BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2003, 00:58     #1
manuelf   manuelf ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von manuelf

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 295

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0d; Z4 Coupe 3.0si
Infos über M54b30 Nachfolger?

Hi,

habe letztens von nem Bekannten gehört, dass der Nachfolger/Weiterentwicklung vom 3 Liter Benziner Direkteinspritzung und so ca. 260-270 PS haben soll. Desweiteren soll Kurbelgehäuse aus Magnesium sein, so dass der Motor um einiges leichter ist...
Weiss da jemand von euch mehr? Das mit der Direkteinspritzung is mir eigentlich wurscht - bringt ja leistungsmaessig wohl nix aber haben die dann höhere Drehzahl oder wie kommen die auf die Leistung (bei unverändertem Hubraum)

Cheers,

Manuel
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 11.09.2003, 11:05     #2
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.267

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Hab nur letztens einen kurzen Artikel dazu in der mot gefunden und schon anderweitig hier zitiert: Dort stand daß diese Motoren ab Ende 2004 auf dem Markt wären, Valvetronic haben und ein Kurbelgehäuse aus einer Magnesiumlegierung, die 10 kg Gewicht einspart. Weiter leider keine Angaben.


Basti
__________________
"Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 11:16     #3
manuelf   manuelf ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von manuelf

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 295

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0d; Z4 Coupe 3.0si
Zitat:
Original geschrieben von Basti
Hab nur letztens einen kurzen Artikel dazu in der mot gefunden und schon anderweitig hier zitiert: Dort stand daß diese Motoren ab Ende 2004 auf dem Markt wären, Valvetronic haben und ein Kurbelgehäuse aus einer Magnesiumlegierung, die 10 kg Gewicht einspart. Weiter leider keine Angaben.


Basti
hmm - Gewichtseinsparung find ich auch sehr interessant. Ich hab momentan das Gefühl, dass BMW das Thema Gewichtsreduzierung (siehe E60) sehr ernst zu nehmen scheint! Beim Wechsel vom E36 325i zum E46 328 war ich hinsichtlich Agilität schon etwas unglücklich (dafür is der E46 IMHO das um Welten bessere BAB-Auto) also wäre es echt genial, wenn der nächste 3er/4er wieder leichter wird.
Letztens hab ich irgendwo ein (glaub war in der Bild ;p) computergeniertes Bild vom neuen 4er gesehen - da stand drunter Gewicht um die 1300 kg!

Das wäre geradezu genial - mit einem 3 Liter Sauger mit 260/270 PS und nochmals 100 - 150 kg leichter als der E46 wäre das ein SEHR sportliches Auto
Na mal schaun, ob das so kommt wie ich's erhoffe.
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 12:00     #4
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
hi,

270 ps sind auch mit dem jetzigen m54/b30 eigentlich kein problem. in diversen tuningthreads und bei nowack erfährt man was gemacht werden muss - keine hexerei, extremtuning o.ä. = 272ps bei 6700 u/min.
dass die 6zyl. valvetronic bekommen finde ich nicht so toll - das beschränkt imho den potentiellen drehzahlbereich der beim m54 derzeit bei immerhin 7300 liegen soll - zumindest sind 7000 unkritisch.
es wäre der hit gewesen wenn die neue 6 zyl. generation bereits mit EVT bestückt gewesen wäre.
leichte motoren sind sicher ein wichtiges ziel, hauptsache die belastbarkeit leidet nicht darunter. besser wäre es noch bei den bewegten teilen einzusparen, feingewuchtete wellen, superleichte ventile, kolben ... *träum* - aber sowas ist bei volumenmodellen leider unbezahlbar.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 12:51     #5
manuelf   manuelf ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von manuelf

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 295

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0d; Z4 Coupe 3.0si
Zitat:
Original geschrieben von Blue Rabbit
hi,

.... dass die 6zyl. valvetronic bekommen finde ich nicht so toll - das beschränkt imho den potentiellen drehzahlbereich der beim m54 derzeit bei immerhin 7300 liegen soll - zumindest sind 7000 unkritisch.
....
ciao claus
Hi Claus,

kannst Du mich da mal erleuchten - was macht die Valvetronic genau und warum befürchtest Du, dass die Drehzahlfestigkeit dann abnimmt??

Danke,

Manuel
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 15:32     #6
Sven323i   Sven323i ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Sven323i
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: D-28844 Weyhe
Beiträge: 1.489

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i , E46 332 Ci;

DH L ???
ich habe was von einem 3.0 Liter Turbo gehört mit knapp 300 PS um die Lücke zum kommenden M3 zu schliessen
__________________
http://www.LS-Tuning.de Onlineshop und Forum
http://www.BMW-Treffen.com Fotos und Berichte von BMW
http://www.BMW-Club-Nordwest.de Der BMW Club für s Bremer Umland
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 15:48     #7
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
Zitat:
Original geschrieben von manuelf
Hi Claus,

kannst Du mich da mal erleuchten - was macht die Valvetronic genau und warum befürchtest Du, dass die Drehzahlfestigkeit dann abnimmt??

Danke,

Manuel
valvetronic macht die drosselklappe überflüssig, weil die ventile nicht nur in den steuerzeiten (vanos) sondern auch im hub drehzahlabhängig gesteuert werden können.

1) es entfallen die drosselklappenverluste (max. 10% effizienter) - sogar theoretisch besser als einzeldrosselklappen wie im m-3.
2) das drehmoment an sich ist noch besser ausschöpfbar (kleiner hub bei niedrigen drehzahlen, grosser hub bei hohen drehzahlen)

an sich eine super sache, allerdings ist die mechanische steuerung hochkomplex und dadurch auch nicht so belastbar (hochdrehzahl)
aus diesem grunde wird ja auch an der königslösung (EVT) gearbeitet (setzt allerdings 42v voraus) - eine elektrodynamische ventilsteuerung, d.h. vollkommen ohne nockenwellen, keine reibungsverluste und in allen freiheitsgraden von software steuerbar. in niedrigen drehzahlen hat man dann bäriges drehmoment genauso wie in hohen drehzahlen extreme leistung. bisher hatten z.b. scharfe nocken mit viel hub aus dem rennsport den nachteil, dass sie alltagsuntauglich waren - niedrige drehzahlen waren nicht fahrbar, kaum drehmoment und v.v. - das gehört dann alles der vergangenheit an, zudem verträgt sich EVT angebl. mit dem hochdrehzahlkonzept im gegensatz zu valvetronic.

in einem m-motor wirst du niemals valvetronic finden.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 16:40     #8
manuelf   manuelf ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von manuelf

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 295

Aktuelles Fahrzeug:
X3 2.0d; Z4 Coupe 3.0si
@claus
thx für die Info - ist das mit den 42V ein echtes Problem? Kann ich mir nicht vorstellen - kommt das mit der EVT dann vielleicht schon im nächsten M3 Motor? Naja wohl eher nicht - ich denke der wird technisch wohl stark am M5 angelehnt sein und der dürfte ja schon jetzt ziemlich fertig sein...


Zitat:
Original geschrieben von Sven323i
ich habe was von einem 3.0 Liter Turbo gehört mit knapp 300 PS um die Lücke zum kommenden M3 zu schliessen
Hmm - das hab ich auch schon öfters gehört und ich bin ja sehr gespannt, welches der beiden Lager in der BMW Motorenentwicklung (pro Sauger/pro Turbo) sich da durchsetzt. Eigentlich wäre es schon ein bisschen peinlich auf Turbo zu gehen, wenn man kurz vorher die Vorteile des Saugers so hochgehalten hat (gerade beim M3 war das ja voll das Marketing). Allerdings schafft die Leistungsexplosion bei Mercedes und Audi einen gewissen Druck - man will das PS-Wettrüsten eben nicht verlieren mit reinen Saugern wird man das aber.
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2003, 18:57     #9
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
man kann sich ganz geschickt aus dem ps - wettrüsten raushalten wenn man auf das gewicht schaut. ein 3er mit 1200kg und 400ps lässt jeden benz richtig alt aussehen.
bmw fahrer gelten als intelligent und achten somit ja auch auf die inneren qualitäten ihrer autos.

das mit dem 42v bordnetz ist übrigens alles andere als einfach, einige der probleme glaube ich hier schonmal vor einem jahr gepostet zu haben.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:41 Uhr.