Tüv Nachuntersuchung bei Dekra?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Bin leider durch die HU durchgefallen,da meine Handbremse auf der einen Seite zu Schlecht war ( 200-80)..und ich weisse Blinker hab..( Handbremse hauptgrund)
    Meine Frage:
    Kann ich mit dem Prüfbericht,ausgestellt vom Tüv Nord,zur Dekra gehen( nach behebung des Mangels),oder erkennen die den nicht an und sagen,komplett von vorne?
    Hab auf Die vom Tüv kein Bock mehr..;lieber woanders..
    Dank im Voraus..

  • Es war wohl eher gemeint,das hier die orangene Farbe der orangenen Blinkerlampen abgeplatzt ist und der vorhandene weiße Blinker nicht mehr gelb sondern weiß geblinkt hat,was nicht erlaubt ist,man aber bei vielen Fahrzeugen beobachten kann....


    Ich würde vermuten,das die nochmalige Vorstellung nur bei der jeweiligen TÜV/Dekra-Stelle möglich ist.Hatte diese Probleme aber bisher nicht,kann also nicht aus Erfahrung sprechen.


    Frag doch direkt beim TÜV nach. ;)


    Wobei ich dein Problem nicht ganz verstehe...das sind zwei Sachen,die der Prüfer nicht übersehen darf,denn er würde sich strafbar machen,wenn er dich so vom Platz rollen lassen würde.....aber das weiß wohl kaum einer,was die eigentlich für ne Verantwortung tragen.....
    Ansonsten war der Wagen doch mängelfrei,warum also der Wunsch zum Wechsel?



    Greetz


    Cap

  • Danke für die schnellen Antworten..
    Also das mit den Blinkern war ja nicht der Ausschlaggebende Punkt( Hatte die Originalen mit weissen getauscht; aber die Birnen - die ja weiss blinken dringelassen)..
    Leider muss was an der Handbremse gemacht werden,was mich halt Überrascht hat,da der Wagen vor 5 monaten bei BMW zur Inspektion war...
    Es kann auch sein,dass ich überreagiert hab,aber von diesen relativ 2 Harmlosen Punkten,die auch nicht die Fahrtsicherheit o.ä. beeinträchtigen,den Wagen mit erheblichen Mängeln abzustempeln,find ich doch sehr frustrierend...
    :kpatsch:
    Jetzt heisst es Mangel beseitigen- Plakette abholen :top:

  • Der macht bloß seine Arbeit....versetz dich "einfach" in seine Lage hinein....er hat Vorschriften,die er einhalten muß.Bei manchen Sachen mag es Prüfer geben,die strenger oder lockerer sind,aber bei ner Handbremse kanns eben passieren,das der Wagen am Berg stehend wegrollt,da kanns mitm Teufel zugehen,das es soweit kommt,sowas läßt sich ja ned vorhersagen.Oder irgendwas in der nicht intakten Bremsenseite kann sich verkanten und somit das Rad blockieren und wer is dann dran? ;)


    Nich immer auf die bösen,bösen Prüfer schimpfen,auch mal drüber nachdenken oder sogar gleich mal nachfragen,warum das so is,wie es is.Das sind Menschen,mit denen man reden kann,zumindest ist das meine Erfahrung. :)



    Greetz


    Cap

  • Hi,
    eine kostenlose Nachprüfung ist auch nur bei der Organisation möglich, die die erste Prüfung durchgeführt hat. Sowohl TÜV als auch Dekra sind gewinnorientiert arbeitende Unternehmen und so handeln sie auch.


    btw. da das kein 3er-spezifisches Thema ist verschieb ich zum Automobilen Allerlei.


    Gruß
    Henry

  • Ja sicher hast ja Recht...
    Hätt ich bloss die Untersuchung bei ´meinem´Bmw Händler machen lassen,dann wär der Mangel aufgefallen und beseitigt..
    Aber diese Bequemlichkeit..