ware geliefert bekommen, aber nicht bestellt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hab's gefunden, war bei Extra3


    [Externes Medium: https://youtu.be/HT4IJYzbMi0]


    Stimmt, genau das war das was ich auch gesehen hatte :top:


    Stefan, vielleicht hast Du ja auch so viel Glück wie der im Video und bekommst so einen sexy Kimono ;) :duw:

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Stefan, vielleicht hast Du ja auch so viel Glück wie der im Video und bekommst so einen sexy Kimono ;) :duw:

    Ein Beitrag zum Thema "Bilder, die wir nicht im Kopf haben wollen"! ;)


    Ich halte es aber für ein Grücht, daß der Versand billiger ist, als die Entsorgung der Ware.

    Ein Händler kann seine Ware auch, kostenpflichtig, von Amazon entsorgen lassen - das ist übrigens auch einer der wenigen Fälle (neben defekten Geräten), in denen Amazon Waren vernichtet...

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Aber jedenfalls wurde mir versichert "Sie werden diese Erfahrung in Zukunft nicht haben"

    Mittlerweile ist nochmal ein unbestelltes Paket gekommen. Warenwert 35€ wenn man den Kram sucht. :idee:


    Nachdem man sich die 2 Cent für einen Lieferschein schon seit langem spart und mir auch nicht ganz klar ist, welcher der 8 Aufkleber da drauf evtl, die Bestellnummer wiedergibt wird das wohl wie der andere Mist auch in der Tonne landen.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Die Antihilfsline hat gerade nur wieder die gleichen Standardbausteine abgeklickt. Ich werde sicher nicht Porto auslegen oder zur Post latschen. Sie sagen einem aber auch nicht, wer die Bestellung aufgegeben hat. Und die Schreibweise der Adresse passt auch nicht so wie von mir hinterlegt.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Na dran... :crazy:


    Will´s nur nicht verlinken außer Ihr wollt Euch den Amazonverlauf versauen. Ich hab den Preis auch nur über ein inkognito-Tab im Browser nachgesehen. Tipp: fondlove und 34,99 :hehe: :eek: :wtf:


    Wobei sich auch das mit den Berichten im Internet und Videos deckt. Kreuz und quer Ware. ich tät ja wen fragen, aber den erreicht man nicht.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Pah... :p


    Bei den bisherigen Paketen war ja eher Billigkrams drin, Deko-Zeugs, Umlenkrollen für ne Wäscheleine und sowas. Alles China-Krams. Wie auch dieses Produkt, ich könnte ja mal aus der Bedienungsanleitung zitieren :hehe:


    Gibt ja verschiedene Theorien zu solchen Paketen, irgendwie klingen die alle nicht sonderlich plausibel. Zumal der Wert diesmal angeblich 35€ beträgt. Das macht man doch nicht um sich eine mögliche Bewertung zu "erschleichen", die muss ja erstmal stattfinden dann. Entsorgen glaube ich auch nicht.


    Auf der absolut neutralen Verpackung in schönem Schwarz steht außen eine deutsche Adresse. Aber die ist auch wenig hilfreich. https://www.amazon.de/sp?_encoding=UTF8&asin=B07B7H1658&isAmazonFulfilled=1&ref_=dp_merchant_link&seller=A29TE6DJ7VR46S&tag=auto-treff-21 [Anzeige]


    Händler versenden en masse nicht bestellte Ware – wegen Amazon SEO? | OMR - Online Marketing Rockstars


    An einen Scherzbold glaube ich auch wenig, außer derjenige ist so dämlich 35€ auszugeben.



    Nicht dass es uns mal geht wie in der IKEA-Werbung :D


    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • An einen Scherzbold glaube ich auch wenig, außer derjenige ist so dämlich 35€ auszugeben.

    Nein, weil dann würde "MEGAANALDILDO" in big letters aussen auf dem Paket stehen. Und du würdest es im Geschäft geliefert bekommen. Fälschlicherweise bei deinen Kolleginnen abgegeben.


    :hehe::duw:

    Die Definition von Wahnsinn ist: Immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. A. Einstein

  • O. k., mal Scherz beiseite. Zusendung von schlüpfrigen Artikeln kann durchaus im privaten Bereich einiges Ungemach verursachen. Vielleicht nicht speziell bei dir, aber es gibt sicherlich Paare, bei denen der Empfang von „Hilfsmitteln“ zu einem handfesten Krach führen kann.


    Mein Vorschlag: Anzeige wegen Stalking

    Zitat

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 238 Nachstellung

    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer einer anderen Person in einer Weise unbefugt nachstellt, die geeignet ist, deren Lebensgestaltung schwerwiegend zu beeinträchtigen, indem er beharrlich

    1.die räumliche Nähe dieser Person aufsucht,
    2.unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu dieser Person herzustellen versucht,
    3.unter missbräuchlicher Verwendung von personenbezogenen Daten dieser Person

    a)Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für sie aufgibt oder
    b)Dritte veranlasst, Kontakt mit ihr aufzunehmen, oder

    4.diese Person mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit ihrer selbst, eines ihrer Angehörigen oder einer anderen ihr nahestehenden Person bedroht oder
    5.eine andere vergleichbare Handlung vornimmt.


    Dann ist nämlich Amazon gegenüber den Ermittlungsbehörden gezwungen, die Daten des Bestellers herauszurücken und das ganze findet vermutlich recht schnell ein Ende.

  • Nunja, aus eigenem Interesse würde ich der Sache bei Amazon schon mal nachgehen, wenn das öfters passiert.

    Nicht, dass die Adresse bald auf eine "Blacklist" gesetzt wird und bald GAR NICHTS MEHR dahin gesendet wird .... :idee:

    Ich habe das natürlich immer gemeldet. Damit sehe ich meine Pflicht als getan. Ich werde sicher nicht Porto auslegen oder sowas tun. Dann sollen se einen schicken, dann stell ich das an die Haustür.


    Dann ist nämlich Amazon gegenüber den Ermittlungsbehörden gezwungen, die Daten des Bestellers herauszurücken und das ganze findet vermutlich recht schnell ein Ende.

    Genau, da ist Martin´s Variante mit der Paketaufschrift auch nicht mehr schlimmer... :hehe:


    Wenn mal was gescheites kommen tät... aber wenn nur Chinakrams... das bestätigt mir eher die These, dass da irgendein Chinese absichtlich Sachen verschickt. Warum auch immer.



    Apropos, falls wer den Klassiker kennt:

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Paket Nummer 4 ist da. 39,99€... diesmal immerhin korrekt mit dem Akku-Gefahrgutaufkleber beklebt.


    Svakom Elmer, falls wer was für Ostern sucht. Da verschenkt man doch Eier, oder? :D


    EDIT: Seit 10 Minuten "recherchiert" die Chat-Dame jetzt.


    Angeblich krieg ich in Zukunft keine solchen Artikel mehr. Ich kann selbst entscheiden, ob ich die Artikel behalten, spenden oder entsorgen möchte. Spenden? Wem? Dem Kindergarten? :crazy:

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Und bestellt dann die heimlichen Käufe zu meinem Namen und mit einer nicht bei Amazon hinterlegten Schreibweise unseres Weges? :D


    Guter Plan *notierfürWeihnachten*


    Also ich versteh den Sinn echt nicht. Mal nächste Woche abchecken ob man was tun sollte.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Zitat

    Und bestellt dann die heimlichen Käufe zu meinem Namen und mit einer nicht bei Amazon hinterlegten Schreibweise unseres Weges?


    Wer weiß, was sie Dir damit sagen will ;);):duw:


    Das Ganze ist schon etwas merkwürdig.

  • Also ich versteh den Sinn echt nicht. Mal nächste Woche abchecken ob man was tun sollte.

    Nach Graben fahren und denen das Zeug auf den Hof kippen? :sz:

    Jan und Hein und Klaas und Pit,
    die haben Bärte, die fahren mit.


    Länger das gleiche Nutzlose tun? :idee: