BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2004, 13:02     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
MINI auf der Auto Mobil International Leipzig 2004

Geschlossene Gesellschaft.

Open Air – das neue MINI Cabrio.

Mit dem neuen MINI Cabrio bereichert MINI seine Produktpalette um ein attraktives Modell. All diejenigen, die das Vergnügen, ein offenes Auto zu fahren, nicht missen wollen, müssen sich nur noch bis Juli gedulden. Dann gibt es den sprichwörtlichen MINI Fahrspaß endlich auch für Frischluft-Fans.

Ein echter MINI.

Das MINI Cabrio ist trotz seiner kompakten Abmessungen ein vollwertiger Viersitzer mit hohem Nutzwert und sowohl mit offenem als auch geschlossenem Verdeck unverkennbar ein echter MINI. Das offene Vergnügen aus Oxford demonstriert unmissverständlich, dass der Spaß-Faktor auf jedem der vier Sitzplätze groß geschrieben wird. Mit seinen ausgewogenen Proportionen und den großen Rädern wirkt es robust und kernig, gleichzeitig aber auch sympathisch.

Cleveres Konzept.

Hinter dem schicken Cabrio steht ein durchdachtes Konzept. Trotz der kompakten Abmessungen stehen Funktionalität und Nutzwert bei optimaler Raumausnutzung im Vordergrund. Durch seine hohe Karosseriesteifigkeit und dank des souveränen Fahrwerks besticht die neue Karosserievariante, die zunächst als MINI One Cabrio und MINI Cooper Cabrio angeboten wird, zudem durch ihre Wendigkeit und Agilität.

Eine optimale Raumausnutzung mit vier vollwertigen Sitzen sowie die gute Zugänglichkeit des variablen Gepäckraumes machen das MINI Cabrio darüber hinaus alltagstauglich und damit auch als Erstfahrzeug attraktiv.

Features wie das vollautomatische Verdeck mit integrierter Schiebedachfunktion, die Mehrlenker-Hinterachse oder die Reifen mit Notlaufeigenschaften und Reifenpannenanzeige, aber auch die einzigartige Vielzahl von Individualisierungsmöglichkeiten und das Go-Kart-Feeling unterstreichen den Premiumanspruch des MINI in seinem Marktsegment.

Die Hauptabsatzmärkte des neuen, offenen MINI werden die USA, Großbritannien und Deutschland sowie weitere Märkte Westeuropas sein.

Fun und Funktion.

Den MINI Ingenieuren und Designern ist es gelungen, die Kernwerte des MINI Designs auch auf die neue Karosserievariante zu übertragen. Deshalb ist auch das neue Modell unverkennbar ein echter MINI. Der offene Viersitzer gibt sich robust und selbstbewusst, ist gleichzeitig emotional, aber auch multifunktionell.

Emotion und Funktion.

MINI ist es gelungen, auf engstem Raum ein Fahrzeug mit hoher Funktionalität zu schaffen. Besonders die Vielseitigkeit des Laderaums zeigt, dass auch kleine Räume sinnvoll genutzt werden können. Zudem wurde ein Höchstmaß an Sicherheit, Fahrdynamik und Individualisierung umgesetzt, ohne das geniale Fahrzeugkonzept aufzugeben.

Dach über dem Kopf.

Mit dem serienmäßig vollautomatischen Verdeck mit Z-Faltung haben die Designer und Ingenieure im MINI Team eine besonders elegante Lösung gefunden. Funktionalität und Optik wurden im wahrsten Sinne des Wortes unter einem Dach vereint.

Ohne vorheriges manuelles Entriegeln lässt sich das Verdeck per Knopfdruck öffnen und verwandelt den MINI in 15 Sekunden in ein offenes Vergnügen. Während das Faltdach nach hinten gleitet, werden die Dachholme automatisch eingezogen und gleichzeitig die beiden hinteren Seitenscheiben vollständig versenkt. Das Verdeck wird schließlich in drei Lagen übereinander gefaltet und Platz sparend hinter den Fondsitzen abgelegt. Durch das geringe Packmaß der Z-Faltung wird das Kofferraumvolumen auch bei geöffnetem Verdeck kaum eingeschränkt. Eine Persenning ist nicht nötig, da der vordere Teil des Verdecks mit seiner Außenseite das hochwertige Stoffdach abdeckt.

In das Verdeck, das in drei Farben angeboten wird, ist eine beheizbare Glas-Heckscheibe integriert, die auch bei schlechter Witterung für freie Sicht nach hinten sorgt. Das MINI Cabrio ist am Heck zudem serienmäßig mit der elektronischen Einparkhilfe Park-Distance-Control (PDC) ausgerüstet.

Cabrio mit Schiebedach.

Eine weitere Besonderheit des MINI Verdecks ist die zusätzliche Schiebedachfunktion. Durch Knopfdruck öffnet sich zunächst das integrierte Schiebedach, dann das komplette Verdeck. Dieses Schiebedach bewegt sich beim Öffnen auf den ersten 40 Zentimetern horizontal nach hinten und kann außerdem stufenlos geöffnet werden. Die seitlichen Holme bleiben dabei unverändert in ihrer Position an der A-Säule. Da sich das Schiebedach auf der gesamten Breite öffnet, gibt die neue Modellvariante schon in dieser Stellung einen Vorgeschmack auf das Cabrio-Feeling. Diese einmalige Funktion kann im Stand, aber auch während der Fahrt bis Tempo 120 genutzt werden.

Die Zentralverriegelung mit Fernbedienung im Schlüssel öffnet oder schließt nicht nur die Türen, Fenster, Heckklappe und den Tankdeckel, sondern auch das Verdeck bzw. Schiebedach.

Form follows Function.

Die in diesem Segment unübliche, Platz sparende Z-Faltung ist eine Grundvoraussetzung für hohe Funktionalität und Vielseitigkeit. Selbst bei geöffnetem Verdeck bietet das Cabrio so noch ein Kofferraumvolumen von 120 Litern. In geschlossenem Zustand steht dagegen ein Ladevolumen von 165 Litern zur Verfügung. Dieses lässt sich durch Umklappen der serienmäßig geteilten und abschließbaren Rücksitzlehne sogar auf 605 Liter vergrößern. Dazu müssen lediglich die beiden Sitzelemente entriegelt werden. Die Zuladung beträgt 400 Kilogramm.

Das Easy-Load-System bietet eine großzügige Durchlademöglichkeit zum Kofferraum: Dadurch, dass sich das hintere Verdeckteil in geschlossenem Zustand um zirka 35 Grad nach oben klappen lässt und die Heckklappe nach unten schwenkt, entsteht eine Ladeöffnung, die groß genug ist, um den Kofferraum bequem zu be- und entladen. Durch diese in diesem Fahrzeugsegment einmalige Funktionalität passen selbst sperrige Gegenstände in das MINI Cabrio. Die Heckklappe kann in geöffnetem Zustand als praktische Ladebordwand genutzt und mit bis zu 80 Kilogramm belastet werden.

Das MINI Cabrio verzichtet auf ein Reserve- oder Notrad und ist serienmäßig mit dem MINI Mobility System ausgestattet. Ist das MINI Cabrio mit 16- oder 17-Zoll-Rädern bestückt, rollt es automatisch auf so genannten Runflat-Reifen mit Notlaufeigenschaften.

Neue Kundenkreise.

MINI spricht mit der neuen Modellvariante eine Zielgruppe an, die die Marke bisher mit ihren Produkten nicht erreichen konnte. Mit dem Cabrio kann MINI nun auch die Kunden gewinnen, für die das Offen-Fahren ein Stück Lebensphilosophie ist, auf das sie nicht verzichten wollen.

Potenzielle Käufer.

Das Marktsegment, in dem das MINI Cabrio positioniert ist, hat in den vergangenen Jahren einen respektablen Zuwachs erfahren. So haben sich die Absatzzahlen im Segment der kompakten Cabrios in den letzten vier Jahren weltweit mehr als verdreifacht. Zum erweiterten Wettbewerbsumfeld des MINI Cabrios zählt das Segment der kompakten Roadster. MINI erschließt beide Segmente erstmalig mit einem Premium-Produkt voller Produktsubstanz und Emotion.

Das MINI Cabrio demonstriert, dass Premium auch im Cabrio- und Roadster-Segment zukünftig keine Frage der Fahrzeuggröße mehr ist: Es vereint starke Emotionalität, die aus dem MINI typischen Design und offenen Fahrspaß hervorgeht, mit funktionaler Produktsubstanz. Sein cleveres Gesamtkonzept ist einzigartig und macht den Premiumanspruch in seiner Klasse deutlich.

Mit dem Cabrio wird MINI eine neue Zielgruppe für die Marke erschließen: die Cabrio- und Roadster-Fahrer der modernen Milieus. Für diese Zielgruppe ist nicht die Größe des Fahrzeuges kaufentscheidend, sondern die Substanz und Individualität. Die optimale Raumausnutzung mit vier vollwertigen Sitzen und die gute Zugänglichkeit und Nutzbarkeit des Gepäckraumes machen für diese Personen das MINI Cabrio alltagstauglich und damit auch als Erstfahrzeug attraktiv.

Mit der Erweiterung der Modellfamilie durch das MINI Cabrio wird MINI seine Marktposition weltweit weiter ausbauen. Dass die wichtigsten MINI Absatzmärkte Großbritannien, USA und Deutschland zugleich auch die wichtigsten Cabrio-Märkte weltweit sind, ist dabei eine gute Voraussetzung.

Markantes Profil.

Das MINI Cabrio ist ein besonders emotionaler MINI. Das Fahrzeug hat eine einzigartige Ausstrahlung, die in vielen Details die Agilität, die Lebensfreude und auch die Eleganz widerspiegelt, die den Charakter des charmanten Viersitzers prägen.

Alles unter Dach und Fach.

Das geschlossene Cabrio-Dach ist minimal flacher, als das der Modelle mit festem Dach. Dadurch erscheint das MINI Cabrio gedrungen, aber dennoch sportlich. Die leicht nach hinten ansteigende Gürtellinie verleiht ihm ein starkes, leistungsorientiertes Profil, das von einer umlaufenden Chromleiste entlang der Fensterlinie betont wird.

Die Karosserie des offenen Viersitzers ist so konstruiert, dass auf die B-Säule verzichtet werden konnte. Dadurch werden die Großzügigkeit und das Raumgefühl bei geschlossenem und offenem Verdeck noch verstärkt.

Mit geöffnetem Verdeck zeigt sich das Cabrio ohne Zweifel von seiner besten Seite. Die steile Frontscheibe, die in den vorderen Fensterrahmen eingesetzte Antenne, die leicht ansteigende Seitenlinie, die Überrollbügel und das sorgfältig gefaltete Verdeck verleihen dem schicken Viersitzer die Züge eines klassischen Cabrios. Dank der aufwändigen Z-Faltung ist eine Persenning zum Schutz des aufgeklappten Verdecks überflüssig.

Im Fond schützt der doppelte Überrollbügel aus hochfesten Aluminiumrohren mit integrierten Kopfstützen die Fahrgäste. Die wie bei einem Roadster sichtbaren Bügel demonstrieren klar das hohe Sicherheitspotenzial des MINI Cabrio.

Freundliches Gesicht.

Wie jeder MINI zeichnet sich auch das neue Cabrio besonders von vorne durch sein charakteristisches Design aus. Die gewölbte Haube mit den runden Scheinwerfern macht ihn zum Sympathieträger. Die Frontpartie des MINI Cabrio ist geprägt vom neu gestalteten Stoßfänger, der neuen Scheinwerferoptik und dem Frontgrill mit glatteren Flächen. Feine Chromelemente im Stoßfänger und die integrierten Nebelscheinwerfer betonen den eleganten Auftritt.

Die neuen Frontscheinwerfer mit Klarglasoptik verbessern einerseits die Lichtausbeute und unterstreichen andererseits die markanten Züge. Die optionalen Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung werden von einem zusätzlichen Ring aus Leuchtpunkten eingerahmt und sind ein weiteres Differenzierungsmerkmal für dieses außergewöhnliche Automobil.

Attraktives Heck.

Mit geschlossenem Verdeck wirkt die Heckpartie des MINI Cabrios bullig, kraftvoll und agil. Verstärkt wird dieser Eindruck durch den kurzen Überhang, die steil aufsteigenden Seitenpartien und die schwarzen Radhausverkleidungen.

Der weiße Rückfahrscheinwerfer ist in die neu gestalteten LED-Heckleuchten mit Klarglasscheiben integriert, die Nebelschlussleuchte hat einen neuen Platz im Stoßfänger zwischen den beiden Chromleisten gefunden.

Mit offenem Dach gibt sich das kompakte Cabrio auch von hinten verspielt und verrät, dass dieses Automobil ganz besonders wendig und agil ist. Als cabriospezifisches Designelement ist die hochgesetzte dritte LED-Bremsleuchte in die entlang der Fensterlinie laufende Chromleiste integriert.

Fenster-Technik.

Wie alle MINI Modelle besitzt auch das neue Cabrio weit öffnende Türen mit rahmenlosen Fenstern und elektrischen Fensterhebern. Diese machen Front- und Fondpassagieren gleichermaßen das Aus- und Einsteigen leicht.

Anders als bei den geschlossenen Modellen von MINI One und MINI Cooper lassen sich beim MINI Cabrio auch die hinteren Seitenscheiben auf Knopfdruck elektrisch in der Seitenwand versenken.

MINI Farbwelten.

Auch beim Farbspektrum stellt das neue Cabrio aus Oxford seine Vielseitigkeit unter Beweis. Die neue Modellvariante wird in zehn verschiedenen Außenfarben angeboten, von denen zwei exklusiv dem Cabrio vorbehalten sind: Hot Orange und die Effektlackierung Cool Blue.

Das Verdeck aus hochwertigem Textilstoff ist in drei Farben lieferbar und lässt so zusätzlichen Spielraum für den persönlichen Geschmack. Während das MINI One Cabrio nur mit schwarzem Verdeck lieferbar ist, wird das Dach der MINI Cooper Version in den Farben Schwarz, Blau und Grün angeboten.

Die Gehäuse der Außenspiegel sind bei der Basisversion schwarz, beim MINI Cooper Cabrio in Wagenfarbe lackiert. Dadurch ergeben sich zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, die zeigen, dass auch die neue Modellvariante kein Auto von der Stange, sondern ein MINI nach Maß ist.

Eine Extra-Prise Britishness erhält das neue Cabrio durch das Chrome-Line- Exterieurpaket, das neben den Stossfängereinsätzen, Grills und dem Heckklappengriff auch verchromte Überrollbügel beinhaltet. Zusätzlich sind auch die Gehäuse der Außenspiegel und Heckscharniere in Chrom erhältlich.

Attraktive Räder.

Das MINI One Cabrio ist mit 15-Zoll-Stahlfelgen, das MINI Cooper Cabrio ab Werk mit 15-Zoll-Leichtmetallrädern im 7-Loch-Design und Pneus der Dimension 175/65 R15 bestückt. Darüber hinaus bietet MINI weitere attraktive Leichtmetallräder mit bis zu 17-Zoll Durchmesser an. Das 17-Zoll-5-Star Bullet Leichtmetallrad, das exklusiv für die neue Modellvariante entwickelt wurde, betont den sportlichen Charakter und die Robustheit des offenen Kurvenkünstlers besonders gut.

Innenraum mit Charme.

So markant wie das Äußere ist auch das Interieur, das in Form und Farbe einen harmonischen Gesamteindruck vermittelt. Durch die geschickte Integration der geschwungenen Überrollbügel wirkt der kompakte Viersitzer fast wie ein Roadster.

Auch wenn das geschlossene Dach des MINI Cabrio gedrungener erscheinen mag, sind die Kopffreiheit und das großzügige Raumgefühl im Innenraum erhalten geblieben.

Edel und zeitlos.

Das Interieur mit hochwertigen Materialien und Oberflächen wird in den drei Farbwelten Blau, Beige und Schwarz angeboten. Armaturenbrett und Teile der Türverkleidungen werden in Silber, Anthrazit sowie in Holz- und Aluminiumanmutung angeboten.

Bei den Sitzpolstern lassen jeweils drei verschiedene Stoffbezüge, Stoff/ Lederkombinationen und Lederausstattungen in den unterschiedlichsten Farbkombinationen jede Menge Spielraum für individuelle Ansprüche.

Wie für das Exterieur wird auch für den Innenraum optional eine attraktive Chromausstattung angeboten: Hochglanzverchromte Blenden, unter anderem für die Einfassungen des Drehzahlmessers, des Zentralinstruments oder der Cupholder, betonen die klassische Note.

Für ein sportlich-elegantes Ambiente ist optional das Cockpit Chronopack erhältlich. Das Zentralinstrument enthält dann zwei Rundinstrumente, die über den Tankinhalt, die Öl- und Wassertemperatur sowie den Öldruck informieren. Die Geschwindigkeitsanzeige wandert in diesem Fall neben den Drehzahlmesser auf die Lenksäule. Unterstrichen wird das Sport-Feeling zusätzlich durch das optionale Dreispeichen-Sportlederlenkrad.

Eine in den oberen Rahmen der Frontscheibe integrierte Halogen-Lampe erhellt den Innenraum. Zum optionalen Lichtpaket gehören unter anderem eine Beleuchtung, die die Straße im Ausstiegsbereich erhellt, Leselampen vorne und eine Ambientebeleuchtung in den Türgriffen.

Markante Gestaltung.

Das längst zum Markenzeichen gewordene Türdesign ist ein Teil des exklusiven Auftritts des MINI. Farblich auf das Oberflächen- und Polsterdesign abgestimmte Türverkleidungen sowie rund eingefasste Türöffner und Lautsprecher prägen das charakteristische Erscheinungsbild.

Das Sitzdesign wird, je nach Ausstattung, durch die Verwendung zweier unterschiedlicher Materialien für die Sitzflächen einerseits sowie die Sitzseitenteile und Kopfstützen andererseits betont. Passend zu den Interieur-Oberflächen kann der Kunde aus insgesamt neun Polsterbezügen auswählen.

Die Sitze mit integrierten Head-Thorax-Airbags bieten auch bei flotter Kurvenfahrt guten Seitenhalt. Durch die serienmäßige Höhenverstellung von Fahrersitz und Lenksäule, sowie den großen Verstellbereich der Vordersitze finden Fahrer jeder Größe eine optimale Sitzposition. Die Vordersitze in Stoff-/ Leder- oder Volllederausstattung sind zudem mit einer Lordosenstütze ausgestattet.

Die zweite Reihe.

Von einem Cabrio mit 3,6 Metern Gesamtlänge erwartet niemand ein Raumwunder. Den MINI Designern und Ingenieuren ist es aber dennoch gelungen, einen offenen Viersitzer zu schaffen, der vier Erwachsenen ausreichend Platz bietet.

Der Zugang zum Fond wird nicht nur durch die weit öffnenden Türen, sondern auch durch die weit nach vorne klappbaren Vordersitze mit Memory-Funktion leicht gemacht. Die beiden ergonomisch geformten Sitze im Fond sind mit Dreipunktgurten ausgestattet, ihre Kopfstützen sind in den doppelten Überrollbügel integriert. Dieser massive Bügel aus hochfestem Aluminiumrohr schützt bei einem Überschlag die vorderen und hinteren Fahrgäste und übernimmt außerdem die obere Gurtführung.

Die Rückseiten der Vordersitze sind so gestaltet, dass die Beinfreiheit der Fondpassagiere gewährleistet ist. Trotz der aufwändigen Verdeckmechanik, die sich hinter den Seitenverkleidungen im Fond verbirgt, bleibt auf den hinteren Plätzen ausreichender Raum für zwei Personen. Die MINI Designer fanden zudem in den inneren Seitenverkleidungen noch Platz für jeweils einen hochwertigen Lautsprecher.

Sicherheit an erster Stelle.

Sicherheit hatte auch bei der Entwicklung des MINI Cabrio höchste Priorität. Neben der hohen Karosseriesteifigkeit gewährleistet das Zusammenspiel von intelligenten Frontairbags, pyrotechnischen Gurtstraffern, Gurtkraftbegrenzern, Head-Thorax-Seitenairbags, verstärkten A-Säulen und einem soliden Überrollbügel optimalen Insassenschutz. Dieses umfangreiche Sicherheitspaket sorgt dafür, dass das MINI Cabrio im Crashverhalten die weltweit härtesten Prüfkriterien zum Teil erheblich übertrifft.

Vorbildlich steife Karosserie.

Die Karosseriestruktur des neuen Cabrios ist so ausgelegt, dass bei einem Aufprall möglichst viel Energie absorbiert wird, um die Belastung für die Insassen so gering wie möglich zu halten. Andererseits ist die Struktur so steif, dass das Fahrverhalten auch beim Cabrio keine Wünsche offen lässt.

Da bei einem Cabrio das Dach keine Kräfte aufnehmen kann, wurden die Bodengruppe und die Seitenschweller des MINI Cabrio großzügiger dimensioniert und verstärkt. Dadurch erhöht sich die Steifigkeit, und zusätzlich wird bei einem Frontalaufprall das Einknicken der Türschweller verhindert. Der Vorderwagen des MINI Cabrio ist nahezu identisch mit dem der MINI Modelle mit festem Dach, so dass es bei einem Frontcrash ein vergleichbar gutes Ergebnis liefert.

Auch für den Seitenaufprall gut gerüstet.

Bei einem seitlichen Aufprall sorgen neben den großvolumigen Head-Thorax-Airbags unter anderem die verstärkten Seitenschweller, die verstärkte Bodengruppe, zusätzliche Quertraversen und höhere Blechstärken an den kritischen Stellen für ausgezeichneten Insassenschutz.

Rolle seitwärts.

Auch für den seitlichen Überschlag ist das MINI Cabrio gerüstet. In die A-Säule ist ein Rohr aus höchstfestem Stahl integriert, das die 1,5-fache Fahrzeugmasse tragen kann. Der doppelte Überrollbügel aus hochfesten Aluminiumrohren mit integrierten Kopfstützen schützt die Fahrgäste. In Verbindung mit den verschiedenen Rückhaltesystemen ist so selbst bei einem Überschlag der wirksame Insassenschutz sicher gestellt.

Effiziente Rückhaltesysteme.

Die MINI Cabrio Modelle sind serienmäßig mit vier Airbags ausgestattet. Neben den beiden intelligenten Frontairbags schützen zwei Seitenairbags die Passagiere auf den Vordersitzen. Die Luftsäcke (Head-Thorax-Airbags) verbergen sich in den Seitenteilen der Vordersitze und sind so dimensioniert, dass sie bei einem seitlichen Aufprall gleichzeitig Kopf und Oberkörper vor Verletzungen bewahren.

Auf allen vier Plätzen geben Dreipunktsicherheitsgurte den nötigen Rückhalt, die Frontsitze sind serienmäßig mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern bestückt.

Die crashrelevanten konstruktiven Maßnahmen verleihen der Karosserie außerdem eine so hohe Torsionssteifigkeit, dass das MINI Cabrio im direkten Wettbewerbsumfeld auch in dieser Disziplin führend ist. Diese hohe Steifigkeit ist eine maßgebliche Ursache für das Go-Kart-ähnliche Handling des MINI Cabrio.

Aktive Sicherheit.

Vier Scheibenbremsen in Verbindung mit elektronischen Bremsregel- und Stabilitätssystemen garantieren auch in extremen Situationen Spurtreue und Fahrstabilität. Um das MINI Cabrio sicher auf Kurs zu halten, gehören ein Vierkanal-ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und die Cornering Brake Control (CBC) zur Serienausstattung. Optional kann auch die abschaltbare Traktionskontrolle (ASC+T) oder die Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) geordert werden.

Mit der serienmäßigen Reifenpannenanzeige (RPA) kann der Fahrer auf Druckverlust in einem Reifen reagieren, bevor ein Pneu beschädigt wird oder es zu einer Gefahrensituation kommt. Für den Pannenfall hat das neue Cabrio ab Werk das MINI Mobility System an Bord. Die Kombination von Dichtmittel und einem kleinen elektrischen Kompressor erlaubt in den meisten Fällen die problemlose Weiterfahrt zur nächsten Werkstatt.

Ist das MINI Cabrio mit 16- oder 17-Zoll-Rädern bestückt, rollt es automatisch auf so genannten Runflat-Reifen mit Notlaufeigenschaften und setzt damit in seinem Marktsegment immer noch einen Maßstab. Runflat-Reifen aus hitzebeständigen Gummimischungen mit Versteifungen in den Reifenflanken machen im Falle einer Reifenpanne einen Radwechsel vor Ort überflüssig, da sie die Weiterfahrt zur nächsten Werkstatt erlauben.

Kompaktes Kraft-Werk.

Im neuen MINI Cabrio sorgen die bewährten Vierzylinder-Motoren aus dem MINI One und MINI Cooper für Agilität und jede Menge Fahrspaß.

Bewährte Triebwerke.

Der Motorblock besteht aus geräusch- und schwingungsarmem Grauguss, der Zylinderkopf ist aus Aluminium. Pro Zylinder steuern vier Ventile mit hydraulischen Ausgleichselementen den Gaswechsel, betätigt werden sie über Rollenkipphebel von einer obenliegenden Nockenwelle. Deren Antrieb wiederum übernimmt eine wartungsfreie Steuerkette.

Der 1,6-Liter-Motor leistet im MINI One bei 5 500 Touren 66 kW/90 PS, im MINI Cooper bei 6 000 Touren 85 kW/115 PS. Das maximale Drehmoment von 140 Nm bzw. 150 Nm wird bereits bei 3 000 min-1 bzw. 4 500 min–1 erreicht.

Das MINI One Cabrio ist 175 km/h schnell und lässt beim Spurt aus dem Stand nach 11,8 Sekunden die Tempo-100-Marke hinter sich. Der Verbrauch im EU-Gesamtzyklus beträgt 7,2 Liter Superbenzin pro 100 Kilometer.

Die 115 PS Maximalleistung machen das MINI Cooper Cabrio 193 km/h schnell. Es beschleunigt aus dem Stillstand in 9,8 Sekunden auf Tempo 100 und verbraucht im EU-Testzyklus nur 7,3 Liter Kraftstoff.

MINI One und MINI Cooper Cabrio sind serienmäßig mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Fahrwerk mit Spaß-Faktor.

Agilität und direktes Handling zeichnen auch die neue Modellvariante von MINI aus. Durch die sehr direkte Lenkung und die vorbildlich steife Karosseriestruktur reagiert das Cabrio spontan auf jede Lenkbewegung und vermittelt mindestens so viel Fahrspaß wie die geschlossenen Versionen des MINI. Stabilisatoren an beiden Achsen und die aufwändige Multilenkerachse sorgen auch bei zügiger Fahrt für optimales Fahrverhalten.

Aufwändiges Fahrwerk.

Das Fahrwerk des MINI One Cabrio ist mit dem des MINI Cooper Cabrio identisch. An der Vorderachse übernehmen McPherson-Federbeine, unterstützt von einem Stabilisator, die Radführung.

Die Multilenker-Hinterachse des MINI Cabrio ist in diesem Fahrzeugsegment nach wie vor einmalig. Sie sorgt in Verbindung mit dem Stabilisator in jeder Fahrsituation für optimale Bodenhaftung. Damit trägt die Hinterachse entscheidend zur Wendigkeit und zum neutralen Fahrverhalten des offenen Kurvenstars bei.

Damit der Fahrspaß nicht getrübt wird, bietet MINI optional abschaltbare Assistenzsysteme wie die Traktionskontrolle (ASC+T) und die elektronische Stabilitätskontrolle (DSC) an.

Der richtige Dreh.

Die elektrohydraulische Zahnstangenlenkung (EHPAS) im MINI Cabrio ist sehr direkt ausgelegt. Dadurch reagiert das Fahrzeug spontan auf Lenkbewegungen, vermittelt dem Fahrer ein ausgezeichnetes Lenkgefühl und nicht zuletzt den Go-Kart-ähnlichen Fahrspaß, der für MINI zu einem Markenzeichen geworden ist.

Die Lenkunterstützung geschieht elektrohydraulisch, das heißt, die hydraulische Lenkhilfepumpe wird von einem kleinen Elektromotor angetrieben. Im Gegensatz zu konventionellen Servolenkungen arbeitet die Hydraulikpumpe im MINI Cabrio motorunabhängig und nur dann, wenn Lenkhilfe erforderlich ist. Damit lässt sich der Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,1 l/100 km reduzieren.

MINI nach Maß.

Die Serienausstattung des neuen Cabrios ist bereits so umfangreich, dass Komfort, Sicherheit und Eleganz nicht zu kurz kommen. Dennoch kann jeder Kunde sein MINI Cabrio nach persönlichen Wünschen zusammenstellen und aus einer breit gefächerten Palette von Sonderausstattungen auswählen.

Das MINI Cabrio präsentiert sich in den Modellen MINI One und MINI Cooper in zehn Außenfarben, von denen zwei exklusiv der neuen Modellvariante vorbehalten sind. Drei Farbwelten für den Innenraum, drei Verdeckfarben und eine Auswahl an attraktiven Leichtmetallrädern lassen sich beliebig kombinieren, um daraus ein MINI Cabrio nach Maß zu schneidern. Unter neun verschiedenen Polsterbezügen und zahlreichen Features für das Interieur, wie zum Beispiel dem Cockpit-Chronopack, dürfte sich in der Ausstattungsliste für jeden Geschmack etwas finden.

Solide Grundausstattung.

Zur üppigen Grundausstattung des MINI Cabrio gehören unter anderem folgende Features:

– vollautomatisches Verdeck mit Schiebedachfunktion,
– vier Airbags,
– vier Scheibenbremsen mit ABS, CBC und EBD,
– elektrohydraulische Servolenkung,
– Reifenpannenanzeige (RPA),
– heizbare Heckscheibe aus Glas,
– geteilt umklappbare und abschließbare Rücksitzlehne,
– Easy-Load-Funktion,
– abschließbares Handschuhfach,
– Park Distance Control PDC,
– Zentralverriegelung mit Fernbedienung,
– elektrische Fensterheber vorne und hinten,
– elektrische Außenspiegel,
– Stoßfänger in Wagenfarbe,
– zentralverriegelter Tankverschluss.

Wunsch-Liste.

Da MINI Fahrer großen Wert auf Individualität legen, ist die Auswahl an Sonderausstattungen und speziell auf den kompakten Briten zugeschnittenem Zubehör groß. So wird jeder MINI sozusagen zum Maßanzug, der sich bewusst von Produkten von der Stange abhebt.

Das breite Spektrum an Sonderausstattungen für das MINI Cabrio umfasst unter anderem folgende Details:

– automatisch abblendender Innenspiegel,
– Chrome Line Interieurpaket,
– Chrome Line Exterieurpaket,
– Cockpit Chrono-Pack,
– heizbare Frontscheibe,
– HiFi-Audiosysteme (harman/kardon, CD-Wechsler, Digitales Power Sound Modul),
– Kindersitze (ISOFIX),
– Klimaautomatik,
– Leichtmetallräder,
– Lichtpaket,
– Multifunktionslenkrad,
– Regensensor,
– TV-Navigationssystem mit 16:9-Farbdisplay,
– verchromte Überrollbügel,
– Windschutz,
– Xenonscheinwerfer.

Außerdem lassen sich zahlreiche Materialien und Interieur-Applikationen dem ganz persönlichen Geschmack entsprechend zusammenstellen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein

Geändert von Hermann (18.04.2004 um 13:06 Uhr)
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 18.04.2004, 13:05     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Geschlossene Gesellschaft.

Die MINI Automobile können seit dem Verkaufsstart im Jahr 2001 eine respektable Erfolgsbilanz vorweisen. Weltweit werden sie über ein Vertriebsnetz ausgewählter MINI Händler in mittlerweile mehr als 70 Ländern verkauft.

MINI One – der Einsteiger.

Dach und Stoßfänger des Einstiegsmodells sind stets in Wagenfarbe lackiert. Farblichen Kontrast in Schwarz liefern die Lamellen im Kühlergrill, der Heckklappengriff und die Gehäuse der elektrischen Außenspiegel. An die Stoßfänger mit den integrierten Lufteinlassgittern schließen schwarze Schmutzabweiser aus Kunststoff an, die seitlich in die Kotflügel und Schwellerleisten übergehen. Der MINI One ist serienmäßig mit 15´´-Stahlfelgen bestückt, auf die Pneus der Dimension 175/65 R15 montiert sind.

Der Motor ist mit dem des MINI One Cabrio identisch, leistet 66 kW/90 PS und macht das attraktive Basismodell mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe 181 km/h schnell. Mit einem maximalen Drehmoment von 140 Nm bei 3 000 min–1 ist beim Spurt aus dem Stand schon nach 10,9 Sekunden die Tempo-100-Marke erreicht.

Mit einem Verbrauch von nur 6,6 Litern Superbenzin pro 100 Kilometer im EU-Gesamtzyklus ist der MINI One ausgesprochen wirtschaftlich unterwegs. So kann er mit einer 50-Liter-Tankfüllung rund 760 Kilometer weit fahren.

Die Grundausstattung ist sehr umfangreich und beinhaltet unter anderem vier Airbags, vier Scheibenbremsen mit ABS, elektronische Bremskraftverteilung (EBD) und Cornering Brake Control (CBC), elektrische Außenspiegel und Fensterheber, eine geteilt umklappbare Rücksitzlehne (50:50), Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenksäule, Reifenpannenanzeige (RPA), Fünfgang-Schaltgetriebe, Servolenkung, Wärmeschutzverglasung sowie Zentralverriegelung mit Fernbedienung.

MINI One D – der sparsame Sportler.

Der wendige Viersitzer mit dem kompakten Diesel-Direkteinspritzer mit modernster Common-Rail-Einspritztechnik der 2. Generation, Turbolader und Ladeluftkühler verbindet die Vorzüge eines modernen Dieselmotors mit dem MINI typischen Design und seinem vorbildlichen Fahrverhalten.

Das kompakte 1,4-Liter-Vierzylinder-Triebwerk leistet bei 4 000 Touren 55 kW oder 75 PS. Es sorgt mit einem maximalen Drehmoment von 180 Nm, das bereits bei 2 000 min–1 erreicht wird, für ordentlichen Schub. In Verbindung mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe kann der Diesel seine Durchzugskraft besonders wirkungsvoll ausspielen. Im vierten Gang vergehen nur 11,9 Sekunden, um von 80 auf 120 km/h zu beschleunigen. Der kräftige Selbstzünder erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h und absolviert den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 in nur 13,5 Sekunden.

Der Vollaluminium-Motor mit verschleißarmen Grauguss-Zylinderlaufbuchsen und zwei Ventilen pro Zylinder überzeugt gleichermaßen durch seine Laufkultur und das sehr niedrige Geräuschniveau sowie durch seinen günstigen Verbrauch.

Im gesamten EU-Verbrauchszyklus liegt der Durchschnittsverbrauch bei nur 4,8 Litern Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer. Damit ist der MINI One D das derzeit sparsamste Automobil der BMW Group und kann mit einer Tankfüllung von 50 Litern – je nach Fahrweise – bis zu 1000 Kilometer weit fahren.

Der MINI One D legt das gleiche Go-Kart-Feeling an den Tag wie die Modelle mit Ottomotor. Für die Lenkunterstützung sorgt eine hydraulische Servolenkung.

Um die Kraft jederzeit sicher auf die Straße zu bringen, ist der MINI One D serienmäßig mit der abschaltbaren Traktionskontrolle (ASC+T) ausgerüstet. Darüber hinaus wird optional die Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) angeboten.

Äußerlich unterscheidet sich die Diesel-Version vom MINI One durch den Schriftzug auf der Heckklappe, die größeren Lufteintritte in der Frontverkleidung, die Seitenschweller und das von der Heckschürze verdeckte Auspuffendrohr. Zur Grundausstattung des Dieselmodells gehören neben den Umfängen des MINI One zusätzlich ein Drehzahlmesser, die Traktionskontrolle (ASC+T) sowie ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

MINI Cooper – der Sportliche.

Mit 85 kW oder 115 PS lässt der MINI Cooper keine Langeweile aufkommen. Er unterscheidet sich vom Basismodell unter anderem durch eine Mehrleistung von 25 PS, die zweifarbige Lackierung, Chromapplikationen, Leichtmetallfelgen, eine Tieferlegung um acht Millimeter und einen Stabilisator an der Hinterachse.

Der MINI Cooper sprintet in 9,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h. Das maximale Drehmoment von 149 Nm wird bei 4 500 min–1 erreicht. Vergleichsweise bescheiden fällt der Kraftstoffverbrauch mit 6,8 Litern aus (EU gesamt). Neben dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe wird für den MINI One und MINI Cooper optional auch ein stufenloses Automatikgetriebe mit Steptronic-Funktion angeboten.

Beim MINI Cooper können – wie beim MINI Cooper S – das Dach und die Außenspiegel unabhängig von der Karosseriefarbe auch in Weiß oder Schwarz geordert werden. Bei einem Dach in Wagenfarbe sind die elektrisch einstellbaren Außenspiegel grundsätzlich schwarz.

MINI Cooper S – das Topmodell.

Für den MINI Cooper S wurde der Vierzylindermotor mit einem mechanisch angetriebenen Kompressor und einem Ladeluftkühler versehen. Das 1,6-Liter-Triebwerk leistet dann bei 6 000 Umdrehungen pro Minute 120 kW bzw. 163 PS. Damit erzielt der wendige Sportwagen mit dem sonoren Klang beeindruckende Fahrleistungen. In nur 7,4 Sekunden schnellt der MINI Cooper S aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 218 km/h.

Das Drehmoment erreicht sein Maximum von 210 Nm bei 4 000 min–1 und beschert der Fahr-Maschine enorme Durchzugskraft. Der MINI Cooper S mit dem serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe absolviert den Zwischenspurt von 80 auf 120 km/h im fünften Gang in nur 6,7 Sekunden. Im EU-Gesamtzyklus wurde ein Kraftstoffverbrauch von 8,4 Litern ermittelt – angesichts der Motorleistung ein sehr moderater Wert.

Durch das Sportfahrwerk mit verstärkten Stabilisatoren und strafferen Federn ist der MINI Cooper S optimal auf die Bedürfnisse engagierter Fahrer abgestimmt. Die serienmäßige, abschaltbare Traktionskontrolle (ASC+T) wacht darüber, dass die Kraftreserven sicher auf die Fahrbahn übertragen werden. Die optionale Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) hält den Sportler auch in Extremsituationen sicher in der Spur.

Das Topmodell steht serienmäßig auf 16´´-Leichtmetallrädern, auf die Reifen der Dimension 195/55 R16 montiert sind. Der MINI Cooper S ist als einziges Fahrzeug seiner Klasse serienmäßig mit Runflat-Reifen mit Notlaufeigenschaften ausgestattet. In Verbindung mit der serienmäßigen Reifenpannenanzeige (RPA) erhöhen sie die Sicherheit und machen im Falle einer Reifenpanne einen Radwechsel vor Ort überflüssig.

Äußerlich differenziert sich das Topmodell durch den Lufteinlass auf der Motorhaube, spezifische Front- und Heckstoßfänger in Wagenfarbe mit integrierten schwarzen Wabengrills, schwarze Seitenschweller, Radlaufverkleidungen sowie den Dachspoiler. Darüber hinaus signalisieren die verchromten Seitengrills, die weißen seitlichen Blinkleuchten, die verchromte Tankklappe und die beiden verchromten Auspuffendrohre in der Mitte, dass dieser MINI etwas Besonderes ist. Der Griff der Heckklappe ist – wie die Streben des Kühlergrills – in Wagenfarbe gehalten. Dach und Außenspiegelgehäuse sind weiß oder schwarz lackiert.

Das MINI Design wurde im Innenraum mit besonders hochwertigen Textilien, Oberflächen und Lederqualitäten umgesetzt. Oberflächen in Aluminiumoptik unterstreichen zusammen mit den Türverkleidungen in Pantherschwarz und Magnesiumgrau, den schwarzen oder blauen Teppichen sowie den passenden Polsterstoffen der Sportsitze das farblich ausgewogene Interieur. Die Einstiegsleisten aus Edelstahl mit dem Schriftzug „MINI Cooper S“, das Lederlenkrad, der Leder-Schaltknauf sowie die Fußstütze aus Edelstahl runden das exklusive Innenleben ab.

Die umfangreiche Serienausstattung des Spitzenmodells baut auf der des MINI Cooper auf. Zusätzlich ist das Top-Modell mit der Traktionskontrolle (ASC+T), Sechsgang-Schaltgetriebe, Sportfahrwerk, 16´´-Leichtmetallfelgen im X-Lite-Design, Reifen mit Notlaufeigenschaften, Sportsitzen, Chrom-/ Lederschaltknauf, spezifischem Heckspoiler in Dachfarbe, spezifischen Stoßfängern in Wagenfarbe sowie mit einem verchromten, zentral verriegelten Tankverschluss ausgerüstet.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:49 Uhr.