Lüfter bläst nur mit halber Kraft

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    meine Lüftung des 5ers mit manueller Klimaanlage bläst seit heute nur noch mit halber Kraft. Erst ab der Mittelstellung spührt man einen Luftzug und bei voller Kraft kommt höchstens die hälfte des üblichen Luftdurchsatzes aus den Lüftungsgittern. Kann das ein Defekt der Gebläseendstufe (=Vorwiderstand) sein ??


    Vor ca. zwei Jahren hatte ich Probleme mit einer ständig wechselnden Lüftergeschwindgkeit. Damals wurde der Vorwiderstand auf €+ getauscht und alles war wieder paletti !!


    Doch dieses neuerliche Phänomen finde ich eigenartig.


    Wer weiß mehr ??
    Gibt es bzgl. der häufig defekten Vorwiderstände eigentlich Kulanz bei BMW ??


    Greetings
    frankman

  • Das wird wieder die Endstufe sein. Normal wird die auf Kulanz getauscht.
    Gruss

    „Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.“ Walter Röhrl


    V8 Power

  • beide Filter auch schon getauscht ?

    Ich bin der König!!! Man bringe mir meine königlichen Unterhaltungsutensilien!!! Man fahre mir meine königliche Karosse vor!!! Und wo zum Teufel is meine Fliegenklatsche
    :p

  • Hallo,


    Microfilter wurden anläßlich des letzten Ölservices (Anfang 2004) getauscht. Aber selbst wenn die Filter zu wären, so müßte ich doch den Ventilator lauter vernehmen. Am Wochenende habe ich zuletzt den Lüfter kurzzeitig auf höchster Stufe laufen lassen und heute so etwas.


    Meine Vermutung dekt sich ja mit der Antwort von soleil, doch ist diesesmal das Fehlerbild etwas eigenartig. Meine Hoffnung ist es, jemanden hier im Forum zu finden, der die gleiche Charakteristik festgestellt hat und mir genau sagen kann was es ist. Ich möchte meinen Händler schon telefonisch zur Beschaffung der richtigen Ersatzteile auffordern, damit ich am Freitag quasi im vorbeifahren die Teile ausgetauscht bekomme. Mein ganzes Wochenende ist schon verplant und ich möchte mich im Auto nicht zu Tode schwitzen !! (Mit offenem Fenster fahren ist irgendwie schei$$e -> kriege dann immer Halsschmerzen :flop: )


    Greetings
    frankman

  • Hi,


    so, ich habe heute mal mit meiner Werkstatt telefoniert. Dort meinte man, daß es entweder verstopfte Microfilter sind oder eine hängende Luftklappe. Letztere könne ich leicht durch eine Initialisierung (Batterie für ca. 15Min. abklemmen) wieder in gang bringen.


    Ich bin zur Zeit auf Dienstreise und komme erst am WE wieder an mein Auto. dann werde ich doch mal nach den Filtern schauen und ggfls. die Lüftung neu initialisieren und dann natürlich wieder berichten.


    Greetings
    frankman

  • Ich habe heute mal die Filterkästendeckel abgenommen und dann das Gebläse getestet. Doch auch bei direkter Luftansaugung läuft das Gebläse nur auf halber Kraft. Dies nacht es in allen Luftführungseinstellungen, auch in Umluftstellung. Bei Betätigung des Umluftschalters hört man auch die Luftklappen auf- und zufahren.


    Dann bin ich sofort zu meiner BMW-Werkstatt gefahren und habe dort die Gebläseendstufe tauschen lassen, doch auch das war ohne Erfolg :flop: :flop: .


    Danach wurde der Fehlerspeicher ausgelesen und dort war lt. Aussage des Service-Meisters ein Fehler der Lüftung angegeben, doch lasse er sich nicht eindeutig einem Bauteil zuordnen. Es könne entweder ein Defekt des Klimabedienteils oder des Gebläses selbst vorliegen. Da es sich um eine manuelle Klimaanlage handelt, müsse man den Wagen für einen Tag dort haben, um den Fehler zu suchen und zu beseitigen :flop: :flop: .


    Ich brauche den Wagen aber die nächste Zeit, deshalb hoffe ich auf gute Tips von Euch, um die Suche und Reparatur nur auf einige Morgenstunden einzuschränken.


    Also, was kann es sein und wie muß systematisch geprüft werden ??


    Könnte wirklich eine Luftklappe hängen ?? Bringt es etwas, den Minuspol der Batterie für 15 Min. abzuklemmen (-> Reset der Steuerteile) ??


    Greetings
    frankman

  • Klingt jetzt sicher komisch, aber....:


    meine Lüftung lief auch nie auf voller Kraft. Ich konnte keine Ursache dafür ausmachen. Das Einzige, was mir immer komisch vorkam, war, das meine Batterie bei ausgeschaltetem Motor lt. BC-Anzeige immer nur 11,6V-11,8V lieferte, obwohl sie relativ neu war. Jetzt hat sich neulich meine LIMA verabschiedet, und zwar so, daß sie die Batterie auch mit in den Tod genommen hat(war nicht mehr aufladbar..). Und siehe da: Meine Lüftung gibt jetzt Vollgas...


    Also,


    Messe mal Deine Batteriespannung und lass evtl. mal checken, ob die LIMA sauber arbeitet., vielleicht hilft's...


    Gruß BlackSeven

    Wer versucht, die Welt zu klassifizieren, hat sie nicht verstanden...

  • Na ich glaube das nicht das es was bringt die Batt. abzuklemmen. Aber schaden kann es auch nicht. Endstufe ist wohl warscheinlicher wie soleil schon erwähnt hat.

    Solange mein Chef so tut, als würde er mich richtig bezahlen, solange tue ich so, als würde ich richtig arbeiten.

  • Hallo,


    die Batterie wurde erst letztes Jahr erneuert. Die Ruhespannung der Batterie beträgt unmittelbar nach 120km Autobahnfahrt noch 13,0V (-> siehe Thread über Megapulser im Automobilen Allerlei) und nach einer Nacht Standzeit noch 12,57V (gerade eben gemessen).


    Die Endstufe ist es wirklich nicht, denn die wurde gestern in der Werkstatt bereits ausgetauscht - vergeblich !!


    Kann es das Klimabedienteil sein oder der Lüfterantrieb oder könnte es ein aufgescheuertes Kabel sein ??


    Die Lüfterdrehzahl ist sowohl im Kälte- als auch im Heizbetrieb mit und ohne Klima so stark reduziert. Es findet allerdings eine Luftmengenregelung statt, nur eben nicht bis Orkanstärke (wie früher).


    Greetings
    frankman

  • Hallo,


    hier die Lösung: Das Klimabedienteil war fratze :flop: !!


    Aber jetzt funzt wieder alles und ich kann mich wieder im Auto fönen :top: !!


    Greetings
    frankman

  • Hallo,


    ...die Reihe von von Defekten will einfach nicht abreissen. Der Letzte paßt gut zu diesem Beitrag. Seit gestern hab ich das gegenteilige Problem von Frankman, das Gebläse ist einfach so auf volle Leistung gegangen und läßt sich nicht mehr regulieren. Manchmal variiert das Gebläse, aber nach kurzer Zeit pustet es wieder in voller Stärke, ein Getöse! War gleich bei BMW, wo ich den Wagen einen Tag vorher wg. Kurbelwellensensordefekt hatte. Meister sagte gleich: Gebläseendstufe kaputt. Wo sitzt die Gebläseendstufe denn und was hat der Spaß bei dir, Frankman, gekostet?


    Grüße steffber

  • Hallo steffber,


    keine Ahnung was die Endstufe (=Vorwiderstand) kostet. Die erste ging auf €+ und die zweite habe ich nicht bezahlen müssen, das es das Bedienteil war und die Endstufe nach dem vergeblichen Versuch wieder zurückgetauscht wurde !!


    Greetings
    frankman

  • Hallo,


    ich habe einen Vorwiderstand neu bekommen und das ganze hat mich 70,-€ gekostet... -als ich hörte Widerstand kaputt habe ich noch gedacht: Super, dann kann es ja nicht so teuer werden.


    Der Einbau ist wohl nicht unbedingt der Rede wert...


    Alles Gute für deinen Lüfter...


    Grüssle


    Barney

    F11 530dA Touring, E87 116i, E36 328iA Cabrio und SKR 125