Fotos: Bericht Innenumbau E39 Multimedia

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • - Zwischenbricht mit Bildern - E39-Touring -



    Hallo,


    endlich Samstag und mal einen ganzen Tag lang Zeit gehabt für den Ein- und Ausbau der beiden 9''-TFT-Kopfstützen sowie


    - DVB-T-Diversity-Receiver mit Remote-Auge vorne


    und


    - HDD-Player vorne (250GB) mit Wechselrichter 12->230V für 230->12/5V



    Die TFT-Monitore haben zwei Video-IN: Einen für Media mit Audio (L+R) und den 2. für den Bordmonitor (zzgl. RGsB->Composite-Wandler)



    Vorgestern viel geschraubt und die Kopfstützen mit den 9''-TFT-Monitoren verbaut (ganz unten die Bilder bei 05.04.2007 17:41).



    Also heute mit Hilfe der sehr guten Beschreibung alles auseinander genommen und das war das Ergebnis:



    01. Blick von hinten - Rücksitze umgelegt - Sitze ausgebaut


    ==>> Wichtig: (Das richtige) Trinken nicht vergessen!



    02. Blick von der Tür links hinten - seitlich nach vorne - Sitze ausgebaut



    03. Blick vom Rücksitz links hinten nach vorne - Sitze ausgebaut (etwas unscharf)



    04. Blick von der Tür rechts hinten - seitlich nach vorne - Sitze ausgebaut



    05. Blick auf die Beifahrerseite von hinten ohne Sitz


    ==>> Hier wird der offene Teppich gut sichtbar.



    06. Blick auf die Beifahrerseite von der Seite ohne Sitz


    ==>> Auch hier wird der offene Teppich gut sichtbar, unten den Kabel verlegt werden können.



    07. Der Fußraum auf der Beifahrerseite ohne Handschuhfach - Sicherungen offen - mit Wechselrichter 12->230V



    08. Blick von der hinteren rechte Seite auf die Kabel neben der Rücksitzbank



    09. Blick von der hinteren linken Seite auf die Kabel neben der Rücksitzbank - mit Abdeckungen Vordersitzschienen



    10. Blick in den leeren Batterieraum rechts hinten mit 12V-Anschlussfach offen



    11. Das TV-Modul analog (links) mit 4 neuen Cinch-Anschlüßen (2 IN und 2 OUT) und das neue DVB-T-Diversity-Modul (rechts)



    12. Nochmals: Trinken nicht vergessen!



    13. Bereits wieder mit eingebautem Fahrersitz



    Soweit also am Ostersamstag: Jetzt ist Pause bis Dienstag und dann verlege ich die restlichen Kabel und baue die Verkleidungen wieder rein.


    Den RGsB->Composite-Konverter muss ich erst noch bestellen und dann am Navi die entsprechenden Kabel freilegen und abgreifen: Da ist die Schirmung das wichtigste und bedarf der Sorgfalt.


    Zu den 9''-TFT-Monitoren in den Leder-Kopfstützen möchte ich noch ergänzen: Ich habe aus dem Sanitär-Fachbereich noch je 2 x 12mm Messingrohre auf 24cm zugekauft mit Innenmaß 9mm, damit ich diese wie die bisherigen Kopfstützen in die Fassung für die elektrischen Heber bekomme und genügend Stabilität erreiche.



    Ich möchte mich ganz herzlich für die Hilfe bedanken, die sich in so vielen Artikeln mit so viel Erfahrung finden lässt.



    Es grüßt mit viel Freude über diesen Bericht,


    bont


    -----


    Angaben zur eingesetzten Hardware:


    a.) 2 x 9''-TFT-Monitore in Kopfstützen (Leder) von Digital Media Shop


    b.) Infrarot Kopfhörer passend zu den 9''-TFT-Monitoren von Digital Media Shop


    c.) DVB-T-Diversity-Receiver von extremshop


    d.) Spannungswandler 12->230V (150-450W) von dc-ac-de


    e.) 4 x Cinch zum Einklicken in den weißen Stecker am TV-Modul (analog) von Adaptershop


    f.) USB 3,5 HDD MULTIMEDIA PLAYER MP3 DivX JPG VIDEO von tinxie_de


    g.) Videoverteiler 1:4 mit einstellbarem Verstärker (pro Kanal) von carlights-shop


    h.) RGsB->Composite-Konverter von ArcadeShop.de


    i.) Diverse Kabel und Audio- sowie Videosteckverbindungen von Jim-Versand

  • Hi,


    ich konnte es nicht lassen und habe heute noch alles fertig angeschlossen und rückgebaut: Meinen besten Dank an Ulrich Schirm


    http://ulischirm.gmxhome.de/ipod/home.htm


    Ohne ihn wäre das für mich nicht möglich gewesen.


    Der Empfang hier im DVB-T-Randgebiet nach dem Einschalten war gut: 11 Sender vom Öffentlich-Rechtlichen bei einem tollen Bild. Dann den Dicken gleich auf die Autobahn gejagt und den Beifahrer bis 180km/h zappen lassen (dann kommen erst die Aussetzer) -> Ich bin zufrieden und der Receiver ist wohl sein Geld wert.


    Also schnell ein paar Bilder im Abendlicht für Euch gemacht:


    1. Der HDD-Player im Beifahrerraum + IR-Auge des DVB-T-Receivers


    -->> Eine einfache Installation mit den beiden Klettbändern, so kann ich das Teil zügig abbauen. Das IR-Auge ist noch nicht befestigt.



    2. 3 Fernbedienungen


    -->> (links: DVB-T / mitte: TFT-Monitore / rechts: HDD-Player) Aber das hat seinen Vorteil: Auch wenn ich die Anlage nicht bequem am MFL oder über den Bormonitor bedienen kann, so können aber meine Kinder im Fond ganz einfach mit den Fernbedienungen ohne mit zu stören das auswählen, was sie wollen :top:



    3. Hinter dem Beifahrersitz: DVB-T (ZDF), leider angeblitzt


    -->> Es war halt schon etwas dunkel, deswegen leidet die Qualität, der TFT-Monitor ist astrein und das digitale Fernsehbild gestochen scharf.



    4. Der HDD-Player -> Das Menü



    5. Die IR-Kopfhörer für den Fond


    -->> Dieses Teil empfängt den Sound vom Monitor: Sobald man aussteigt, ist der Empfang weg. Man hört also nur den Sound, der direkt vor einem ist.



    6. Der Spannungswandler im Handschuhfach


    -->> Ich wußte mit dem Teil noch nicht anders wohin als ins Handschuhfach (Danke an Paolo für den Ausbau-Tipp). Den Strom habe ich mir von der 7 genommen (Zigarettenanzünder) und die Masse auf den Punkt unter den Beifahrersitz verlegt. Der Spannungswandler hat einen AN/AUS-Schalter und einen Unterspannschutz.



    7. Von Hinten: HDD-Spongebob im Fond und das Navi im Bordmonitor


    -->> Die Bildqualität ist aber defintiv besser als auf diesem Bild (s.o.)



    8. Auch vorne über TV->AV: Der HDD-Spongebob, rechts der Player


    -->> Wieder angeblitzt, leider


    9. Und nochmals von hinten: Spongebob auf allen 3-en



    Ich bin begeistert:


    - Die Kinder hinten haben jetzt eine Riesenauswahl mit dem HDD-Player und ich muss nicht ständig einen DVD-Player bedienen, der sonstwo verbaut sein könnte. Sie können sich mit der Fernbedienung (HDD und DVB-T) selbst auswählen, was sie sehen wollen und haben den Sound auf den Ohren, während ich vorne Radio o.Ä. höre und die Navikarte sehe.


    - Auf den HDD-Player passt eine Unmenge an Filmen, Musik oder Bildern: Ich habe jetzt 20 Movies plus 72 Folgen Spongebob und 40 Folgen Wikie, dazu kommen 110 digitalisierte Musik-CDs und 9800 Bilder und es sind gerade einmal 57GB "verbraucht".


    - Ich kann vorne meine MP3-Musik hören wie es mir gefällt, wenn die Kinder hinten nichts anschauen wollen oder nicht dabei sind. Das kommt zwar noch Mono über das analoge TV-Modul, weil ich "nur" ein BM24 habe, aber für mich geht das erstmal.



    Was noch fehlt: Ich will hinten auf den TFT-Monitoren ja das Bild vom Bordmonitor haben, damit die Kinder von Video1 auf Video2 umschalten und das Bild sehen können. Dazu muss ich noch das Wandlungsmodul kaufen, die Signale abgreifen und das Teil verbauen.



    Dieser Einbau hat sich auf jeden Fall gelohnt für mich und die Kinder, denn es ist ja auch eine Wertsteigerung. Der Umbau hat etwas Zeit gekostet, aber mit der sehr guten Anleitung (oben) und ein paar Tipps hier im Forum war es einfach, das zu schaffen. Besonders wenn der Sitz einmal draußen ist, hatte ich es einfach mit der Kabelverlegung.


    Allerdings: Da ich elektrisch verstellbare Sitze habe, leuchtet nach dem Wiedereinbau jetzt die Airbag-Lampe. Das ließ sich aber nicht vermeiden, weil ich nach dem Festziehen der Torx50-Schrauben vorne den Sitz (elektrisch) nach vorne bringen musste, damit ich hinten wieder ran komme. Dabei musste die Batterie wieder und der Stecker war ja schon angesteckt :-( Egal, so sehe ich den Freundlichen mal wieder.



    Ich werde noch ein paar Bilder in Aktion "schießen bei Tageslicht" und sie hier anfügen, wenn Ihr wollt.



    Fragen? Aber gerne doch, nur zu.


    Und jetzt: Prost mit einem Erdinger :D


    bont

  • Hi,


    tolle Integration!!!!


    Allerdings würde ich auf den Spannungswandler aus Prinzip verzichten wollen.


    mfg:ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Guten morgen,


    @ Breitmaulfrosch: Das Problem hierbei war, dass der HDD-Player 5V und 12V braucht in einem Stecker. Ich hätte auch einen 12->5V-Wandler suchen und irgendwie hinlöten können, da war mir diese Lösung einfacher.


    bont

  • Hi,
    also ich bin schon seit Tagen am suchen nach einer guten variante sowas mglich zu machen und muss sagen dieses ist, bin ich der meinung, der beste Beitrag zum Thema Dvb-t + DVD Nachrüsten.
    Großes Lob an dich.
    Gruss Bully

  • Danke bully,


    klar kannst Du einen DVD-Player statt dem HDD-Player an den Eingang des DVB-T-Receiver legen.


    Der RGsB->Composite-Konverter wird nur gebraucht, wenn man im Fond auf den TFT der Kopfstützen den Inhalt des Bordmonitors (Navikarte, Radio, CD oder Splitscreen ...) anzeigen will im Video-2.


    Viel Erfolg.


    bont

  • Einmal mit den Kindern mit schwacher Batterie eine Probefahrt gemacht und beim AUssteigen die Antwort "Ja Papa, die Monitore haben wir ausgemacht" gehört und 2 Tage den Wagen nicht bewegt:


    Klack-Klack-Klack


    Grund: Die beiden liegen auf Dauerplus hinten über der Batterie, wer schaut schon bei den Kindern auf das kleine bläuliche Lämpchen an den TFTs :-(


    Die Lehre: Ich werde die Versorgung von Dauerplus auf Zündplus ändern.


    Frage: Weiß jemand, wo ich hinten (ausser am Radio) vielleicht sogar hinter einer Sicherung (man kann nie wissen) ein Zündplus habe, damit mir das nicht mehr passiert?


    Danke!


    bont

  • Ich weiss ja nicht, wieviel Strom die Monitore saugen, aber ich denke Du nimmst die Zuendung, um ein Relais anzusteuern, welches das Dauerplus zu den Monitoren schaltet, oder?


    Gruss,
    bezerker

    Zu Verkaufen: http://www.e46.de.vu Mein sparsames 3 Liter Auto, der Umwelt zuliebe

    !!! Verkaufe ARCHOS Jukebox20 System - Plug-n-Play !!!

  • Hallo,


    ich habe diese Woche den Composite-Konverter eingebaut, allerdings ist das Anschlußkabel mit ca. 50cm ungeschirmt. Am TV-Modul (analog) habe ich am weißen Stecker die 5 PINs abgeriffen und auf den Konverter geführt. Vom Konverter der Composite auf einen Video-Verstärker und dann auf die beiden TFT in den Kopfstützen für den 2. Eingang:


    1. Vollbild: Der Birdview im Fond


    2. Die Navikarte vorne und hinten


    Die Lichtverhältnisse waren nicht besonders eben, die Qualität der TFT-Monitore kommt besser raus, wenn man sie live sieht.


    Einen Wehrmutstropfen muss ich schlucken: Die Monitore und der Konverter lassen sich nicht in der Bildgröße einstellen :-(


    Am rechten Rand "fehlen" mir gefühlte 1,5 cm vom Bordmonitor, das seht Ihr im 1. Bild.


    Auch nach dem Umschalten von 16:9 auf 4:3 bleibt es dabei: Rechts fehlt etwas.


    Aber mit dem Splitscreen ist das nicht ganz so schlimm, also werde ich es drin lassen, obwohl der Händler mir das Teil zurücknehmen würde.


    Hat jemand vielleicht eine bessere Lösung für diesen Case?


    Es grüßt Euch,


    bont

  • Hi sehr schöne Lösung muss ich sagen! Habe mir den selben diversity Tuner ersteigert allerdings für 30 euro mehr :-( looool ich hoffe das ding ist auch die 30 Euro mehr wert :-)


    Habe einen Car PC verbaut und möchte das bild von der Box über den CarPC einspeisen. Allerdings habe ich keine gescheiten Antenenne.


    Welche antennen hast du genommen die Fahrzeugantenne (die bei mir ohne TV modul wohl weg fällt) ??? oder die Antennen die bei dem Set dabei sind!==?

  • ... und ich habe aktuell die beigelegten Klebantennen verwendet, weil ich damit einen kleinen Tick mehr Empfang habe, meine ich.


    Ich habe nach wochenlanger Suche nach einem fertigen Adapter aufgegeben und mir günstig 2 SMB-Buchsen ersteigert (in Summe 3.-) statt je 6.- plus Versand. Dann noch 2 F-Stecker und etwas Antennenkabel gelötet: Die beiden SMB-Stecker am VM abgezogen und mit den Adaptern in den Receiver.


    Dann wieder rückgebaut und die Klebeteile hinten an die scheiben nach schräg oben entlang dem Fensterrand -> Mich stört das nicht.


    Mein Fazit: Der Aufwand für die Adapter kann es Wert sein, wer z.B. hinten die beschichtete Klebe-anti-Sonnenstrahlenfolie drin hat.


    bont

  • Ich habe kein Kombi bin Limou fahrer :-)


    Hab heute das teil bekommen was mir negativ auffällt ist, das keine der beiden Kontroll LEDS an den antennen leuchtet obwohl ich im menü die Spannung eingeschaltet habe ist das bei dir auch so????