Umstieg...auf´s Fahrrad

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Die Ampel ist echt die Härte. Dabei rallen es die Städte nicht. Diese verblödeten, dummen linksgerichteten Ökos und Weltverbesserer die mit diesen besch..... Rädern in ihren Innenstädten rumgammeln - diese Idioten ersparen ihnen, vorallem zukünftig, noch eine Menge Ärger und Geld. :p


    Radfahrer verursachen nämlich keinen "Feinstaub" und somit keine drohenden Fahrverbote, sie brauchen nur wenig Verkehrs- und Parkraum, machen wenig(er) Lärm usw. usw.


    Normalerweise müsste man jedem Radler einen roten Teppich ausrollen UND ihm endlich mal einen Weg geben, wo er niemanden belästigt. Warum können wir das nicht bzw. nur so miserabel?

  • Finde persönlich super, wenn Leute - gerade für die kurzen Wege zur Arbeit oder zum Einkaufen - aufs Rad umsteigen. Gibt doch auch einfach Städte, in denen das Radfahren viel mehr Sinn macht als das Autofahren, Man steht dann nicht so lange im Stau etc.


    Schade ist nur, dass gerade in sog. 'Fahrradstädten' die Radfahrer sich dann nicht gerade an Regeln halten, sondern fahren wie .... Weiß zwar nicht warum dann immer über die Autofahrer geschimpt wird, aber die Radfahrer sind - so meine Erfahrung - mindestens genauso schlimm.


    Coole Sache ist auch, dass der Radkauf mitunter über bestimmte Förderprogramme vom Staat finanziell unterstützt wird, wenn es über den Arbeitgeber läuft. Sollte man sich auf jeden Fall mal informieren und es beim Arbeitgeber ansprechen...

  • Wie läufts bei euch so dieses Jahr mit dem Radln in die Arbeit.

    Ich habe trotz Corona, HomeOffice und noch ein paar anderen Sachen schon jetzt mehr Radltage und -Kilometer in Büro als irgendwann zuvor. :cool:

    Gerade jetzt ist die Stimmung im Wald echt toll, wenn überall das bunte Laub rumliegt

    Vier gewinnt....

  • Sehr oft. Ich bau ja immer noch meine 3D-Lego-Statistik diesbezüglich. So langsam gehen die 2x2-Farben aus. :hehe:


    Manche Tage denk ich mir "im Auto wär jetzt auch angenehm", aber in der Regel ärgern mich mittlerweile Tage wie heute wo es Katzen hagelt, die versuche ich dann aber gleich mit dem Wocheneinkauf zu verbinden am Heimweg. Ich bin jetzt knapp unter 3000km bisher 2020, meine Frau bei etwas weniger, damit haben wir aktuell mehr km auf den Räder als auf den Autos. Letzteres wird natürlich kaum zu halten sein auf Dauer schätze ich.


    Einen Platten hatten wir auch schon... Am A... der Welt... Von Scharnitz 15km zum Isarursprung hoch, 5 km vor oben bei meiner Frau pfffttttt. Argh... Was tun? Nix dabei natürlich. Also ich wieder runter, sie schon mal zurückschieben lassen, bringt ja nix in die andere Richtung falls eine Reparatur nicht gelingt. In ganz Scharnitz nix wo man einen Schlauch kriegt, ganz zum Schluss der Tipp bei der Touriinfo den Automaten zu checken, die haben da so Krams drin u.a. auch einen letzten Schlauch noch. Also wieder damit hoch den Berg, meine Frau war schon 2km entgegen gekommen. Mantel nicht von der Felge gebracht, keine Chance. Ok, also weiter schieben. Ich wieder runter bis zum Parkplatz und ihr dann so weit es ging entgegen gefahren. In Mittenwald dann reparieren lassen gleich, hab jetzt mal ein bisschen was zusammengerichtet an Krams für so Touren. Aber wer denkt schon an sowas. Hast ja extra festere Reifen und zig km schon und dann fährst nen autobahnähnlichen Forstweg und holst Dir nen Platten.


    EDIT: Uh.. wie tekkig Jörg... Das mir zu aufwändig. Ich resette halt den BC am Monatsanfang für die Strecke, Gesamt-km bleibt ja erhalten und steck Montag bis Freitag meine Legos nach. Ist ja mehr Spielerei.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Wie läufts bei euch so dieses Jahr mit dem Radln in die Arbeit.

    Ich habe trotz Corona, HomeOffice und noch ein paar anderen Sachen schon jetzt mehr Radltage und -Kilometer in Büro als irgendwann zuvor. :cool:

    Gerade jetzt ist die Stimmung im Wald echt toll, wenn überall das bunte Laub rumliegt

    Ich fahre wenn es nur irgendwie geht. Habe klamottentechnisch etwas aufgerüstet, so dass ich inzwischen auch bei Nässe fahre. Nicht allerdings wenn es derart pi... wie heute morgen. Ah, und richtiges Licht musste auch sein für die Stücke im stockdunklen Wald. Damit kam dann auch endlich mal ein Helm :whistling:, konnte mir die Lampe schlecht auf die Glatze tackern.


    Habe letzte Woche auch die 3000 vollgemacht. Auf 5-stellig / a werde ich aber in diesem Leben wohl nicht mehr kommen. Wenn endlich mal dieser Drecks-Montageständer kommt, ist großer Service angesagt. Bremsscheiben, Beläge, wahrscheinlich Bremsflüssigkeitswechsel und Reifen auf schlauchlos umrüsten. Schlimmer wie beim Auto... :crazy:

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • Was ist das für eine App?

    Fürs tracken nutze ich Garmin. Beim Arbeitsweg das Edge 130 oder selten die fenix. Beim Rennrad ist das Edge 830.

    Die Bilder sind aus dem Welcome to VeloViewer! der nun wieder die Daten von Strava abgreift.

    Strava nutze ich die kostenlose Variante und las die automatisch von Garmin rein laufen.

    Bezahlt hab ich veloviewer und zusätzlich noch komoot, was ja auch als App auf dem Edge läuft.

    Der Veloviewer hat auch heatmaps. Den Tipp hab ich aber hier aus dem Thread. :top:

    Meine Umgebung


    Mein Urlaub:


  • Stefan

    Schon mal an einen Fahrrad-Schutzbrief gedacht? Für's Auto hast du doch sicherlich einen, oder?

    In dem Moment nicht... :kpatsch: :crazy:


    Wir sind beim ADFC im Familienpaket. Hätte ja aber nicht mal Netz da gegeben. Gelegentlich kam dann eine WA meiner Frau wo sie in etwa grad ist wenn mal wieder Netz war in dem Tal. Letztlich war es das Sinnvollste zurück zu schieben so weit es geht. Bei einer Reparatur hätte man ja leicht wieder hochfahren können. Aber so verplempert man wenigstens keine Zeit.


    --> Der ISARURSPRUNG ❤️ Schönster Platz der Isar, Karwendel - Alpen


    Nett zu fahren, bisschen autobahnähnlich fast schon so weit wir kamen, die letzten knapp 5km haben ja gefehlt dann. Aber in der Situation war das mit den Ebikes natürlich mega. Bin ja zweimal hoch und runter bis ich dann das Auto geholt habe. Bis zum Treffpunkt durfte man dann als Anlieger gerade noch, danach wäre voll gesperrt gewesen.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Mal ne Frage an die Ganzjahresfahrer: Macht Ihr im Winter eigentlich andere Reifen drauf, evt. sogar Spikes? Wenn ja nur vorne oder beide?


    Hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal mit der Frage beschäftige...

    Eine gesunde Verdorbenheit ist besser als eine verdorbene Gesundheit.

  • ...hab jetzt mal ein bisschen was zusammengerichtet an Krams für so Touren. Aber wer denkt schon an sowas. Hast ja extra festere Reifen und zig km schon und dann fährst nen autobahnähnlichen Forstweg und holst Dir nen Platten.


    wennst schon dabei bist besorg dir gleich auch ein Kettenschloss. So eine Kette reisst, gerade bei eBikes, schneller als man denkt.

  • Ah, guter Plan. Hab schon bisschen was zusammen fürs nötigste, aber das fehlte noch.


    Mal ne Frage an die Ganzjahresfahrer: Macht Ihr im Winter eigentlich andere Reifen drauf, evt. sogar Spikes? Wenn ja nur vorne oder beide?


    Hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal mit der Frage beschäftige...

    Wenn Du mir vor 2 Jahren gesagt hättest, was ich mit dem Rad mittlerweile fahre, dann hätte ich Dich gebeten weniger von dem Zeugs zu rauchen... ;)


    Bin mal gespannt wie der Winter wird. Ich bin da aber nicht der Extremo, man muss es nicht übertreiben. Ich muss nicht bei 3m Schnee mit dem Rad fahren. Jackenmässig will ich noch aufrüsten etwas. Und der Anhänger fürs Gepäck steht auf meinem Wunschzettel.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Mal ne Frage an die Ganzjahresfahrer: Macht Ihr im Winter eigentlich andere Reifen drauf, evt. sogar Spikes? Wenn ja nur vorne oder beide?


    Hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal mit der Frage beschäftige...

    Ich finde nur den Vorderreifen wichtig. Ein Fahrradgummi hält 2 Jahre, danach wird er bei Nässe schwierig.

    Spikes halte ich für übertrieben. Wir hatten in den letzten drei Jahren keine 15 Tage in Summe an denen die Sinn gemacht hätten. Dafür wäre mir der Aufwand und die Kosten zu hoch.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Ich fahr im Sommer/schönen Wetter mitm Rennrad und im Winter/schlechten Wetter mit meinem Trekkingrad. Letzteres habe ich dieses Jahr mit pannensicheren Reifen ausgestattet (bei dem Gewicht von dem Rad ist das auch schon wurscht).

    Spikes hatte ich überlegt, aber dann bräuchte ich entweder nochmal nen Satz Laufräder (und müsste morgens umstecken) oder noch ein Rad. Und morgens ist es dann vielleicht glatt und heim dann nicht mehr.

    Deswegen nein, keine Spike-Reifen und auch keine speziellen Winterreifen bei mir

    Vier gewinnt....

  • Mal ne Frage an die Ganzjahresfahrer: Macht Ihr im Winter eigentlich andere Reifen drauf, evt. sogar Spikes? Wenn ja nur vorne oder beide?


    Hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal mit der Frage beschäftige...

    Ich hatte in den letzten 6 Jahren (als ich in der Schweiz war) im Winter immer Spike-Reifen (vorne und hinten) sowohl auf dem MTB als auch auf dem City-Rad (mit dem ich ins Büro gefahren bin) drauf.

    Riesen-Nachteil der Dinger: extremer Rollwiderstand und seeeeeehr laut. Da brauchst du keine Klingel mehr....

    Besser ein "H" als ein "E" im Nummernschild.:)

    F12, Z1

  • Mal ne Frage an die Ganzjahresfahrer: Macht Ihr im Winter eigentlich andere Reifen drauf, evt. sogar Spikes? Wenn ja nur vorne oder beide?


    Hätte auch nie gedacht, dass ich mich mal mit der Frage beschäftige...

    Mein erster Winter war Bandscheibenvorfall HWS und Glatteis auf normalen Reifen.

    Für den nächsten vorsorglich Spikesreifen rausgesucht und in den Warenkorb gepackt aber noch nicht gekauft.

    Kein einziges Mal war es glatt. Mal sehen was dieses Jahr kommt.

    wennst schon dabei bist besorg dir gleich auch ein Kettenschloss. So eine Kette reisst, gerade bei eBikes, schneller als man denkt.

    Bei einer halbwegs gepflegten Kette sollte das eher nicht passieren. Außerdem braucht er dann auch nen Kettenentnieter um die Reste abzubekommen.

    Lieber das Prüfwerkzeug für Kettenlänge kaufen und regelmäßig prüfen wenn man die Kette pflegt.

    Bei meinem eBike war die erste Kette bei 5000km zu lang.