Heizung optimieren

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Seit zwei Tagen geht unsere Innenraumtemperatur runter. Das war in den vergangenen Jahren auch immer mal wieder ein Problem. Es wurde auch schon die Pumpe ausgetauscht. Diese Heizperiode passiert es das erste Mal.


    Gestern Abend und heute Morgen stand der Vorlauf auf 20°. Jetzt ist die Heizung wieder angesprungen und der Vorlauf steht auf 30°. Laut Heizungseinstellung müsste der Vorlauf jetzt bei 36° liegen bei gegebener Außentemperatur. Ist es normal, dass zwischen Einstellung der Heizung und Anzeige des analogen Vorlaufthermometers 6° liegen können?


    Ansonsten zeigt die Heizung an Kesselwassertemperatur 44°. Die Pumpe zeigt an 20W und 1,4m³/h.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Habe gerade mal nach meinen Heizungseinstellungen geschaut und diese macht wohl alles wie gewünscht.


    Hinterm Haus isses gerade 0° und die Steuerung ist auf 21,5° eingestellt, (vor dem Winter die neue Buderus) eingestellt.


    Im Vorderhaus sind es durch Sonneneinstrahlung gerade 23,5° geworden und die Heizungsventile haben sich teils geschlossen.


    Somit sind im Moment von 15 Heizkörpern 7 kalt und im ganzen Haus sinds knapp 22°, womit die Heizkurve optimal eingestellt ist.


    Heute hilft die Sonne Gas zu sparen und die Umwelt zu schonen..... Der Sommer kann ruhig kommen.....

  • Ist es normal, dass zwischen Einstellung der Heizung und Anzeige des analogen Vorlaufthermometers 6° liegen können?

    Du meinst diese Einsteckthermometer? Die Dinger sind bei uns verdammt ungenau. Wir haben die überall verteilt weil wir die Zirkulation mit Ventilen regeln...da müsste am Ende überall bei vollem Fluss die gleiche Temperatur anliegen, zeigt aber alles was völlig unterschiedliches an. Genauso beim Vor und Rücklauf, die sind nicht mal gleich wenn die Anlage im Sommer ewig steht.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Evtl. heute an eine Zählerstandsmeldung denken. Beim Gas gilt ab 1.4. nicht mehr der temporär herabgesetzte Mehrwertsteuersatz. Also ist heute noch günstiger ;)

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Quasi das ganze Jahre noch auf heute buchen…Danke für den Tipp.

    Naja... Soooooooo hab ich das ja nicht gesagt.... :duw:

    Wenn Du das nächste Mal lachst, weil Deine Eltern Dich fragen wie sie einen Screenshot machen können, dann denke daran, dass sie Dir gezeigt haben wie man einen Löffel und das Klo benutzt... :zf:

  • Guten Morgen zusammen,

    ich habe auch gerade meine Gaszählerstände online eingegeben; bin übrigens seit Jahren Kunde bei Maingau Energie.

    Tarifergebnis Gas (maingau-energie.de)

    Ich habe letztes Jahr noch Vaillant Gas Brennwertheizungen einbauen lassen; in mein Reihenhaus von 1958 wieder eine Therme an die Wand gehängt und in die DHH von 1960 mit zwei 50m² Wohnungen einen Kessel; Kosten jeweils etwa 6.000€.

    Seitdem habe ich, auch witterungsbereinigt, einen deutlich niedrigeren Gasverbrauch(etwa 20%).

    Warmes Wasser mache ich ausschließlich mit elektronisch geregelten Durchlauferhitzern, das ist komfortabel und sehr günstig, wenn man kurze Leitungen zur Dusche hat und nicht täglich eine Stunde duscht oder Vollbäder nimmt.

    Wenn man dann noch PV mit Akku hat: noch besser.

    Die Dinger werden aber ungern installiert, weil der Klempner weder am Gerät noch an der Installation reich wird.


    Frohe Ostern

    Thomas

  • bin auch seit kurzem bei Maingau. Mit nem Monatsvertrag... Wie ist die Preisentwicklung bei Bestandskunden? Neukunden haben ja eigentlich immer super Konditionen.....

    Hallo,

    ich hatte im Februar gesehen, dass es recht massive Preissenkungen gegeben hatte; meine zwei Jahresverträge liefen eigentlich noch bis Ende April; man bot mir aber 20% günstigere Jahresverträge schon ab 01. März an, was ich nett fand und erklärte gleichzeitig, dass man mir die "Neukundenfangkonditionen" nicht ganz einräumen könne. Passte aber.

    Was mir an Maingau noch gefällt: Letztes Jahr hat man den Verbrauchspreis schon gesenkt, obwohl man es nicht gemusst hätte,

    und die jederzeit anforderbaren Simulationsrechnungen, die zeigen, wie genau der Abschlag passt.

    Klar kann man immer noch einen billigeren Versorger finden(wie bei Versicherungen), aber mir ist Zuverlässigkeit auch etwas wert.


    Viele Grüße

    Thomas