BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2001, 21:10     #1
Zeitgeist   Zeitgeist ist offline
Power User
  Benutzerbild von Zeitgeist

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: 34123 Kassel
Beiträge: 13.614

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E46 320i Limo 3/04, Audi A4 Avant BJ 02 2.0 Atlasgraumetallic
AUsbrechen des Hecks...

Hi,

wie ihr vielleicht noch alle wisst... hab ich vor, mir in einem knappen halben jahr (im Mai, kurz nach der Abi Prüfung einen schönen, "dicken" BMW zu kaufen.. 318iS oder 320.. relativ neu, so BJ 97. Wollte den dann schon ein paar Jahre fahren.. hab dementsprechend auch entsprechend Schiss vor einem Unfall! Vor allem, weil es bei den E36 recht häufig bei Unfällen einen "wirtschaftlichen Totalschaden" gibt.. naja, und ich höre hier, aber auch im "Geplauder" immer mehr vom "Ausbrechen des Hecks". Nun würde mich interessieren, wodurch das passiert! Wenn ich in einer Kurve bei Nässe/Glätte Vollgas fahre? Oder kann das auch ohne rutschige Fahrbahn passieren? Was sollte ich beachten, damit ich nicht nach 2-3 Monaten einen Unfall baue? Ich bin nämlich bei Hecktrieblern absolut unerfahren, bin bis jetzt nur den Passat meiner Eltern gefahren...
Könnt Ihr mir ein paar Tips geben?

Gruß Zeitgeist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 21.11.2001, 21:16     #2
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.963

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Meiner läßt nur bei grobem Unfug oder bei Eis und Schnee den Hintern raushängen - ohne DSC, ASC etc pp.... Wenn man etwas aufpasst ist es halb so schlimm - schwierig wird es allerdings wenn man auf den Titel "Driftkönig" aus ist - da geht sicher viel in die Hose bevor man es beherrscht - am besten so ein Fahrsicherheitstraining machen. Es geht bei jedem Hecktriebler, aber das es häufig vorkommt ist auch übertrieben...

Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2001, 21:56     #3
sepp_E30   sepp_E30 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-82XXX bei München
Beiträge: 7

Aktuelles Fahrzeug:
318i E30
Holla

also ich bin ja auch seit ca. 2 Monaten im Besitz eines heckgetriebenen Fahrzeugs
und meine ersten Erfahrungen zu der Sache mit dem "Heckausbrechen" ist eigentlich ganz
gut. Man muss es schon wirklich drauf anlegen um sein Hinterteil neben sich zu haben. Und wenn es wirklich mal unerwartet ausbrechen sollte und man nicht gleich die Nerven verliert bekommt man die Sache auch schnell und einfach wieder unter Kontrolle!

Wie's jetzt bei richtig viel Schnee und Eis is kann ich auch net sagen aber ich denke mal auch net so wild.


Fröhliches Fahren
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2001, 22:17     #4
switek   switek ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 6.055
moin,

in aller kürze:
autobahnauffahrten bei nässe sind nicht zu unterschätzen, sonst kommt man wirklich ins schwitzen.

desweiteren sind gute reifen empfehlenswert und gerade als beginner würde ich zu einem wagen mit asc+t raten. beim anfahren im winter hat man deutlichste vorteile / im sommer bei nässe sowieso - und da sowieso eine neuanschaffung ins haus steht: einfach einen solchen nehmen .

gruss,
switek

Geändert von switek (21.11.2001 um 23:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2001, 23:03     #5
bestcompany   bestcompany ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-1XXXX Berlin
Beiträge: 264

Aktuelles Fahrzeug:
e36
asc+t, nie geld bei den reifen sparen (auch wenns schwer fällt) und ruhig auf´m großen platz mal "spielen"

gruß und gutr nacht, stephan
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 05:22     #6
Jürgen   Jürgen ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Jürgen
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: 89551
Beiträge: 955

Aktuelles Fahrzeug:
E39 530i 12/2000 (FL)
Hi,

noch Tips für den Winter:

Etwas Gewicht in den Kofferraum, sorgt für besseren Grip.

Falls bei Anfahren ein Rad steht und das andere durchdreht, Handbremse leicht anziehen. Das bremst das durchdrehende Rad und meistens gehts dann irgendwie voran...

Gasstösse und scharfes Bremsen in Kurven unterlassen!

Und natürlich: Laaaaaangsaaaaam und vorsichtig fahren!

In diesem Sinne, allzeit GUTE FAHRT

Gruss, Jürgen
__________________
Fragen gehören NICHT in mein Postfach, sondern sollten im Forum gestellt werden! Dann hat jeder was davon.
----------------
530i. Aus Freude am Fahren...
Userpage von Jürgen
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 06:47     #7
ChriZ   ChriZ ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 7
Noch eines ist zu beachten. Bei Nässe auf der Autobahn WIRKLICH GEMÄSSIGT fahren! Die 3er sind etwas leicht auf der Hinterhand. Mich hat es bei Tempo 150 bei Nieselregen einfach so zerlegt (gerade Strecke, kein Fahrfehler) durch einen plötzlich abreissenden Kontakt an der Hinterachse kombiniert mit einseitigem Abbremsen durch eine Pfütze. Der Wagen fing sofort an, sich zu drehen und ist dann rechts und links in die Planken gegangen -> Totalschaden (mir ist zum Glück nichts passiert). Und das war ein aktueller 330d mit sehr guten Reifen, keine alte Rostmöhre. Der Abschleppmann hat mir dann erzählt, dass er bei Regenwetter fast nur Dreier-Fahrer aus dem Graben holt. Hier scheint also eine typische Schwäche zu liegen, die du berücksichtigen musst. Also bei Regen schön gemütlich (nicht über 120) auf der Bahn - ist eh eine gute Idee, allein schon wegen des Bremsweges.

Aber lass dich dadurch nicht von deinem Plan abbringen. Ich werde auch auf jeden Fall wieder Dreier fahren, sobald ich meinen SLK los bin.

Gutes Gelingen beim Abi!

ChriZ
(Abi '89)
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 08:31     #8
stevie323iA   stevie323iA ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-16540 Hohen Neuendorf
Beiträge: 232

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0dA

OHV-BX 3
Hi Leute,
Ich denke auch der richtige Reifen mit vorschriftsmäßigem Profil ist Voraussetzung.
Ich habe bei meinem touring auch ASC+T und dies zeigt auch Wirkung.
Das Heck überhaupt ist sehr schwammig und zu leicht.
Im Winter braucht man unbedingt Winterpneus !!!
Userpage von stevie323iA
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 08:32     #9
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
@ChriZ: Sollte nicht DSC bei aktuellen 3ern gerade das verhindern?

Also ich habe einen E30, der ja als Heckschleuder verschrien ist. Er hat kein ABS und der ganze Rest der elektronischen Helferlein war 1990 eh' noch nicht erfunden. Ich habe festgestellt, daß zwar der Grenzbereich schmal ist, der aber so weit draußen liegt, daß man ohne grobe Fehler/Vorsatz das Heck nicht zum ausbrechen bekommt. Kritisch wird's nur, wenn man zu schnell in eine Kurve fährt, und sich in selbiger der Fahrbahnbelag verschlechtert - und das sind z.B. die beliebten Autobahnauffahrten. Was das Gewicht auf der Hinterachse angeht, so habe ich lediglich bemerkt, daß er gegen Seitenwind deutlich anfälliger ist als mein G**f II vorher - und bei Regen nicht schneller als 140 zu fahren ist mit jedem Auto eine gute Idee wg. Sicht und Bremsweg usw...

Die Idee, auf dem Parkplatz mal rauszufinden, wie und was geht, ist sehr gut. Alte Reifen mitnehmen und gucken, daß man keine Kanaldeckel etc. hat, die man im Drift mitnehmen könnte...

Und was man vielleicht in diesem Angst-Mach-Thread auch noch erwähnen sollte: Im Sommer wirst Du mit einem BMW mehr Freude am Fahren haben, als mit irgendeinem anderen Auto!!
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover
Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2001, 08:48     #10
shneapfla   shneapfla ist offline
Power User
  Benutzerbild von shneapfla
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: 93055 Regensburg
Beiträge: 15.094

Aktuelles Fahrzeug:
530dt 03/05, 6339B BJ 59, B12 5.0 Coupé 10/92, R80ST Scrambler 03/84

R-X XXXX
wieso im Sommer???? Was schöneres als z. B. Paßstraßen im Regen gibt's doch gar nicht - ASC/DSC aus und rum um's Eck !!!!!
Auf der Autobahn und bei normalen Straßen ist es mir aber logischerweise auch lieber wenn's trocken ist...
Bei 140 oder 150 PS braucht es außerdem schon Absicht (wenn's nicht glatt ist) wenn das Heck ausbricht, außerdem hat ein BMW in dem Alter eh' schon ASC (DSC gab's beim E36 noch nicht, oder??), und dann ist die Hecklastigkeit sowieso zu vernachlässigen.

P.S. Außerdem hast du bei einem Fronttriebler mehr Einflüsse in der Lenkung die durch den Antrieb verursacht werden und auch die (grundsätzliche) Traktion ist beim Hecktriebler besser.
Ich habe mir u. a. wegen Frontantrieb keinen Audi (quattro brauche ich nicht, kostet nur Sprit) sondern einen BMW gekauft (bisher nicht bereut...)
__________________
Grüße
shneapfla
B12 - Caddy 59 - Caddy 58
[X] <- Nail here for a new monitor
Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

Geändert von shneapfla (22.11.2001 um 08:51 Uhr)
Userpage von shneapfla
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.