iPhone von Apple

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Für einen stundenlange Beschäftigung unter iOS kann ich die Reihe "The Room" sehr empfehlen. Die Rätsel machen wirklich Spaß und InApp-Käufe gibt es auch keine.

  • Für einen stundenlange Beschäftigung unter iOS kann ich die Reihe "The Room" sehr empfehlen. Die Rätsel machen wirklich Spaß und InApp-Käufe gibt es auch keine.



    danke für den tip, grad mal trailer angesehen, das ist nicht so meins....



    meins ist ehr strategie, CundC , Siedler, Motorsportmanager, Flighttycoon.....
    NFS etc

  • Ganz genau meine Meinung! Leider wird der Anteil der Apps mit InApp-Käufen immer noch höher. Das Prinzip scheint für die Softwarefirmen also gut zu funktionieren...



    aber hallo, ich kann mich damals noch an Simpsons Trap Out erinnern, was eins der ersten und schnell durchblickt....



    So eine Art Spiel macht mich wirklich süchtig, das ich besser sein will, daher halte ich mich extrem fern davon......



    schon 2 oder 3 mal gehabt, das man sich mühsam davon abgewöhnen mußte...

  • Hallo,


    ich habe eine total komisches Problem.


    Epilog, 11 Pro angekommen, also alles von meinen 10 übernehmen. Ich hatte den Weg über iCloud probiert.
    Ging alles bis ich rausgefunden habe, das meine Fotos alls nur in komprimierter Form aus der Cloud geladen wurden....


    Netzrecherche sage, erst nach dem anklicken, würde die geladen, bei über 10000 Fotos zu viel arbeit.......


    Also 11 zurückgesetzt und die Phone to Phone übertragung gemacht, selbst die dauerte 2h...


    hat problemlos gekallot.....



    So nun das Problem.


    Aber wenn ich nun unter Speicher mir meine Nutzung ansehe nehmen alle Fotos auf dem 11
    ist es 82,06GB groß auf dem 10 waren es nur 66,03....


    Wie kann das groößer sein auf dem neuen Handy was nicht einmal ein Foto überhaupt aufgenommen hat?!?

  • Hast du iPhone Speicher optimieren auf den Telefonen oder auf einem aktiviert? Evtl. werden je nach Speichergröße unterschiedlich viele Fotos im Original geladen.


    Was macht man denn mit 10.000 Fotos auf dem Telefon? Ich hab immer maximal 2-300 drauf :D

  • Ich nutze auf dem iPhone Google Fotos.
    Kostenloser unbegrenzter Speicherplatz in voller Auflösung.


    Auf dem Handy ist nichts gespeichert, dafür ist das RAM bei Apple zu teuer...

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Epilog, 11 Pro angekommen, also alles von meinen 10 übernehmen. Ich hatte den Weg über iCloud probiert.
    Ging alles bis ich rausgefunden habe, das meine Fotos alls nur in komprimierter Form aus der Cloud geladen wurden....


    Netzrecherche sage, erst nach dem anklicken, würde die geladen, bei über 10000 Fotos zu viel arbeit.......


    Wenn "speichern in voller Auflösung" eingestellt ist, dann wird das auch so umgesetzt. Es dauert halt eine gewisse Zeit bei 10.000 Fotos. Zuerst werden die Fotos in geringer Auflösung geladen, damit sie zumindest einmal sichtbar und anwählbar sind.


    Ich nutze auf dem iPhone Google Fotos.
    Kostenloser unbegrenzter Speicherplatz in voller Auflösung.


    Auf dem Handy ist nichts gespeichert, dafür ist das RAM bei Apple zu teuer...


    Das Upgrade auf 256 GB beträgt 100 Euro. Das ist es mir wert, dass meine Fotos auf meinem Gerät gespeichert sind und nicht bei Google...

  • Und was kostet der online Speicher bei Apple?
    Ist er da besser aufgehoben?
    Oder wie sicherst Du die 256 GB bei Handyverlust?


    Edit:
    Nachgeschaut 200 GB für 36€ jedes Jahr!!


    Bei Androiden kosten 256GB 30-40€ einmalig und Online Speicher nüscht.

    3 Mal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Mein iPhone sichere ich über iTunes auf den PC. Gratis. So lange ich will.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zitat

    Bei Androiden kosten 256GB 30-40€ einmalig und Online Speicher nüscht.


    Wenn ich Glück habe, lebe ich noch 30 Jahre, vielleicht etwas länger. Mach also vielleicht noch 15 neue Telefone, je nachdem wie lange es jeweils Updates gibt ein paar mehr oder weniger. Also Stand heute rund 900 EUR Unterschied für den Speicher im Telefon und noch mal rund 600 EUR für den Online Speicher.


    Ich will nicht sagen, dass 1500 EUR kein Geld sind, aber wenn ich das in Relation zu anderen Ausgaben im Laufe von 15 Jahren setze, ist es doch eher zu vernachlässigen. Andre verqualmen mehr im Jahr.


    Jedenfalls lasse ich dafür ganz sicher nicht Google meine Fotos durchsuchen oder gebe Ihnen Zugriff auf sonstige Daten.


    Backup funktioniert, wie von Jan Henning erwähnt, problemlos auf meinem lokalen Rechner. Davon abgesehen, gibt es kaum Daten dir ich nur auf dem Telefon habe, letztlich könnte ich da zur Not sogar auf ein Backup verzichten, auch wenn ich das nicht tue.

  • Und was kostet der online Speicher bei Apple?
    Ist er da besser aufgehoben?
    Oder wie sicherst Du die 256 GB bei Handyverlust?


    Edit:
    Nachgeschaut 200 GB für 36€ jedes Jahr!!


    Bei Androiden kosten 256GB 30-40€ einmalig und Online Speicher nüscht.


    Ganz ehrlich, bei 3 Euro im Monat rummachen ,
    Nur weil es andere günstiger machen?


    Dafür habe ich mein System , was funktioniert ....


    Mal davon abgesehen , wie oft kaufe ich Dinge unter 10 € ,
    wo ich nicht mal im Traum auf die Idee kommen würde wo anders zu kucken

    _____________________________
    Gruß Rico

  • Jedenfalls lasse ich dafür ganz sicher nicht Google meine Fotos durchsuchen oder gebe Ihnen Zugriff auf sonstige Daten.


    Du nutzt doch sicherlich Whatsapp und hat auch entsprechende Zugriffsrechte eingeräumt?


    Dann mach Dir keine Sorgen, die Daten sind schon längst bei Herrn Zuckerberg auf dem Server ...


    Und im Urlaub habe ich wochenlang keinen Zugriff auf meinen PC mit Itunes.
    Gerade dann gehen Handys öfters verloren oder werden versenkt.
    Da bin ich ganz froh, dass meine Erinnerungen automatisch in der Cloud gesichert werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Zitat

    Du nutzt doch sicherlich Whatsapp und hat auch entsprechende Zugriffsrechte eingeräumt?


    Nein, Whatsapp habe ich nie benutzt und werde es auch nicht, genau so wie Facebook & Co.


    Als Messeger benutze ich Threema und das hat bei mir keinen Zugriff auf die Kontakte.

  • Seit den letzten Updates muss ich jeden Morgen das Passwort zu meiner AppleID eingeben. Ist das bei Euch auch so? Kann man das abstellen?

  • Nee, das ist nicht normal.
    Ich habe momentan 3 iOS Geräte auf 13.1.3 und keins davon verlangt das AppleID-Passwort.

    "Negative Ghostrider, the pattern is full..."


    Save the Ring!


    There's probably no god, so stop worrying and enjoy your life!

  • Hm, dann fürchte ich fast, das ist eine neue Sicherheitseinstellung auf dem Firmen-Phone. :mad: Irgendwann gebe ich den ganzen Tag lang nur noch Passwörter ein...

  • Kann man jetzt unbesorgt das 13er Update installieren ohne das man Gefahr läuft dass das IPhone unrund läuft?
    Habe nämlich noch kein Update drauf da es am Anfang hieß man sollte noch etwas warten bis alle Bugs behoben sind.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Kann man jetzt unbesorgt das 13er Update installieren ohne das man Gefahr läuft dass das IPhone unrund läuft?
    Habe nämlich noch kein Update drauf da es am Anfang hieß man sollte noch etwas warten bis alle Bugs behoben sind.


    Läuft bei uns auf dem Xs, dem Xr und einem SE völlig problemlos. Auch das iPadOS 13 auf dem Air 2 taugt.