BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2004, 12:57     #31
janni   janni ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-13435 Berlin
Beiträge: 431

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 525tds Lim. E39, EZ 03/97
Zitat:
Original geschrieben von James Bond
hier ausgezeichnete Ware für den Gegenwert bekommt, aber das kann ein Jede/r auf seine Automarke beziehen!!
Das stimmt! Nur kauf ich die jetzt nur noch 3 - 5 Jahre und 40 - 80 TKM alt und habe immer nochmal 4 - 5 Jahre Freude dran. Das ist eben mein Fazit aus der Sache. Glaubt mir, der Markt für saubere GW wird boomen, wie früher in der DDR, da waren Neue zeitlich nicht zu bekommen, heutzutage eben monetär nicht mehr zu leisten. Ich würde NIE (!!!!!!!!!!) so n Korea-Krempel kaufen, nur weil es eben ein Neuwagen ist. Never!
__________________
Jan
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 08.09.2004, 14:11     #32
James Bond   James Bond ist offline
Guru
  Benutzerbild von James Bond
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 4.509

Aktuelles Fahrzeug:
V60 I /// Eltern: 318ti/E46

M-007
Genau, bevor i mir da irgendein so´n Krempel herhol, kauf i mir an 1er, auch
wenn´s die Einstiegsreihe von BMW ist, mit super Ausstattung fühl ich mich
deswegen genauso als BMW´ler!!!
__________________
Beste Grüße, Flo
VOLVO V60, D4/5-Zyl., GT, Momentum + R-Design, powerblau...

www.ems-sportstudio.de /// www.moterium.de
Userpage von James Bond
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 14:45     #33
Cosmic   Cosmic ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Cosmic
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-17489 Greifswald
Beiträge: 2.842

Aktuelles Fahrzeug:
Skoda Octavia² Kombi 2.0 TDI DSG

HGW-CD ...
Moin moin,

der Audin kann's nicht lassen. Immer MUSS er seinen teuren (!) X3 durch "Äppel-unn-Birn-Vergleiche" billigrechnen!

Mal unter uns Betschwestern: Ein Auto mit der Austattung eines 95er Golf's würde doch keiner von uns heute mehr kaufen, oder? Falls doch, würde ich sagen: "Sorry, falsches Forum." Habe mir heute morgen aus Spass mal "meinen" 118d (ich habe also schon beim Motor geknausert ) konfiguiert. Und bin locker bei >35.000 € gelandet. Aber nicht, weil BMW so teuer ist, sondern weil ich mir 'ne Menge Extras gegönnt habe!

Der Abstand 13.000 € auf den X3 geht aus meiner Sicht schon i.O., nicht aber der Abstand X3 zu X5! Und nun hau' mich, Audin!

Dirk

PS: Was sagen denn die aktuellen Leasingkonditionen 1er vs. 3er vs. X3 bzgl. der Wiederverkaufswerte aus?
__________________
You can't always get what you want...

Mein neuer Nicht-BMW... mit Bildern...
Userpage von Cosmic
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 18:51     #34
Klaus316iC   Klaus316iC ist offline
Profi
  Benutzerbild von Klaus316iC
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.987

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M135i manell Bj 14
Es bestreitet ja auch keiner, dass Autos wie so vieles sehr teuer geworden sind. Ich verstehe aber nicht ganz, dass sich die Kritik zurzeit so auf den 1er konzentriert. Es ist schon klar, dass bei einem Auto mit 20-25k Grundpreis die Sonderausstattung mehr ins Gewicht fällt als wenn man von vornherein bereit ist, 60.000 oder so auszugeben.

Aber der 1er ist nun mal im Moment abgesehen von Gebrauchtwagen die günstigste Variante, BMW Fahrvergnügen und die damit verbundenen Attribute zu genießen. Dass ein BMW preislich im Vergleich zu einem praktischen und geräumigen Skoda Oktavia oder ähnlichem immer alt aussieht, dürfte auf der Hand liegen, aber für das gewisse Extra, den BMW-Bonus muss man eben auch was hinlegen. Das Argument mit den gebrauchten 3ern lasse ich auch nicht gelten, in zwei Jahren gibt es gebrauchte 1er, dann stimmt´s auch mit dem Preisabstand.

Für mich persönlich ist es einfach so, dass ich als nächstes Auto unbedingt wieder einen BMW haben möchte, vier vollwertige Sitzplätze und Kofferraum für Kinderwagen brauche ich nicht, also warum soll ich mich für 3er oder 5er interessieren? Relativ teuer ist der 1er zwar immer noch, aber ohne 1er ginge es dann bei 27k oder so los und das mit einem nackten 3er mit Vierzylinder.

Vielleicht sehe ich auch zuviel durch die BMW Brille, aber mein 316i compact war wirklich ein Schlüsselerlebnis. Ein Auto mit 15 Jahre altem Fahrwerk mit Allerweltsmotor und fuhr besser als jeder neue Golf, Astra oder Focus, den ich in die Finger bekommen habe. Wieviel tausend Euro der BMW Faktor wert ist, muss jeder selbst entscheiden, IMHO habe ich an 5000 gesparten Euros wenig Freude, wenn ich sie in einem VW oder Volvo spazieren fahren muss...

Klaus
__________________
///M135i: Einfahrzeit
Userpage von Klaus316iC
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 19:26     #35
CharlyBraun   CharlyBraun ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Witten
Beiträge: 4.889

Aktuelles Fahrzeug:
F55 Mini Cooper SD + Youngtimer E46 Coupe
Zitat:
Bedenkt man, dass man früher (ich rede mal von den guten 90er Jahren) für runde 20 - 25 T Mark einen VW Golf bekam,


Hallo,

ich hab am 11.11.1991 einen nigelnagelneuen VW Golf III bekommen. Da war der Wagen gerade mal 2 Tage auf dem Markt. GT-Ausstattung (Sportsitze etc) mit 90PS, blau-metallic, Schiebedach, elektr. Fensterheber, ABS (war beides noch Extra) und Lederlenkrad.

Kein Radio (Selbsteinbau), ESP, Klima oder sonstige solche (Heute selbstverständliche) Extras. Inkl. Überführung sollte er 29.200,00 DM kosten, hab mit Rabatt (über Firma) dann schlußendlich 25.800,00 DM bezahlt.

Jetzt könnt Ihr Euch alle selbst ausrechnen, wie der Preis mit den ganzen Extras und den Selbstverstänlichkeiten aussehen würde. Das Radio konnte man damals wunderbar nachträglich selbst einbauen, zu der Zeit gabs halt noch die DIN-Schacht-Lösungen und stellt er vor, vermisst hab ich die ganzen "Spielereien" überhaupt nicht!

CB
__________________
FC Schalke 04. Wir leben dich.
Userpage von CharlyBraun
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 20:29     #36
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Zitat:
Original geschrieben von CharlyBraun
vermisst hab ich die ganzen "Spielereien" überhaupt nicht!
Ich finde das spiegelt die Situation ganz gut wieder: Wir wollen alle PDC, MP3, DVD, DSC, GPS, AC, alles elektrisch... und wundern uns dann wenn die Autos ordentlich teuer...
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 21:47     #37
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.645

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Immer wieder die gleiche Diskussion hier, aber weils so schön ist

Autos sind auch schon immer teurer geworden als es noch die D-Mark gab. Das Problem ist, dass die Leute immer Euro mal 2 nehmen und dann mit den DM Preisen vergleichen. Nur dass es halt die DM schon seit fast 3 Jahren nicht mehr gibt, daher hat man die DM Preise im Kopf quasi auf dem Stand von Ende 2001 eingefroren hat... Der Beitrag von CB war ziemlich gut, ein Golf war auch anfang der 90er nämlich nicht wirklich billig. Um das Aussattungsniveau eines nackten 116i zu bekommen musste man die Sonderausstattungsliste schon ziemlich räubern, wobei man vieles gar nicht bekommen hätte (Fernbedienung, DSC, Airbags). Mein Vater hat sich zB 1993 einen neuen Audi 80 2.0 für 35 TDM gekauft und jetzt einen A4 2.0 für rund 32 TEUR. OK fast doppelt so teuer, aber den 80er damals mit

Klimaautomatik
2Airbags -zusammen 1993 mit fast 5000DM in der Liste (!!)
eFH
ZV
eSpiegel
eSitze
Radio mit 10 Lautsprechern
stärkerer Motor (+40PS)
Nebel
16 Zoll Alus

auszustatten hätte die Preise schon stark angenähert.
Von ESP, 4 zusätzlichen Airbags, PDC, dem Komfort-, Umwelt- und Sicherheitsgewinn ganz zu schweigen.

Den x3-1er Vergleich habe ich jetzt nicht nachgerechet, aber man muss bedenken, dass beide Wagen ja quasi auf der gleichen Plattform stehen (X3 hat doch schon E90 Komponenten, oder?) und BMW hat bei der Gestaltung des Autos das Geld nicht gerade verschwenderisch ausgegeben (siehe Innenraum)

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 22:32     #38
weberflo   weberflo ist offline
Guru
  Benutzerbild von weberflo
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Altbayern
Beiträge: 4.485
Es sind nicht nur die reinen "Features" eines Autos... Heutige Fahrzeuge sind sicherer, stabiler, wesentlich leiser, in der Regel sparsamer und - wenn es der Hersteller will (Elektronikschrott mal ausgenommen) - auch zuverlässiger. Hinzu kommt die immer aufwändigere Gestaltung von Technik, Karosserie und Innenraum (man vergleiche nur mal das Armaturenbrett von Golf III und 1er) sowie Kleinigkeiten (z.B. die sogenannte Altautoverordnung).

Klar, Autos sind teuer, aber zum größten Teil sind die Kunden selbst schuld - die wollen immer die neuesten und tollsten Features. Um an den alten S600 zu erinnern: Damals war es eine Sensation, als dieses Schiff ein kleines LCD-Displaychen bekam, auf dem es mit Richtungspfeilen sowas wie ein Navigationssystem darstellen konnte. Vergleicht das mal mit den DVD-Navis, die sich heute schon in Klein-Reisschüsseln finden...

Trotz allem muss ich aber auch anmerken, dass die Ingenieursleistungen in den letzten Jahren abgenommen haben. Wenn heute offensichtlich Quantität (Features) mehr zählt als Qualität, entstehen Geschichten wie z.B. die Golf IV-Hinterachse oder nachlassende Qualität an eigentlich mechanisch ausgereiften und hochentwickelten Bauteilen wie auch dem normalen Ottomotor. Exzellent abgestimmte Fahrwerke und sparsame/haltbare/leistungsstarke Motoren konnte man schon in den 70ern bauen, heute werden manche (nicht alle!) Autos ohne elektronischen "Bugfix" ESP zum Sicherheitsrisiko und verbrauchen selbst gewichts- und verlustleistungsbereinigt mehr Sprit, weil der Motorblock thermisch gesehen eine Fehlkonstruktion ist und man sich deshalb "hochmoderner" Methoden wie der übermäßigen Gemischanfettung bei Volllast zur Kühlung bedient... Keine besonders tolle Entwicklung
Userpage von weberflo
Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2004, 23:00     #39
Audin   Audin ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Audin

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2003
Beiträge: 9.797

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 4.0 DKG

ME
Einser

Zitat:
Original geschrieben von Cosmic
Moin moin,

der Audin kann's nicht lassen. Immer MUSS er seinen teuren (!) X3 durch "Äppel-unn-Birn-Vergleiche" billigrechnen!

Mal unter uns Betschwestern: Ein Auto mit der Austattung eines 95er Golf's würde doch keiner von uns heute mehr kaufen, oder? Falls doch, würde ich sagen: "Sorry, falsches Forum." Habe mir heute morgen aus Spass mal "meinen" 118d (ich habe also schon beim Motor geknausert ) konfiguiert. Und bin locker bei >35.000 € gelandet. Aber nicht, weil BMW so teuer ist, sondern weil ich mir 'ne Menge Extras gegönnt habe!

Der Abstand 13.000 € auf den X3 geht aus meiner Sicht schon i.O., nicht aber der Abstand X3 zu X5! Und nun hau' mich, Audin!

Dirk

PS: Was sagen denn die aktuellen Leasingkonditionen 1er vs. 3er vs. X3 bzgl. der Wiederverkaufswerte aus?
Der Wiederverkauf ist zumindest in den letzten Jahren für SUV´s mit Diesel Motor extrem hoch. Im übrigen bekommst Du für 35000 Euro schon einen X3 2.0d. Aber der ist ja zu viel teuer ?!?! Grins

Es sind nicht 13000 Euro Unterschied, sondern viel viel weniger. Der Differenzpreis 2.0d zu 3.0d (6000) und der Allradantrieb (2000-3000)und die schlichte Größe des Autos (......Euro) hast Du vollkommen vergessen. So bescheuert es sich anhört. Betrachtet man 330Xd Touring, X3 3.0d und X5 3.0d ist der X5 zu billig oder komplett BMW zu teuer. Warum sollte ein X3 billiger als ein in die Jahre gekommener 330xd sein? Ich denke der Markt für SUV´s anno 1999 gab keinen höheren Preis für den X5 her. Dazu noch die erheblich niedrigeren Produktionskosten in den USA. Der Preis des X5-Nachfolgers wird erheblich nach oben gehen. Wenn einem der Preis des X3 für zu hoch erscheint, der wird mit dem Einser-Preis erst recht nicht glücklich. Da kann man auch nichts schönrechnen.

Der Kunde zahlt´s aber und somit kann ich BMW verstehen. Ansonsten finde ich den Einser klasse... und warum sollte der billiger als ein A3 sein... Und somit drehen wir uns wieder im Kreis.
Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2004, 00:06     #40
Klaus316iC   Klaus316iC ist offline
Profi
  Benutzerbild von Klaus316iC
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.987

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M135i manell Bj 14
Re: Einser

Zitat:
Original geschrieben von Audin
Warum sollte ein X3 billiger als ein in die Jahre gekommener 330xd sein?
Ich verstehe nur noch Bahnhof. Ein X3 3.0d kostet 1650 Euro mehr als ein 330Xd touring. Dafür dass X3 mehr Präsenz auf der Straße und mehr Platz hat, ist das zwar ein fairer Aufpreis, aber soviel mehr Substanz und Innovation hat der X nun auch wieder nicht. Das Meiste, was man auf der Straße braucht, kann der 3er IMHO besser.
Und was man auch bedenken muss: Je komplexer die Autos werden, um so weniger kann man die schiere Größe als Maßstab für den Gegenwert eines Autos ansehen. Ein X3 3.0d kostet zwar doppel soviel wie ein 116i, aber man kauft doch damit nicht doppelt soviel Auto...
Und wenn ich 30.000 Euro in der Tasche habe und mir überlege, was ich dafür bekomme, dann kommt mir in den Sinn "Ein gut ausgestatteter 1er" und nicht "Ein 3/4 X3".

Klaus
__________________
///M135i: Einfahrzeit
Userpage von Klaus316iC
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:51 Uhr.