Euere Erfahrungen mit der ING DiBa...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • ja


    Habe deswegen wieder gekündigt - hatte aber mein Hauptkonto eh von Spasskasse auf Commerzbank umgestellt. Leider hat die CoBa kein großes Geldautomaten Netz - nur CashGroup mit der Postbank.


    Daher wollte ich ING in Reserve haben für Bargeldabhebungen. Aber mit deren Karte geht es auch nur an deren eigenen Automaten- verranzte Dinger an Aral Autohöfen. Der Rest ist dann über Visa - und auf eine Dritte Karte habe ich keine Lust.

    Also alles verbrecher :D

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Zwischen den Konten monatlichen Fixbetrag von 700 Euro überweisen geht nicht?

  • Leider hat die CoBa kein großes Geldautomaten Netz - nur CashGroup mit der Postbank.


    Bargeld hole ich schon seit Ewigkeiten nur noch im Einzelhandel an der Kasse.

    Weiß gar nicht, wann ich zum letzten Mal an einem Geldautomaten gewesen bin ...


    Zwischen den Konten monatlichen Fixbetrag von 700 Euro überweisen geht nicht?


    Neeee


    Zitat

    Kein Geldeingang in diesem Sinne sind Wertpapierumsätze, eigene Überträge und Gutschriften aus der Buchung von Rücklastschriften.


    ING

  • Ja, habe mein Girokonto bei denen auch gekündigt. Zwingt sie ja niemand, Kunden zu haben, neh? :p

  • Ich hatte auch ein Giro bei der ING und das deswegen kürzlich gekündigt. Genutzt habe ich es die ganze Zeit nur für die kostenlose Visa-Karte. Da ich inzwischen eine Visa bei der Santander und eine Mastercard von Consors habe, war das jetzt kein großer Verlust ;) Und ist ja auch legitim, die Bank hat ja Kosten zumindest für die Karten, und wenn das nicht mehr durch Zinsen auf Guthaben eingespielt werden kann muss es eben der Kunde bezahlen.


    Wobei meine anderen beiden KKs auch kostenlos sind, sogar Bargeld abheben ist kostenlos an jedem Automaten weltweit. Ich vermute mal dass die Banken hier an den Gebühren bei normalen Einkäufen verdienen -- wie es ja auch bei der ING wäre, wenn man das Konto dort auch wirklich nutzt wie vorgesehen.

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Naja, das mit den Kosten... Das läuft doch alles vollautomatisiert auf Computern ohne dass irgendein Mensch da noch Arbeit mit hätte. Dass das dann 58,80 EUR p.a. kosten soll, halte ich für komplett überzogen.


    Wenn sie natürlich sagen, ich möchte mit jedem Kunden mindestens 50 EUR Gewinn machen, meinetwegen.

  • Das stimmt, ich denke auch dass die 4,90 weit über den tatsächlichen Kosten sind, und man damit wohl hauptsächlich die loswerden will die das Konto eigentlich überhaupt nicht (mehr) nutzen. Habe dem Wunsch daher ebenfalls gerne entsprochen :p


    Und wie hier im Thread zu sehen scheint das ja bei nicht wenigen der Fall zu sein :p ...und wenn es beispielsweise so war dass die Hälfte der Konten nur Karteileichen waren, spielen die Kosten in Summe womöglich doch eine Rolle... :sz:

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Naja, das mit den Kosten... Das läuft doch alles vollautomatisiert auf Computern ohne dass irgendein Mensch da noch Arbeit mit hätte.

    Prinzipiell richtig.

    Die Kosten entstehen dann für Software Lizenzen, -Wartung, Hosting Kosten, Versicherungen, Sicherungsfonds, usw.

    Und die fallen dann halt pro Konto / Kunde an, unabhängig vom Umsatz.


    Ich würde den Banken ja die 60€ Jahresgebühr gönnen, solange es aber immer noch kostenlose, gleichwertige Alternativen gibt, brauchen die sich aber nicht zu wundern.

    Ich bin daher auch noch bei ComDirekt.

    NOCH kostenlos :top:

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Prinzipiell richtig.

    Die Kosten entstehen dann für Software Lizenzen, -Wartung, Hosting Kosten, Versicherungen, usw.

    Und die fallen dann halt pro Konto / Kunde an, unabhängig vom Umsatz.

    Da ist halt die Frage, ob man die Durchschnittskosten betrachtet oder die Grenzkosten. Die Grenzkosten für ein weiteres Konto dürften im Centbereich liegen.

  • Da ist halt die Frage, ob man die Durchschnittskosten betrachtet oder die Grenzkosten. Die Grenzkosten für ein weiteres Konto dürften im Centbereich liegen.

    Sicher?

    Ich weiß z.B. nicht, was ein 100.000 € Einlagensicherungsfond pro Kunde und Jahr kostet.

  • Da ist halt die Frage, ob man die Durchschnittskosten betrachtet oder die Grenzkosten. Die Grenzkosten für ein weiteres Konto dürften im Centbereich liegen.

    Denke ich auch, je Konto wird das verschwindend gering sein. Könnte mir wie gesagt aber schon vorstellen dass es etliche dieser Konten als Karteileichen gab wo es in Summe dann für die Bank doch lohnt sich das zu sparen... Zumal sich für ziemlich jeden der das Konto normal nutzt nix ändert, man also keine "aktiven" Kunden verliert. Sehe es daher im Wesentlichen als eine Bereinigung der Datenbank und weniger um mit den 4,90 pro Monat Umsatz zu generieren -- und mir kam es eigentlich auch ganz gelegen, bin eh zur Zeit dabei mich von Altlasten zu befreien, da war das ein willkommener Anlass :);)

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Neeee

    Doooch ;)

    Also zumindest solange das Geld von einem "externen" Konto kommt. Wobei extern dann eins auf deinen eigenen Namen sein kann, aber bei einer anderen Bank; oder alternativ z.B. auch das ING-Konto von Partner.


    Die erwähnten "eigenen Überträge" beziehen sich auf Umbuchungen zwischen einem Extra- und dem Giro-Konto, die unter dem gleichen Kundenkonto laufen.

    Ja, ich habe auch Gefühle! - Ich habe das Gefühl, ich möchte jetzt ein Bier! :trink:

  • Warum soll ich dann so einen Aufwand betreiben?

    Dann gehe ich lieber zu einer kostenlosen Bank.


    Unsere Ferienwohnung hat z.B. nur unregelmäßig Einnahmen, dafür wäre ein Konto bei der ING Blödsinn.

  • Solange die andere noch kostenlos ist - das gibt es immer weniger, angesichts der miserablen Ertragslage der europäischen Banken verständlich.

    Grüße Peter

  • Die comdirect soll ja auch gerade in die CoBa integriert werden, vermutlich wird das eine Frage der Zeit sein, bis das kostenpflichtig wird... Ich bin das schon so lange, dass ich aus einer alten Werbeaktion immer noch 1 EUR pro Monat gutgeschrieben bekomme.😆 Gute alte Zeit.

  • Hi,


    ich habe im Herbst 2019 das Giro bei der ING als Ergänzung vom DKB Cash eröffnet.

    Wenige Monate später kam die Info, dass es kostenpflichtig wird, wenn nicht diese 700€ monatlich "eingehen".


    Bei deutscheskonto.org gab es eine lange Diskussion darüber. Einige haben bei der ING nachgefragt. Ergebnis war wohl, dass man

    sich die kostenlosen Konditionen doch durch eine Eigenüberweisung von mindestens 700€ monatlich sichern kann. Genau das habe ich getan und bin jetzt sehr gespannt, ob

    da nun Gebühren eingezogen werden. Sollte es dazu kommen, kündige ich direkt wieder.

    Die DKB ist ohnehin noch etwas besser und nach wie vor kostenlos.

  • Und wie lange noch?


    Im Zuge der immer geringer werdenden Zinserträge (weil immer mehr alte Verträge auslaufen) suchen die Banken halt nach neuen Methoden der Finanzierung.

    Mit den Kosten der Filialen braucht eh keiner mehr kommen - das Teure heutzutage ist die IT die vorgehalten werden muss und die wird eben benötigt, egal, ob Filialkunde oder Online.


    Wenn ich sehe, wie viel Zeit mich das kostet, ein Konto umzuziehen, da kann ich lange nen Euro mehr Gebühr zahlen.

    Nein ich rede nicht vom Konto anlegen, sondern davon dass ich bei X Stellen die Kontonummer für den monatlichen Einzug ändern muss, weil das bei Vielen noch nicht Online geht.

    Und wer mir erzählt, dass er keine Einzugsermächtigungen erteilt, sondern jeden Monat alles selbst überweist - der darf in Sachen sparen eh nicht mitreden ;)

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Georg,


    Wenn du über check24 den Kontoumzug machst, scannen die alle Belastungen des letzten Jahres und schreiben die alle automatisch an.

    Evtl. Mahngebühren erstattet Check24 und man bekommt 75 Euro Bonus.


    Bei mir hat es gut geklappt - bei meiner Madame hat trotz Brief die AOK noch von alten Konto abgezogen- daher lässt man beide Konten noch 2 Monate parallel laufen.

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • Hmmmm….

    Ob ich möchte, dass ein Vergleichsportal jegliche Versicherung, Kreditkarte etc. von mir kennt?

    Lass mich überlegen.... -> Nein

    Dazu kommt, dass heutzutage viele Sachen per Lastschrift bezahlt werden die einmalig sind (Einkauf im Shop XY) - auch hier will ich nicht, dass der angeschrieben wird, dass ich ne neue Kontonummer habe.

    Genauso wenig wie bei dem Verein/Vertrag, bei dem ich nach Zahlung der Jahresgebühr doch ausgetreten bin und der das dann großzügig als Rücknahme der Kündigung sieht.


    Und nein - ich bin nicht paranoid veranlagt - eher im Gegenteil.

    Es ist mir auch völlig egal wie viel ich bei Problemen erstattet bekomme - ich hab deswegen dann doch wieder Arbeit und die werte ich einfach nur mal mit meinem Stundenlohn - da bin ich schnell wieder deutlich über der Erstattung.

    Wenn man wie ich jeden Tag von 7:30 bis 17:30 oder 18 Uhr im Büro sitzt und dann irgendwann um 18:30 heimkommt wo sich viele schon seit 2h den Hintern auf der Couch platt sitzen, rechnet man mit der spärlichen Freizeit anders

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.