An die Läufer unter euch

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich mache eigentlich viel Sport, also 3 mal die Woche Fitness usw.
    Jetzt würd ich gern aber mal laufen beginnen. Nur war ich schon zu Schulzeiten bei sowas immer ne null sobald es über die 100m hinaus ging. Sprich alle Sachen die mit Schnellkraft zu tun haben waren ne 1 und die 1000m immer 3 rum.


    Das Problem liegt nicht daran, dass ich ned laufen kann, sondern einfach am Verstand, bei den 1000m war es zB so, dass ich darin keinen Sinn sah 3 mal um nen Fußballfeld zu laufen. Und es mir sehr langweilig vorkam.


    Wie kann man sich dazu motivieren das Laufen zu beginnen?! Bzw wie sich Ziele stecken? Zuerst 2km? 5km? wie sollte man sich steigern? eher auf die Streckenlänge oder mehr die Uhr beobachten?

    Horsepower is how fast you hit the wall. Torque is how far you take it with you.

  • Hi Wolpi,


    sehr guter Entschluss, den du da gefasst hast :D:top: .


    Aber suche mal bitte hier im Forum, kann mich erinnern, dass vor nicht allzu langer Zeit ein längerer Thread hierüber aktiv war, insbesondere zu deinen Fragen als "Anfänger".


    Ansonsten kann ich dir eine hilfreiche Seite ans Herz legen:


    http://www.runnersworld.de - dort findest du auch viele hilfreiche Tipps!!!


    Viel Spaß beim Laufen :top:

    Alles was passiert - auch das Schlimmste, ist eine Chance, um daraus zu lernen.

  • Viele Läufer mit ähnlichen Motivationsproblemen nehmen sich einen Mp3-Player mit und hören flotte Musik während des Laufens.


    Oder ganz altmodisch ;) nimmt sich einen netten Laufpartner mit. :)

    Gruss
    beugelbuddel

  • Zitat

    Original geschrieben von beugelbuddel
    Viele Läufer mit ähnlichen Motivationsproblemen nehmen sich einen Mp3-Player mit und hören flotte Musik während des Laufens.


    Oder ganz altmodisch ;) nimmt sich einen netten Laufpartner mit. :)


    Das wären auch meine Tipps gewesen. Vor allem Musik. Die lenkt supergut ab. :top:





    Gruß Trulli

  • MP3 Player, Techno und 4km in maximal(!) 1 Stunde - das ist locker zu schaffen. Ich laufe 4km in ca. 30 Minuten, derzeit täglich.


    Ach ja, und bitte such dir eine Strecke wo du nicht auf Teer läufst. Gute Schuhe sind das A & O!


    Anständige Kleidung für kleines Geld gibts derzeit bei Tschibo! Und wenn du eine gute Kopflampe gefunden hast, sag mir bitte bescheid.

  • Zitat

    Original geschrieben von manolo
    MP3 Player, Techno und 4km in maximal(!) 1 Stunde - das ist locker zu schaffen. Ich laufe 4km in ca. 30 Minuten, derzeit täglich.


    Ach ja, und bitte such dir eine Strecke wo du nicht auf Teer läufst. Gute Schuhe sind das A & O!


    Anständige Kleidung für kleines Geld gibts derzeit bei Tschibo! Und wenn du eine gute Kopflampe gefunden hast, sag mir bitte bescheid.


    Ich habe eine SIGMA Sport SILED als Stirnlampe und bin damit ganz zufrieden.


    Greetz
    Whynot

    Yes, I'm here! Whynot?

  • Ich schließe mich auch mal einigen schon genannten Tipps an - weil ich nämlich auch nie was vom Laufen gehalten habe - und schon gar keine längeren Strecken.


    Ganz wichtig finde ich nen "passenden" Laufpartner.
    Also im Hinblick auf Kondition, Geschwindigkeit und Gesprächsthemen.


    Eine Binsenweisheit ist nämlich: So lange man sich nebenbei unterhalten kann, hat man die richtige Geschwindigkeit.
    Musi kann ich nicht - das bringt mich immer aus meinem Rhythmus.


    Und passende und gute Schuhe sind ultrawichtig!


    Ansonsten kann ich nur noch viel Spaß wünschen.


    (Und selbst ich habe mittlerweile schon drei Halbmarathons geschafft!)


    Gruß
    Olli

    "Alle PKW haben vier Räder. Ich möchte nicht wissen, wie's unterm Auto aussähe, würde sich die Bundesregierung mit dem Problem befassen."
    Dietmar Wischmeyer

  • Zitat

    Original geschrieben von beugelbuddel
    Oder ganz altmodisch ;) nimmt sich einen netten Laufpartner mit. :)


    Das würde mich vor allem bei gewissen weiblichen Objekten zu sehr ablenken :eek: :D


    MM

    Ich bin nur zum pöbeln da :zf::sz:

  • ... das fällt ja nun mehr in den Bereich "Après-Sport" ... :D:top:


    Olli

    "Alle PKW haben vier Räder. Ich möchte nicht wissen, wie's unterm Auto aussähe, würde sich die Bundesregierung mit dem Problem befassen."
    Dietmar Wischmeyer

  • Zitat

    Ach ja, und bitte such dir eine Strecke wo du nicht auf Teer läufst.


    Ja, sehr wichtig. Ich lauf am liebsten im Wald. Dort herrscht Ruhe, es is kein Andrang von etlichen Läufern und der Boden ist viel weicher und angenehmer. Im Sommer noch das Vorteil, dass es etwas kühler ist und man im Schatten läuft. ;)





    Gruß Trulli

  • Zitat

    Original geschrieben von Wolpi
    Ich mache eigentlich viel Sport, also 3 mal die Woche Fitness usw.
    Jetzt würd ich gern aber mal laufen beginnen. Nur war ich schon zu Schulzeiten bei sowas immer ne null sobald es über die 100m hinaus ging. Sprich alle Sachen die mit Schnellkraft zu tun haben waren ne 1 und die 1000m immer 3 rum.


    Das Problem liegt nicht daran, dass ich ned laufen kann, sondern einfach am Verstand, bei den 1000m war es zB so, dass ich darin keinen Sinn sah 3 mal um nen Fußballfeld zu laufen. Und es mir sehr langweilig vorkam.


    Wie kann man sich dazu motivieren das Laufen zu beginnen?! Bzw wie sich Ziele stecken? Zuerst 2km? 5km? wie sollte man sich steigern? eher auf die Streckenlänge oder mehr die Uhr beobachten?


    Ich bin Fitnesstrainer und kann dir auch ein paar Tips zum Start geben:


    Nimm dir erstmal ein kleines Ziel, am besten gehst du nach der Zeit. Visiere 45 min an oder halt eine bestimmt Strecke, je nachdem was dir mehr liegt.


    Gehe es schön langsam an, auch wenn es dir zu langsam vorkommt. Wird es nach einer gewissen Zeit dennoch zu schwer, dann gehe zwischendurch.


    Man muss sich anfangs daran gewöhnen, wenn du jetzt schon von langweilig sprichst, dann dauert es einige Trainingseinheiten, bis du dich darauf eingestellt hast...


    Wenn du es ausprobiert hast kannst du ja nochmal schreiben, gebe dir gerne auch weiterhin Tips.


    Gruss Tom

  • Zitat

    Original geschrieben von maxmobil
    Das würde mich vor allem bei gewissen weiblichen Objekten zu sehr ablenken :eek: :D


    MM


    Du sollst auch bitte nach vorne schauen und nicht ständig rückwärts vor ihr herlaufen... ;)

    Gruss
    beugelbuddel

  • Servus Wolpomat,


    neben 3x Fußballtraining + 1 x Spiel am Wo.ende gehe ich zwischen durch noch Laufen, wenns Training nicht so anstrengend war, dann etwas fordernder, ansonsten eher gemütlich, die Motivation ist echt ein Problem, daher laufe ich immer neue Strecken die ich mir vorher überlege, sonst läßt die Lust gleich nach.


    Nach KM laufe ich nicht ich schau das ich zwischen 45 und 60 min mich bewege.


    MP3 Player ist Pflicht :)

    BMW M3 CSL

  • Ach ja, Schuhtipp: Die Adidas SuperNova sind seit Ewigkeiten Dauerbrenner und sehr zu empfehlen.
    Es gibt unterschiedliche Versionen (Gelände ect.) lass dich also entsprechend beraten (RunnersPoint o. ä.)


    Viel Spaß


    Manuel (der gerade aus dem größten Stadtwald Europas kommt den er vor der Haustür hat) :)

  • Das mitm Wald hört sich gut an, wobei man bei mir daheim kaum eben laufen kann. Das heißt bergauf und bergab.
    Zudem muss ich sowieso mit meinen Knien aufpassen, da ich Morbus Schlatter habe. Das heißt, dass ich zwar körplich belastbar bin und auch von der Muskulatur her, jedoch kann bzw. sollte ich meine Knie nicht überbelasten, da es sonst wieder schmerzhaft wird.
    War auch der Grund warum ich Mannschaftsport wie Fußball und Basketball beenden musste. Und es macht es einem auch ned leichter, wenn man nicht mal ans "Limit" gehen kann, weil ich vorher nicht mal weiß, wieweit meine Knie das mitmachen, da ich den Schmerz immer erst bekomm, sobald meine Knie sich abkühlen, also direkt während dem Sport bin ich Schmerzfrei, nach 3-4 Stunden merkt man den Schmerz wieder bzw. es kommt/kam dann zu Schwellungen. Die Knie wurden damals untersucht, grund hierfür war eine einseitige Muskulaturverteilung, da ich relativ starke Oberschenkelmuskeln hatte bedingt durch 2Std. Basketballtraining jeden Tag. Damals war ich 15, nun 25. Und ich habe seitdem meine Knie nicht mehr sonderlich stark belastet, da mir das Risiko und die Schmerzen es ned wert waren. Ich habe zwar noch 2 Jahre im Verein Basketball gespielt, aber ich habe nicht mehr so heftig trainiert, wobei die Schmerzen stehts vertreten waren.

    Horsepower is how fast you hit the wall. Torque is how far you take it with you.

  • Zitat

    Ich habe zwar noch 2 Jahre im Verein Basketball gespielt, aber ich habe nicht mehr so heftig trainiert, wobei die Schmerzen stehts vertreten waren.

    wenn du probleme mit bändern und gelenken hast ist das laufen nicht des NPU :flop: , das ist schwimmen und / oder radfahren schon schonender ;)

    greez skipper773


    ----------------------------
    submarine sailing separates men from boys

  • Moin,


    bevor man die Laufschuhe angezogen hat, muss man erst einmal den Motivationsschub gehabt haben. Das ist nämlich das Schlimmste an der Geschichte.


    Damit man ihn (den Motivationsschub) bekommt, kann ich das Buch von Dr. med. Ulrich Strunz "Das Leicht-Lauf-Programm" sehr empfehlen.
    Ich bin immer ein Laufmuffel gewesen, aber das Buch hat mir Beine gemacht und mich bis zum Marathon-Lauf gebracht.
    Alle Informationen für Anfänger kann man dem Buch entnehmen.
    Wenn man danach einen gewissen Level erreicht hat, gibt es überall andere erforderliche und gute Infos.


    Aber wie gesagt, man muss erst einmal den inneren Schweinehund überwinden und dafür ist das Buch ideal.


    Gruss


    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

  • Zitat

    mich bis zum Marathon-Lauf gebracht.

    ich habs ein mal gemacht, um es mir zu beweisen, 3:49:45:01... nie wieder. marathon hat IMHO nur noch motivation_in _der_endphase etwas zu tun.

    greez skipper773


    ----------------------------
    submarine sailing separates men from boys

  • Zitat

    Original geschrieben von Horst 60two
    Damit man ihn (den Motivationsschub) bekommt, kann ich das Buch von Dr. med. Ulrich Strunz "Das Leicht-Lauf-Programm" sehr empfehlen.


    Kann ich nur bestätigen! :top:


    Das Problem ist der innere Schweinehund.Überwinden würde ich den gerne aber z.Zt. macht mir ein Knieleiden einen Strich durch die Rechnung. :(

    Gruss
    beugelbuddel

  • Zitat

    Überwinden würde ich den gerne aber z.Zt. macht mir ein Knieleiden einen Strich durch die Rechnung.

    wie gesagt, radfahren, schwimmen... da muß auch der schweinehund überwunden werden :rolleyes:

    greez skipper773


    ----------------------------
    submarine sailing separates men from boys