Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo


    Meine iTunes-Installation/Musikdatenbank ist schon min. 10 Jahre alt. Die allermeisten Dateien sind MP3-Dateien, aber ich habe auch einige Dateien als .m4a, wenige sogar als Apple Lossless importiert.


    Für die Verwendung auf iPhone/iPod/Apple Cloud scheint das auch vollkommen egal zu sein, aber wenn ich mal was exportieren will fällt mir das Format/Codec-Chaos vor die Füße:


    - Wie bringe ich iTunes dazu mir das Format der Dateien anzuzeigen?
    Wenn ich einfach eine Playlist oder ein Album auswähle und iTunes mp3-Versionen erstellen lasse tut er das von allen Dateien, auch von denen, die schon mp3 sind. Und ich habe dann die Dateien doppelt in der Datenbank und auf der Festplatte, die Playlist ist aber noch mit den alten Dateien gefüllt, ich müßte mir jede Datei ansehen, dann eine mp3-Version erstellen lassen wenn sie das noch nicht ist, und dann noch die alte Datei in der Playlist gegen die neue austauschen. Das ist bei über 8000 Titeln eine Arbeit für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat. :mad:


    Kennt jemand ein Programm mit dem man das automatisieren kann?


    Alternativ ein Programm was aus meiner iTunes Datenbank die Ordnerstruktur und Playlisten extrahiert und diese dann in eine normale mp3-Ordnerstruktur meinetwegen auch mit m3u-Dateien überführt? Bequemerweise dann auch die nicht im mp3-Format vorliegenden Dateien konvertiert?


    "Audo Expert" kann die Playlisten konvertieren, beläßt die Dateien selbst aber an ihrem Speicherort im iTunes-Ordner - und konvertiert wird auch nichts.


    Irgend eine konstruktive Idee?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • In der Titelansicht kannst du die Spalte "Art" einblenden.
    Da steht dann AAC oder Mpeg usw.
    Wenn du nach dieser Spalte sortierst, hast du alle Songs einer Dateiart beisammen und kannst diese konvertieren.

  • Danke! Unter Art war das Codec versteckt.


    Bleiben noch die Schritte:


    - AAC/Apple Lossless etc.. -originale löschen.
    - die neuen Mp3-Dateien in die Playlisten einsortiern.


    jetzt kann ich auch Anzahlen liefern:


    - 1115 AAC-Titel ohne Kopierschutz.
    - 111 Apple LossLess Titel
    - 27 gekaufte AAC Titel mit Kopierschutz (hier kann ich mir wohl den Konvertierungsversuch sparen).


    - 7407 Titel sind schon mp3
    - eine Datei ist WAV... :crazy:


    Wie mache ich also elegant weiter?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Hallo


    Laufen die auch unter Windows?


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Hallo


    Laufen die auch unter Windows?


    Scheint nicht so:
    Convert and Replace is for the Mac OS. It does not run on the Windows operating system.

  • Ist nur für Rechner mit nem richtigen Betriebssystem :)


    Sorry, bei iTunes bin ich ganz automatisch auf MacOS gepolt, hab völlig ausgeblendet dass es das ja auch für Windows gibt.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • An unsere iTunesnutzer unter Windows:


    Wie installiert ihr es unter Windows 10 über den Appstore oder konventionell über die Exe-Datei von Apple?


    Sind die Versionen unterschiedlich? Ich frage deswegen, weil auf einem PC habe ich die Appstoreversion, auf einem anderen die klassische Exe-64bit-Download-Programmversion. Und zwar von iTunes und dem iCloud-Programm. Bei der Download-Programmversion installiert sich der "Apple-Software-Updater" - und der findet kaum noch Updates - die iCloudversion ausn dem Appstore hat sich in den letzten Monaten 3 mal aktualisiert, ohne das über den "Apple-Software-Updater" irgend was kam....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ich habe erst am Wochenende (wieder mal) iTunes installiert, weil der Umzug auf ein neues Notebook anstand ... mit der klassischen exe-Version. Leider muss man alle Einstellungen von Hand übertragen und den Speicherort auf einer externen Festplatte merkt sich das Programm auch nicht (mehr). Man muss bei jedem Programmstart die Pfade neu einstellen, dann speichert das Programm trotzdem irgendwohin, Plattencover verschwinden im Nirvana ... :kotz:


    VG

    Klaus

  • Ich habe erst am Wochenende (wieder mal) iTunes installiert, weil der Umzug auf ein neues Notebook anstand ...

    Braucht man iTunes denn noch?

    Meine ganzen Umzüge in letzter Zeit liefen alle über die Apple-Cloud ?!


    Was hat diese Peinlichkeit denn sonst noch für eine Daseinsberechtigung?


    Völlig-OT (aber zum Thema Apple):


    Habe gestern erst "Iron Sky: The coming race" gesehen ... ^^ :D :D :D :top:

  • Cloud ist im Ernstfall nicht verfügbar. Und eventuell im Spaßfall auch nicht. Genügt mir schon wenn meine Apothekennotdienstapp im Bereitschaftsdienst ihre Mitarbeit verweigert, nur weil auf'm Dorf kein Empfang ist. Was nicht lokal auf dem Handy gespeichert ist, darauf verläßt man sich besser nur im heimischen Wlan....


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Cloud ist im Ernstfall nicht verfügbar.

    ???

    Wieso Ernstfall?

    Es ging doch um Datensicherung im Falle eines Gerätewechsels.


    Und was hat iTunes auf einem Windows PC mit einer Apotheker App auf dem Handy zu tun?

  • Ganz einfach als Beispiel für das was funktioniert oder nicht.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Es ging doch um Datensicherung im Falle eines Gerätewechsels.

    Ich habe erst am Wochenende (wieder mal) iTunes installiert, weil der Umzug auf ein neues Notebook anstand ...

    Umzug auf ein neues Notebook + iTunes-Ordner verschieben:


    Ich habe das auch gemacht - mit einem Symlink geht das gut: Symlinks in Windows erstellen (mit mklink) – so geht's


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Ich habe ein neues Notebook, aber die Musiktitel auf einer externen Festplatte; die Festplatte ist die gleiche geblieben.

    ITunes merkt sich nicht den Pfad auf die externe Festplatte, findet Plattencover nicht mehr und - das habe ich gestern erst gemerkt - beim letzten Synchronisieren mit dem iPhone sind einzelne Titel "grau" mit dem Hinweis "Titel in meiner Region nicht verfügbar". Dabei habe ich sämtliche Titel auf CD im Schrank stehen und selbst in die Mediathek importiert. Das betrifft auch nur einzelne Titel einer gesamten CD ?!

    iCloud nutze ich nicht, will ich auch nicht nutzen.


    VG

    Klaus

  • Hallo


    Normalerweise liegt der iTunes-Ordner hier:


    C:/Benutzer//Eigene Musik/iTunes/


    Gut funktioniert es wenn man nicht den Ordnerspeicherort in iTunes ändert, sondern wie oben von mir verlinkt einen Symlink auf Dateisystemebene anlegt. Der Ordner verweist dann auf den neuen Speicherort.


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Danke für den Tipp, werde ich mir mal ansehen und mich einlesen.

    Warum Titel meiner eigenen CD´s nicht verfügbar sein sollen, keine Ahnung.


    VG

    Klaus

  • iTunes ist auch auf dem Mac ein unvergleichbarer Schrott, ständig stolpere ich über Bugs die schon seit zig Versionen existieren, z.B. das Änderungen an den Metadaten nicht zuverlässig übernommen werden. Einzige Lösung die ich zur Zeit habe ist die Tags vor dem Import mit einem anderen Editor zu bearbeiten. Quasi nichts mit diese Software funktioniert so, wie ich es mir wünschen würde.


    Vielleicht sollte ich mich mal auf die Suche nach einer Alternative machen...