Gibts hier Porschefahrer? Erfahrungsberichte ...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von Enduser
    @ scam: Ich empfehle dir diesen Kurs hier KLICK. Inklusive der 3 notwendigen Voraussetzungen (Warm-up, Precision, Performance).
    Es lohnt sich.


    Hi Enduser,


    wie oben schon geschrieben denke ich auch über das mehrstufige Porsche Jodeldiplom System nach.


    Meine Befürchtung ist aber zum einen, dass da nur ergraute Poser in Nomex-Anzügen rumstehen. Und zum anderen, dass das Ganze sehr Rundenzeit-orientiert ist. Was mich nicht so interessiert.


    Ich brauche ein Mittelding zwischen ADAC Training (ernst guckender Instruktor mit erhobenem Zeigefinger) und Porsche Training (in Kurve 3 haben sie 2 Zehntel liegen lassen, Herr X).


    Aber vielleicht stelle ich mit das Porsche Training auch falsch vor. Auf dem Video dazu (Porsche Homepage) sieht man jedenfalls nur ein paar 911er hintereinander über eine Rennstrecke heizen.


    Gruß
    Stefan

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Stevie
    Hi Enduser,


    wie oben schon geschrieben denke ich auch über das mehrstufige Porsche Jodeldiplom System nach.


    Geh mal davon aus dass es anfangs mehr zu ADAC (obwohl das kein Vergleich ist!), zum Ende aber schon Richtung optimierte Rundenzeit tendiert. Weil dies gerade wenn man "fit im Sattel" wird, das beste Messinstrument für das Erlernte ist.


    Es ist einfach geil wenn man fahren lernt. ;)


    Klar gibt es hin und wieder den graumelierten Schnösel oder den gepudert/gegelten Ed Hardy-Juppi, der von vornherein der Meinung ist er könne besser Porsche als alle anderen. Aber die sind meist recht schnell still. :D Und es ist eher die Ausnahme. 99% der Leute sind da, um ihr Auto beherrschen zu lernen. Und das kann man dort auch.


    Daher kann ich das immer empfehlen.

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Natürlich sind nicht nur GT's da. Ebenso Turbos, aber auch Boxster und Caymans, also gut gemischt. :)

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Zitat

    Original geschrieben von Enduser
    @ scam: Ich empfehle dir diesen Kurs hier KLICK. Inklusive der 3 notwendigen Voraussetzungen (Warm-up, Precision, Performance).
    Es lohnt sich.



    klingt gut :top:


    aber es schreckt mich, wie oft man da hinmuss, wenn man die Voraussetzungen kriegen will, ein Tag reicht mir voll und ganz, halte mich auch für ein Naturtalent, erfahren durch Kart und CO :D


    Spass beiseite, früher oder später mache ich das wohl, wobei so riesen Veranstaltungen mit x Teilnehmern mich eher schrecken... ein one to one Training mit WR, konzentriert, nur auf mich abgestimmt, das wär's


    aber wenn Stefan mitkäme.... machen wir's vielleicht mal zusammen?!

  • Du kannst dir zu jedem Training einen Personal Trainer hinzubuchen.
    Das macht meines Erachtens auch durchaus Sinn wenn du eine individuelle, absolut auf dich abgestimmte "Ausbildung" wünscht.

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Zitat

    Original geschrieben von scam2000
    aber wenn Stefan mitkäme.... machen wir's vielleicht mal zusammen?!


    Ich wäre den Porsche Trainings nicht abgeneigt, wenn das Finanzamt sowas über die Firma anerkennt. Vielleicht treffen wir uns da ja mal.


    Leider sind die Veranstaltungsorte für Einsteiger nur Baden-Baden und Leipzig :rolleyes:


    Gruß
    Stefan

  • Gestern mittag stand vor meinem Lieblings-Mittags-Bistro ein weißer 997 GT3 mit schwarzen Felgen und Käfig. Ich bin ja eher der gemütliche Typ, aber der Wagen hatte was. Auch wenn wegen "gemütlicher Typ" ein GT3 nicht der 11er meiner Wahl wäre.


    Wie wohl 50 % aller Männer gehe ich aber nun schon wohl um die 15 Jahre schwanger mit der Idee, mir just for fun einen gebrauchten 911er zu kaufen. Immer war aber irgendwas anderes wichtiger und immer waren mir gebrauchte Porsche zu teuer. Was zwar irgendwie stimmte, andererseits aber Quatsch war. Denn vor 10 Jahren kosteten ordentliche 964er 50.000 DM und heute kostet der gleiche Wagen - aber mit merklich mehr km auf der Uhr - um die 25.000 Euro. Schöner Mist! :D


    Der 996 hat mir zu Zeiten seiner Präsentation nicht so recht gefallen. Auch heute noch finde ich den 993 schöner, wie wohl die meisten anderen auch. Was aber an den unbestreitbaren Qualitäten des 996 nichts ändert, vor allem für einen gemütlichen Typen wie mich. Und der Preis für gebrauchte 996er ist schon heiß. Und immer nur drüber nachdenken kann ja auch nicht die Lösung sein... :rolleyes:


    Gab es für den 996 bezüglich des KW-Simmerrings eine generelle Austauschaktion oder wurde das nur im Schadensfall behoben? Da ich vermute, dass letzteres zutrifft: Was kostet das? Und noch 'ne Frage: Gibt es einen Kilometerstand, bei dem die Schadenswahrscheinlichkeit besonders hoch war? (War ja beispielsweise bei den Injektoren beim den E39er Dieseln wohl so, dass das gehäuft zwischen 80 und 120.000 km auftrat. Hatten die Wagen erst mal die 120.000 mit den ersten Injektoren geknackt, hatte man wohl Glück und die Chance, dass die Injektoren ewig hielten, stieg deutlich an. Als ich meinen 525dAT mit knapp 235.000 km verkauft habe, waren noch die ersten Injektoren drin.))

  • Eine Simmering-Austauschaktion gibt es bei Porsche nicht. Wenn das Problem festgestellt wird, gibt es meistens Kulanz. Aber inzwischen mit steigendem Fzg.alter habe ich schon öfter gelesen, dass nicht mehr immer 100% Kulanz gegeben wird.


    Und das mit dem kritischen KM-Stand würde ich nicht sehen. Einige behaupten, dass wenn der Motor 100tkm gehalten hat und kein Simmering-Problem hatte, dann hält er wohl ewig. Bezüglich Simmering mag das noch stimmen, ansonsten würde ich aber nichts darauf geben. Zwischenwellenschäden können bei 40tkm, 70tkm oder über 100tkm genau so auftreten. Und es gibt noch 1-2 andere Fehlermöglichkeiten :)


    Der 996-Motor ist immer mit einem gewissen Risiko behaftet. Was aber nicht heissen soll, dass nicht viele ohne Probleme rumfahren. Aber viele empfehlen nur mit Porsche-Garantie zu kaufen. Das kostet aber und bei einigen 996er geht das aufgrund des Alters gar nicht mehr (nur bis 9 Jahre, also ab Bj. 2000). Ich bin aber eh kein Garantie-Freund und für jährlich über 1000 EUR kann man sich auch einige Reparaturen leisten ;)

  • Sehe ich ähnlich wie TePee. Das Risiko ist nicht allzu hoch, denke ich. Die 3,4l vorFL 996 haben einen schlechteren Ruf als die 3,6l nachFL. Nicht nur wegen des KWS.


    Wenn du sicher weißt, dass der KWS nie gewechselt wurde, ist ein trockener Motor mit etwas mehr Laufleistung vermutlich kein Fehler. Dann ist die Kurbelwelle fluchtend. An einem mit "schiefer" Kurbelwelle kann man sich totwechseln. Das Mittelding (leichter Fluchtungsfehler) lässt sich mit dem neuen "weicheren" KWS (ab 2005) beheben.


    Ich würde das alles aber nicht überbewerten. Sind halt mal ein paar Tropfen unter dem Auto. Da geht die Welt auch nicht von unter.


    997 sind übrigens auch billiger geworden.


    Gruß
    Stefan

  • So, ich hab hier jetzt ne Fahrgestellnummer... aber die hat mir irgendwie zuviele Stellen... nämlich 21. Und irgendwie kann ich auch net glauben, dass da mittendrin GT3 steht... :rolleyes:


    WPOZZZ996ZXGT3xxxxxxx


    Der Angeber kommt immer noch mit der Nutella-Regel... was drauf steht ist auch drin. Aber da lach ich ja. :D

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    So, ich hab hier jetzt ne Fahrgestellnummer... aber die hat mir irgendwie zuviele Stellen... nämlich 21. Und irgendwie kann ich auch net glauben, dass da mittendrin GT3 steht... :rolleyes:


    WPOZZZ996ZXGT3xxxxxxx


    Klingt plausibel. Meine Fg-Nr ist


    WP0ZZZ997GUCKSTUXYTURBOYYVOMZZSTEVIE99


    So ist das halt bei Porsche.


    Ich dachte, das sei längst geklärt, dass das kein GT3 ist. Schon wegen der Nenndrehzahl, die beim 996 GT3 bei 7200 bzw. 7400 liegt. Außerdem mach doch mal ne Google Bildersuche nach "996 GT3". Da wirst du sehen, dass keiner diese öden 996er 18" Standardfelgen drauf hat. Außerdem dürfte der "GT3" Schriftzug im Drehzahlmesser fehlen.


    Gruß
    Stefan


    EDIT: weitere Merkmale des 996 GT3:
    - rote Bremssättel
    - hinten mind. 285/30 Reifen
    - Recaro Schalensitze

  • Da fehlt einfach alles, ausser dem Heckspoiler, dem Schriftzug und seiner grossen Klappe. :D


    Das sind übrigens 17er. 205er vorne und hinten 255/40/17.


    Ich versteh nicht, warum der Kasper nicht einfach sagen kann, "das ist ein 911er" und fertig. Ist doch so auch schon ein super Auto auch ohne GT3.


    BTW: Wie stehen meine Chancen gegen die Karre falls wir mal wieder zufällig nebeneinander stehen sollten? Seinen 968er hab ich vollbeladen zweimal geschwanzt. :D

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Stevie
    Klingt plausibel. Meine Fg-Nr ist


    WP0ZZZ997GUCKSTUXYTURBOYYVOMZZSTEVIE99


    So ist das halt bei Porsche.



    :D:D:D:top: *schlapplach*

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    BTW: Wie stehen meine Chancen gegen die Karre falls wir mal wieder zufällig nebeneinander stehen sollten? Seinen 968er hab ich vollbeladen zweimal geschwanzt. :D


    Deine Chancen sind imo nicht allzu gut. Die 300/320PS 996er laufen ganz schön gut. Kannst so ca. 5s auf 100 rechnen.


    Hast du mein Edit oben gesehen? Lach ihn einfach mal so richtig aus. Macht mehr Spaß als ein Rennen, das du vermutlich verlierst.


    Gruß
    Stefan

  • Die Merkmale kenn ich ja schon.


    Wir standen nur mal nach einer Fresstour nebeneinander an zwei Ampeln. Wir zu viert nach dem hier und er war zu zweit. Hinterher kamen natürlich die Ausreden wie "Straße nass" und blabla... :D


    Jetzt kann er natürlich auftrumpfen mit einer eventuellen Wiederholung. Und da wäre interessant gewesen, wieviel denn der Unterschied ist und ob da die Werksangaben stimmen. Ich fand die Karre beim Fahren jetzt nicht sooooooooo der Renner irgendwie. Dass der schneller sein wird ist mir klar, aber gerade bei Handschalter vs. Automatik sehe ich doch einen kleinen Vorteil bei mir beim Start zumindest. Aber egal, sowas machen erwachsene Menschen eh nicht. ;)

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Aber egal, sowas machen erwachsene Menschen eh nicht. ;)


    Natürlich nicht. Wir reden jetzt ja nur über einen rein hypothetischen Fall ;)


    Je älter der Porsche, desto schwieriger ist meiner Meinung nach das schnelle Anfahren. Der Druckpunkt der Kupplung verschiebt sich mit steigender Drehzahl in Richtung Fahrer. Beim 997 ist es eigentlich recht einfach, beim 996 schon etwas schwieriger, beim 964 schon sehr unangenehm. Wenn man es verbockt, riecht es danach nach verbrannter Kupplung.


    Also entweder traut er sich nicht oder er hat es vergeigt oder er fährt in Wahrheit einen umgebauten Käfer.


    Es ist aber möglich, den 540er mit einem 996 zu verratzen, wenn man es drauf hat.


    Gruß
    Stefan

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Stevie
    Es ist aber möglich, den 540er mit einem 996 zu verratzen, wenn man es drauf hat.

    Was drauf? Des Fuss auf der Gaspedal? :D


    SCNR ;)



    Was mich irgendwie wundert sind die relativ geringen Leistungen aus dem Hubraum. Eigentlich immer unter 100PS/l bei den normalen 911ern.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Was mich irgendwie wundert sind die relativ geringen Leistungen aus dem Hubraum. Eigentlich immer unter 100PS/l bei den normalen 911ern.


    Ja, Porsche ist technisch eher konservativ. Die Carreras haben ja auch nicht mal sooo viel Leistung. Gehen trotzdem wie die Pest. Sogar der alte 964 mit 250PS geht sehr gut.


    Gruß
    Stefan

  • TePee
    Danke für die Tipps. Auf Garantien bin ich auch nicht so wirklich versessen.



    An so etwas hatte ich gedacht, Stefan. 997 liegen momentan finanziell leider außer Reichweite. Wir wollen demnächst mal wieder bauen... ;)