Stellt doch mal eure Haustiere vor

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Mittlerweile gibt es bei vielen Rassen eine sogenannte Showlinie. Hat man einen Vertreter einer Showlinie, kann man davon ausgehen, dass dieser im Wesen ruhiger und insgesamt leichtführiger und freundlicher ist.


    Ich persönlich hätte es nie für möglich gehalten, dass ein Unterschied zwischen Show-und Arbeitslinie so zu sehen ist seit wir vor 8 Monaten unseren Zwerglanghaarteckel aus einer reinen Showlinie holten. Der vorgänger Teckel kam aus einer reinen Jagdzucht, bei diesem war nichts niet-und nagelfest:teufel:. Der kleine jetzt ist ein Schmuser vor dem Herrn :*und geht auf jeden freundlich zu.

  • Wie geschrieben, ich würde mir das nicht antun mit einem Terrier und Kläffer sind bei den kleinen Hunderassen eh überproportional gut vertreten. 😂

    Stimmt nicht, der Schlüssel heißt: konsequente Erziehung egal wie groß oder klein der Hund ist.:cool:

    Grüße aus Köln
    Franz

  • Das ist sowieso die Grundvoraussetzung für ein gutes Miteinander, trifft auch noch auf die Kindererziehung zu.


    Bleibe trotzdem dabei, Kläffer findet man eher bei den kleinen Rassen, auch bei den kleinen Menschen :boese:

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wenn's nicht so gross aber quirlig und mit eigenstaendigem Charakter, oder auch eigensinnig sein darf, hat man am Beagle viel Spass. Wir haben unseren seit knapp zwei Jahren und der Kamerad ist echt lustig. Frisst allerdings so ziemlich alles, und ob man was nicht fressen kann, weiss man erst nachdem man es ausprobiert hat.



  • Ich bitte um allgemeines Daumen drücken der hundeverliebten Treffler. Morgen haben wir einen Termin zum kennenlernen...mit einem französischen Bulldoggenmännchen. 1,5 Jahre alt. Wird aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Die persönliche Vita und die Rassevita passen zu uns. Danke Otti. ;) Meine Frau und ich hoffen, dass er sich für uns entscheidet. 😃

  • Ich bitte um allgemeines Daumen drücken der hundeverliebten Treffler. Morgen haben wir einen Termin zum kennenlernen...mit einem französischen Bulldoggenmännchen. 1,5 Jahre alt. Wird aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Die persönliche Vita und die Rassevita passen zu uns. Danke Otti. ;) Meine Frau und ich hoffen, dass er sich für uns entscheidet. 😃

    Die gesundheitlichen Gründe sind wohl auf Seiten des Halters, oder? Alles andere wäre schon risikoreich, auch bei sehr viel Tierliebe :). Französische Bulldoggen scheinen recht entspannt zu sein, das merkt man immer bei Begegnungen mit unserer Lotte, die ihrerseits auch kaum etwas aus der Ruhe bringen kann. Sie ist nun inzwischen 11 geworden und man merkt schon, dass das überschäumende Temperament etwas auf Normalmaß heruntergefahren wurde. Mal sehen, wie lange wir noch Freude an ihr haben.

    Gruß aus Bayern


    Werner

  • Wir haben einen Mops, dem wir die Gaumensegel OP „geschenkt“ haben, bei einem sehr guten Tierarzt in Bergisch Gladbach, der darauf spezialisiert ist.


    Die kleine Maus bekommt dadurch wieder richtig gut Luft. Als Welpe und Junghund fällt das nicht so auf, aber wenn sie erstmal 2-3 werden, merkt man leider doch was, auch wenn Sie freiatmend sind.


    Wir würden uns trotzdem immer wieder, und nur, einen Mops holen. Das Wesen dieser Rasse ist unschlagbar und so anders, als bei anderen Rassen. Einmal Mops, immer Mops.


    Gruss


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • So Thema erstmal erledigt. Da hat für uns einiges nicht gepasst. Aber das möchte ich nicht öffentlich diskutieren. :rolleyes:

    Ist zwar vielleicht im ersten Augenblick schade, aber hat sicher auch seine Vorteile. So wie ich es hier im Formum gelesen habe, reist Ihr ja auch gerne und reichlich (und ich gehe davon aus, dass das auch in den naechsten Jahren wieder moeglich sein wird), und dann ist das mit Hund immer so eine Sache. Ich kann aus Erfahrung sprechen. Neben unserem Beagle, den ich ein bisschen weiter oben vorgestellt habe, gibt es noch unseren "Schosshund", einen 3 jaehrigen Rottweiler. Wir bezahlen ein kleines Vermoegen fuer die Hundebetreuung, wenn wir nicht da sind, und am Wochenende ist das manchmal gar nicht so einfach. Gut, wenn man Freunde hat, die bei der Betreung einspringen koennen, ist das eine tolle Sache, aber wenn man des oefteren mal verreist, muessen das schon sehr gute Freunde sein.

  • Sehr gut auf den Punkt gebracht. Betreuung bei einem geplanten Urlaub wäre machbar. Wir haben hier im Umkreis einige Tierpensionen (15 - 17 Euro/Tag). Kurzfristige und/oder ungeplante Wochenendreise (Städtereisen) eher. Und eine Städtereise ist für den Hund auch nicht so prickelnd. ;) Es ist wie es ist und es kommt so wie es kommen soll. :cool:

  • Na dann will ich auch mal... Nachdem unsere jüngste Boxerhündin letztes Jahr mit 1,5 Jahren verstorben ist und auch unsere älteste dank Krebs dieses Jahr wohl auch nicht mehr abschließen wird, gab es kürzlich einen Zwischenfall im Bekanntenkreis (Tod eines Bekannten in meinem Alter), der uns dazu veranlasste, dessen Hündin bei uns aufzunehmen, bevor sie u. U. im Tierheim landet. Das ist Amy:


  • Detlef59


    Viel Freude mit dem kleinen Schlappohr ! :top:


    ... auch wenn der Anfang mit dem neuen Wusel etwas anstrengend wird ( die ersten 2 Wochen alle 2 Std. raus zum Pipi ). Hat sich bei unserem Max gelohnt, dieser war ruckzuck Stubenrein.


    Noch ein kleiner Tipp, holt Euch außer einem Halsband/Leine auch ein Brustgeschirr ( Marke Curli ) für eine Schleppleine, damit kann der kleine vorerst die Welt besser erkunden und Ihr habt Ihn unter Kontrolle ... bis der Rückruf tadellos klappt:zf::)


    LG Jürgen

  • Was ist denn mit den letzten beiden Beiträgen passiert, wollte Dani gerade mal den kleinen Racker zeigen und weg ist er 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Was ist denn mit den letzten beiden Beiträgen passiert, wollte Dani gerade mal den kleinen Racker zeigen und weg ist er 🤔

    Wird sich bald klären :)

    Der Zentralrat der Taschendiebe fordert die sofortige Abschaffung sämtlicher Corona-Regeln - vor allem der Abstandspflicht! ^^

  • Ich hatte persönlich auf einmal (seit gestern) starke mentale Probleme, ob wir mit einem Welpen alles richtig machen. Sind aktuell am „Wohnort“ von Max. Es ist alles gut...er darf morgen mit uns heim. Er hat mich überzeugt, das wir die richtigen für ihn sind. Die Tage gibt es auch neue Bilder. Ich möchte mich ausdrücklich bei Martin für seine Unterstützung bedanken. Es sah fast danach aus. dass wir ihn nicht heim holen, daher die Bitte an Martin erstmal das Bild und die Beiträge zu löschen.