Umstieg...auf´s Fahrrad

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nach langem hin und her hab ich mich jetzt letzte Woche kurzfristig entschieden mir auch ein E-Bike zuzulegen. Es ist ein Ghost Teru B5.7 (2019) von einem österreichischen Händler.

    Das Teil kam nach 4 Tagen an und sieht wie neu aus (erst 600km). Gespart hab ich ca. 1200€.

    Irgendwie konnte ich nicht einsehen über 3000€ für ein Fahrrad auszugeben ;)


    Hyb Teru B5.7+ AL Mountainbike Fahrrad Hardtail GHOST

    "Und stehst du nackt im Odenwald, dann werden dir die Hoden kalt"
    Unbekannter Philosoph

  • Ich weiß halt nicht wie sich das auf die Haltbarkeit des Akkus auswirken kann Stefan, frag doch mal lieber deinen Händler dazu 🤔

    Ich bezweifle sehr stark, was da 95% der Händler eine Ahnung haben.
    Die wissen maximal genau dass, was in der Anleitung steht.

    Akkus haben eine Ideale Arbeitstemparatur.
    In der werden sie am schohnsten geladen und verwendet.
    Das Temparatur Spektrum zum Energie entziehen ist einiges grösser wie zum Laden, auch findet während des Gebrauch eine chemische Reaktion statt was eine Innenwärme verursacht.

    Diese Bereiche können je nach Akkutyp und selbst dort je nach "Zusätze" stark varieren.


    Ich für mich handhabe die Bike Akkus so:

    Herumstehen, irgendwo zwischen 30-70%

    Nach Vollladung wird Bike innerhalb von 12h verwendet

    Laden zur Zeit nur in der Tiefgarage Geschäft, wo es ca. 5-10° ist.


    So sachen wie nur bis 80% Laden zum schonen und in Zimmertemparatur laden, sind mir zu blöde und versuche ich zu vermeiden.

    Aber wnns nicht anders geht........

    Wwer dies macht, sollte auch den Akku 2-3h "anwärmen" lassen.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Muss morgen auch mal nach meinem Rad gucken, Luft in Reifen und Dämpfer prüfen und Akku von 70 Prozent auf 100 Prozent vollladen. Heute bei dem sonnigen Wetter war ja wirklich fast jeder auf den Beinen der krabbeln konnte 😁

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Dieses Wochenende 75 km und 1500 Höhenmeter. Einfach dort fahren wo die anderen nicht hinkommen, da hat man seine Ruhe ;)

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • echt traurig: vor einem Jahr hatte ich schon fast 2000km auf der Uhr in 2020


    heute: 69km in 2021, schon krass, wie sich alles verändert, aber wenigstens muss ich das Rad nicht mehr alle paar Monate generalüberholen lassen^^

  • Heute 16km, Gestern 18km :party: Höhenmeter dürften es keine 10 gewesen sein :D

    Dafür tut mir nun mein Gesäss weh und mit der Suche nach einem Ku Bike Händler für meine Tochter bin ich auch noch nicht weiter. Dafür sind die Bremsklötze beim Fahrrad meiner Frau runter und sie bremst auf Metall... Bin mal gespannt, ob die bestellten Bremsklötze passen :idee:

  • Ja, Wetter ist grad kacke. Heut früh war die Wiese vorm Haus wieder weiß, da brauch ich nicht den Berg rauf fahren. Dabei will ich endlich die neuen Griffe am MTB ausprobieren...

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Die Griffe hatte ich auch schon im Auge, berichte mal bei Gelegenheit bitte! Die Innerbarends habe ich auch, benutze ich aber nur auf Langstreckenfahrten, nicht für Bergtouren/Alpencross.


    Ich bin jahrelang die Griffe gefahren: https://r2-bike.com/ERGON-Griffe-GA3-L


    Aber da hat mich dann irgendwann die Auflage genervt. Die hat sich immer so blöd reingebohrt in die Handunterseite/Daumenballen (nennt man das so?).


    Jetzt fahre ich die: https://r2-bike.com/ERGON-Griffe-GA2-schwarz


    Bin so leidlich zufrieden. Kanns nicht genau beschreiben, aber irgendwie hibbeliges Griffgefühl. Ich greife irgendwie ständig um.

    Einmal editiert, zuletzt von Heggi ()

  • Ja, ich werde berichten, aber beim derzeitigen Wetter kann das noch dauern...


    Ich hatte früher eigentlich immer Ritchey Griffe fürs MTB, aber bei der Ergonomie hat sich doch einiges getan. Ergon hatte ich mir auch überlegt, aber da ich mit den SQlab auf dem Kathmandu so zufrieden bin, hab ich mir mal fürs gröbere Gelände die 711er fürs Fully geholt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Verwundert mich....wenn ich was genial finde, dann die Cube Fritzz Griffe. Super Grip, gute Haltbarkeit und macht die Hände nicht dreckig. Andere Griffe die ich probiert habe haben sich unter Handschweiß zu schnell aufgelöst.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich hatte früher eigentlich immer Ritchey Griffe fürs MTB, aber bei der Ergonomie hat sich doch einiges getan. Ergon hatte ich mir auch überlegt, aber da ich mit den SQlab auf dem Kathmandu so zufrieden bin, hab ich mir mal fürs gröbere Gelände die 711er fürs Fully geholt.

    Hatte früher immer Griffe von Ergon und fahre seit der letzten Saison die SQlab 7OX auf dem E-Fully. Die haben auch die ganz wichtige E-Bike Spezifikation ... :D

  • Fahrradbranche bereitet sich auf zweites Ausnahmejahr vor, Kunden sollten schnell sein.


    Die Lieferzeiten für Premium E-Bikes die bei rund 3500 Euro starten, liegen laut Riese und Müller für viele Modelle aktuell bei rund 5 Wochen, bei ausgefalleneren Wünschen müsse man mit 7 bis 13 Wochen rechnen.


    Der Unternehmenssprecher bestätigt,dass der Kampf um Fahrradteile derzeit quasi weltweit tobt. Für Federgabeln gibt es inzwischen Lieferzeiten von 500 Tagen.


    Die Kunden müssen sich auch noch aus einem anderen Grund auf höhere Preise einstellen. Die Frachtkosten sind explodiert, kostete früher ein Container-Transport per Schiff aus dem asiatischen Raum 2000 Euro, sind es nun 15000 Euro

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.