Neue E-Klasse ab 2009

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich habe mir den neuen W212 nun auch ein paar Mal angeschaut.


    Von Außen kommt es langsam, dass er mir gefällt. Das wird sicherlich noch stärker kommen, wenn das T-Modell raus ist. Mir gefällt die E-Klasse seit dem W210 als T-Modell deutlich besser.


    Innenraum: Die Materialien des Armaturenbrettes sind qualitativ schlechter geworden als im W211, selbst der Golf VI meines Sohnes hat bessere Materialien dort verbaut.


    Ansonsten ist der Sitz des Navigationssystems dort natürlich ideal, allerdings hätte ich mir das Display des Comands nochmal deutlich (!) größer gewünscht, Platz wäre ja da. Ein Navi-Display kann eigentlich gar nicht groß genug sein, wenn eben der Platz da ist.


    Negativ aufgefallen ist mir auch der Handschuhfachbereich als Beifahrer. Im W211 ist das Handschuhfach (also der Decken) nach vorne geschwungen, das verschafft nochmals mehr Beinfreiheit. Im E60/E61 hat mich das schon gestört, weil man im Kniebereich eben weniger Platz hat. Jetzt macht es der W212 genauso :(


    Genial empfinde ich die Sitze, sehr bequem - typisch Mercedes. Wenn man sich mal anschaut, wie dick die gepolstert sind, ein wirklicher Meilenstein.



    Ja also im Moment fahre ich wirklich gerne noch die 211er Baureihe weiter, aber es ist definitiv ein Auto, dass ich in Zukunft wahrscheinlich auch wieder fahren werde. Naja, in hatte sie ja nun auch alle mehrfach, vom W123 angefangen, über W201, zahlreiche W124, mehrere 210er und nun dem dritten 211er.. irgendwie wird man geprägt ;)


    EDIT: Was mir aber gar nicht gefällt: E 250 CDI. Ansich ein Top Motor. Das wäre sicher was für mich, wenn ich mal wieder Diesel fahren würde.


    Aber: 4-Zylinder. Hallo? Geht gar nicht!


    Noch schlimmer: Uralt-5-Gang-Automatik. Die hat ihre Dienste lange Jahre gut gemacht, aber mittlerweile ist 7-G-Tronic-Zeit, BMW denkt über 8-Gang nach und Mercedes verbaut bei 204 PS ne 5-Gang-Automatik...

  • Da würde ich dir raten, gleich zum E 350 CDI zu greifen. Beim Preis muss man zwar erst mal schlucken, aber dafür besteht auch ein Preisvorteil wegen Mehrausstattung gegenüber dem E 250 CDI. Dann bekommt man neben dem V6 auch die 7G-Tronic serienmäßig.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ja ich sehe gerade, der hat wie mein Benziner anscheinend 231 PS.


    Wobei der "alte" 280 CDI mit 190 PS und 7-G-Tronic würde mir auch looocker reichen.


    Naja, wer weiß welche Spartenmodelle noch kommen ;)

  • Bei den Dieseln ist das eigentlich schon Ok, 170PS, 204PS, 231PS.


    Das Problem ist liegt eher bei den Benzinern => 184 und 204PS gehen noch in Ordnung, aber zwischen dem 250er CGI und dem 350er CGI ist viel zu viel Abstand und Preisunterschied. Da würde sich ein 280er Benziner mit ca. 245PS gut eignen.

  • Der kleine V6 CDI, zuletzt eben der E 280 CDI mit 190 PS, wurde nun komplett durch den E 250 CDI (2143 cm³) ersetzt. Beim Dieselangebot bleibt nur noch eine Erweiterung über dem E 350 CDI. 231 PS sind keine Ansage, ein V8-Diesel ist allerdings auch nicht mehr ganz zeitgemäß. Mercedes wäre gut beraten, einen pfundigeren V6-Diesel anzubieten. Der dürfte aber nur so stark sein, dass man noch die 7G-Tronic verbauen kann.


    Die Lücke zwischen E 250 CGI und E 350 CGI ist wirklich gewaltig. Ein E 300 CGI mit 245 PS könnte durchaus noch folgen. Die Lücke zwischen den beiden 1.8 Turbo-Benzinern ist dagegen nicht sehr groß gewählt (und entspricht der zwischen E 200 K und E 230 beim W211 Facelift). Ich finde es etwas schade, dass im Sinne eines guten Werksverbrauchs und Kostenersparnis die kleinen V6 ersetzt werden. Da kann man schon die Tage zählen, bis auch die großen V6 zu schnöden Reihenvierern degradiert werden.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Gestern an der Tankstelle habe ich einen E-Klasse-Mietwagen in Schwarz als Avantgarde gesehen. Das sah schon nicht schlecht aus. Gleich daneben stand eine C-Klasse, auch in Schwarz, als als Avantgarde. Die C-Klasse wirkt eindeutig sportlicher, knackiger. An Eleganz nehmen sich beide nichts. Die E-Klasse wirkt zwar gestreckter, aber auch sehr behäbig. Die Linienführung erscheint leider nicht restlos schlüssig.


    Eine neue Benchmark setzt die E-Klasse nicht. Zwar kann er sich als E 250 CDI vom 525d in vielen Tests leicht absetzen, der angejahrte 520d hat den E 220 CDI allerdings schon übertrumpft. Das Feld der oberen Drei ist sehr eng.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von freakE46
    der angejahrte 520d hat den E 220 CDI allerdings schon übertrumpft. Das Feld der oberen Drei ist sehr eng.


    Hat er? Bei Motorvision wurde der CDI Motor mit dem 2.0d des BMW verglichen, allerdings waren die Karosserien eine Nummer kleinr (A4 vs 3er vs C Klasse). Der Motor des Mercedes hatte am meisten Bumms (BMW 350NM, Mercedes 400NM) und war dabei noch der sparsamste im Vergleich!

  • Zitat

    Original geschrieben von VANDIT
    Hat er? Bei Motorvision wurde der CDI Motor mit dem 2.0d des BMW verglichen, allerdings waren die Karosserien eine Nummer kleinr (A4 vs 3er vs C Klasse). Der Motor des Mercedes hatte am meisten Bumms (BMW 350NM, Mercedes 400NM) und war dabei noch der sparsamste im Vergleich!


    Ja, in der Tat! Ich weiß leider nicht mehr, welche Zeitschrift - ich glaube, es war in der Auto Zeitung, in der ich mal kurz in der Bibliothek geblättert habe. Mir ist nur hängen geblieben, dass der 520d nach Punkten (und wir alle kennen unsere Meinung zu den Punktesystemen) vor dem E 220 CDI lag.


    In der letzten Auto-Bild-Ausgabe wurde übrigens der E 220 CDI mit dem E 250 CDI verglichen (beide mit Automatik). Überraschenderweise schnitt laut Tester der kleine Diesel besser ab, hätte ich nicht erwartet! Egal, einen Mercedes mit Vierzylinder finde ich ohnehin nicht sehr reizvoll...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Gestern standen an einer kleinen AmpelKreuzung mir gegenüber zwei E-Klassen. Vorn die W212, direkt dahinter die W211. Und die sah plötzlich ziemlich alt aus, im wahrsten Sinne des Wortes. Hätte ich nicht gedacht. Vor allem, weil mir die Linienführung des W211 eigentlich gut gefallen hat.


    Den Test in der Autobild hatte ich auch gelesen. Ich fand den Mehrpreis für den 250er Motor angemessen und angesichts der Fahrleistungen würde ich nicht auf die Idee kommen, die kleinere Maschine zu wählen. Aber es stimmt, was freakE46 schreibt: E-Klasse (oder auch 5er) und 4-Zylinder, das passt nicht zusammen.

  • Zitat

    Original geschrieben von freakE46
    Ja, in der Tat! Ich weiß leider nicht mehr, welche Zeitschrift - ich glaube, es war in der Auto Zeitung, in der ich mal kurz in der Bibliothek geblättert habe. Mir ist nur hängen geblieben, dass der 520d nach Punkten (und wir alle kennen unsere Meinung zu den Punktesystemen) vor dem E 220 CDI lag.


    Du könntest den Test gemeint haben:
    http://www.auto-motor-und-spor…rgleichstest-1210259.html


    Schon erstunlich, was der auslaufende Fünfer weit nach seinem Zenit noch gegen ein absolut neues Fahrzeug mit neu entwickeltem Motor reisst. Und hier wird sich oft beschwert, dass die Zeitschrift sich eigentlich "Audi Motor und Sport" schimpfen müsste.


    Den Vergleichstest C250 CDI gegen 330d meine ich letztens auf Kabel 1 gesehen zu haben, da war das Fazit aber eher, dass der 330d erstaunlicherweise fast genauso wirtschaftlich ist wie der C 250 CDI, bei deutlich kräftigerem Motor.

  • Hier fährt der W212 noch und nöcher rum, genauso wie der GLK. Sieht einfach klasse aus, beide!


    Der Q5 scheint ja auch eingeschlagen zu haben, so viele wie man fahren sieht im Vergleich zum doch schon lange auf dem Markt befindlichen Q7.


    Youngdriver

  • Zitat

    Original geschrieben von youngdriver
    Hier fährt der W212 noch und nöcher rum, genauso wie der GLK. Sieht einfach klasse aus, beide!


    Der Q5 scheint ja auch eingeschlagen zu haben, so viele wie man fahren sieht im Vergleich zum doch schon lange auf dem Markt befindlichen Q7.


    Ist zwar OT, aber kann jemand sagen ob für den Q5 oder GLK mal stärkere Motoren (Diesel) geplant sind?

  • Zitat

    Original geschrieben von Grizzler
    Ist zwar OT, aber kann jemand sagen ob für den Q5 oder GLK mal stärkere Motoren (Diesel) geplant sind?


    ??? Noch stärkere gibt es doch gar nicht mehr! Ein V8 passt da denke ich nicht rein :D und wird Modellpolitisch auch sicher nicht kommen.


    320CDI ist das stärkste was Mercedes zu bieten hat und beim 3,0TDI von Audi ist auch die Grenze nach oben erreicht. Mehr Pferde gibts nur mit 8 Klöpferle.


    Also ein 3Liter Diesel sollte schon ordentlich fetzen. Wenn ich an den X3 3,0d zurück denke, ja das war schon nett. Wobei natürlich nach oben immer etwas geht siehe 3,0sd.


    Dass weitere Generationen der Diesel auch in diesem Modellen einzughalten setze ich mal vorraus. Irgendwann wird es auch den 350CDI im GLK geben, aber ich denke du meinstest noch einen stärkeren Motor.



    Youngdriver

  • Zitat

    Original geschrieben von Grizzler
    Du könntest den Test gemeint haben:
    http://www.auto-motor-und-spor…rgleichstest-1210259.html


    Oh, danke. :top: Der Test wird es gewesen sein! Ich kann die Zeitschriften schon nicht mehr auseinander halten, steht eben überall das Gleiche drin. :p :D


    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass für GLK und Q5 noch stärkere Motoren erscheinen. Beim GLK könnte analog zur E-Klasse ein GLK 350 CDI folgen, der aber im Grunde nur ein minimal stärkerer GLK 320 CDI ist. Audi sollte zunächst der 240 PS starke 3.0 TDI im Q5 genügen, zumal die Benzinerpalette bei 265 PS aufhört. Bei BMW war das beim X3 ganz sicher kein Argument, aber hier wollte man auch ein (Diesel-)Statement setzen und seinen gelungenen Power-Diesel präsentieren. Bei Audi ist übrigens auch ein stärkerer 3.0 TDI mit 300 PS in Planung, der aber erst Herbst 2010 im A7 erscheint.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ich war demletzt im Daimler-Museum in Stuttgart mit einem guten Freund. Ganz zum Abschluss des Rundganges satnd sone neue E-Klasse in irgendeiner Blue-Efficiency-Ausführung, silber, mit Elegenace-Ausstattung und hellgrauem interieur und mattem Edelholz innen. Sieht schon seeehr gut aus muss ich sagen.


    Als ich aber eingesteigen war und genauer hingesehen und vor allem gefühlt habe, hat mich fast der Schlag getroffen! :eek: :flop:
    Das geht ja GAR NICHT!
    Die Einstiegsleisten, die innen den Teppich schützen, sahen aus wie aufgeplatzte Pellkartoffeln, obwohl der Wagen höchstens ein paar Tage alt war. Da hat doch irgendeiner Softlackiertes Plastik dafür verbauen lassen :rolleyes:
    Das Zweite war das "Holz" um die Schaltkulisse. Im gegensatz zum Rest des Holzinterieurs war das Holzimitat. Zumindest hat es sich so angefühlt und die Plastikteile drunter hatten von Druckfeste und Knarzgeräusch eine gefühlte Dicke von weniger als 1mm. Echt peinlich sowas. Als Krönung waren dann noch 2 feine Kratzer drin, durch die man ne hellgelbe Grundierung durchschimmern sah. Ich hab dann mit dem Fingernagel etwas gedrückt und festgestellt, dass der Mist auch noch weich wie Butter und nullinger Kratzfest ist.
    Edit: besonders "gediegen" war auch die Abdeckung vom Ablagefach beim Schalthebel. Billigstes, dünnes Material, ultra klapperig verarbeitet und wacklig angebracht.


    Bisher war die E-Klasse mit edlem Material in Innenraum gesegnet. Aber das, was ich da zu sehen und fühlen bekam, war unterste Schublade. Kann das jemand bestätigen, was ich erlebt habe? War das ein Vorserien-Müllhaufen oder ist Mercedes jetzt unter das Niveau von meiner Mutter ihrem Golf V gefallen? Da sind wesentlich edlere Materialien verbaut....


  • Hast du nicht gewusst das man heut zu tage überteuerte "Exclusiv-Pakete" bestellen muss, um wenigstens noch einigermassen Quailitativ hochwertige Materialien zu bekommen?! :rolleyes:


  • Ich vermisse da halt eine Antwort auf den 3.0 (d Biturbo) von BMW...


    Mein nächster könnte aktuell durchaus ein kleines SUV sein, aber wenn ich vom 335i auf z.B. einen GLK 320 CDI "runtergehe" stehen mir längsdynamisch ja die Tränen in den Augen...


    freak: Herbst 2010? Kann ich mir mal auf die "Watch" Liste setzen, da wäre ich dann ja langsam wieder soweit.
    Bezüglich der ZEitschriften hast du sicher Recht: Steht überall das gleiche drin. Allerdings blieb mir der Test in Erinnerung, da es mich schon überrascht hat, dass der alte 520d da nochmal einen Gesamtsieg abstaubt...