Was ich schon immer wissen wollte...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ok, danke. Wobei das kaum durchzusetzen sein wird. "Ich wollte tanken, aber als ich die Preise gesehen hab, bin ich weiter gefahren" wird kaum zu widerlegen sein.


    Gruß
    Stefan

  • Die andere Variante innerorts: Abkürzen bei roter Ampel über die Tankstelle am Eck gilt als Überfahren einer roten Ampel. Da wird es mit Ausreden schwierig.

  • Ok, danke. Wobei das kaum durchzusetzen sein wird. "Ich wollte tanken, aber als ich die Preise gesehen hab, bin ich weiter gefahren" wird kaum zu widerlegen sein.

    He, he, den Spruch hatte ich mir früher auch schon zurechtgelegt als ich das beim täglichen Pendeln praktizierte. Ich hatte sogar extra die Bremse kurz angetippt, um die Story authentisch zu gestalten :crazy:. Sicher ist das nicht die feine Art, aber man sollte den vorhandenen Asphalt schon maximal nutzen. In den letzten Jahren beobachte ich zumindest, dass das Reißverschlußverfahren zunehmend Akzeptanz findet und die Leutchen sich nicht Kilometer vor einem Fahrstreifenende einreihen und somit Staus erst erzeugen.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • In den letzten Jahren beobachte ich zumindest, dass das Reißverschlußverfahren zunehmend Akzeptanz findet und die Leutchen sich nicht Kilometer vor einem Fahrstreifenende einreihen und somit Staus erst erzeugen.


    Das Problem ist hier aber, dass es reicht wenn einer von 100 sich falsch verhält.
    Genau der eine rechts der den auf der linken Spur ausbremst sorgt hier für nen Ziehharmonika-Effekt der sich so lang auswirkt, bis der nächste Trottel daher kommt

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Mal was anderes. Ich will ein altes Billigregal aus Spanholzplatte mit häßlichem Nußbaumfurnier (sieht aus wie eine Folie) mattweiß lackieren. Ich beabsichtige das mit einer kleinen Rolle zu machen. Ich will zwei Anstriche machen, zwischendurch trocknen lassen. Welchen Lack verwende ich am besten dafür? Was ist gut deckend und hält mechanisch ein bißchen was ab. Acrylfarbe?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Würde weißen Fensterlack empfehlen, weil der auf jeden Fall blockfest ist. So habe ich es letztens auch beim Kleiderschrank gemacht. Ansonsten könnten die Türen kleben. Wobei zweimal lackieren vermutlich nicht hinkommt bei ummodeln von braun in weiß. Lieber dünne Schichten aber dafür einmal öfter.

  • Mal was anderes. Ich will ein altes Billigregal aus Spanholzplatte mit häßlichem Nußbaumfurnier (sieht aus wie eine Folie) mattweiß lackieren. Ich beabsichtige das mit einer kleinen Rolle zu machen. Ich will zwei Anstriche machen, zwischendurch trocknen lassen. Welchen Lack verwende ich am besten dafür? Was ist gut deckend und hält mechanisch ein bißchen was ab. Acrylfarbe?


    Folieren lassen oder selber machen keine Option?

  • Hallo,


    ich habe eben in den Unterlagen von meinem ehem. E46 Limo (Bj. 99) geschaut, die hatte auch die SA 465, das war der umklappbare Rücksitz mit Skisack (wie bereits bestätigt ;) )

  • Würde weißen Fensterlack empfehlen, weil der auf jeden Fall blockfest ist. So habe ich es letztens auch beim Kleiderschrank gemacht. Ansonsten könnten die Türen kleben. Wobei zweimal lackieren vermutlich nicht hinkommt bei ummodeln von braun in weiß. Lieber dünne Schichten aber dafür einmal öfter.

    Danke für den Tipp :top:! Ich habe mir ölbasierte Allgrundfarbe besorgt und sowie ölbasierten Kunstharz-Lack. Beide für innen + außen, eine Hausmarke von BAUHAUS. Ich werde die Oberfläche reinigen und entfetten und leicht anschleifen. Schaun mer mal...

    Folieren lassen oder selber machen keine Option?

    Nein, dass dauert mir zu lange und ist zu nervig.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Erster Anstrich mit Allgrund. 750ml gingen exakt hopps.



    Ich liebäugele damit, es bei 2 Farb-Schichten zu belassen.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Jaaa, aus der Ferne. 100%ig deckend war der Allgrund nicht. Ich denke jedoch, der Lack wird sein übriges tun, so dass es passt.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Der zweite Anstrich hat es zu 90% gebracht. Und aus Zeitgründen lasse ich 90% durchgehen :D. Wenn man dicht dransteht und genau hinschaut, dann sieht man kleine Fehler. Ein Profi hätte es sicher noch einen Tick besser hingekommen. So stecken ein Stück Lebensgeschichte und Eigenschweiß drinnen :crazy:.


    Aber mal was anderes:
    Ich habe mir eine Teleskop-Klemmstange für einen Duschvorhang besorgt. Meine neue Wohnung hat nur eine Wanne... Ich habe auf ein Markenprodukt (WENKO) gesetzt. Ich wollte die Kacheln links und rechts nicht anbohren...


    Nun hält das Ding nicht :mad:. Kracht nach ein paar Minuten herunter, obwohl ich die Bedienungsanleitung penibel eingehalten habe. Zudem habe ich sogar alle Flächen vor der Montage entfettet.


    Handelt es sich um einen Mythos? Kann so ein Teil per se nicht funktionieren?

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Unseres hat bis zum Einbau der Badtür gehalten. Ca. ein halbes Jahr. Dann diente er als Babyabsturzsicherung unter einer Treppenstufe bei einem übervorsichtigen Onkel und jetzt klemmt das Ding jedes Jahr vor Weihnachten in einem Fenster bei uns und trägt einen schwarzen Stoff mit einem LED-Stern davor. Und das war sicher kein Hightech-Teil damals weil er ja eigentlich nicht lange halten brauchte.

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee: