Was ich schon immer wissen wollte...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Diese Kreisel mit der gepflasterten Mittelinsel meine ich nicht. Der von mir besagte Kreisel ist etwas oval. in der Mitte stehen ein paar Bäumchen und größere Steine und am Rand gibt es auf einer Längsseite einen etwa drei Meter breiten gepflasterten Streifen, von etwa zehn Metern Länge, ähnlich eine Busbucht. Der Streifen hat zur Fahrbahn hin einen abgesenkten Bordstein. Wollte gestern noch einen Link von google maps reinstellen, aber da ist an besagter Stelle noch eine Baustelle.
    Ich muss mir das nächstes Mal, wenn ich da bin nochmal etwas genauer ansehen, evtl. ist es möglich, dass durch diesen Streifen LKW die Möglichkeit bekommen bei der Einfahrt in den Kreisverkehr etwas weiter auszuholen.


    Gruß
    Lucky

  • Also ich kenne zwar kein Gesetz das das Parken am Kreisverkehr verbieten würde, aber sehr wohl das Rauffahren. Bei jedem Kreisverkehr sollte doch ein Verkehrszeichen mit der vorgegebenen Fahrtrichtung stehen und das zeigt üblicherweise nach Rechts. Also ist ein Geradeausfahren auf den Kreisverkehr verboten.
    So würdeich das jedenfalls bei uns in Österreich sehen, obwohl ich mich damit zugegebenermaßen noch nicht beschäftigt habe. Werde ich nach holen.

  • Also ich kenne zwar kein Gesetz das das Parken am Kreisverkehr verbieten würde, aber sehr wohl das Rauffahren. Bei jedem Kreisverkehr sollte doch ein Verkehrszeichen mit der vorgegebenen Fahrtrichtung stehen und das zeigt üblicherweise nach Rechts. Also ist ein Geradeausfahren auf den Kreisverkehr verboten.
    So würdeich das jedenfalls bei uns in Österreich sehen, obwohl ich mich damit zugegebenermaßen noch nicht beschäftigt habe. Werde ich nach holen.


    In der Regel, hat es ja innen einen weiss durchgezogenen Strich, bei uns in der Schweiz, gibts eine Busse, wenn du beim überfahren dieser Linie erwicht wirst, mit ausnahme der Lastwagen die nicht anders können.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • In der Regel, hat es ja innen einen weiss durchgezogenen Strich, bei uns in der Schweiz, gibts eine Busse, wenn du beim überfahren dieser Linie erwicht wirst, mit ausnahme der Lastwagen die nicht anders können.


    Das haben meist aber nur größere Kreisverkehrer (Sperrlinie heißt das bei uns). Auch richtig aber, auch das würde ein Halten/Parken verhindern.

  • Also ich kenne zwar kein Gesetz das das Parken am Kreisverkehr verbieten würde, aber sehr wohl das Rauffahren. Bei jedem Kreisverkehr sollte doch ein Verkehrszeichen mit der vorgegebenen Fahrtrichtung stehen und das zeigt üblicherweise nach Rechts. Also ist ein Geradeausfahren auf den Kreisverkehr verboten.
    So würdeich das jedenfalls bei uns in Österreich sehen, obwohl ich mich damit zugegebenermaßen noch nicht beschäftigt habe. Werde ich nach holen.


    Zumindest in D ist das mit dem Schild nicht richtig. Die echten Kreisverkehre haben nicht das Schild mit dem Rechtspfeil (Z. 209), sondern das typische Kreisverkehrszeichen (Z 215). Aber wenn man dann einmal drin ist im Kreisverkehr, könnte man ja nach links auf die Insel fahren ;) - außer die Sperrlinie ist da. Ich meine, das ist auch ohne Linie verboten, habe aber derzeit nicht die Grundlage parat...:mad:.

    Alles was passiert - auch das Schlimmste, ist eine Chance, um daraus zu lernen.

  • Also zu Zeichen 215 steht:

    Zitat

    Ausgenommen von dem Verbot zum Überfahren der Mittelinsel des Kreisverkehrs sind nur Fahrzeuge, denen wegen ihrer Abmessungen das Befahren sonst nicht möglich wäre. Mit ihnen darf die Mittelinsel und Fahrbahnbegrenzung überfahren werden, wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.


    Ohne überfahren parken könnte schwierig werden. :D

  • Und da ein Überfahren das Halten/Parken ausschließt, sollte das die Lösung sein :D.

    Alles was passiert - auch das Schlimmste, ist eine Chance, um daraus zu lernen.

  • Und da ein Überfahren das Halten/Parken ausschließt, sollte das die Lösung sein :D.


    Nicht ganz. Mit einer kleinen Rampe und etwas Anlauf sollte sich das Problem lösen lassen. Nur das Überfahren der Linie ist verboten, nicht das überfliegen. :D


    Gruss
    Andreas

  • Ich meine, das ist auch ohne Linie verboten, habe aber derzeit nicht die Grundlage parat...:mad:.


    Dann helfe ich mal aus:


    Zitat

    Ge- oder Verbot
    1.Fahrzeugführer müssen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung im Kreisverkehr rechts folgen.
    2. Fahrzeugführer dürfen die Mittelinsel des Kreisverkehrs nicht überfahren.
    3. Sie dürfen innerhalb des Kreisverkehrs auf der Fahrbahn nicht halten.


    Quelle unter Punkt 8

  • Na also, überfliegen dürfen sie also...:D


    Viel Spass bei den Verhandlungen mit der Rennleitung bezüglich des Nachweises des Überfliegens!


    Buona notte
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • ...warum lässt sich bei der Suche nach Reifen, jeder Sch*** vom Hersteller finden; Ultra-High-irgendwas, Short Braking-Blöcke, Adaptive Compound-Technologie, Super-Low-irgendwo; aber nirgends stehen mal Angaben zur Profiltiefe von Neureifen :mad:


    Ist der Ansatz so falsch, das ich mit 8mm wohl weiter kommen dürfte als bei 6mm :confused:
    Gibt doch immerhin hunderte von Reifentypen; da dürfte die Profiltiefe kein gänzlich unwichtiges Kriterium sein; oder :confused:

  • Meine Sommerreifen (Dunlop SP Sportmaxx TT) z.B hatten bis jetzt immer Neu 9mm Profil.:top:


    Meine Winterreifen (auch Dunlop Wintersport 4D) hatten 8mm :top:



    evtl. hatte ich da Glück aber bin mit den Dunlops immer gut gefahren. Der Verschleiß ist dafür etwas höher....vielleicht gibt es Firmen die nur 7-8mm Profil auf die neuen Reifen packen dafür dann länger halten (halt von den gefahrenen km)...wer weiß wer weiß ;):rolleyes:

  • Die Profiltiefe eines Neureifens alleine sagt noch nicht viel aus. Wesentlich sind auch die Gestaltung des Profiles und natürlich die Härte der Gummimischung. Generell kann man sagen, dass grössere Profitiefe weniger Schnellaufeignung bewirkt.


    gruss
    multi_cab

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Die Profiltiefe eines Neureifens alleine sagt noch nicht viel aus. ... und natürlich die Härte der Gummimischung...


    Völlig klar! Nur würde Kunde (zumindest aber otto normalverbraucher) vermutlich
    den Bridgestone für 100 EUR mit 8mm gegenüber dem Michelin für 95 EUR mit 6mm vorziehen; das sähe ohne Angabe der Profiltiefe, nur auf preislicher Basis wohl doch anders aus. Fahrverhalten und/oder Streckenprofil nehmen ebenso Einfluss auf Abnutzung; aber +35% an Mehrprofil würde die Kaufentscheidung m.M.n deutlich beeinflussen; zumal sich dazu die "Schnellaufeignung" je nach Marke vielleicht noch einordenen lässt. ...Ich mein es gibt Güteklassen für Eier, Energieeffizienzklassen für Kühlschränke und was nicht alles...Beim Reifenkauf fehlt mir dagegen irgendwo die Transparenz.


    Zitat

    ...Glück aber bin mit den Dunlops immer gut gefahren. Der Verschleiß ist dafür etwas höher...

    Geht auch um Dunlops; bei einem alten Wagen (ca 7Jahre her) dachte ich allerdings von Verschleiß her das die Dunlops den Wagen überleben :confused:

  • 6 oder 8 mm bei gleicher Spezifikation des Reifens kommt nicht vor. Wenn Du übrigens noch die 1.6 mm gesetzliche Mindestprofiltiefe abziehst, wäre die Differenz noch höher.
    Bei gleicher Spezifikation sind eigentlich alle Fabrikate ähnlich in der Profiltiefe.


    Die Transparenz hast Du doch schon in der Spezifikation drin:
    195/65 R 15 91 V M+S
    was fehlt noch ? Das DOT ist auch auf dem Reifen !


    Alte, überlagerte Reifen halten übrigens fast ewig, aber wehe, die Strassen sind nass ....
    gruss
    multi_cab

    Aus Fehlern lernt man. Heute habe ich viel gelernt!

  • Letztendlich weiss jeder Hersteller was der andere tut.

    Und wie nahezu überall im Leben gibt es hier - auch wenn es natürlich offiziell keine Absprachen sind - gewisse Agreements, dass ein "normaler" Neureifen eben eine Profiltiefe von z.B. 8-9 mm hat.

    Dass es überheupt gewisse Unterschiede gibt, liegt an der Ausgestaltung des Profils, ggf. auch an der Fertigung und auch am Typ des Reifens - ein weicher Hochgeschwindigkeitsreifen oder ein Winterreifen hat vielleicht ein dutterl mehr Profil, weil er sich eh sehr schnell abläuft etc.

    Die einzigen reifen die ich mit weniger Profiltiefe im Neuzustand kenne sind die leicht profilierten Semi-Sliks, weil es hier nicht um Laufleistung geht sondern nur um Grip und Spurhaltung und da isses einfach so, dass der Reifen einfach umso präziser ist, je weniger Profil da ist, das sich mit verwinden kann.

    Die Dinger haben AFAIK so um die 5mm

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ich hab so ein Ding in den Speichen: http://www.youtube.com/watch?f…er_embedded&v=I7uOYszg7vE
    Wobei die hier: http://www.youtube.com/watch?v=-UvO3QITwkU deutlich cooler sind... aber leider auch etwas teurer..;)


    Oder wer es noch bunter mag: http://glowcandybikelights.com/


    Als Frontlampe habe ich http://www.ebay.de/itm/1109772…1438.l2649#ht_5289wt_1163 läuft prima mit Akkus und ich bin der "hellste" Biker in der Stadt :D


    Wow... eben gesehen und bestellt: http://www.ebay.de/itm/Cycling…3ccc246f5c#ht_4376wt_1163 :cool: Bestellt hab ich hier: http://www.ebay.de/itm/Flashli…3a7a648dfc#ht_6267wt_1397 beim anderen sind die Bilder aber besser ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von pitcher33 ()