Austritt aus der Kirche..

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • darüber denke ich schon länger nach, erstens gehe ich dort nie hin, zweitens wieso soll ich für etwas zahlen (kirchensteuer) wenn ich dies sowieso nicht nutze.


    Nun habe ich eine Frage habe ich irgendwelche Nachteile oder Dinge zu beachten wenn ich aus der Kirche austreten möchte?


    Gruß e46m3csl

  • Früher war es so, daß angeblich kein Pastor zu Deiner Beerdigung kommt.


    Angeblich wohlgemerkt.


    Sonst fällt mir kein Nachteil ein. Vielleicht wenn man heiraten will oder bei ner Kindstaufe gibt´s Probleme.


    Ist aber nur ein Gedanke ohne Anspruch auf Wahrheit.

  • Ich unterteile meine Antwort mal in einen theoretischen und einen praktischen Teil:


    Praxis:
    -willst Du irgendwann heiraten, kirchlich ?
    -Taufpate sein?
    -Selber Kinder taufen lassen?


    Theorie:
    -Denkst Du das geld fuer kirchliche Aufgaben verschwendet ist oder geht es Dir ausschliesslioch um Deinen eigenen Geldbeutel?
    -Willst Du dann -ganz ehrlich- einen aequivelenten Beitrag fuer etwas anderes Wohltatetiges leisten?
    -Weisst Du, wofuer die Kirche Geld ausgibt?



    Ich will keine Moralpredigt halten, sondern nur die Fragen auflisten, die Du Dir selber beantworten musst.

    Renne nach dem Glück, aber renne nicht zu sehr - denn das Glück läuft Dir hinterher !
    Mein Haus, mein Pferd, mein Auto

  • Zitat

    Original geschrieben von Monaco
    Theorie:
    -Denkst Du das geld fuer kirchliche Aufgaben verschwendet ist oder geht es Dir ausschliesslioch um Deinen eigenen Geldbeutel?
    -Willst Du dann -ganz ehrlich- einen aequivelenten Beitrag fuer etwas anderes Wohltatetiges leisten?
    -Weisst Du, wofuer die Kirche Geld ausgibt?


    Informationen dazu findet man zum Beispiel hier:
    http://ibka.org/infos/ksteuer.html
    Informationen zum Austritt hier
    http://ibka.org/infos/FAQKA.html
    Edit:

    Zitat

    Original geschrieben von Monaco
    -Selber Kinder taufen lassen?


    Zitat: Wir wollen aus der Kirche austreten, möchten aber unser Kind taufen lassen, damit ihm später keine Nachteile entstehen.


    Sein unmündiges Kind taufen zu lassen, ist aus einer ganzen Reihe von Gründen keine gute Idee.


    Der wohl wichtigste Grund ist der: Wer getauft wurde und später keine Kirchensteuer zahlen möchte, muss austreten. Jemand, der aus der Kirche ausgetreten ist, hat aber später wesentlich größere Schwierigkeiten, bei einer kirchlichen Einrichtung Arbeit zu finden, als jemand, der nie Kirchenmitglied war.


    Wer also seinem Kind Nachteile ersparen möchte, sollte es erst gar nicht taufen lassen.
    Quelle: http://ibka.org/infos/FAQKA.html

  • Immer dran denken:
    -Altenheiem
    - Kindergärten
    - Krankenhäuser
    - fast alle Caritative Einrichtungen (bruder KonradHaus, Frauenhäuser, Waisenhäuser, Assitreffs, ...)


    am wichtigsten: pers. würd ich als caritas-krankenhaus von jedem der reinkommt erstmal zeigen lassen, ob er kirchensteier bezahlt, macht er das nicht--> ab ins nächste städtische krankenhaus. dasselbe mit kindergartenplätze.....da sind die kirchl. extrem beliebt, warum nur? (evtl. weil auf staatl. öfters assis ranwachsen?)


    also, jeder wie er mag, nur bitte vorher nachdenken , Danke.


    @zinn: lol, geile quelle. atheisten weltweit vereinigt :) aber selbst wenn das stimmt, priester,pfarrer müssen ja uch von was leben und die Kirche soll auch geheizt sein wenn ich 1mal im Jahr reingehe ...ABER: selbst wenn nciht viel direkt bei den krankenhäuser ankommt, scheint es doch genpügend zu sein, damit diese aufrecht erhalten werden können....
    ich kenn zB unsere gemeinde, der Kindergarten, da buttert die kath. kirche meines ortes jährlich alles rein -aber wir die gemeischaft des ortes wollen auch einen eigenen kindergarten. ich bin froh drum.

    cu, HAN Oli
    _____

  • Zitat

    Original geschrieben von HAN Oli
    am wichtigsten: pers. würd ich als caritas-krankenhaus von jedem der reinkommt erstmal zeigen lassen, ob er kirchensteier bezahlt, macht er das nicht--> ab ins nächste städtische krankenhaus. dasselbe mit kindergartenplätze.....da sind die kirchl. extrem beliebt, warum nur? (evtl. weil auf staatl. öfters assis ranwachsen?)


    LOL
    Zitat:
    Andererseits subventioniert der Staat (Bund, Länder und Gemeinden) aufgrund von teilweise 200 Jahre alten Verträgen rein innerkirchliche Anliegen (z.B. Religionsunterricht, Militärseelsorge, Bischofsgehälter, Priester- und Theologenausbildung an den theologischen Fakultäten usw.) der Kirchen jährlich mit ca. 20 Mrd Euro. Allein der Verzicht des Staates auf ihm zustehende Einnahmen schlägt dabei mit etwa 10,3 Mrd Euro zu Buch. Die laufenden Kosten für kirchlich geführte Krankenhäuser sind in diesen Zahlen nicht enthalten: sie werden von den Versicherten bzw. deren Krankenkassen getragen. Entsprechendes gilt für kirchlich geführte Altenheime.
    Quelle: http://ibka.org/infos/ksteuer.html


  • Ich würde freiwillig vorher ins städtische KH gehen ;)


    Und in nächster Stufe würd ich mir zeigen lassen wer privat versichert ist, der rest kann ja kucken ob er in der Nachbarschaft nen Arzt kennt :rolleyes:


    Was soll´das für ne Aussage sein?


    Früher war es so, daß angeblich kein Pastor zu Deiner Beerdigung kommt.


    Ganz einfach ist das manchmal nicht, wenn es aber ein Wunsch des verstorbenen war wird sich auch ein Pfarrer finden.

  • Soweit ich weiss sind kirchlich geführte Kindergärten keine Wohltätigkeitsvereine sondern gewinnbringende Unternehmen der Kirche.

    Gruß Hauke


  • Hallo,


    noch einer der die Kirchenmärchen glaubt. :D Du wirst auch ewig in der Hölle schmoren wenn Du austrittst. :D:D

    Ich bin vor 7/8 Jahren ausgetreten und konnt bisher keine Nachteile feststellen. Als ich Patenonkel werden sollte mit katholischer Taufe(!!) war ich auch dabei, die Patentante ist offiziell eingetragen worden, der Pfarrer hat böse geschaut und das wars.

    Gruß,
    Lars

  • Also hier in der Gemeinde bekommen Kirchenaustreter den Pastor direkt auf den Hals gehetzt. Kein Scherz: Der Pastor besucht persönlich jeden Kirchenaustreteter, um diesen von seinem Vorhaben noch abzubringen. Ich weiß allerdings nicht ob dies eine weit verbreitete Praxis ist, in kleineren Gemeinden (der Ort in dem ich wohne hat 4500 Einwohner) kann ich mir dies durchaus vorstellen. Wäre mal interessant zu erfahren...


    Würde ich nicht noch unter dem selben Dach wie meine Eltern wohnen wäre ich schon längst aus der Kirche ausgetreten. Ich bin lediglich aus Respekt vor dem Wunsch meiner Eltern noch in der Kirche.

    (\__/)
    (O.o )
    (> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

  • Zitat

    Original geschrieben von Hauke
    Soweit ich weiss sind kirchlich geführte Kindergärten keine Wohltätigkeitsvereine sondern gewinnbringende Unternehmen der Kirche.


    Hast du Kinder im KiGa? [ ]
    Warum haben dann alle kirch. Kigas kein Geld? [ ]
    Warum haben dann alle staatl. Kigas kein Geld? [ ]


    Unser Kiga hat keinen gewinn. Der Pastor legt auch selbst drauf, viele Arbeitenb unentgeldlich etc.



    @zinn: lol dich selber :D wenn du den "gegner" fragst, wundert dich dann die aussage? saddam fand seine vergehen bestimmt auch nicht so schlimm und rechtens ....

    cu, HAN Oli
    _____

  • Zitat

    Original geschrieben von Lars
    Hallo,


    noch einer der die Kirchenmärchen glaubt. :D Du wirst auch ewig in der Hölle schmoren wenn Du austrittst. :D:D

    Ich bin vor 7/8 Jahren ausgetreten und konnt bisher keine Nachteile feststellen. Als ich Patenonkel werden sollte mit katholischer Taufe(!!) war ich auch dabei, die Patentante ist offiziell eingetragen worden, der Pfarrer hat böse geschaut und das wars.



    WIE scheisse ist das denn? Austreten aus kirche, dann aber PATE werden bei einer christl. taufe? du belügst DICH und das Taufkind.
    Damit auch noch rumprahlen ? Wie kann man sagen "**** up kirche" und dann trotzdem noch an solchen Sachen teilnehemen, sie unterstützen? Wie kann man da noch abends schlafen?


    Helden

    cu, HAN Oli
    _____

  • Zitat

    Original geschrieben von HAN Oli
    Hast du Kinder im KiGa? [ X ]
    Warum haben dann alle kirch. Kigas kein Geld? [ ]
    Warum haben dann alle staatl. Kigas kein Geld? [ ]


    Unser Kiga hat keinen gewinn. Der Pastor legt auch selbst drauf, viele Arbeitenb unentgeldlich etc.

    Unser Kindergärten am Ort (Träger evangelische Kirche) machen genau so Gewinn wie die Rot Kreuz Kindergärten. Vielleicht ist es bei euch anders wie hier im hohen Norden oder sind bei euch die Elternzuzahlungen geringer?

    Gruß Hauke

  • zinn2003: nichts gegen (Deine) Argumente, aber Deine Quelle ("Bund Konfessionsloser und Atheisten") ist fuer eine objektive Entscheidungsfindung doch eher fragwuerdig :rolleyes:


    Zitat

    Viele glauben, der Großteil der Kirchensteuer komme sozialen Zwecken zugute. Das ist jedoch falsch: In Wirklichkeit werden zwei Drittel der Kirchensteuer für die Bezahlung von Pfarrern und Kirchenpersonal verbraucht.


    Warum sich das auschliesst versteh ich nicht. Wer soll denn die "guten Werke" tun, unbezahlte Roboter :confused:
    Natuerlich muessen Pfarrer bezahlt werden, deren Einsatz in Deiner Quelle offensichtlich nicht "sozialen Zwecken zugute"kommt. :kpatsch:


    Meine persoenliche Meinung: wenn Du nicht entschiedener/prinzipieller Gegner der Kirche bist, wuerde ich nicht austreten. Manche Sichtweisen relativieren sich mit zunehmendem Alter, zumindest ging es mir so, und manche Werte erscheinen dann in einem anderen Licht.
    Aber wie gesagt, meine persoenliche Meinung.

    Renne nach dem Glück, aber renne nicht zu sehr - denn das Glück läuft Dir hinterher !
    Mein Haus, mein Pferd, mein Auto

  • Zitat

    Original geschrieben von Hauke
    Soweit ich weiss sind kirchlich geführte Kindergärten keine Wohltätigkeitsvereine sondern gewinnbringende Unternehmen der Kirche.


    Also wir haben für den Kindergarten 100,- DM/Monat bezahlt plus 3,50 DM pro Mittagessen. Gut ist 8 Jahre her. Aber soviel Gewinn kann ich mir davon gar nicht vorstellen :confused:

    Im Sinne der besseren Lesbarkeit verzichte ich auf Genderschreibweise. Es sind jedoch immer alle Geschlechter gemeint. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich z. B. bei Maurer*innen mehr Frauen angesprochen fühlen, als andere Geschlechter, was nicht zielführend sein kann.

  • Ich bin 1983 ausgetreten wie ich sah, wieviel Kirchensteuer abgezogen wird. Mittlerweile stehe ich auf dem Standpunkt das ich lieber meine Gemeinde der ich angehöre direkt unterstütze (Bau eines Spielplatz ect) als das ich Kirchensteuer bezahle von der meine Gemeinde nur recht wenig direkt hat. Ich finde das muss jeder für sich entscheiden was er von der Kirche erwartet und was er im Gegenzug bereit ist dafür zu tun.

    Gruß Hauke

  • Zitat

    Original geschrieben von Lucius
    Also wir haben für den Kindergarten 100,- DM/Monat bezahlt plus 3,50 DM pro Mittagessen. Gut ist 8 Jahre her. Aber soviel Gewinn kann ich mir davon gar nicht vorstellen :confused:

    Du weisst aber schon das die Gemeindekasse den Rest bezahlt?

    Gruß Hauke

  • Zitat

    Original geschrieben von HAN Oli
    @zinn: lol dich selber :D wenn du den "gegner" fragst, wundert dich dann die aussage? saddam fand seine vergehen bestimmt auch nicht so schlimm und rechtens ....


    Ja das die Kirche die Zahlen nicht selbst veröffentlicht ist ja klar.
    Kannst aber mal mit echten Zahlen gegenhalten. Wo gibts denn mal einen ausführlichen Finanzbericht. :)
    Ganz davon abgesehen hab ich meine Quellen in der Familie und im Bekanntenkreis. Und für manchen Gläubigen der um die Zahlen weiß ist das nicht wirklich witzig :rolleyes:
    Vor allem wenn wieder mal die Kirche so tut als wärs aus der Kirchensteuer :apaul:
    Eine gute Verwandte schämt sich über die Höhe des eigenen Gehaltes.

  • Zitat

    Original geschrieben von Hauke
    Unser Kindergärten am Ort (Träger evangelische Kirche) machen genau so Gewinn wie die Rot Kreuz Kindergärten. Vielleicht ist es bei euch anders wie hier im hohen Norden oder sind bei euch die Elternzuzahlungen geringer?


    Wir haben auch 3 Stück. staatl, evang., kath. - und einen waldi ...
    pers. kenn ich nur die 3 ersten. die haben alle kaum geld. ich bring öfters papiermaterial mit, weil kein geld da um papier zu kaufen damit die kleinen wichte malen können. wenn man bedenkt, dass man pro kind im monat 70 löhnt, bei 80 kindern, 5 gruppen a 2 leiter -> rechne selber, dass sich das nicht lohnen kann.


    --------------


    Monaco: merci, du nimmst mir die Worte aus dem Mund. genau so. früher in jungen tagen dachte ich auch anders ...man sieht vieles nicht. auch, dass du diese seriöse quelle .... :D:top:



    ---------------


    anders gefragt: wenn die doch soviel geld haben und verprassen, die kirchen , wo ist es dann bitte? schön geschmückt mit prunk ist bei den evangelen nicht.....die obdachlosen im bruder konrad haus leben auch nciht in saus und braus - da wirds also auch nicht verbraten....das papamobil wird von benz gestiftet...die frauen die von ihren gottlosen männern daheim verdroschen werden und dann zuflucht und hilfe bei versch. institutionen suchen und finden, werden dort auch seltenst mit dolce+gabana eingegleidet. dass die nonne im krankenhaus nur für kost+logi arnbeitet wissen hier ja auch alle. man kann natürlich da auch richtige krankenschwester etc. einsetzen, die wollen aber auch verdienen zum leben, somit würde das krankensystem mehr kosten, die krankenbeiträge gehen hoch (ok, juckt die bonzen mit der pribvatversicherung nicht *g*) und dann maulen diesselben leute wieder ...



    wegen den paar im monat

    cu, HAN Oli
    _____

  • Zitat

    Original geschrieben von HAN Oli
    WIE scheisse ist das denn? Austreten aus kirche, dann aber PATE werden bei einer christl. taufe? du belügst DICH und das Taufkind.
    Damit auch noch rumprahlen ? Wie kann man sagen "**** up kirche" und dann trotzdem noch an solchen Sachen teilnehemen, sie unterstützen? Wie kann man da noch abends schlafen?


    Helden



    Wo steht denn bitte geschrieben, nur weil man keine Kirchensteuer zahlen möchte, dass man nicht gläubig ist? Oder habe ich die Änderung nicht mitbekommen, dass der Glaube an die Kirchensteuer gekoppelt ist? ;)