Permanente Gesprächsabbrüche

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,


    ich habe mit meinem Telefon über die Freisprecheinrichtung während der Fahrt permanente Gesprächsabbrüche. Mit dem Versuch des Gesprächswiederaufbaus stellt sich das Radio aus und ich bekommen dann teilweise gar kein Wählzeichen oder ein Besetzzeichen obwohl die Gegenstelle definitiv nicht telefoniert. Teilweise läßt sich ein neues Telefongespräch erst nach Minuten wieder aufnehmen. Dann folgen wieder Gesprächsabbrüche.


    Ich fahre einen E39 (Bj 07/03) mit großem DVD-Navi 16:9, Bordcomputer, TV, etc., Multifunktionslenkrad und Siemens-Telefon (Betrieb über 2. SIM Karte) - alles Originaleinbau von BMW.


    Die SIM-Karte (D1 Twincard) hatte ich bereits ohne Erfolg getauscht.


    Der Händler hat bereits ohne Erfolg folgende Maßnahmen durchgeführt:
    * Tausch Siemens-Telefon
    * Tausch Sende-Emfangseinheit
    * Tausch Dach-Antenne


    Der Händler ist ratlos.
    Hat von Euch jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir weiterhelfen?

    Viele Grüße
    Frank

  • Da du offensichtlich einen tauschfreudingen Händler hast, bliebe da noch das Radio zu wechseln.


    Ansonsten könnte auch ein Kabelbruch (eher unwahrscheinlich) oder nicht richtig eingepinnte Kontakte sein.


    Andere mögliche Ursachen würden mir auch nicht einfallen.

    Wenn's nicht rußt, hat's keine Leistung.

    Ich fahr Benziner. Ist halt günstiger und riecht besser...

  • Hi,
    willkommen im BMW-Treff :)


    Ist das andere Telefon, in dem die zweite Twincard steckt, auch immer aus, wenn es zu Gesprächsabbrüchen kommt? Sind nämlich beide eingeschaltet, kommt es zu solchen Problemen.


    Ansonsten würde ich es mal mit einer Karte eines anderen Providers versuchen (z.b. D2-Prepaidkarte). Vielleicht ist ja da der Wurm drin, trotz Tausch.


    Des weiteren, wie d7h2e geschrieben hat, bleibt noch das Radio.


    Vorab solltest Du aber mal das ganze System resetten (möglicherweise hat das der Händler nicht gemacht). D.h. Minuspol der Batterie für 10 Min abklemmen. Ich hatte früher mal in meinem auch das Siemens-Tel drin, wenn das gesponnen hat, half der Reset immer.


    Gruß
    Henry

  • Hallo zusammen,


    danke schon mal für die Antworten!


    Mein Handy ist immer aus, wenn ich im Auto telefoniere.


    Mit dem Reset werde ich mal versuchen. Auf die Verkabelung habe ich den Händler schon angesprochen. Er meinte auch eher unwahrscheinlich. Heißt somit für mich aber auch nicht auszuschliessen.


    Die Telefonanlage schaltet sich im übrigen auch immer aus, wenn ich den Wagen kurz stehen lasse. In der Bedienungsanleitung steht, daß es innerhalb von 10 oder 15 Minuten eigentlich keine neue PIN-Eingabe abfragen sollte, weil es noch eingebucht sein sollte.


    Mein integriertes Radio steuere ich über das Display (wie CD, Navi, TV, Bordcomputer etc.).
    Was hat denn aus Eurer Sicht das Radio mit dem Telefon zu tun?


    Danke für Eure Tips!

    Viele Grüße
    Frank

  • Zitat

    Original geschrieben von Reihenhaus
    Was hat denn aus Eurer Sicht das Radio mit dem Telefon zu tun?


    Radio halte ich auch für praktisch ausgeschlossen, da es von der Telefoneinheit lediglich Infos zum Stummstellen bekommt (wenn da was faul ist, dann läuft das Radio eben weiter, aber Gespräch wird dennoch aufgebaut). Auch die Wiedergabe wird lediglich über das Durchschleifen des Gesprächs durchs Radio gesteuert, wäre da ein Problem, so würde der Gesprächspartner nach wie vor alles verstehen, nur wäre er nicht zu hören.


    Hörst Du tatsächlich ein Besetzzeichen bei fehlgeschlagenen Verbindungsaufbau? Oder das dreimalige Tuten, das bei Nichtverfügbarkeit des Netzes kommt?


    Sind die ausgetauschten Teile Neuteile? Oder Teile, die nachweislich in anderen Fahrzeugen funktioniert haben? Das Handteil kann ja als Übeltäter eigentlich ausgeschlossen werden, wenn Du über das Navidisplay Nummern eingeben und normal ohne Abbrüche telefonieren kannst. Ich würde daher nochmal eine andere S/E-Einheit ausprobieren.

  • Hallo Quasy!



    Du hast Recht, es ist das dreimalige Tuten, das bei Nichtverfügbarkeit des Netzes kommt!


    Ich telefoniere NIE über das Handteil, aber das ist auch ausgetauscht worden. Alle o.a. Teile sind Neuteile!


    Über weiter Anregungen oder konkrete Erfahrungen würde ich mich sehr freuen!


    Vielen Dank.

    Viele Grüße
    Frank

  • könnte daran liegen, dass es ein älteres Gerät ist welchen nur SINGLE-BAND hat. Dann klappt der "handshake" zwischen den Zellen nicht immer und die Gespräche brechen ab - an den stellen wo aktuelle Handys gehen würden

  • Hallo Navi_Fan,


    hört sich nachvollziehbar an. Die meisten Gesprächsabbrüche habe ich auf der Autobahn, z.B. A3 von Düsseldorf nach Köln ist es extrem. Da stehen wg. der Großstädte wahrscheinlich mehr Basisstationen und mit dem verpaßten Hand Shake wäre es dann auch eine Erklärung.


    Gibt es eine Möglichkeit von Single Band umzustellen? Wenn ja, wie bitte?

    Viele Grüße
    Frank

  • Nur wenn das Gerät das hardwaremäßig kann. Bin mir sicher das es das Problem ist - merke Dir stellen an denen das passiert und prüfe ob das die gleichen sind. dann meld dich wieder

  • Hi,
    bei D1 (und auch D2) ist es egal, ob das Gerät Single-, Dual- oder Triband-tauglich ist. Da wird eh nichts umgeschaltet wie z.b. bei O2 und anderen Providern.
    Ich konnte mich bei meinem Siemens-Tel. damals kaum über Gesprächsabbrüche beklagen. Da mußte ich schon in ein finsteres Loch fahren, dass die Verbindung mal abbrach.


    Gruß
    Henry

  • ... dann existieren an manchen Standorten reine 1800 MHz-Funkzellen, die früher allein für E+ und O2 vorgesehen waren, aber seit ein paar Jahren auch in den D-Netzen eingesetzt werden. Anfangs waren diese Funkzellen vor allem als zusätzliche Verstärkung für Gebiete mit hoher Netzauslastung (Innenstädte, Stadien etc.) vorgesehen, allerdings gehen die Betreiber meines Wissen mittlerweile dazu über, auch einzelne Standorte ausschließlich mit 1800Mhz-Zellen zu versorgen, da die meisten Nutzer über Dualband-Geräte verfügen.


    Wenn Du nun mit einem Singleband-Telefon zunächst an einer 900MHz-Basis (mit großem Abstand die Mehrzahl der Sender bei D1 & D2) angemeldet bist, kannst Du ganz normal telefonieren. Während der Fahrt wird das Gespräch von 900er-Mast zu 900er-Mast weitergegeben. Auf einmal ist aber kein starker 900er-Funkmast mehr verfügbar, weil entweder kein Sender mehr empfangen wird oder alle theoretisch verfügbaren 900er-Kanäle belegt sind (an Autobahnen durchaus möglich, v.a. bei Stau oder sonstigem sehr dichtem Verkehr). Stattdessen ist nur noch ein 1800er-Kanal frei, was zum Gesprächsabbruch führt. Sofern Du dann im Telefon noch Empfang angezeigt bekommst, sind zwar theoretisch 900MHz-Signale zu empfangen, aber vermutlich alle Kanäle belegt, sodass ein Gesprächsaufbau mit dem 3-maligen Tuten abgelehnt wird. Dann kannst Du entweder auf einen freien Kanal warten oder aber weiterfahren und hoffen, dass der nächste Mast freie 900er-Kanäle hat.


    Und: das Siemens-Autotelefon BitII ist nicht dualbandfähig, es ist ausschließlich fürs 900Mhz-Band vorgesehen.


    Edit:
    Henry: früher, d.h. bis vor etwa 1 Jahr, gab es in den D-Netzen auch keine reinen 1800MHz-Zellen, daher war es bis dahin völlig problemlos, mit Singleband-Geräten unterwegs zu sein. Von D2 ist bekannt, dass sie seit einiger Zeit selbst in Randgebieten reine 1800er-Funkzellen einsetzen, möglicherweise zieht ja jetzt D1 nach...

  • Zitat

    Original geschrieben von qwasy
    Henry: früher, d.h. bis vor etwa 1 Jahr, gab es in den D-Netzen auch keine reinen 1800MHz-Zellen, daher war es bis dahin völlig problemlos, mit Singleband-Geräten unterwegs zu sein. Von D2 ist bekannt, dass sie seit einiger Zeit selbst in Randgebieten reine 1800er-Funkzellen einsetzen, möglicherweise zieht ja jetzt D1 nach...

    Hi,
    hochinteressant, danke für die Info :)


    Gruß
    Henry

  • Hallo Qwasy,


    danke für die sehr detaillierte, informative Antwort.


    Die Abbrüche kommen wirklich vermehrt auf stark befahrenen Strecken vor, nicht immer, aber oft. So kann das definitiv nicht weitergehen.


    Ich will nicht wirklich, aus sicher verständlichen Gründen, eine zweite Freisprechanlage (z.B. von NOKIA) einbauen lassen.


    Wenn das Siemens-Autotelefon BitII nicht dualbandfähig ist und damit ausschließlich fürs 900Mhz-Band vorgesehen ist, wäre dann die EINZIGE Lösung seitens BMW die GESAMTE Telefonanlage (Umstellung auf dual band) zu tauschen?

    Viele Grüße
    Frank

  • Zitat

    Original geschrieben von Reihenhaus
    Wenn das Siemens-Autotelefon BitII nicht dualbandfähig ist und damit ausschließlich fürs 900Mhz-Band vorgesehen ist, wäre dann die EINZIGE Lösung seitens BMW die GESAMTE Telefonanlage (Umstellung auf dual band) zu tauschen?

    Hi,
    z.b. so: http://www.auto-treff.com/bmw/…ad.php?s=&threadid=122802
    Deshalb sprach ich von meinem Siemens-Tel. in der Vergangenheit ;)


    Bei Bj. 7/03 sollte bei Deinem dann auch noch das Mikro getauscht werden http://www.auto-treff.com/bmw/…ad.php?s=&threadid=145706


    Gruß
    Henry

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die sehr konkreten Infos. Schön, das es nicht nur reine "Laber-Foren" gibt! :top:


    Vielen Dank für Eure Hilfe. Jetzt weiß ich, was ich meinem Händler mitteilen kann.

    Viele Grüße
    Frank