330Ci BJ05/02 aus Dritter Hand, lohnt sich das?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi Leute,


    ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einen 330CI Cabrio.
    Nun habe ich eins gefunden, welches von Privat verkauft wird und aus dem Baujahr 05/2002 stammt mit ca 105000km.
    Die Kilometer finde ich nicht ganz so schlimmer, eher die Tatsache, das das Fahrzeug bereits 3 Hand ist.


    1. Hand: BMW
    2. Hand: ca. 2 Jahre gefahren
    3. Hand: Nur 2 Monate


    Der Wagen wir verkauft, weil er meint er bekommt bei hohen Geschwindigkeiten Kopfschmerzen und er braucht wegen sein ausbau am Haus das Geld.


    Ansonsten hat der Wagen absolute Vollausstattung + G-Power Endtopf und KW Gewindefahrwerk.


    Der Preis liegt so bei 24500€

  • Hallo!


    wäre er aus zweiter Hand, würde ich mir keine Gedanken machen. Aber 3 Vorbesitzer in drei Jahren und der letzte gerade einmal zwei Monate? Ich wäre vorsichtig. Macht der Vorbesitzer einen glaubwürdigen Eindruck? Schonmal auf Mängel angesprochen?
    Es kann natürlich sein, dass er sich wirklich finanziell übernommen hat, genauso kannst du aber das Montagsauto schlechthin kaufen....


    Grüße,


    Peter

  • Genau das sin mein Bedenken.


    Gut das die erste Hand BMW war, kann man es als Tageszulassung bzw. Vorführwagen sehen.


    Er meinte der Wagen ist in einem perfekten Zustand und hat keine Mängel. Da der Wagen stillgelegt war, musste er TÜV und ASU neu machen. Alles ohne ein Mängel.


    Er meinte ich kann ruhig zu BMW fahren und alles Checken lassen!


    Werde mir am Wochenende das Fahrzeug mal angucken gehen...

  • Zitat

    Original geschrieben von bomberv
    Der Wagen wir verkauft, weil er meint er bekommt bei hohen Geschwindigkeiten Kopfschmerzen und er braucht wegen sein ausbau am Haus das Geld.


    ja ne is klar... :rolleyes:


    Dem ist die Kiste einfach zu teuer, evtl. hat er jetzt schon am Unterhalt gespart.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Das Ihm die Kiste eventuell zu teuer ist kann durchaus sein, nur ist die Frage wegen der dritten Hand immer noch offen!

  • lass dir einblick in den fahrzeugbrief geben und versuche an die adresse des zweitbesitzers zu kommen und frag ihn ob das auto vor 2 monaten irgendwelche mängel hatte als er es verkauft hat!

    Ingenieur mit Herz und Schraubenschlüssel

  • Guter Vorschlag! :top:
    Damit lässt sich Gewissheit darüber schaffen, ob der Drittbesitzer einfach nur finanziell nicht in der Lage ist, den Unterhalt des Wagens zu schultern.
    Sollte das so sein, steht dem Kauf eigentlich nichts mehr im Weg!


    Grüße,


    Peter

  • Bei ca. 35tkm pro Jahr im Cbario (!) liegt der Verdacht nahe, daß da jetzt langsam aber sicher die ersten Reparaturen losgehen bzw. schon wieder anstehen wie Dämpfer, Bremsen, Insp. II, diveres Filter und weiteres teures Zeugs.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Zitat

    Original geschrieben von bomberv
    ....... + G-Power Endtopf und KW Gewindefahrwerk.


    Der Preis liegt so bei 24500€


    Meine Meinung Finger weg. :flop:
    3 Hand diese Laufleistung und dann noch oben genannter Schwachsinn als "Extra". Eine Spardose gibts deutlich günstiger! :flop:

  • Prüfe ob alle Services gemacht wurden und wann wieder einer anliegt. Wenn du Pech hast ist bei der LL wieder eine IIer fällig; evtl. will sich der Verkäufer (der sich höchstwahrscheinlich finanziell übernommen hat) die sparen. Mit weniger als 3 "grünen Pommes" :D würde ich den Wagen nicht nehmen.


    Ansonsten: Was soll in zwei Monaten Fahrzeugbesitz des 3. Halters schon alles großartig kaputt gegangen sein, so daß er sein Fahrzeug deshalb direkt wieder abstößt. Zumal er dir ja auch angeboten hat bei BMW alles checken zu lassen.


    Ach ja, gerade die "Extras" (Endtopf und KW) wären für mich ein absolutes K.O.-Kriterium gegen den Wagen. :rolleyes:

    Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.


    Albert Einstein

  • solch ein Fahrzeug mit Möchtegern enttopf bekommst du NIE wieder zu einem Vernünftigen Preis los.
    Ich würde unabhängig der Vorbesitzer NIE """"NIE"""" ein Fahrzeug mit irgendwelchen Selbstanbauten kaufen. Das Fahrzeug wirst du später nur noch an ein klientel verkaufen können...

  • Ich muss mich meinen Vorrednern anschliessen. Letzter Halter nur 2 Monate aus fragwürdigen Gründen plus halbstarkes Zubehör... Finger weg.
    Lieber etwas mehr anlegen und ein seriöses Auto kaufen.


    Ausser natürlich, du stehst auf sowas. Für mich käme so ein Auto nicht in Frage.

  • Hi Leute, danke für eure zahlreichen Tipps.


    Aber eins verstehe ich nicht.
    Der G-Power Enttopf kostet ca. 1000€ und ist sehr dezent.
    Die Rohre sind ein wenig größer als die Originalen.


    Das Gewindefahrwerk von KW ist ebenfalls kein billig Produkt und kostet über 1000€


    Klar, das man mit Veränderungen am Fahrzeug den Kundenstamm ein wenig eingrenzt, aber ich denke es kommt auch immer darauf an, wie der Umbau ausfällt.


    Werde mir am We das Fahrzeug mal anschauen und alles genau checken.


    Wie gesagt musste er TüV und AU neu machen, sodass ich mir nicht vorstellen kann, das die Bremsen, Fahrwerk usw. so stark abgenutzt sind.


    Hier mal ein paar Bilder!





  • Zitat

    Original geschrieben von bomberv
    Aber eins verstehe ich nicht.
    Der G-Power Enttopf kostet ca. 1000€ und ist sehr dezent.
    Die Rohre sind ein wenig größer als die Originalen.


    Das Gewindefahrwerk von KW ist ebenfalls kein billig Produkt und kostet über 1000€

    Wenn du auf solche Sachen stehst bzw. sie sogar selber kaufen würdest, verstehst du unsere Einwände natürlich nicht. Sie sind ja auch rein subjektiv.
    Die meisten hier mögens halt eher original und sind der TBL-Fraktion gegenüber eher skeptisch.

    Zitat

    Wie gesagt musste er TüV und AU neu machen, sodass ich mir nicht vorstellen kann, das die Bremsen, Fahrwerk usw. so stark abgenutzt sind.

    So tief wie der liegt, ist das ganze Auto bald stark abgenutzt. So eine extreme Tieferlegung würde ich einem Cabrio nie antun.
    Daß ich vor ein paar Jahren auch noch anders gedacht habe, sieht man ja an meinem E30, den ich nun nach und nach wieder zurückbaue.

    Zitat

    Hier mal ein paar Bilder!

    Er sieht zweifellos gut aus, wäre mir aber zu prollig.


    Trotzdem: alle Meinungen hier sind subjektiv. Wenn er dir so gefällt und du technisch nichts zu meckern findest, warum nicht?!
    Überragend günstig kommt er mir allerdings nicht vor, vor allem wegen der vielen km. Desweiteren bist du dann der 4. Besitzer, und das bei einem gerade mal 3 Jahre alten Auto.
    Ich würde zumindest versuchen, den Preis noch ordentlich zu drücken... der Verkäufer weiss sicherlich auch, daß er da ein schwer verkäufliches Auto hat.

  • ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen (gunner)
    das Auto ist meiner Meinung nach viel zu Prollig. Solltest du wirklich interesse haben drück den Preis deutlich. Mehr wie 22t€ würde ich definitiv nicht bezahlen.


    Ich will nicht wissen wie sich das Cab in 2 Jahren mit dem Fahrwerk verhält. Windgeräusche etc.


    Gruß Daniel

  • Genau dieser Wagen ist mir bei mobile auch schon ins Auge gesprungen. Hat meiner Meinung nach eine perfekte Ausstattung, aber wegen der Felgen und der Tieferlegung ist er wieder durch mein Raster gefallen.


    Bei drei Vorbesitzern in so kurzer Zeit hätte ich etwas bedenken, aber durch einen Werkstatt-Check lässt sich vieles abklären.


    Bauchschmerzen würde mir die Stilllegung des Autos bereiten.


    Meines Wissens bedeutet dies, dass Du einen neuen Brief erhälst, in dem Du an erster Position stehst. Bei den Bemerkungen in diesem neuen Brief steht lediglich drin, dass drei Vorbesitzer bekannt sind. Damit ist dieses Auto dann entgültig nicht mehr zu verkaufen, weil die Historie nie wieder nachvollzogen werden kann.


    Meine Eltern haben mal ein Auto gekauft, dass zuvor stillgelegt war und da sieht der Brief wie beschrieben aus. Allerdings hatte dieses Auto wenigstens Händlergewährleistung. Inzwischen fahren sie das Auto bereits seit acht Jahren, dann ists irgendwann auch wieder egal.


    Ich würde nach einem vergleichbaren "sicheren" Wagen suchen, schauen, was der Kosten soll und in jedem Fall dieses Geld für das Auto einplanen, egal welcher Wagen dann gekauft wird.

  • Was sieht denn da bitte schön prollig aus??? Das Auto ist perfekt vom Aussehen. Serienmäßige Autos gefallen mir absolut nicht, ausgenommen
    M-3, Porsche usw.


    Ein Porsche müsste ja dann mit 19 Zoll, tiefer usw. schon prollig ab Werk sein, oder??? Nix für ungut aber wenn man sich ein getuntes Auto kaufen will wird einem das auch gefallen , oder?



    Mein "Proll" BMW!

  • Felgen und Auspuff sehen gar nicht mal schlecht aus, vom Fahrwerk würde ich mich aber trennen - schon aus Gründen der dauerhaften Verwindungssteifigkeit der Karosserie. Wie lange ist das Fahrwerk schon eingebaut? Hast du den Vorbesitzer schon kontaktiert?


    Grüße,


    Peter

  • Zitat

    Original geschrieben von pornorallle
    Was sieht denn da bitte schön prollig aus??? Das Auto ist perfekt vom Aussehen.

    Was genau an dem Wort "subjektiv" hast du nicht verstanden?