535D probegefahren...Naja!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hi grizzler,


    klar gibt es genug leute, die gerne schalten und es ist ja auch schön, kurz vorm überholen den 3. gang einzulegen und sobald der gegenverkehr durch ist vorzupreschen.


    daß eine automatik erst ab 4l hubraum spaß oder gar sinn macht ist quatsch, so gut und schnell schaltet manuell kein otto normalverbraucher, daß er der automatik davonfährt.


    und natürlich ist eine automatik vielen leuten einfach zu teuer. ich rede jetzt hier nicht unbedingt nur von bmw fahrern, denn wieso überlegen sich dann potentielle autokäufer alles mögliche, um vielleicht in der anschaffung des autos 1000 eur zu sparen und dabei die automarke völlig außer acht zu lassen (also opel ist billiger, nehme ich den und keinen vw...)


    asc, pdc, abs, regensensor, navi, alles mögliche soll im auto sein, damit das fahren einfacher wird, aber die gangwahl lasse ich mir nicht vorschreiben...so hört sich das meistens an.

    Dummes G'schwätz hat mer gleich, schneller wie a Maß Bier

  • Zitat

    Original geschrieben von BMW740i
    Kannst du mir als Unerfahrenen in Sachen Getriebebelastungen erklären, wieso bei 560 Nm ein Schaltgetriebe Irrsinn wäre? Ichw eiß zwar, dass dort sehr große Kräfte einwirken, doch vor 11 Jahren hatte mal ein wunderschöner BMW, auch 850csi genannt, 550 Nm und hat sie heute noch und das MIT Schaltgetriebe, wobei auch der noch Reserven haben dürfte und mit dem Fortschritt der Technik heute nochmals 100 Nm mehr drin sein sollten.


    Hi BMW740i,


    Dann schau Dir mal an was die 4,0l , 4,4l V8 schon mit der Kupplung anstellen wenn man die Ordendlich bewegt. Und dann will jemand weit über 500Nm auf die Kupplung zulassen??? Da hilft auch keine Rennkupplung ectr. Auch der 4,0l E34 mit 6Gang Schaltgetriebe war im Verruf des Kupplungsverschleiß. Es geht da weniger ums Getriebe. Das war auch beim 8er nicht anders: Nur der wurde überwiegend mit Automatikgetriebe verkauft und die Hand voll Schalter wurden von Möchtegernschnell850erfahrern über 60 gefahren die ihre Kisten so zaghaft über die Bundesstrassen bewegen das die Kupplung lediglich beim Anfahren mit 5000 U/min und 200m Schleifendim ersten Gang bei 50 000Kilometer an ihre Grenzen stieß.



    mfg:ich


    PS: und wie so oft.............................wurde hier eindeutig das Thema verfehlt.


    Aber hier noch ein Beitrag dazu:


    Was Akustik im Fahrzeug und deren Bedien und Ausstattungselemente angeht sind Mercedes und Audi noch ganz weeeeiiiit weg.

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Hi Leute,


    irgendwie bin ich ziemlich erstaunt, wie lauter gebildete, erwachsene Menschen hier aufeinander einhacken, alte Vorurteile aufwärmen, welche längst Schnee von gestern sind, Neidkulissen beschwören, wo keine sind und Argumente auf den Tisch werfen, die so nicht haltbar sind.


    Was verbeißt ihr euch denn so, ob jemand nun Automatik hat und dies für besser hält oder nun ein Schaltgetriebe hat und widerum dieses für das Bessere hält. Es ist doch letztendlich piepschnurzegal, wichtig ist doch nur, dass man zufrieden ist mit dem, was man auch hat.


    Es bleiben, hier wie da, konzeptionelle Unterschiede, welche "erfahrbar", messbar und bewertbar sind. Subjektiv wie objektiv. Es kommt hier eben auch auf die persönlichen Präferenzen an, welche dann eine Kaufentscheidung beeinflussen.


    Deshalb find ich, nur IMHO, die Richtung der Diskussion echt :flop: .


    Mich hätten viel mehr Eindrücke interessiert, Verbrauchsdaten, Ansprechverhalten etc., aber das Thema scheint wohl durch zu sein. Schade.


    Deshalb könnte ein Admin eigentlich auch mal ein Schloss vorhängen, da die Diskussion zum Thema nichts mehr zu bringen scheint.


    Gute Nacht zusammen,


    2fast&2furios

    ich sach immer:


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Meiner

  • Auch wenn es nicht das eigentliche Thema ist, möchte ich meinen Senf dazu geben. ;)


    Als ehemaliger Schalter-Verfechter bin ich nach zwei Automatik-Fahrzeugen nun klarer Automatik-Fan. :top:


    Ich glaube das die meisten Schalter-Fans entweder nicht genügend Zeit hatten ein Automaten zu testen oder nur über Erfahrungen mit alten Automaten verfügen die heute längst nicht mehr zutreffen.


    Zugegeben, auch heute ist die Kombination 75PS und Automatik (Opel) nicht unbedingt ideal. :D


    Wer aber wie ich ca. 60.000 km im Jahr abspult, freut sich wie ein Kind darüber wenn er abends das Werkstatt-Auto (meistens Schalter) nach einem Servicetermin wieder gegen seinen Automaten tauschen kann. :top:


    Das Thema Geld klammer ich mal aus, da ich denke das jeder der einen 5er ernsthaft in Erwägung zieht nicht in Ermangelung des Kleigeldes darauf verzichtet. ;)

  • Hi,


    ich bin schon schwer beeindruckt, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist.


    BMW ist ja nur unter anderem! deshalb so erfolgreich, weil man wohl dass richtige Augenmaß für die Leistungsklassen hat.


    Ich teile hier auch die Meinung von Harry, dass doch einige Experten ein wenig mehr Sachlichkeit walten lassen sollten, sonst, so denke ich, ist dieses Forum nicht mehr so attraktiv für viele Leser.


    Mir fehlt es dann in Zukunft auch an Motivation, mehr zu meinen Erfahrungen zu schreiben, da sowieso die Experten immer Recht haben und nicht die, die täglichen Umgang mit dem Auto haben.


    Ich fahre bereits ca. 1500 km 535 d (E 61) und täglich.
    Ich bin restlos erstaunt: keine - ich betone - keine Mängel! :top:


    Der gesamte Fahreindruck ist perfekt. Dazu trägt DD und Aktivlenkung bei.
    Das Auto ist wesentlich! leiser als mein Vorgänger - ein E 39 530 d A Touring (32000 km - dann ging er privat weg).


    Der 535 d ist eine andere Klasse, als der E 39. Übrigens auch der 530 d E 61, den ich auch ausgiebig testen konnte.


    Einzig: die Kombination Sportfahrwerk und RFT "scheint" (bin den Testwagen 530 d in dieser Kombination gefahren) sehr viel unkomfortabler zu sein, wie hier auch von anderen Usern berichtet wird.


    Da mir der (mein) E 39 (Monatswagen aus 2003) mit Sportfahrwerk schon persönlich zu hart war, hatte ich meinen E 61- 535 d mit " Normalfahrwerk" bestellt, was aber keins ist :top: .
    Z.Zt. fahre ich auch keine RFT -sondern andere Winterräder und muß sagen, ich bin mit der Federung sehr zufrieden.


    Von den Fahrleistungen hat mich seit 2 Wochen auf der BAB und auch an der Kreuzung keiner überholt. Es haben schon einige - auch BMW Kollegen- testen wollen, was so eine Familienkutsche kann.


    Letzter Test war ein Porsche Boxter (Freund von mir) mit "Normal Motor "(ca. 230 PS). Aus dem Stand sah er mich nur von hinten.


    Demnächst werde ich mal ein paar persönliche Messungen machen.
    Sie werden nicht wesentlich von dem abweichen, was der Hersteller ausweist.


    Fakt ist, ich kenne bisher keinen besseren Diesel, der als 6 Zylinder einem während der Fahrt V8 Diesel Feeling vermittelt.
    Mit V8 Benzinern würde ich ihn jedoch nicht vergleichen, weder vom Lauf noch vom Verbrauch :) Dieser Motor hat sein eigenen -sehr angenehmen und sportlichen Charakter.


    Gruß


    Michael

  • Zitat

    Original geschrieben von BMW740i
    Kannst du mir als Unerfahrenen in Sachen Getriebebelastungen erklären, wieso bei 560 Nm ein Schaltgetriebe Irrsinn wäre? Ichw eiß zwar, dass dort sehr große Kräfte einwirken, doch vor 11 Jahren hatte mal ein wunderschöner BMW, auch 850csi genannt, 550 Nm und hat sie heute noch und das MIT Schaltgetriebe, wobei auch der noch Reserven haben dürfte und mit dem Fortschritt der Technik heute nochmals 100 Nm mehr drin sein sollten.


    na ja, wenn du einen Kupplungswechsel alle 40000 bis (je nach Belastung) 20000 km (und da fehlen keine Nullen) als in Ordnung ansiehst (und das sind ungefähr die Intervalle beim CSi), dann gibt's sicher passende Getriebe... :rolleyes:
    Die meisten würden das aber nicht so sehen und außerdem ist die Nachfrage nach Schaltgetrieben in Autos in dieser Leistungs-/Drehmoment- und Gewichtsklasse halt anscheinend nicht groß genug... :rolleyes:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Zitat

    Original geschrieben von shneapfla
    na ja, wenn du einen Kupplungswechsel alle 40000 bis (je nach Belastung) 20000 km (und da fehlen keine Nullen) als in Ordnung ansiehst (und das sind ungefähr die Intervalle beim CSi), dann gibt's sicher passende Getriebe... :rolleyes:


    Trifft das auf den E39 M5 eigentlich auch zu? Der dürfte doch auch mit Drehmoment im größeren Maßstab gesegnet sein...

  • bmw hat in diesen bereich eigene anforderungen, was der antriebsstrang aushalten muss.


    10x bei vollgas von der kupplung springen. bei den neuen motoren (3l benziner) raucht nach dem 3ten mal das diff ab. darum wird der neue 3l im ersten gang nur bis 4500 drehen ;) (und auf der autobahn muß der X3 den frontantrieb dazuschalten, weil sonst das heck-diff zu heiß läuft) es ist schon möglich die neuen motoren mit schaltgetriebe zu kombinieren, wenn jeder aufpassen würde wärs ja kein problem, allerdings kann bmw dieses risiko nicht eingehn, die autos müssen ja auch "deppensicher" sein ;)


    und verantwortliche person im motorenwerk steyr ist auch ein schalt-freak, also wenns nur mit automatik geht dann hats gute gründe!


    mfg andreas

  • So,


    hatte jetzt mal für 4 Stunden einen 535d während die SW von meinem X3 auf den neusten Stand gebracht wurde. Jeder der sagt, daß dieses Auto naja ist muß davor eine Rakete gefahren sein;)
    Der Testwagen hatte wirklich alles was es gibt und dazu noch ein neues Sportpaket (habe den Namen jetzt nicht im Kopf). Auf jeden Fall Sportfahrwerk mit Wintersport M3 DSST! Zum Fahrwerk muß ich sagen, daß es schon recht hart ist, obwohl es im Rahmen bleibt!Wie das mit der serienmäßigen 18'' Mischbereifung ist will ich mal nicht denken;) Ich würde mir wohl kein SF beim 5-er bestellen!
    Zum Motor und zum Durchzug kann man nur WAU sagen! Dort wo es beim 530d aufhört ghet es hier immer weiter! Das Ding war so schnell von 80 auf 240, daß ich echt staunen mußte. Die Automatik ist absolut perfekt und im S Modus hängt das Auto so gut am Gas, daß mir keiner die Vorteile eines Schalters einreden kann und glaubt mir ich fahre oft auch mal viel PS mit Schalter!
    Das HUD ist für großgewachsene Menschen ein wenig problematisch :rolleyes: Wenn man nämlich ganz unten&hinten sitzt sieht man nicht das volle HUD :eek:
    Der 535d ist aber eindeutig ein Auto zum Spaß haben! In einer Großstadt sind seine Vorteile nicht zu spüren und wie oft hat man in Ö schon die Möglichkeit ordentlich auf der Ab zu heizen :D Würde ich aber einen 5-er kaufen, wäre ein 535xd :top: meine Wahl (wenn es ihn den gibt;))! Auch wenn es ein wenig unvernünftig wäre:)

  • *nochmalnachobenhol* :D


    Hier auch mein Bericht von einer ersten Probefahrt mit dem 535d (Limo) von heute. War ein Poolwagen der BMW AG und daher ziemlich voll ausgestattet, damit man bei einer Bestellung auch alles mit dazu nimmt. ;) Zudem war es das erste Mal, daß ich ein Auto mit Aktivlenkung und DynamikDrive bewegt habe.


    Mein Fazit ist dazu, daß der 5er generell ein tolles Auto ist, wenn man sich mal an seine Optik gewöhnt hat. Speziell der E61 hat hier bei mir einiges zu beigetragen und das M-Paket (damit sieht der nämlich wirklich super aus).


    Aber hier geht es um den Motor (und die Kombination Motor/Getriebe). Und da ist es schlicht der beste Diesel, den ich je gefahren habe. Eure Eindrücke wie "unspektakulär" oder "merkt man nicht" kann ich zwar im ersten Moment nachvollziehen, weil der Gute immer Kraft hat und der 5er das Gefühl der wahren Geschwindigkeit gut verschleiert, aber wenn man den Tacho (und die anderen Autos) im Blick hat, merkt man deutlich wie schnell man unterwegs ist. Für einen Diesel ziemlich schnell über 200 (und dann war schnell Ende wegen Winterreifen :cool: ).


    Die Kombination Automatik und Motor paßt aus meiner Sicht perfekt, ich persönlich wünsche mir nichts anderes für den 5er (in meinem SLK würde ich eine Schaltung schon manchmal gerne haben :rolleyes: ). Manuell genug Spaß und im Auto-Modus unauffällig, so muß es sein.


    Noch zwei Details:


    1. Verbrauch auf den 220km: 11,2l, daß läßt bei mir auf einen Alltagsverbrauch von ca. 10l schließen
    2. Zum Thema 535 vs. 545 noch was. Wir haben mit meinem SLK32 (354 PS, Automatik, 1500kg) heute eine schnelle Autobahnetappe gefahren. Natürlich hat der 535er nicht den Hauch einer Chance, der Abstand ist allerdings so deutlich, daß ich mir kaum vorstellen kann, daß ein 545er den 535er nicht auch deutlich deplaziert, wenn er denn voll fährt. Also ich hab mit meinem 32er von 80-200 einen Abstand von 150-200m rausgefahren. Gut, ist nicht repräsentativ und sicher nicht mit vollem Ernst gefahren und gemessen worden, gibt mir allerdings eine Richtung an.


    Fazit: :top: Haben wollen :D Jetzt muß ich nur noch ein paar Entscheidungen treffen, wie Limo oder Kombi ;) und dann geht der E39 in Rente :)

  • Hallo zusammen,


    wollte doch auch mal kurz meine Eindrücke nach 3 Wochen und 3tkm in meinem neuen E61 535d mitteilen:


    Der Motor, das Getriebe, kurz gesagt die gesamte Abstimmung sind eine Wucht, in allen Lebenslagen souveränes fahren. Mein Ausflug nach Sölden und die damit vebundene Erklimmung der Gletscher hat erst richtig gezeigt, was in dem Motor steckt. Im Moment pendelt sich der Verbrauch bei 10 Litern ein, bisher keine Mängel, ausser dass ich mich mit den Telematik Diensten (Online und Assist) herumschlage, und mittlerweile der Meinung bin, dass man diese nicht benötigt.


    Viele Grüsse

  • Erstmal hallo allerseits, bin neues Mitglied...


    Ich bin absolut begeistert von den aktuellen 5er BMWs, und fahre derzeit einen 525i Touring von Sixt als Mietwagen, bis ich meinen Dienstwagen, ich habe einen 535d Touring bestellt, kriege.


    Der Mietwagen und auch der 535er hat Standardfahrwerk (halte ich für mit eines der besten) mit Standardbereifung (225 / 55 R 16), mit Dynamic Drive aber ohne Aktivlenkung (die halte ich persönlich für nicht so toll - ist zwar schön go-kart mässig im langsamen Bereich, aber bei hoher Geschwindigkeit fehlt mir die Rückmeldung).


    Ist doch ein super Auto, liegt gut, beschleunigt voll von unten raus, hohe Endgeschwindigkeit, was will man mehr.

  • Hallo,


    ich kann mich nach 4tkm E61 den Eindrücken von happy voll und ganz anschließen :top:, außer dass ich keine Telematik Dienste habe :D .


    Gruß Aldo

    Der Weg ist das Ziel.