Was ich schon immer wissen wollte...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Weil Du sie mit den Flüssen verwechselst?

    Also auf meinem Rechner sind die M* also die britischen Motorways genauso gelb - genauer gesagt Orange wie in D.
    Nur die Schilder mit den Nummern haben ein etwas anderes Blau wie in D - möglicherweise weil das auf der Insel die Farbe der Schilder ist.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wo ich den Thread gerade oben sehe. Ich trage auch schon ein Problem ca. 40 Jahre lang mit mir herum ohne je nachgefragt zu haben. Jetzt aber - Was genau ist das eigentlich und was macht es? :confused:


  • Ich trage auch schon ein Problem ca. 40 Jahre lang mit mir herum ohne je nachgefragt zu haben.

    Ich hab zwar keine Antwort, aber wenigstens ist das mal ein Posting was exakt zum Threadtitel passt :top: :D ;)

    Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

  • Weil Du sie mit den Flüssen verwechselst?



    Du hast recht, bei Google stimmt alles, ich habe es mit der apple Karten app verwechselt, da sind nur in GB deren marode Autobahnen blau, im restlichen Europa aber alles orange...

    Noch nie war ein Alfa Romeo so schlecht wie sein Ruf.


    Tanti Saluti
    Alfisto

  • Dachte schon nur ich bin zu blöd ;) wird mir aus dem Wikipedia-Artikel nicht ganz klar wozu das nun eigentlich gut sein soll?
    Wundere mich aber auch seit meinem Umzug letztes Jahr schon was dieses seltsame Gebilde im Bad ist, hatte ich vorher noch nie gesehen...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Dachte schon nur ich bin zu blöd ;) wird mir aus dem Wikipedia-Artikel nicht ganz klar wozu das nun eigentlich gut sein soll?
    Wundere mich aber auch seit meinem Umzug letztes Jahr schon was dieses seltsame Gebilde im Bad ist, hatte ich vorher noch nie gesehen...


    Ich schätze mal so wie ich es als (LKW-Mechaniker*) versteh das es so ist wie an der Tanke Blasenfrei Zapfen. Sprich man sollte relativ wenig bis keine Luft in der Leitung haben.


    *wenn es nicht mit dem Lehmann repariert werden kann taugt es nichts. :-P

    Gruß Dennis

  • Wenn Du irgendwo eine (Wasser)Leitung hast, die z.B. mehrere Stockwerke abdeckt und ein Extremfall eintreten würde, dass z.B. in den Stockwerken 1, 2, und 3 so viel entnommen würde, dass der Wasserdruck nicht mehr ausreicht um genug nachzufördern, wirkt das Gewicht der Wassersäule in den darüberliegenden Stockwerken ja auch mit.
    Da dieses Wasser dann nach unten fließen will, könnte oben ein Unterdruck entstehen. Dieser Fall wird durch den Belüfter aufgefangen.

    Der Auffangtrichter ist für den Fall gedacht, dass der Schwimmer der das System abdichtet undicht wird und damit bei normalem Druck im Rohr Wasser rauströpfelt.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Naja, Hauptsache es funktioniert wenn es gebraucht wird.


    Beim "Blasenfrei" zapfen habe ich mir früher auch überlegt, wie ich das machen kann und was beim Zapfen beeinflussen kann damit es sicher "blasenfrei" wird. Eingefallen ist mir nichts.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!

  • Mal ne Frage zum Thema "Autobatterie als Notstromversorgung"


    Autobatterie:
    100 Ampere
    12 Volt ergibt
    1200 Watt/h


    macht
    1200 Watt / 220 Volt = 5.4545... Ampere/h


    Stimmt das so?


    Im Ergebnis (ohne Verlust durch Umwandlung) 1,2 kWh

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!


  • Stimmt das so?

    Nein.


    100 A * 12 V = 1200 W (Watt/h gibt es nicht)


    1200 W / 220 V = 5,45 A ist also die maximale Stromstärke bei 220 V.


    kWh beschreibt die Kapazität (= 1 Stunde lang 1 kW).


    Eine 70Ah-Batterie hat also (ohne Berücksichtigung des Wirkungsgrades der Umwandlung) 70Ah * 12V = 840 Wh = 0,84 kWh

    Einmal editiert, zuletzt von Gunnar ()



  • Ampere gibt es bei einer Batterie nicht, wenn dann Amperestunden als Kapazitätsangabe.
    Also vermutlich 100 Ah.
    d.h. man kann (theoretisch) 100 Stunden lang 1 A ziehen (bei 12V) oder 1 Stunde lang 100 A.

    Ein Verbraucher mit 100 W (d.h. ca. 8A Stromaufnahme bei 12V) läuft also etwa 12,5 h an der Batterie

  • Es gibt aber einen CCA Wert, welcher besagt, wieviel Ampere die Batterie max. abgeben kann.
    Da wären 100A aber recht wenig...

  • Nicht alle, ich wollte doch nur schreiben dass es sehr wohl einen Ampere-Wert (und auch Wattstunden) gibt :)
    Allerdings haben mich die Antworten jetzt selber etwas durcheinandergebracht :)


    Man muss aber bedenken, dass bei einer normalen Batterie nur ein Bruchteil der Kapazität rausgeholt werden kann (bei ner AGM-Batterie ists schon wieder anders, bei ner LiFePo noch deutlich mehr).
    Außerdem schalten viele Umwandler abschalten, wenn die Spannung unter 12V fällt...

    Einmal editiert, zuletzt von Diddy ()

  • genau, nach einer Stunde (eher weniger) ist das Teil leer. Vorher wird es schon so in die Knie gegangen sein, dass nicht mehr viel läuft.


    Die immer wieder aufgeführte Verwendung für Tiefkühler und Heizung übers Wochenende ist da sehr optimistisch gerechnet.



    Banner Starting Bull Autobatterie, 72 Ah, 640 A


    Scheint doch beides zu geben.

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!