Doppelmoral oder einfach nur krank?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Gerade hat CSI angefangen => Hübsches Huhn steigt in die Badewanne, natürlich ist kaum etwas vom schönen Körper zu sehen (schon gar keine Titten).


    Etwas später sieht man aus dem Mund der entstellten Leiche (totes Huhn) in Grossaufnahme eine Maus krabbeln.


    Kann mir das jemand erklären?

  • Hallo


    Das ist der Unterschied zwischen der neuen und der alten Welt:


    Bei uns ist Gewalt und Horror ab 18 und Sex ab 12. In den USA ist es umgekehrt. ;)


    Munter bleiben. Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Zitat

    Original geschrieben von ati328
    Doppelmoral oder einfach nur krank?


    Wenn du das Land der Plattköppe meinst, einfach nur krank. Und das Beste, wenn du dich mit den weinigen Gescheiten unterhältst die da wohnen, die sehen das genauso :kpatsch:

    Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen

  • Zitat

    Original geschrieben von zaphod_b
    Wenn du das Land der Plattköppe meinst, einfach nur krank.



    sehr geistreich :flop:

    TRYING IS THE FIRST STEP TOWARDS FAILURE

  • Zitat

    Original geschrieben von ati328
    Kann mir das jemand erklären?


    Mein Hintergrund:
    von 2 Jahre in Kalifornien gelebt (15-17 Jahre), also mitten in der Pubertät.
    Jedes Jahr 2x Business + 1-2x privat in USA
    Vorher, obwohl erst 15, schon mit Alkohol in Kontakt gekommen. Einmal richtig besoffen, ansonsten mal ein Bier.


    Offiziell:
    alle prüde, alle brav, alles nur show
    no sex, no drugs, no alcohol


    Was ich mitbekommen habe:
    Amis sind binär, 0 oder 1.
    Wenn sie saufen, dann bis zum umfallen.
    In Kalifornien war ich einer der wenigen, die nicht gekifft haben und am Abend bei einer normalen Menge (ILLEGALEM) Alkohol geblieben sind.


    Titten im Fernsehen, nada. Das erregenste Programm waren die Fett-Weg Werbungen. :confused:


    Ein norwegischer Freund, wir "gesitteten Europäer" haben eine Clique gehabt, sagte immer:
    "You are allowed to die for your country, but never saw titts and drank booze"
    (Du darfst für dein Land sterben, aber hast noch nie Titten gesehen und was getrunken)


    Diese Doppelmoral ist neben der fehlenden Esskultur das grösste Manko dieses Landes.


    Mein Vater sagt immer:
    Erst lassen sich die Weiber die Dinger aufblasen und dann ziehen sie dicke Pullis an, damit es keiner sieht.....


    Fly

  • Ja, das ist etwas merkwürdig an diesem ansonsten echt tollen Land.. :(


    Aber das ist doch bekannt, dass die Amis in der Öffentlichkeit extrem prüde sind.
    Nur woher kommt das und die gleichzeitige Duldung von Gewalt in den Medien?

  • Zitat

    Original geschrieben von Roughneck
    sehr geistreich :flop:

    Wie verdammt Recht du hast.
    Aber das ist gegenwärtig der Standard in Deutschland: Die Amis sind alle "Flachköppe" und "krank", George W. Bush ist eine Mischung aus Adolf Hitler und einem Schimpansen.


    Und die Medien verbreiten diese Scheіße fröhlich mit. Mich kotzt es nur noch an.


    Gruß,

  • Zitat

    Original geschrieben von ati328
    Gerade hat CSI angefangen => Hübsches Huhn steigt in die Badewanne, natürlich ist kaum etwas vom schönen Körper zu sehen (schon gar keine Titten).


    Etwas später sieht man aus dem Mund der entstellten Leiche (totes Huhn) in Grossaufnahme eine Maus krabbeln.


    Kann mir das jemand erklären?


    Schonmal ne Maus mit einem so langen Schwanz gesehen? Das war ne Ratte. :D

    Viele Grüße
    Oliver

  • Zitat

    Original geschrieben von Zeitgeist



    Aber das ist doch bekannt, dass die Amis in der Öffentlichkeit extrem prüde sind.
    Nur woher kommt das und die gleichzeitige Duldung von Gewalt in den Medien?


    woher kommt bei uns:


    - sex an jeder straßenecke, titelseite tageszeitung, fernsehen...
    - jegliches streichen von gewalt in filmen, computerspielen, kino ...


    ???? eigentlich genau umgekehrt. wobei mir es andersrum lieber wäre... :flop:

    TRYING IS THE FIRST STEP TOWARDS FAILURE

  • Ich wollte damit eigentlich gar keine "pro/kontra-Ami-Diskussion" eröffnen, verstehe nur nicht, wieso man Gewalt, Mord und Totschlag (teilweise ausführlich dargestellt) sehen darf, aber keine nackten Körper - vom Geschlecht unabhängig (wobei ich persönlich nur die weiblichen Reize interessant und ästhetisch wertvoll finde :D ).

  • Zitat

    Original geschrieben von Roughneck
    woher kommt bei uns:


    - sex an jeder straßenecke, titelseite tageszeitung, fernsehen...
    - jegliches streichen von gewalt in filmen, computerspielen, kino ...


    ???? eigentlich genau umgekehrt. wobei mir es andersrum lieber wäre... :flop:


    Ich bin für beides ohne Verbot. :)


    Der Grund, warum man so etwas verbietet, liegt leider in den Leuten, die damit nicht umgehen können und auf einmal beim Weihnachts-Essen die Kettensäge anwerfen. :D

    Viele Grüße
    Oliver

  • Zitat

    Original geschrieben von Roughneck
    woher kommt bei uns:


    - sex an jeder straßenecke, titelseite tageszeitung, fernsehen...
    - jegliches streichen von gewalt in filmen, computerspielen, kino ...


    ???? eigentlich genau umgekehrt. wobei mir es andersrum lieber wäre... :flop:


    Das muss man aber differenzierter betrachten.


    Afaik darf in USA nichtmal ein nackter Busen einer Frau irgendwo gezeigt werden. DAS ist prüde!


    Was Bild & co veröffentlichen, sind Frauen mit nacktem Oberkörper. Pornografie ist auch hier in der Öffentlichkeit nicht vorhanden, sondern auf zutrittsbeschränkte Videotheksbereiche und (meist illegalerweise) das Internet beschränkt.


    Gewalt wird hierzulande dagegen nicht komplett gestrichen, sondern i.d.R. nur die blutrünstigsten Scenen in Filmen, Spielen etc. Dennoch gibt es immer noch genug Gewalt, die man sieht. Sie wird also nicht komplett zensiert, so wie die Darstellung von irgendwelchen Körperteilen in USA.


    Ich sehe da schon einen Unterschied.


    Im Ansatz ist es genau andersherum, aber in den USA deutlich stärker ausgeprägt als hier. Zumindest nach meinem Wissen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Powerboat3000
    Ich bin für beides ohne Verbot.

    Genau.


    Wenn ich aber wählen müsste: Einmal zugrunde gelegt, dass Dinge, die verboten sind, umso reizvoller sind, dann ist mir der amerikanische Weg eigentlich lieber und weitaus ungefährlicher. ;)


    Denn lieber jiepern nach ***en als nach Kettensägen.


    Gruß


    Ruler

  • Meiner Meinung nach sollte beides in einem gewissen Maße geduldet sein. Wie Ruler schon sagte, der Reiz des Verbotenen ist ohnehin vorhanden. Verhindern kann man das sowieso nicht, wenn jemand etwas Entsprechendes haben will, dann bekommt er es auch, in USA wie hier. Ich favorisiere also eine sinnvolle Kombination aus beiden "Moral"-Ansätzen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Markus_AL0190
    Ich verstehe aber dann widerum nicht, das im deutschen PLAYBOY bei Frauen die Mumu retuschiert wird (Lippen überdeckt) und im amerikanischen PLAYBOY bzw. Penthouse alles zu sehen ist :rolleyes::confused:


    Wird wohl daran liegen, dass in USA Zeitschriften wie der PLAYBOY nur in der Apotheke und da auf Rezept und Nachweis über das vollendete 21. Lebensjahr erhältlich sind :D ;)


    Ne, keine Ahnung, wieso. Könnte mit der Jugendfreigabe zu tun haben. Zeitschriften wie Playboy sind bei uns AFAIK ab 16 Jahren (Erotikfreigabe), Pornographie ab 18. Ob es in USA auch diese Unterscheidung gibt, weiß ich nicht. Könnte aber daran liegen.. bei uns gibts die "Soft"-Version, dafür schon ab 16, in USA gilt dann eher "wenn schon, denn schon".. ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von ati328
    Ich wollte damit eigentlich gar keine "pro/kontra-Ami-Diskussion" eröffnen, verstehe nur nicht, wieso man Gewalt, Mord und Totschlag (teilweise ausführlich dargestellt) sehen darf, aber keine nackten Körper - vom Geschlecht unabhängig (wobei ich persönlich nur die weiblichen Reize interessant und ästhetisch wertvoll finde :D ).


    Im Fall der Serie CSI geht es ja um Mord und die dazugehörigen Wunden/Entstellungen etc. Nackte Körper sind subjektiv. Die Serie ist eine Dramaserie und zuviele nackte Körper dementsprechend nicht passend.

    Das Leben geht manchmal seltsame Wege.....

  • Zitat

    Original geschrieben von Z3 Coupebunny
    Im Fall der Serie CSI geht es ja um Mord und die dazugehörigen Wunden/Entstellungen etc. Nackte Körper sind subjektiv. Die Serie ist eine Dramaserie und zuviele nackte Körper dementsprechend nicht passend.


    Strahlt ihr zufällig CSI aus? :rolleyes:;)



    Die Doppelmoral die in den USA vorzuherrschen scheint ist mir schon etwas suspekt. Ich find´s eh lustig da drüben. Mit zwei Knarren in der Jacke ist man Patriot, mit ner Flasche Bier in der Hand ein Verbrecher... :kpatsch:

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!