München (und der Rest Deutschlands) meldet....Extremwetter!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Jedenfalls eine besch****** Situation, wenn Du Dein Haus räumen musst weil klar ist, dass das Wasser kommt und man absolut nichts machen kann.

    Das ist echt versch...... Hast wnigstens noch den Vorteil zu denen wo überrascht werden, das hab und gut retten kannst.

    Kannst nur hoffen dass dies selbst nie erlebst.

    Wobei, wir hatten am Dienstag auch schon erste Sachen vom Keller gesichert.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Danke Euch für die Wünsche!


    Hier in der Stadt sind wir wohl vergleichsweise glimpflich davon gekommen, die Deiche haben gehalten und inzwischen sinkt der Wasserstand auch wieder. Aus einem der Zuflüsse kam wohl deutlich weniger Wasser als befürchtet, vielleicht auch weil einiges davon zur Zeit in den Tagebau läuft. Bei uns selbst ist alles trocken geblieben, auch im Keller oder durch den Kanal hat sich zum Glück nichts hochgedrückt. Bei Bekannten, die direkt am Fluss wohnen steht der Keller unter Wasser, hätte der Deich nicht gehalten wäre es aber noch deutlich schlimmer gekommen. Andere hatten nicht so viel Glück, ein Kollege wurde heute Nacht etwas überraschend evakuiert, weil das Nachbarhaus unterspült war und Risse bekam. Und das ist auch noch nichts im Vergleich zu den Problemen anderswo.


    Was mich gewundert hat war, dass die Sirenen hier nicht zum Einsatz kamen, die sind hier voll funktionsfähig und eigentlich gibt es doch ein Signal was ungefähr so viel wie "Radio einschalten und hören" bedeutet. Aber gut, ich schätze der Krisenstab hier hatte genug zu tun, die waren die ganze Nacht aktiv...


    In meiner alten Heimat war es vielleicht nicht unbedingt normal, aber es kam zumindest regelmäßig vor, dass es Hochwasser gab und Keller unter Wasser standen, da waren dann die betroffenen auch vorbereitet mit Schutzmöglichkeiten und Pumpen. Hier hat in dem Ausmaß keiner damit gerechnet, dass war wohl sehr deutlich über dem 100 Jahr Hochwasser...


    Zitat

    Das ist echt versch...... Hast wnigstens noch den Vorteil zu denen wo überrascht werden, das hab und gut retten kannst.

    Kannst nur hoffen dass dies selbst nie erlebst.

    Wobei, wir hatten am Dienstag auch schon erste Sachen vom Keller gesichert.


    Hier wurden Ortschaften wohl mit sehr kurzer Vornwarnzeit evakuiert, dann machst Du auch nicht mehr viel außer vielleicht das wichtigste unter den Arm zu nehmen und manche Sachen hoch zu tragen. Aber klar, immer noch besser als nichts. Wir haben im Keller auch eine Bestandsaufnahme gemacht und dann eine Prioritätenliste, was nach oben gekommen wäre.

  • Noch ergänzend, natürlich sind auch wieder Idioten unterwegs. Nicht nur, dass hier immer wieder darauf hingewiesen werden muss, dass Schaulustige die Arbeiten stören, natürlich gab es in den betroffenen Geschäften und Häusern auch direkt die ersten Einbrüche...


    Ich wäre echt stark dafür, mal mit Putin zu verhandeln, ob wir für solche Leute nicht ein Gefängnis irgendwo in Sibirien mieten können, inklusive Personal natürlich...

  • Noch ergänzend, natürlich sind auch wieder Idioten unterwegs. Nicht nur, dass hier immer wieder darauf hingewiesen werden muss, dass Schaulustige die Arbeiten stören, natürlich gab es in den betroffenen Geschäften und Häusern auch direkt die ersten Einbrüche...

    Kenne ich....bei uns war über Monate ein Trampelpfad im Rasen der damals durch die Schaulustigen entstanden ist damit man besser in den Keller sieht.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Noch ergänzend, natürlich sind auch wieder Idioten unterwegs. Nicht nur, dass hier immer wieder darauf hingewiesen werden muss, dass Schaulustige die Arbeiten stören, natürlich gab es in den betroffenen Geschäften und Häusern auch direkt die ersten Einbrüche...


    Ich wäre echt stark dafür, mal mit Putin zu verhandeln, ob wir für solche Leute nicht ein Gefängnis irgendwo in Sibirien mieten können, inklusive Personal natürlich...

    Putin ist zu human, Kim Jong braucht auch immer gute Arbeiter, da sind die besser aufgehoben.

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Der Bodensee ist auch gut voll. Wir sind heute mit dem Schiff nach Schaffhausen. In Diessenhofen mussten wir vor der Brücke raus und zu Fuß weiter und dann nach der Brücke auf ein anderes Schiff.


    Die örtliche Feuerwehr in FN fährt derzeit auch viele Einsätze. Aber bis auf vollgelaufene Keller zum Glück nix ernstes. Aber NRW und RP ist wirklich schlimm :(

  • Möchte auch Geld spenden, aber bei der Flut an Spendenkonten weiß man gar nicht mehr an welche Organisation oder Stelle man spenden soll.


    Spendet ihr auch und teilt ihr die Summe auf mehrere Empfänger auf?

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Ich werde hier lokal spenden, denke aber das es noch ein paar Tage dauern wird, bis klar ist wo was gebraucht wird, vermutlich werde ich die Spende dann aufteilen.


    Was ich wirklich erfreulich finde ist, wie groß die Hilfsbereitschaft hier ist. Beim DRK sind inzwischen so viele Sachspenden eingegangen, dass die zwischenzeitlich kleines Lagerproblem habe und auch Helfer sind nach einem Aufruf spontan so viele aufgetaucht, wie nie jemand vermutet hätte :top: :top:


    Hier gab es jetzt einen weiteren Hinweis, dass Helfer zum Ausräumen von Kellern gesucht würden und ich überlege gerade, ob ich das selbst organisiert bekomme oder vielleicht finanziell dabei unterstützen kann Helfer zu finden.

  • Möchte auch Geld spenden, aber bei der Flut an Spendenkonten weiß man gar nicht mehr an welche Organisation oder Stelle man spenden soll.


    Spendet ihr auch und teilt ihr die Summe auf mehrere Empfänger auf?

    Beim Schauen von den ZDF Nachrichten wurde ein Spendenkonto eingeblendet. Auf der Internetseite wurden dann die ganzen Organisationen genannt, die das Geld verwalten. Las sich ganz plausibel. Da habe ich dann gespendet. Aufteilen wollte ich den Betrag dann nicht, haette man sicher machen koennen, aber bei der Liste der Empfaenger denke ich, dass die eh reichlich gebrauchen koennen.

  • Ich habe die Summe auch nicht mehr aufgeteilt, meine Spende geht jetzt komplett an den Kreis Ahrweiler, ist aber alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein wenn man die Bilder von dort und mittlerweile auch noch in Bayern sieht 😔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Wenn man da die ganzen Zerstörungen sieht, wie wird das denn mit dem Wiederaufbau funktionieren, es fehlt doch schon im Normalfall Baumaterial und vor allem Handwerker die das wieder aufbauen können, da sehe ich ein großes Problem auf die Geschädigten zukommen 🤔

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Briten berichten: Deutsche Behörden wurden vor Hochwasser gewarnt


    Zitat

    Berlin. Schon am 10. Juli, vier Tage vor dem verheerenden Unwetter im Westen Deutschlands, hat das europäische Hochwasser-Warnsystem Efas eine Warnung an deutsche Behörden abgegeben. Das sagte die Professorin für Hydrologie, Hannah Cloke, der britischen Tageszeitung „The Times“.


    Cloke hat selbst bei der Entwicklung von Efas mitgewirkt und zeigte sich bestürzt über fehlende Evakuierungen. „Die Tatsache, dass Menschen nicht evakuiert wurden oder die Warnungen nicht erhalten haben, legen nahe, dass etwas schiefgegangen ist.“ Es sei ein „monumentales Systemversagen“, so Cloke gegenüber „The Times“.

    Ich hoffe, das stimmt nicht ansatzweise. Aber wahrscheinlich stimmt es.


    Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Ich hoffe, das stimmt nicht ansatzweise. Aber wahrscheinlich stimmt es.


    Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott.

    Würde mich in Deutschland nun nicht mehr wundern.


    Ich frage mich eher wann die ersten Gummistiefelaffären bei der CDU aufgedeckt werden.

    Ich dachte echt erst die verarschen uns mit der CO2 Steuer. Aber kaum bezahlt, zack, 16 Grad im August :idee:

  • Zu diesem ernsthaften Thema:

    Wieder mal ist es eine Schande, was unsere Politik (nicht) leistet.

    Ich habe heute morgen ein Video gefunden, wie die Aufräumarbeiten wirklich funktionieren:

    https://www.facebook.com/86ce6…83-4436-a5a5-73aca3f510ee


    Aber Laschet, Merkel und Co. können sich einmal schön mit Gummistiefeln vor die Kamera stellen.

    Die kompletten Arbeiten vor Ort werden aber von Ehrenamtlichen Helfern durchgeführt...

    Vom Bund keine Unterstützung, keine Koordination, keine Hilfe, nichts...

  • Florian410


    Das gesamte Katastrophenschutz-System wurde im Rahmen der "Friedensdividente" abgebaut. Ich erinnere an das Versagen der groß angekündigten Übung im Frühjahr. Das und die in den Wind geschlagene Warnung vervollständigen das erbärmliche Bild.


    Aber Hauptsache gendergerechte Sprache in den Verwaltungen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski