BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.09.2003, 20:47     #1
Predator1   Predator1 ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Hilden
Beiträge: 37

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318is Cabrio
Stoßdämpfer HA selbst wechseln

Hallo zusammen,
ich möchte gerne an meinem E36 318IS Cabrio US-Modell 103kw
neue original BMW Stoßdämpfer einbauen.
Wer kann mir da helfen bzw. wer kann mir eine Ein/Ausbauanleitung geben.
Zusätzlich möchte ich auch gleichzeitig die Domlager wechseln.

Gruß
Userpage von Predator1
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 21.09.2003, 22:26     #2
CaptainFuture01   CaptainFuture01 ist offline
Power User
  Benutzerbild von CaptainFuture01
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-70437 Stuttgart
Beiträge: 15.177

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2,2i Roadster Bj.04

S-ZE 485
Schau mal hier nach(Stützlager wechseln),die Domlager werden auch Stützlager genannt.

Aus und Einbau dürfte 2-3 Std.dauern.Hab vor kurzem selbst meine Stützlager gewechselt und ich bin kein Automechaniker.



Greetz


Cap
Userpage von CaptainFuture01 Spritmonitor von CaptainFuture01
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 10:35     #3
Predator1   Predator1 ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Hilden
Beiträge: 37

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318is Cabrio
Hallo nochmal,

beim wechseln der Stoßdämpfer hinten stellt sich mir noch eine Frage.
Wenn ich das mit dem Wagenheber mache und ein Rad in der Luft hängt,
ist dann der Stoßdämpfer noch auf Spannung oder kann ich dann einfach die untere Schraube lösen ohne dass mir irgendwas um die Ohren fliegt??

Gruß
Userpage von Predator1
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 10:51     #4
dereinzug   dereinzug ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von dereinzug
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 3.359

Aktuelles Fahrzeug:
135i Cabrio, Mai 2008

N
Hallo,

um die Ohren wird Dir wohl nichts fliegen, obwohl eine Vorspannung in der
Feder drin ist.
Um die untere Schraube am Stoßdämpfer leicht und ganz ohne Gefahr lösen
zu können würde ich das Auto einfach nicht anheben. Somit wird die Feder
vom Fahrzeuggewicht zusammengedrückt

mfg Tom
__________________
Fotoalbum bei Arcor
Wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch Bus fährt, dann hätte er uns alle zu Busfahrern gemacht!

Geändert von dereinzug (22.09.2003 um 10:53 Uhr)
Userpage von dereinzug
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 14:12     #5
zoran   zoran ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: CH
Beiträge: 3.667

Aktuelles Fahrzeug:
BMW
Also in 1Stunde ist das locker drin.

Auf ne Hebebühne drauf und Ruckzuck wechseln, dabei nicht vergessen
dass Serien oder M-Federn sich stark ausdehnen.

Einfach ne Stange unter den Federteller stellen und den
Wagen etwas absenken.
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 14:24     #6
blue-ice7   blue-ice7 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von blue-ice7
 
Registriert seit: 03/2003
Beiträge: 973

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio (323i), E46 Limo (330i), E46 Cabrio (330ci), Smart cdi
Warum so umständlich?

Beim Cabrio kommt man doch so toll von oben( Verdeckkasten) hin!

Mit dem Wagenheber (Gang und Handbremse rein) ein wenig anheben so das mal leichter unten rein kommt!
Die 18 er Schraube unten raus! Dämpfer hat so gut wie keine Spannung!

Oben alles zerlegen und wieder zusammenbaun und dann unten die Schraube wieder rein!
Wenn man den neuen Dämpfer nicht so hin drücken kann wie er soll dann mit dem Wagenheber das Auto so hoch heben bis es geht(passt)
__________________
Signatur hab ich nicht.....
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 15:04     #7
Predator1   Predator1 ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: Hilden
Beiträge: 37

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318is Cabrio
Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wer kennt sich mit den Drehmoment der Schrauben am Stützlager und
untem am Stoßdämpfer aus.
Mit wieviel Nm müssen diese angezogen werden.
Denn wie es so schön heißt: Nach fest kommt lose!!

Danke schonmal bis später
Userpage von Predator1
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 15:08     #8
blue-ice7   blue-ice7 ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von blue-ice7
 
Registriert seit: 03/2003
Beiträge: 973

Aktuelles Fahrzeug:
E36 Cabrio (323i), E46 Limo (330i), E46 Cabrio (330ci), Smart cdi
Einfach nen 18er Ringschlüssel drauf und nach gefühl anzeihen! Ne M10 hält schon was aus!

Oben das selbe! 13 Steckschlüssel drauchf und gut aber nicht zu gut anziehen!
__________________
Signatur hab ich nicht.....
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 15:29     #9
zoran   zoran ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: CH
Beiträge: 3.667

Aktuelles Fahrzeug:
BMW
Also die M8 Schrauben am Stützlager 24Nm
Die M10 am Stossdämpfer 14Nm

Und die Schraube an der Achse mit 100NM
Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2003, 17:45     #10
CaptainFuture01   CaptainFuture01 ist offline
Power User
  Benutzerbild von CaptainFuture01
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-70437 Stuttgart
Beiträge: 15.177

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2,2i Roadster Bj.04

S-ZE 485
Zitat:
Original geschrieben von dereinzug
Hallo,

um die Ohren wird Dir wohl nichts fliegen, obwohl eine Vorspannung in der
Feder drin ist.
Um die untere Schraube am Stoßdämpfer leicht und ganz ohne Gefahr lösen
zu können würde ich das Auto einfach nicht anheben. Somit wird die Feder
vom Fahrzeuggewicht zusammengedrückt

mfg Tom


Dämpfer und Vorspannung?

Das wär mir aber neu.

Als ich letztens meine Stützlager hinten getauscht hab,hab ich den Wagenheber angesetzt,das Auto hochgekurbelt bis das Hinterrad freischwebend war und nach vorherigem Lösen der Schrauben des Lagers,das einfach runtergedrückt,das ichs vom Dämpfer nehmen konnte,ging ganz leicht runterzudrücken,dann steckst das neue Lager drauf und läßt den Dämpfer auf Grundposition ausfahren.

Drauf schauen,das das Lager in die entsprechende Öffnung kommt,danach,ohne festschrauben des Stützlagers,Fahrzeug ablassen,auf die Stützlagerposition achten,das es richtig sitzt,und dann bei in MNormallage stehendem Fahrzeug alle Schrauben gut,aber net zu fest anziehen.Achja,net vergessen,das Rad festzumachen.

Dann is die Sache erledigt.Weiß gar net,was daran so schwer sein soll....

Is jetzt nur zum Lager wechseln,aber wennsd denn Stoßdämpfer mitwechselst,dann kommt da nur zusätzlich das Abschrauben des Dämpfers am unteren Haltepunkt an der Aufhängung dazu.Sonst bleibst gleich.


Greetz


Cap
Userpage von CaptainFuture01 Spritmonitor von CaptainFuture01
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.