BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.04.2004, 12:57     #1
cornholiho   cornholiho ist offline
Registrierter Benutzer

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 80
DTM-Abstinenz

Wie ist denn die Meinung der hier vertretenen BMW-Fans über die Abwesenheit von BMW in der DTM?
Alfa wird ja 2005 auch einsteigen; da frage ich mich wie lange sich die Firma mit der größten Tourenwagen-Tradition das noch leisten kann/will, nicht mitzumachen.
Die Tourenwagen-EM ist ja wohl keine echte Alternative: Autos zu unspektakulär (haben ja den Sound einer Vorwerk-Vertretertagung), kaum Zuschauer (weil die paar Rennen über ganz Europa verstreut stattfinden oder fährt von Euch jemand nach Valencia, Brünn oder gar Dubai (Europa??)?), kaum Medieninteresse (Eurosport hat letztes Jahr eine Übertragung zu Gunsten eines Snooker-Turniers unterbrochen!) und die Markenvielfalt ist auch nicht besser als in der DTM.
Ich fände es jedenfalls interessant einen Jörg und/oder Dirk Müller in einem Schnitzer-BMW vom Schlage eines M3-GTR gegen Mercedes, Audi, Alfa und Opel fahren zu sehen.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 20.04.2004, 10:47     #2
Hendrik   Hendrik ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 3.553

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio; 280 GE
Hi!

Ich hab Sonntag erst DTM und dann ETCC geguckt und muss sagen, dass mir die ETCC eher zusagt. Die Rennen waren zwar in beiden Serien nicht gerade spannend aber mehr Tourenwagenflair versprüht eindeutig die ETCC, auch wenn sie vor gähnend leeren Tribünen fahren muss. Die DTM wirkt mir viel zu künstlich. Erstmal schon diese Autos mit 1000 Leitblechen, Spoilern und Diffusoren, bei denen man gleich im ersten Anblick schon sieht, dass sie mit Tourenwagen im eigentlichen Sinne nichts zu tun haben sondern reinste Rennwagen mit Plastik-Ummantelung sind. Besonders die Audis kann man sich nicht lange angucken, da bekommt man Brechreiz. Der letztjahres-Opel sieht noch einigermaßen brauchbar aus, den Rest find ich sehr bescheiden.
Über das Reglement brauch man wohl nicht viel sagen, krampfhaft Spannung erzeugen durch albernde Tankstops find ich

Sicher, in der ETCC ist auch nicht alles super, aber zumindest sehen die Autos da noch aus wie ich mir Tourenwagen vorstelle... nah an der Serie mit sofortigem Wiedererkennungswert. Ausserdem können die Autos da auch nochmal angelehnt werden, bei den DTM-Racern sorgt das ja unmittelbar für Technisches K.O.
Zwei kürzere Rennen und Platzgewichte fand ich früher in der DTM schon ganz witzig, in der ETCC scheint es ja auch zu funktionieren.

Mein Traum wäre es, beide Rennserien irgendwie zu verschmelzen. Die Fahrer und Werksteams aus der DTM in eine ETCC bringen, die allerdings etwas das Reglement aufbohrt und so ein bisschen mehr Freiheiten zulässt. Die aktuelle DTM ist für mein Verständnis zu weit weg von dem, was die DTM mal auszeichnete, nämlich das Antreten von verschiedenen Konzepten gegeneinander. Heute fährt jeder einen 4L-V8 mit Heckantrieb, was bei Opel und Audi sehr glaubwürdig rüberkommt.

Gruss
Hendrik
__________________
Seit der Erfindung des Commodore C64 starben mehr Menschen beim Bingo als bei Killerspielen. - Fakten, die man kennen sollte.
Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2004, 23:04     #3
AxelF   AxelF ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-88213 Ravensburg
Beiträge: 3.711

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 E46 SMG II

RV-ZM 3xx
hendrik ganz Deiner Meinung!

ETCC hat letztes Jahr tolle Rennen geboten. Kommt sicher dieses Jahr auch noch, je nach Strecke. Außerdem wird BMW auch noch nachlegen...

Es geht halt alles sehr viel enger zu, nicht so Fernduellmäßig wie in der F1 und auch teilweise in der DTM.

Was bei der DTM mittlerweille "super ist", sind die nicht mehr zu erkennenden Autos vor lauter Flaps und Luftführungen und das die Kisten schon nach einer kleinen Feindberührung (das ist nunmal Tourenwagensport!) sofort weggeschmissen werden müssen...

Vor ein paar Jahren fuhr ein Uwe Alzen noch mit abgefahrenen Türen schnell...

Christian
__________________
Automobilveredlung in Perfektion!
C2 car performance GmbH
www.c2-performance.de
Userpage von AxelF
Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 09:49     #4
ReDDoG   ReDDoG ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von ReDDoG
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: NRW
Beiträge: 1.131

Aktuelles Fahrzeug:
1996er BMW E36 320i Coupe
Hi Junx,

also irgendwo muß ich Euch recht geben, ich schau auch regelmäßig beide Serien an, doch die DTM hat schon was. Den technischen Aufstand da find ich schon sehr interessant. Die Wagen sehen chon aus wie GT-Sportwagen. Ich finde "Motorsport" sollte schon was bieten, die müßen sich schon abheben von der "Serie". Natürlich ist das meine Meinung und ich verstehe auch das Konzept der ETCC.
Trotzdem kann ich cornholiho verstehen, die Idee der GTR schwirrt mir auch im Kopf rum, das ist so ein kleiner Wunschtraum

Im Moment ist die Tourenwagen-Scene zu durchwachsen, da ein paar Fahrer, hier ein paar Fahrer, da die Marke die anderen lieber hier. Das ist mit einem Wort gesagt: SCHEI..E!!!
Ich glaube wir warten alle noch auf DIE EINE Serie, wo die Hersteller zufrieden sind, der Sport klasse ist und die Kosten im Rahmen bleiben - nicht zu vergessen Namenhafte Fahrer am start stehen. Und ehrlich gesagt interessiert es mich nicht die Bohne, wo die Junx fahren! Hauptsache die fahren überhaupt und auch mal ein paar Jahre am Stück (mit Anspielung auf die V8STAR).

Gruß Dan
Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 17:55     #5
cornholiho   cornholiho ist offline
Registrierter Benutzer

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 80
Sehe ich ähnlich, Dan. Nur momentan sieht's doch so aus, daß die DTM DIE Serie ist/wird. Zumindest was die teilnehmenden Werke angeht, denn mit Mercedes und Audi fahren hier nunmal auch DIE 'Gegner' gegen die man auch im Verkaufs-Wettbewerb antritt. Garniert mit der ein oder anderen weiteren Marke (Opel, Alfa) würden auch die Rennen mit Sicherheit nicht mehr langweilig sein, denn die Rücksichtnahme untereinander aus Angst, der andere könnte ganz aussteigen, wenn der Erfolg nicht stimmt, wäre dann nicht mehr da (bei 5 oder mehr Marken)j, bzw. wäre man dann nicht mehr so abhängig.
Das mit den labilen Autos ist schon wahr, da sollte vielleicht etwas zurückgerüstet werden. Aber ich denke mal, daß da Änderungen immer mal möglich sein werden und dann auch die 'spannungserhöhende' Boxenstopps vielleicht wegfallen.
Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2004, 21:13     #6
ReDDoG   ReDDoG ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von ReDDoG
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: NRW
Beiträge: 1.131

Aktuelles Fahrzeug:
1996er BMW E36 320i Coupe
Ich denke man sollte evtl. Materialien für bestimmte Baugruppen vorschreiben, das wäre auch in der F1 sinnvoll. Wenn ich mir die filigranen Querlenker und Aufhänungen aus CFK ansehe, dann mag das "leicht" sein und auch "schnell" aber zufgleich sehr sehr teuer und nicht sehr robust.

Die DTM wird sicher die Serie in der Zukunft sein und werden. Allein schon die Tatsache, das Alfa da nächstes Jahr mitmischen will, macht die ETCC schon wieder mehr als uninteressant. Dann wäre BMW da überlegen an der Spitze und die Reste die da noch "rumdümpeln" interessiert doch eh keinen.

Zu BMW muß ich ja sagen, das die für mein Empfinden ihre Power einzig und allein in die F1 stecken. Ok, der GTR in der VLN ist auch noch "top", um den kümmern sie sich auf jeden Fall mehr, als um die Renner in der ETCC. Wenn ich mir mal die "lächerlichen" Veränderungen vom letzten Jahr zu diesem ansehe, dann müßen sie sich nicht über den Alfa-Vormarsch wundern. Die Rudern da ein bischen mit, der GTR wird noch mitbetreut aber die F1 steht ganz oben! Verstehe ich ja auch irgendwo, aber ein Touri-Projekt richtig und voll und ganz zu unterstützen, wäre sicher nicht falsch. Die BMW-Motorsport-Geschichte basiert förmlich auf den Tourenwagen! Außerdem denk ich wäre ein GTR ähnliches Fahrzeug in der DTM sicher kein Hinterbänkler!
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2004, 13:11     #7
6zylinderpower   6zylinderpower ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von 6zylinderpower
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 110

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323ti
Hallo,

dass Gerücht das Alfa und/oder BMW 'im nächsten Jahr' in die DTM wieder einsteigen kursiert schon seit Jahren, ist fast schon nen Running Gag.

Die 'neue' DTM verliert von Jahr zu Jahr leider immer wieder ein wenig von ihrem Reiz, nicht nur das jetzt wieder mit 4türigen Autos gefahren wird, die Autos werden immer empfindlicher, scheiden schon nach kleinen Remplern aus und auch der Motorenklang wurde entschärft. Die packenden Duelle werden auch immer weniger, in dem Jahr als Laurent Aiello DTM Sieger wurde gab es noch mehrere davon...

Daniel
Userpage von 6zylinderpower
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2004, 19:11     #8
Heiko Weiser   Heiko Weiser ist offline
Profi
  Benutzerbild von Heiko Weiser
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-73054 Eislingen
Beiträge: 1.732

Aktuelles Fahrzeug:
520d touring E61

GP-
Ich kann mich an die aktuelle DTM einfach nicht gewöhnen: Fahrer, die auf der Rückbank sitzen, Opel und Audi TT mit V8-Motoren, halt völlig abgehoben. Was war das doch Ende der 80er/Anfang der 90er für eine tolle Serie. Ford mit 4-Zylinder-Turbo, BMW und Mercedes mit den 4-Zylinder-Saugern, Audi mit V8, optisch absolut seriennah und alles andere als langweilig. Hat einer zu oft gewonnen, dann gab es Zusatzgewicht. FÜr Spannung war fast immer gesorgt. Heute fehlt einfach auch die Brücke zu den Serienfahrzeugen - mir zumindest. Von der lieblosen Berichterstattung auf ARD/ZDF ganz zu schweigen.
__________________

Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2004, 22:54     #9
AxelF   AxelF ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-88213 Ravensburg
Beiträge: 3.711

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 E46 SMG II

RV-ZM 3xx
Also ich kann mit der ETTC sehr gut leben. Die Zweikämpfe usw. sind klar besser als in der DTM.
Außerdem macht ein kleiner Rempler nicht immer das ganze Rennen kaputt, weil wieder irgendein superleichtes Haubenteil wegfliegt, wie den V8-Rennern.

Und es zeigt sich, das man nicht 400 PS und extreme Flügel haben muß, um schöne Rennaction zu sehen.

Meiner Meinung nach zeigt sich, das BMW auf das richtige Pferd gesetzt hat. Leider ist das Marketing der ETCC überhaupt nicht mit der DTM zu vergleichen. Schade drum.
Trotzdem interessieren sich einige Hersteller dafür. Wie man an Tom Coronel sieht, kann man da auch mit Privat-Material ganz gut aussehen. Wann ging das zuletzt in der DTM? Meiner Meinung nach zuletzt 92 (Kris Nissen im Unitron-M3).

Ein M3 E30 Sport Evo aus der 92er DTM hat allein vom Sound her schon mehr Flair als alle 2004er DTM-Renner...

Christian
__________________
Automobilveredlung in Perfektion!
C2 car performance GmbH
www.c2-performance.de
Userpage von AxelF
Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2004, 01:32     #10
cornholiho   cornholiho ist offline
Registrierter Benutzer

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2004
Beiträge: 80
Klar kommt die jetzige DTM bei weitem nicht an die 'alte' ran. Aber Tatsache ist doch, daß sich BMW nur in einer Serie engagiert, die zwar TV-technisch recht gut zu verfolgen ist; die aber nur einmal in D fährt. Und DAS ist für mich der Knackpunkt. Die 'alte' DTM fuhr überall in D verteilt rum: Wunstorf, Berlin, Hockenheim, Nürburgring, Nürnberg, Singen und noch auf grenznahen Strecken wie Zolder oder Salzburg. Ich bin ja auch nicht der Meinung, daß die jetzige DTM das Gelbe vom Ei ist; im Grunde wäre sie aber der richtige Ansatz. Und wenn man die Fangemeinden von BMW und vielleicht auch noch Ford aktivieren könnte, müßte man ja fast gezwungenermaßen öfters in D fahren, da der Andrang so groß wäre...
Die immer wieder genannte Labilität der Autos in punkto Berührungsschäden ist nicht von der Hand zu weisen; ist aber andererseits auch nichts, was man nicht ändern könnte.
Und was den Sound angeht: klar waren die 2,3er und 2,5er Vierzylinder damals das geilste überhaupt. Ich sag' nur: Georg Severich in der Langstreckenmeisterschaft letztes Jahr!! Aber nach meinem Besuch der DTM '03 am A1-Ring kann ich nur sagen: auch nicht schlecht; zwar anders, aber auch geil! Außerdem muß man da nun mal der allgemeinen Entwicklung Rechnung tragen: der neue M3 = 8 Zyl., RS6 = 8 Zyl., neuer M5 = 10 Zyl.! Welche leistungsstarken Sportwagen haben denn heutzutage schon noch einen Vierer?
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:41 Uhr.