Käufer holt bezahltes FZG nicht ab...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Aber er kann ja wohl schlecht verlangen, daß ich das Auto jahrelang in der Garage habe.


    Das ist schon eine blöde Situation, aber er weiß ja nichtmal was in dem von ihm unterschriebenen Vertrag steht.


    Wenn ich der Käufer wäre und das Auto irgendwann abholen möchte und es wäre nicht mehr da, würde ich ihm wahrscheinlich gewaltige Probleme machen.
    Schadenersatz und eine Anzeige wegen Unterschlagung, Diebstahl, o.ä. wäre wohl auf jeden Fall drin.

  • Erstmal vielen Dank für die vielen Tip und die Anteilnahme :top:



    Um das mal klar zu stellen, der kaufvertrag ist nicht in Rumänisch, sondern ein normaler vom ADAC.


    Ich kann bloß den Name und die Adresse von dem Kerl nich entziffern.


    Desweiteren gibt der Vertrag bzgl. des Abholtermins absolut nix her, Mist.


    Aber wie Ihr seht, das Problem ist keinesfalls so einfach zu lösen, wie man es bei oberflächlicher Betrachtung vermuten könnte :(


    Ich denk schon darüber nach, das Auto auf meine Kosten reparieren zu lassen, und dan zu verkaufen.....aber bei meinem Glück, kommt der Blödmann kurz nach der Reparatur und freut sich über das fertige Auto........



    Denys

    Denys

  • Also Auto auf die Straße schieben kann ich nur abraten :flop:
    Gibt ein Bußgeld und 1 Punkt, egal wem das Fahrzeug gehört.
    Habe am 27.10. deswegen eine Gerichtsverhandlung. Wollte Fahrzeug kaufen und habe es dann doch nicht getan. Der Verkäufer sollte den Wagen wieder abholen und tat dies nicht. Und da das Auto vom Hof mußte bekam ich bald Besuch von der Polizei. Wollen mir auch andichten, Fahren ohne Versicherungsschutz usw.. blabla
    Bringt nix und kostet nur Zeit und Nerven :mad: :flop:

    Sent from my PC in my Office using Firefox


    Wenn du redest, muss deine Rede besser sein, als dein Schweigen gewesen wäre!

  • Zitat

    Original geschrieben von Denys
    D4 ist deutlich schlechter als Euro 3, Umschlüsselung ist in keinem Fall möglich.
    Soweit die Ausage der Zulassungsstellen in Oberhausen und Recklinghausen


    Hmm, ich kann das gar nicht glauben, daß ein 2000er Fahrzeug keine Euro 3 erfüllt. Die wurde mit dem 1.1.2001 verbindlich für alle Neuzulassungen und war gängig etwa ab 1998. Hast Du mal bei Seat nachgefragt, ob nicht doch eine Umschlüsselung (also auf eine andere Schlüsselnummer) möglich ist ? Evtl. mit geringen Umbauarbeiten am Motor.
    Fällt mir gerade ein: ist das möglicherweise ein EU-Import ?

    '''_______
    /_______\
    (oo\OO/oo)
    U======U

  • Hab natürlich bei Seat Deutschland angerufen, wer verlässt sich schon auf die Zulassungstelle allein? :D



    Auskunft dort: Keine Umbaumaßnahme möglich!



    D4 ist eine Deutsche Abgasnorm, die vor der Euro 3 (Europanorm) eingeführt wurde.
    An dieser Stelle ein :kpatsch: HOCH :kpatsch: auf die Deutschen Vorreiter.


    Bei D4 werden 1 oder 2 Sachen nicht geprüft, die bei EU3 geprüft werden.

    Denys