Kaffeevollautomaten Kenner hier?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    momentan beschaeftige ich mich auch mal wieder mit dem Thema neuer Vollautomat, wahrscheinlich unnoetig und aus haeuslicher Langeweile denn der alte Siemens tut nach wie vor seinen Dienst. Aber Mich aufschaeumen und danach reinigen ist recht aufwendig und das Ergebnis ist sicherlich nicht mehr zeitgemaess.


    Sei's drum, mal wieder was neues, vor allem eine Maschine die guten Cappuccino macht waere nicht verkehrt. Leider ist der Markt hier recht limitiert, und Siemens, welche mein Favorit gewesen waere, gibt es hier gar nicht. Eigenimport ziehe ich momentan nicht in Erwaegung. Somit bleiben Delonghi und Miele.


    Delonghi: hier komme ich mit den Bezeichnungen und Unterschieden nicht so richtig zurecht. Es gibt die Primadonna Serie, die ich wohl mit ihren ganzen Gimmiks eher nicht brauche. Dann habe ich, fuer mich interessant, die Dinamica ECAM350.75 gefunden und als Alternative noch die Eletta ECAM45.750. Irgendwie ist mir noch klar was da der Unterschied ist, preislich liegen die beiden auch recht aehnlich. Kann mir hier ein Delonghi Kenner Weiterhelfen, und nicht nur was die Unterschiede angeht sondern auch generelle Errfahrungen mit der Marke und den genannten Modellen?


    Miele: Hatte ich erst mal gar nicht auf der Liste der potentiellen Kandidaten. Allerdings wird die CM6350, das Modell welches hier angeboten wird und infrage kommt, im Internet recht positiv beschrieben und bewertet. Kennt die jemand und hat Erfahrung damit? Die Maschine ist deutlihc teurer als die Delonghi, aber da ich sowas normalerweise so lange wie moeglich nutze (die jetzige hat ihre 9 Jahre auf dem Buckel) kaeme es mir jetzt auf den Mehrpreis nicht an, wenn gerechtfertigt. Im allgemeinen und auch hier im Thread hoert und liest man ja von Miele Vollautomaten nicht so viel.


    Mein Schwerpunkt liegt auf normalem Milchkaffee (derzeit eher notgedrungen), Espresso und Cappuccino und wuerde sich mit einer neune Maschine deutlich vom Milchkaffee zum Cappucciono hin verschieben. Andere Zubereitungen spielen bei uns im Haushalt keine Rolle. Wie schon geschrieben bin ich hier weitestgehend auf die beiden Marken und da die genannten Modelle beschraenkt, Miele gine noch CM 5300, aber die scheint mir sehr klein von ihren Fassungsvermoegen, und bei Delonghi gibt es auch nicht viel mehr Modelle.


    Bin fuer jede Hilfe und Ratschlaege dankbar.

  • Zitat

    Miele: Hatte ich erst mal gar nicht auf der Liste der potentiellen Kandidaten. Allerdings wird die CM6350, das Modell welches hier angeboten wird und infrage kommt, im Internet recht positiv beschrieben und bewertet. Kennt die jemand und hat Erfahrung damit?


    Miele hatte ein Freund von mir, bis zum ersten Defekt war er zufrieden. Dann hat sich Miele geweigert, sie als Garantiefall zu reparieren weil er den Kaufbeleg nicht mehr hatte. Könnte ich vielleicht noch verstehen, aber er hatte die Maschine direkt nach dem Kauf bei Miele registriert und außerdem sollte die Seriennummer ja auch das Herstelldatum ergeben. Mein Bruder hat eine fest eingebaute Miele (würde ich nie machen), deren Reparatur so teuer werden sollte, dass er ein neues Standgerät gekauft hat.


    Ich muss allerdings dazu sagen, dass meine eigenen Erfahrungen mit Miele (keine Kaffeemaschinen) bislang immer sehr positiv waren!

  • Vielen Dank fuer Eure Kommentare soweit.


    @ Juergen und Otti,


    so sieht es aus. NIvona laesst sich zumindest nicht ergooglen. Soll zwar nicht heissen, dass es die nocht doch irgendwo gibt, aber erstmal finden.


    Danke fuer den Arne Link, darauf bezog sich unter anderem meine Aussage, dass man im Internet recht gutes ueber die Miele liest.


    Westfale

    Die Erfahrung Deines Freundes und Bruders bringt mich doch arg ins Wanken, da ich an sich die Miele nach allem was ich online sah schon gut finde. Leider kann ich sie mir nirgendwo anschauen, da noch fast alle Geschaefte geschlossen sind. Dass Miele nicht mehr die Qualitaet von vor 30 Jahren ist, fiel mir bei meinem letzten Waeschetrockner auf, der auch schon nach knapp unter 3 Jahren einen Defekt hatte. Dass sich der Laden bei seinen Mondpreisen aber so schofelig verhaelt, erschreckt jetzt schon ein bisschen. Und fuer eine fest in der Kueche installierte Maschine braucht es nicht nur das Grundkapital, sondern auch eine gehoerige Portion Mut. Den Gednaken hatte ich vor 3 Jahren bei der Kuechenplanung gleich verworfen, obwohl es erst mal schick aussieht.


    Vielleicht meldet sich ja noch jemand aus der Delonghi Fraktion, und kann mir bezueglich der genannten Modelle noch ein bisschen weiterhelfen.


    Schoenes Wochenende und allen, die zum Usertreffen fahren viel Spass!

  • Zitat

    Dass sich der Laden bei seinen Mondpreisen aber so schofelig verhaelt, erschreckt jetzt schon ein bisschen.


    Exakt das war auch der hauptsächliche Grund für den Ärger bei meinem Freund, der sich geschworen hat "nie wieder Miele" und bislang einige Haushaltsgeräte von denen hat. Als ich letztens nach einer neuen Maschine geschaut habe war auch eine Miele in der Auswahl, die ist genau deswegen herausgefallen.


    Zitat

    Und fuer eine fest in der Kueche installierte Maschine braucht es nicht nur das Grundkapital, sondern auch eine gehoerige Portion Mut. Den Gednaken hatte ich vor 3 Jahren bei der Kuechenplanung gleich verworfen, obwohl es erst mal schick aussieht.


    Hätte ich auch nicht gemacht, mein Bruder auch nicht mehr, lernen durch negatives Feedback. Wobei der Grundgedanken eigentlich nicht schlecht ist, es gibt nur zu viele Sachen die dabei in der Lebensdauer einer Küche schief gehen können.


    Zitat

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand aus der Delonghi Fraktion, und kann mir bezueglich der genannten Modelle noch ein bisschen weiterhelfen.


    Eine DeLonghi hatte ich vorher und war auch zufrieden damit, allerdings trinke ich fast ausschließlich Getränke ohne Milch. Nach ungefähr 5 Jahren hat die angefangen Probleme zu machen, manchmal ist das Display ausgefallen, was durch klopfen zu beheben war. Kaffeemaschine ist bei mir aber eine systemkritische Komponente, daher musste eine neue her, in eine Reparatur wollte ich nicht mehr investieren. Die Modellpalette von denen habe ich aber auch nie wirklich durchdrungen.


    Der Link von Otti ist aber ein guter Tipp, der hat mir auch sehr geholfen!

  • Wir haben eine kleine DeLonghi seit über einem Jahr. Wir sind sehr zufrieden. Leckerer Kaffee, leicht zu reinigen. Einstellungen auch per App, haben wir genau 2x gemacht. Läuft jeden Tag, doppelwandiges Milchgefäss, keine Schläuche. Was uns wichtig war und ist....kompakte Bauweise! Herausnehmbare Brühgruppe. Mehrere Profile. Nutzen wir für Wochenende, unter der Woche und getrennt für meine Fesu und mich.


    Amazon.de: De'Longhi Dinamica Plus ECAM 370.95.T Kaffeevollautomat mit Milchsystem, Cappuccino und Espresso auf Knopfdruck, 3, 5 Zoll TFT Touchscreen Farbdisplay und App-Steuerung, Kaffeekannen-Funktion, titan [Anzeige]

  • detlef: Danke, dass Du das kompakte erwaehnt hast, war mir erst gar nicht so aufegefallen, aber die Delonghimodelle bauen recht hoch. Da wo die Maschine bei mir stehen wird, ist ein Regalbrett drueber, und da muesste ich jedes mal zum Bohnenauffuellen die Maschine hin und herschieben.


    So ist es jetzt trotz der negativen Erfahrungen, die Westfale geschildert hat, ganz kurzfrisitg die Miele geworden. Habe durch Zufall ein Sonderangebot, welches eignetlich zum 31.07 abgelaufen war, online kaufen koennen und bei 240 Euro weniger habe ich dann halt sofort zugeschlagen.


    Der ganze Ablauf war dann sogar recht lustig. Ich habe doch noch eine offene Miele Niederlassung gefunden, in der ich mir die Maschine anschauen konnte, und wo ich sogar eine Geschmacksprobe bekam, der Verkaeufer hat gleich fuer meine Frau und mich zwei Espresso rausgelassen, sehr lecker. Dann fragte ich, ob es gerade eine Sonderaktion gaebe, da ich ueber einen shop meiner Bank online 15% Rabatt bekomme. Eer fing gleich an zu suchen und seinen Chef anzurufen. Die haben sogar den online Laden der Bank angefunkt un bestaetigt bekommen, die 15% gibt es nicht mehr, war nur bis Ende letzten Monats. Also wollte MIele direkt auch nix am Preis machen Auf der Seite vom shop war die Maschine so auch nicht mehr zu finden, aber ueber google direkt zum Produkt ging noch, Ende vom Lied: der fnette Miele Mann sagte zu mir: Kauf das DIng sofort in deinem onlineshop, bevor es nicht mehr geht. Das habe ich auch gleich im Laden noch gemacht. Hut ab vor dem freundlichen Mann, der mir riet da Angebot vom onlineshop zu nehmen und dem daurch das Geschaeft entging, findet man so auch nicht jeden Tag.


    Wird wahrscheinlich morgen geliefert, die Friteuse vom gleichen shop war am naechsten Tag da.


    Jetzt bin ich nur noch auf das Kaffeeerlebnis gespannt.

  • Exakt das war auch der hauptsächliche Grund für den Ärger bei meinem Freund, der sich geschworen hat "nie wieder Miele" und bislang einige Haushaltsgeräte von denen hat. Als ich letztens nach einer neuen Maschine geschaut habe war auch eine Miele in der Auswahl, die ist genau deswegen herausgefallen.

    Ich bin gespannt welche Erfahrungen unsere Freunde mit ihren Miele Geräten machen. Wir waren zusammen bei Miele zum schauen...ich bin nicht bereit den doppelten Preis für "hält 30 Jahre" zu bezahlen. Vor allem wenn die App in 5 Jahren eh nimmer geht.


    Jetzt bin ich nur noch auf das Kaffeeerlebnis gespannt.

    Bei unserem Miele Shop haben die extrem gute Bohnen. Damit du nicht enttäuscht wirst...schau das du was ordentliches bekommst. Am einfachsten wäre es dort nochmal nach den Einstellungen (Mahlgrad,Temperatur) zu schauen und ein paar Tüten dort zu kaufen.

    KOA SIGNATUR!

  • Ich bin gespannt welche Erfahrungen unsere Freunde mit ihren Miele Geräten machen. Wir waren zusammen bei Miele zum schauen...ich bin nicht bereit den doppelten Preis für "hält 30 Jahre" zu bezahlen. Vor allem wenn die App in 5 Jahren eh nimmer geht.

    Grundsaetzlich sehe ich das auch so, zumal die Technik zumindest in den letzten Jahren deutliche Fortschritte gemacht hat was Funktions- und Energieeffizienz angeht. Und von daher ist "hält 30 Jahre" noch nicht mal unbedingt wuenschenswert. Ausserdem entspricht die Miele Qualitaet nicht mehr auf jeden Fall dem 30 Jahre Anspruch.


    Nun in meinem Fall waere mein Favorit wahrscheinlich eine Siemes EQ6 gewesen, die aber halt mangels Verfuegbarkeit ausschied. In normalen Zeiten bringe ich solche Sachen oft von meinen Europareisen mit, aber momentan faellt diese Option aus und nebenher birgt der Eigenimport ja noch das Garantierisiko, welches bei einer Kaffeemaschine ja nicht unerheblich ist. Einen Kamerabody nehme ich einfach beim naechsten Mal wieder mit nach Deutschland, bei der Kaffeemaschine ist der Aufwand deutlich groesser.

    Bei unserem Miele Shop haben die extrem gute Bohnen. Damit du nicht enttäuscht wirst...schau das du was ordentliches bekommst. Am einfachsten wäre es dort nochmal nach den Einstellungen (Mahlgrad,Temperatur) zu schauen und ein paar Tüten dort zu kaufen.

    Das ist wohl wahr, allerdings waren die Tuetem im MIeleshop eher von homoeopatischer Groesse, habe erst gar nicht nach dem Preis gefragt, kaeme wahscheinlich auf >80 Euro das Kilo. Geroestete Bohnen haben noch keine grosse Fangemeinde, das ist noch ein Nescafe Land. Mittlerweile hat ein Freund eine lokale Roesterei entdeckt und da bin ich gerade ein bisschen am ausprobieren. Habe bei verschiedenen Sorten erst mal mit einer mittleren Roestung angefangen, haette sollen gleich die italienische nehmen. Die haben aethiopische Bohnen, die sind vom Geschmack her sehr gut, aber mit der mittleren Roestung ein bisschen flach.


    Ich will da zwar keine Wissenschaft draus machen, aber um etwas testen und experimentieren kommt man offensichtlich nicht herum.

  • Das sind natürlich verschärfte Bedingungen... Bohnen könntest Du ja grundsätzlich auch im Onlineshop bestellen, z.B. bei Fausto. Ich hab aber keine Ahnung, ob die ins Ausland liefern und ob es für Lebensmittel Restriktionen beim Import gibt...

  • Das sind natürlich verschärfte Bedingungen... Bohnen könntest Du ja grundsätzlich auch im Onlineshop bestellen, z.B. bei Fausto. Ich hab aber keine Ahnung, ob die ins Ausland liefern und ob es für Lebensmittel Restriktionen beim Import gibt...

    Unter normalen Umstaenden kann ich sowas nach Deutschland ordern und dann mitnehmen, bin ja oft genug da. Unter diesen Umstaenden muss ich mir lokale Alternativen suchen, und hoffe, die auch mit der kleinen Roesterei hier gefunden zu haben. Die haben einiges an Auswahl, von der ich allerdings erst drei Sorten probiert habe. Geroestet wird frisch und man kann zwischen drei Stufen auswaehlen. Und so wie es aussieht ist der gesamte Kaffee Fair Trade, da gebe ich dann auch gerne mal ein paar Euro mehr aus.

    Gestern habe ich dann spasseshalber nochmal bei Miele angerufen und gefragt, was deren Kaffee kostet und beim derzeit spaektakulaer guten Wechselkurs sind es 55 Euro/Kilo. Nicht ganz so schlimm, wie ich befuerchtet habe, aber immer noch sehr stramm.

  • So, seit Montag morgen ist die neue Maschine da, kam so frueh, dass ich meinen zweiten Kaffee schon aus ihr geniessen konnte.


    Ein kurzes Anfangsfazit zur Miele:


    Gefaellt mir sehr:

    • Sie ist deutlich leiser als die alte Siemens (TK58001 von 2011)
    • Nach wenigen Einstellungen (nochmals vielen Dank an Otti fuer den Arne Link, hilft sehr beim Finden der Grundeinstellung) schmeckt der Kaffee besser als aus der Siemens, von daher hat sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt, insgresamt sehr leckerer Kaffee
    • Sie ist deutlich einfacher zu handhaben, wenn man ein Milchgegtraenk beziehen will
    • Grundsaetzlich gute, duchdachte und einfache Handhabung, trotzdem ausreichend Optionen
    • Sehr guter Milchschaum
    • Fuer mich ansprechendes, simples und funktionales Design, welches sich auch hochwertig verarbeitet anfuehlt

    Nicht ganz so gut ist:

    • Leider uebertreibt sie es etwas mit dem Spuelen, braucht dafuer fast soviel Wasser wie fuer die Kaffeezubereitung, dafuer ist sie dann aber hoffentlich immer schoen sauber, ist nur deshablb ein bisschen aergerlich, weil ich aufbereitetes Wasser aus der Flasche und kein Leitungswasser nehme
    • Der Miele typische Preis, aber das weiss man ja vorher

    Alles in allem bin ich mit der Miele sehr zufrieden und kann sie auch weiter empfehlen, allerdings sind das natuerlich nur Anfangserfahrungen, habe noch keine komplette Reinigung und Entkalkung durchgefuehrt.


    Noch ein wort zur Siemens: eine treue Maschine, die mich knapp 9 Jahre begleitet hat und nun an die Tochter meiner Frau uebergeht. Das einzige Problem, welches ich vor ein paar Jahren hatte, war dass die Bruehgruppe verklemmte. Ich musste sie mal ziemlich weit auseinanderbauen um das zu richten. Habe ihr dann auch eine neue Bruegruppe spendiert und danach tat sie wieder klaglos ihren Dienst. Als Kaffeemaschine sehr gut, Milchgetraenke habe ich wegen des Aufwands kaum bereitet.

  • Freut mich dass du mit der Miele bis jetzt so zufrieden bist :)

    Die Seite von Arne ist sehr lesenswert, ich habe da auch schon seine Kaffeebohnen-Empfehlungen ausprobiert, schmeckten alle sehr gut, besonders der Oh Harvey von Quijote-Kaffee hat uns begeistert :coffee:

    Dunkle Espressi, Espressi aus direct trade, directtrade, direkter Handel - quijote kaffee Direktimportrösterei

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Freut mich dass du mit der Miele bis jetzt so zufrieden bist :)

    Die Seite von Arne ist sehr lesenswert, ich habe da auch schon seine Kaffeebohnen-Empfehlungen ausprobiert, schmeckten alle sehr gut, besonders der Oh Harvey von Quijote-Kaffee hat uns begeistert :coffee:

    Dunkle Espressi, Espressi aus direct trade, directtrade, direkter Handel - quijote kaffee Direktimportrösterei

    :top: Absolut empfehlenswerte Rösterei!

    Unser Favorit: „Black Ape“

  • Muss ich mal ausprobieren, ich habe eigentlich gerne einen 20%-igen Robusta-Anteil bei den Bohnen dabei 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.