30 km/h Beschränkung + Zusatzschild "Schule"

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zunächst auch von mir ein gesundes neues Jahr und alles Gute für 2007 an alle Forenmitglieder und natürlich auch die Modse und Adminse :) !


    Habe eine Frage an die Rechtsexperten unter Euch.
    War über Silvester in Weimar bei meinem Cousin. Nun folgende Situation. Auf dem Rückweg vom Einkauf mußten wir an einer Schule vorbeifahren, die ungünstig an einer Straße liegt. Dort, wie es eigentlich vor allen Schulen sein sollte, eine 30 km/h Begrenzung mit einem Zusatzschild "Schule". Ich natürlich mich an die 30 gehalten und sofort kam von meinem Cousin die Bemerkung: "Hier darfst Du 50 fahren". Durch das Zusatzschild "Schule" wären die 30 km/h nicht an Sonn-und Feiertagen sowie während der Ferien gültig. Diese Aussage hätte er von 2 Fahrlehrern erhalten und sogar schon 2 Wetten damit gewonnen. Das kann ich bisher so nicht ganz nachvollziehen. In StVO und diversen Fahrschulbüchern habe ich bisher weder so ein Zusatzzeichen gefunden bzw. noch irgendeinen Hinweis obiger Art bezüglich Ferien. Lt. StVO müssen Beschränkungen immer zeitlich angegeben werden, also Uhrzeiten oder Datum ansonsten gelten sie immer.


    So nun ist die Diskussionsrunde eröffnet, mal sehen was sich hier tut. Im Kollegenkreis hat es auch schon heftige Diskussionsrunden gegeben, aber ein konkretes Ergebnis für oder wider ist bis jetzt noch nicht herausgekommen.


    WäreEuch dankbar für wirklich konkrete Beweise gemäß StVO o.ä. denn wie gesagt, viele Ansichten, auch sehr plausible, für beide Richtungen habe ich schon.


    Diese Bemerkung soll aber niemanden hier hindern, seine Meinung zu sagen,auch ohne Beweise.


    So, bin mal gespannt, wie das ein etwas größeres Publikum sieht.


    Auf geht´s

  • War das ein 'richtiges' Geschwindigkeitsbegrenzungsschild oder z.B. eines mit 'Gas weg, Schule' und 2 Schülern drauf oä?

  • Hi,
    meines Wissens hat das Zusatzschild "Schule" lediglich erläuternden Charakter, um Verkehrsteilnehmern z.b. bei breit ausgebauter Straße den Grund der Beschränkung klarzumachen. Eine zeitliche Einschränkung der Beschränkung entsteht dadurch nicht.
    Was an Verboten/Geboten nicht in der STVO steht gibt es auch nicht. Und dazu steht m.E. nichts in der STVO.


    Gruß
    Henry

  • Da ist also ein Schild "30"?
    Dann würde ich da 30 fahren. Es gibt auch Schüler, die später wegen Aufgaben vom Schulgelände kommen. Tag der offenen Türen sind u.U. am WE.


    Oder Theateraufführungen in den Ferien.


    Zack! 30! :)

  • cnow
    jo ein "richtiges" , ne schwarze 30 auf weißem Grund mit so einem roten runden Ring außenrum, ich glaub sowas hab ich schon öfter gesehen :D


    Henry und micha
    so ähnlich denke ich ja auch. Woher soll ich z.B. wissen, wenn ich in einem anderen Bundesland bin, das dort gerade Ferien sind oder nicht.


    Aber wie gesagt, hat bereits im Kollegenkreis die großeRunde gemacht und heiße Diskussionen verursacht, bloß haltkeiner konnte konkret was beweisen weder für noch wider
    Deswegen suche ich ja was rechtlich verbindliches.
    Schließlich will ich ja mit meinem Cousin auch noch eine Wette abschließen und nach Möglichkeit nicht unbedingt verlieren :D:D:D

  • Zitat

    Original geschrieben von Ronaldo43



    Henry und micha
    so ähnlich denke ich ja auch. Woher soll ich z.B. wissen, wenn ich in einem anderen Bundesland bin, das dort gerade Ferien sind oder nicht.


    Nö, nix Ferien. Immer 30!
    So hab ich es gelernt, und ich denke, dass es mich nicht zum schlechten Mann werden lässt.

  • Hi,
    rechtsverbindliches wirst Du dazu nichts weiteres finden als in der STVO steht, weil es eben nichts dazu gibt. Die Vorschriften sind dazu eindeutig, d.h. da gilt immer 30.
    Ist es die Wette wert, lass Dir dazu eine Stellungnahme von einem Rechtssanwalt anfertigen.


    Gruß
    Henry

  • Beim Verkehrsschild "30 km/h" VZ. 274 handelt es sich um ein sog. "Streckenverbotszeichen".


    Es verbietet auf einer "Strecke", schneller als mit einer bestimmten Geschwindigkeit zu fahren.


    Zusatz Schule, ist nur ein Hinweis dass eine Gefahr besteht.
    Zeichen 136 zeigt eine Gefahr an, und zwar, wo erfahrungsgemäß Kinder häufig auf die Fahrbahn laufen. Die Aufstellung erfolgt selbstverständlich vor allem dort, wo eine Schule, ein Kindergarten oder ein Spielplatz in unmittelbarer Nähe ist.


    Es ist von der Cousine eine Eigeninterpretation.


    Eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit "in den Ferien zur Nachtzeit" könnte im Einzelfall tatrichterliche Würdigung finden. Darauf verlassen würde ich mich allerdings nicht.

    Mfg
    kleinerfritz


    "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
    Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht"

  • Wenn da das normale 30er Schild hängt, dann ist eindeutig 30. Das Schild Schule sagt ja nur aus, dass hier nochmal eine besondere Gefahr vorhanden ist und evtl. der Grund für die 30.


    OT:
    Was anderes wäre es, wenn dort ein Schild drunter hängen würde
    "Mo-Fr von 7:00 Uhr bis 14:00 Uhr"
    oder sowas. Dann würde das Schild nur von Mo-Fr zwischen den Uhrzeiten gelten. So ein Schild hängt an meiner ehemaligen Schule unter dem 30er Schild. Muss man immer gucken wie viel Uhr es ist, wenn man da lang fährt, da die wirklich manchmal von 7:00 bis 14:00 da blitzen die Hilfs-Gangsters.

  • Hallo Freunde,


    Schule steht da um die Aufmerksamkeit des Autofahrers zu erhöhen d.h. Kinder verhalten sich nicht immer nach festen Verkehrsregeln und das kann man auch nicht verlangen ( denke ich zumindest ).
    30 ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung die rund um die Uhr zählt wenn keine Zeitangabe gegeben ist.


    Gruß Kismet

    Glauben heißt nicht wissen.....

  • Es gibt auch oft Geschwindigkeitsbegrenzungen mit dem Zusatzschild "Rollsplit". Wenn man der Interpretation deines Cousins folgt, müsste man in diesem Bereich ja auch nur dann die Geschwindigkeitsbegrenzung einhalten, wenn man gerade über Rollsplit fährt.


    Aus meiner Sicht sind diese Zusatzschilder dazu da, die Motivation des Autofahrers zu erhöhen, die Geschwindigkeit einzuhalten. Wie oft fragt man sich (z.B. auf der Autobahn): "Wieso soll ich hier 120 fahren? Ist doch nichts..."

  • Es ist allerdings so, daß die Zusatzschilder das Streckenverbot im Geltungsbereich einschränken. Wenn beispielsweise eine Geschwindigkeitsbeschränkung mit dem Zusatzschild "Baustelle" versehen ist, dann gilt die Beschränkung nur für den Bereich, in dem auch die Baustelle vorhanden ist. Ist die Baustelle vorbei, dann gilt auch die Beschränkung nicht mehr, ohne daß diese explizit durch ein Schild aufgehoben werden muß.


    Analog könnte man auch das Schild "Schule" interpretieren. Da aber keine zeitliche Einschränkung angegeben ist, gilt Tempo 30 dort auch nachts und am Wochenende - Ronaldo hat sich also richtig verhalten.


    Marcus

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • zudem spielen kinder gerne auf den schulhof in den ferien oder am WE!



    nur mal so nebenbei du fährst wikrlich 30 wo man 30 fahren darf nicht 40?ich hoffe du bist nie vor mir am fahren :D

  • es sind die wenigsten die sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten!!

    Mfg
    kleinerfritz


    "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
    Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht"

  • Zitat

    Original geschrieben von kleinerfritz
    es sind die wenigsten die sich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten!!


    .... und sich dann danach am besten noch "lautstark" beschweren, wenn sie ein nettes Foto bekommen .......


    Copdland

  • Dort gilt 30, vom 01.01., 0:00 Uhr bis zum 31.12. 24:00 Uhr, ohne wenn und aber!!!


    Auwei, wenn ihm die Fahrlehrer auch so einen Schmarrn erzählt haben, dann wundert es mich nicht, wie sich manche Leute auf der Straße bewegen... :eek:


    Das Schild ist lediglich ein Zusatzschild und erklärt, warum die 30km/h dort vorgeschrieben sind, nichts weiter!!!

    Alles was passiert - auch das Schlimmste, ist eine Chance, um daraus zu lernen.

  • Auf manchen Autbahnabschnitten gibt es auch Geschwindigkeitsbegrenzungen mit einem Zusatzschild, das einen Zeitraum angibt, z.B. "6:00-19:00".


    Dieses Schild habe ich in der STVO auch nicht gefunden. Nach der vorhergegangen Argumentation würde diese Geschwindigkeitsbegrenzung dann permanent gelten :confused:

  • Zitat

    Original geschrieben von DeJay58
    Ich denke, dass sich die MEhrheit an solche Beschränkungen hält. Leider fallen die nicht so auf, wie die Raser, die es nicht tun.


    passiert mir immer wieder, dass genau bei Einhaltung der 30 km/h Beschränkung, der nachfolgende Pkw so dicht auffährt dass man meinen könnte er wolle in den Kofferraum kriechen. Lange hält das nicht an, dann werde ich auch noch überholt.

    Mfg
    kleinerfritz


    "Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich.
    Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht"