TV-Funktion

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Tach auch,


    bin derzeit per Email mit einem in Kontakt der behauptet das Teil um einiges günstiger anbieten zu können, da er keine Teile aus irgendwelchen Original-Steuergeräten benötigen würde. Dauert aber bei ihm wohl noch ein paar Tage...


    I'll keep you posted, Frodo



    Zitat

    Original geschrieben von Remi
    Hallo,


    das hört sich ja super an.
    Was sollte das Ding vom Doc jetzt kosten und wie kann ichs bestellen?

  • Meikrosoft


    hm, wie würdest Du Deine technische Begabung für solche Basteleien einstufen? Oder mit anderen Worten, könnte ein absoluter Laie das ebenfalls selber in die Hand nehmen? :D ;)


    Gruss
    Bavarian

  • Hallo Hermann,


    die Aussage über verbotenes TV während der Fahrt habe ich von BMW erhalten. Nachgefragt, wo das Verbot denn steht, wusste der BMW-Meister auch nicht weiter; er war sich aber sicher, dass es verboten ist. Daher habe ich es ihm geglaubt und möchte dazu den Gesetzestext sehen.


    Aber wenn Du nun sagst, dass es nur wegen der BMW-Produkthaftung seitens BMW nicht freigegeben ist, sieht die ganze Sache jetzt natürlich anders aus. Denn meine grösste Sorge wäre, dass die Versicherung im Falle eines Unfalls die Haftung ausschliesst, aber dieses Problem ist ja nun vom Tisch, wenn Du Recht hast, Hermann.


    Schlussfolgernd darf man also das Modul von Doc Ehmet betreiben und würde höchstens Haftungsauschluss von BMW im Garantie-/Kulanzfall riskieren. Dass man vor einem Werkstattbesuch das Teil von Doc. kurz ausbauen kann, sei nur am Rande bemerkt. ;)


    Gruss
    Frank





  • Zitat

    Original geschrieben von E39_530dTouring
    Hallo Hermann,


    die Aussage über verbotenes TV während der Fahrt habe ich von BMW erhalten. Nachgefragt, wo das Verbot denn steht, wusste der BMW-Meister auch nicht weiter; er war sich aber sicher, dass es verboten ist. Daher habe ich es ihm geglaubt und möchte dazu den Gesetzestext sehen.


    Aber wenn Du nun sagst, dass es nur wegen der BMW-Produkthaftung seitens BMW nicht freigegeben ist, sieht die ganze Sache jetzt natürlich anders aus. Denn meine grösste Sorge wäre, dass die Versicherung im Falle eines Unfalls die Haftung ausschliesst, aber dieses Problem ist ja nun vom Tisch, wenn Du Recht hast, Hermann.


    Hallo Frank


    Auch ich bin Werkstattmeister bei einer BMW NL und mir ist auch nur bekannt das es von BMW nicht freigegeben ist. Eine gesetztliche Regelung müßte in der STVZO stehen, vielleicht kann uns da Wolfhardt weiterhelfen. Ich habe jedenfalls in der STVZO nichts gefunden.


    Gruß :cool: Hermann:cool:

    Viele Grüße Hermann


    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein

  • Hallo zusammen,


    bin zwar kein Rechtsanwalt, habe aber folgenden Text zum Thema gefunden:


    "[...]Die Bedienung weiterer Telekommunikationseinrichtungen während der Fahrt oder
    die Vornahme anderer ablenkender Tätigkeiten ist bereits auf Grund der
    bestehenden Gesetzeslage nicht uneingeschränkt möglich. Gemäß § 102 Abs. 3
    KFG 1967 muss der Lenker die Lenkvorrichtung mit mindestens einer Hand
    festhalten und hat sich im Verkehr der Eigenart des Kraftfahrzeuges entsprechend zu
    verhalten. Hierunter fällt das Verbot ablenkender Tätigkeiten während der Fahrt wie
    etwa das Fernsehen, das Internetsurfen, die Bedienung anderer
    Telekommunikationseinrichtungen oder auch das Zeitunglesen. Auch § 58 Abs. 1
    StVO 1960 enthält eine Generalklausel, nach der ein Fahrzeug nur lenken darf, wer
    sich in einer solchen körperlichen und geistigen Verfassung befindet, in der er ein
    Fahrzeug zu beherrschen und die beim Lenken eines Fahrzeuges zu beachtenden
    Rechtsvorschriften zu befolgen vermag.
    Im Zuge der Beratungen vor Einführung des Handyverbotes wurde auch der
    Vorschlag diskutiert, während der Fahrt verbotene ablenkende Tätigkeiten in einer
    Verordnung ausdrücklich festzulegen. Damals kam man jedoch zum Ergebnis, dass
    eine abschließende Aufzählung auf Grund der Vielfalt solcher Tätigkeiten nicht
    möglich sein wird. Um die Schaffung einer unvollständigen Regelung zu vermeiden,
    entschied man sich für die Beibehaltung der Generalklausel, unter die alle
    Tätigkeiten, die den Lenker in seiner Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen
    ablenken, zu subsumieren sind.
    Die Benützung von Internet und ähnlichen Einrichtungen (etwa TV) ist dem Lenker
    während der Fahrt schon auf Grund der bestehenden Rechtslage verboten und den
    Beifahrern - so die Benützung durch diese nicht ebenfalls eine Ablenkung für den
    Lenker darstellt - gestattet. "


    Klare Worte - mal ganz abgesehen vom Versicherungsschutz...
    Wenn der Fahrer dann aus dem verunfallten Fahrzeug geschnitten werden muss, kann er das Steuergerät auch nicht mehr entfernen :-)


    Die Lösung mit den AV-Ausgängen für die Fond-Passagiere erscheint mir da schon rechtssicherer - mal abgesehen davon, dass man den Monitor auch in das Gesichtsfeld des Fahrers bewegen kann.


    Bei der Lösung per Software-Setting (Setzen eines Schalters in der Konfiguration), die nach dem was hier so gepostet wurde, Firmwareunabhängig ist, dürfte der Nachweis dass die Firmware durch den Halter modifiziert wurde, schwer nachzuweisen sein (ähnlich schwer wie bei der 20Sekunden Knopfdrück-Methode der alten Modelle). Der Halter könnte behaupten, das sei schon immer so gewesen.


    Allerdings geht die Anonymität durch die von digitec angebotene Aktion verloren und ein Nachweis ist dann wieder einfach...


    Setzt man mal das notwendige Verantwortungsbewusstsein des Fahrers voraus, so ist die Ablenkung durch ein Fernsehbild vergleichbar mit der Ablenkung durch die sich ständige Ändernde Karte beim Navigationsbildschirm...


    Faktisch ist der Gesetzestext hier nicht ganz zuendegedacht und mE gibt es derzeit keine praktikable Lösung ohne Risiken.

    Gruss
    Pat


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;o)

  • Hallo!


    Also meiner Meinung nach ist der Text eindeutig! Das Freischalten des TV´s ist NICHT ausdrücklich verboten! Eine gesetzliche Grundlage dafür ist NICHT gegeben!


    Es heißt lediglich, dass der Fahrer nicht abgelenkt werden darf. Ob der BEIfahrer jedoch fern sieht ist völlig irrelevant! Und für den BEIfahrer darf ich den TV-Empfang ohne Probleme freischalten!


    Und im Ernstfall muss man erst Mal beweisen, dass ich den Fernseher laufen hatte UND auch dadurch abgelenkt wurde. Eine Generalverurteilung, nur weil das TV frei geschaltet ist dürfte nicht durchsetzbar sein. Ich könnte ja ebenso nebenbei die Tagesschau o.ä. GEHÖRT haben! Was mich ablenkt und was nicht kann ich nur für mich selbst entscheiden.


    Ich schiebe das Ganze eh mehr auf die Produkthaftung von BMW bzw. die absolut lächerliche Rechtsprechung in solchen Fällen in den USA, wo anscheinend nur unselbstständige Kleinkinder leben. :D


    Also falls es da eine praktikable, günstige Lösung für gibt, wird bei mir jedenfalls freigeschaltet.


    Gruß, Guido


    P.S.: Nur zur Sicherheit: Es geht mir NICHT darum, bei Tempo 200 den neuesten Kinoknaller im Auto zu sehen! Aber im Stop-and-Go-Verkehr ist dieses ständige aus- und einschalten des TV´s einfach nur nervig. Bei höheren Geschwindigkeiten hat man eh keinen guten Empfang mehr.

  • Hi,


    ich kann GuidoE46 nur voll zustimmen. Freischalten ist nicht verboten. Der Beifahrer darf gucken, der Fahrer nicht.


    Analog ist auch die Benutzung des Handys geregelt: Handy darf mitgenommen werden. Der Beifahrer darf telefonieren, der Fahrer nicht. So what?? :rolleyes: :rolleyes:


    Gruß
    Frank

  • eben genau das meine ich...


    soll heissen: lieber auf der sicheren Seite, um unnötige Diskussionen zum Thema Haftung aus dem Weg zu gehen.


    Da die Freischalt-Settings wie auf mehreren Seiten gesehen, per DIS möglich sind, muss sich nur noch jemand finden, das das DIS-Passwort und vor allem den Pfad zum Menü herausfindet. Erste Ansätze dazu gibt es ja bereits in der BMW-Fahrergemeinde.
    Alternativ könnte man die Spciehr-Stelle herausfinden, an der die Flags stehen. Schliesslich läßt sich das Flag auch durch einlegen einer CD ins Navilaufwerk setzen...


    Aber das hilft im Moment leider auch nicht weiter :( :(.


    Ich bin jedenfalls der Meinung, dass, wenn etwas per Soft-Setting (das Setzen von Flags in irgendeinem versteckten Flash-Speicher zählt eindeutig dazu) geht, ich lieber diesen Weg gehe, statt zusätzliche Hardware nachzurüsten und damit schlimmstenfalls die ABE zu verlieren oder zumindest nicht zertifizierte Geräte im Auto zu haben...die Störungen verursachen können oder leichter abfackeln...


    Gruss
    Pat

    Gruss
    Pat


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;o)

  • Hallo tekkie330,


    derzeit verfügt aber kein in diesem Forum postende BMW-Mitarbeiter (Moderatoren eingeschlossen) über den DIS-Code, der eine TV-Freischaltung bewerkstelligen würde.


    Selbst wenn jemand den Code hätte, müsste man immer noch eine bereitwillige BMW-Werkstatt finden, die mit diesem Code die TV-Freischaltung am DIS durchführt.

  • Hi Doc,


    ich vermute mal Du modifizierst das I-Bus Signal an der Stelle für die Geschwindigkeitsinformation und gaukelst so dem TV-Modul ein stehendes Fahrzeug vor.


    Hast Du Dir mal Gedanken gemacht dies nur bis zu einer Geschwindigkeit von sagen wir mal 20 oder 30 km/h zu machen? Vorteil im Stop und Go gehts und auf der BAB ist man nicht verleitet.
    Ich denke mal ein guter Kompromiss.


    Gibt es denn schon einen offiziellen Preis für Freunde im Forum ?


    Gruß Stephan

    Rechtschreibfehler in meinen Threads sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung und allgemeinen Belustigung der Forum-Partner.


  • Hallo Stephan,


    was soll denn die Geschwindigkeitsbegrenzung? :confused:


    Ist doch selbstverständlich, dass der Fahrer nicht bei 240 km/h TV schaut, oder?


    Auch bei 20-30 km/h kann TV schauen für den Fahrer gefährlich sein. Und übrigens ist das Beobachten der eigenen Position auf der Navi-Karte ebenso gefährlich. Möglicherweise konzentriert man sich auch noch auf einzelne Strassennamen und beugt sich dazu vor, um diese besser lesen zu können!


    Ich denke, die meisten - mich eingeschlossen - wollen die TV-Schaltung und ggf. DVD-Signaleinspeisung für ihre Mitfahrer, damit es denen auf Fernstrecken nicht zu langweilig wird.


    Apell bzgl. Preisrabatt für Forumfreunde von BMW-Treff an Doc Ehmet, dies ist eine gute Idee!:)

  • Was soll denn die ganze Diskussion? :rolleyes:


    Ich fahre seit einem Jahr mit einem Zusatzbildschirm, den ich am 7er über TV out betreibe und der liegt vor dem Wählhebel auf der Konsole.


    Wenn man bestimmte Autobahnstrecken fährt, dann kann man auch bei 130 gut TV empfangen. Nachrichten kann man gut hören, aber ich werfe auch mal einen Blick auf den Bildschirm, so wie ich auch auf den Tacho und NAVI schaue. Man muss halt selbst so viel Verantwortungsbewußtsein haben oder man hat es nicht. Mancher Zeitungslesender LKW- oder Autofahrer - das ist schlimmer. :(


    Was aber viel gefährlicher ist, das ist die Abarbeitung von eingegangenen eMails beim neuen 7er. Ich habe es selbst erlebt. 17 Mails wurden da auf einer Strecke von 100 km nicht nur gelesen, sondern auch gelöscht und beantwortet. Also da schaue ich lieber TV. :mad: Da müsste BMW den eMail-Bereich während der Fahrt auch abschalten. ;)


    Und das mit "bis 30 km/h" ist doch Mist. Im Stau TV zu gucken ist viel gefährlicher, da man meint nicht schnell zu fahren und schaut zu lange auf das Bild. Selbst erlebt. Und dass man dann einem mal kurz drauffährt ist schnell passiert (mir zum Glück nicht :) ).


    Grüße


    Momo


    P.S.: Wenn Mercedes und Audi in der Lage sind TV freizugeben, dann muss man sich ja als Interessent für einen E65 überlegen, ob man das richtige Auto kauft, oder? :D :D :rolleyes:

  • Hallo


    Das Freischalten des TV's bis zu einer Geschwindigkeit X ist möglich, ich denke aber das es die meisten lieber selber bestimmen wann sie abschalten.



    Gruss Doc Emmet

  • DAnke für die Info. Wie sieht es denn mit dem Forum-Preis aus? Schon eine Idee ?


    Gruß Stephan

    Rechtschreibfehler in meinen Threads sind beabsichtigt und dienen der Auflockerung und allgemeinen Belustigung der Forum-Partner.

  • Habe Docs Kästchen seit gestern in meinem X5 und es funktioniert einwandfrei! Der Einbau mit den einzelnen Pins aus dem Stecker entfernen ist etwas schwierig, ein kompletter Zwischenstecker wie die erste Version wäre mir lieber gewesen. Bin schliesslich Bürogummi und nicht Techniker... ;-)

    Gruss, Marc


    BMW X5 M50d E70| BMW 640i Cabrio F12