BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2003, 18:41     #41
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 17.229

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Re: Hi @all

Zitat:
Original geschrieben von chrisE36Cabrio
...wäre es am günstigsten voll aufs Gas zu steigen (nur bei Heckantrieb!!!) aber wer traut sich das schon?
Wohl wahr. Vor allem aber: Was tun, wenn man schon voll draufsteht und den Schalter für den Raketenantrieb nicht findet


Gruss
Andreas
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 08.07.2003, 21:56     #42
Nobs   Nobs ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-49xxx
Beiträge: 607

Aktuelles Fahrzeug:
328 Ci E46
@chrisE36Cabrio

Zitat:
Da sich beim Beschleunigen eine Gewichtverlagerung von vorne nach hinten ergibt (Heck senkt sich ab) wäre es am günstigsten voll aufs Gas zu steigen


Hat man Dir das wirklich so erklärt??

Der Reifen ist nicht mehr in der Lage, die Kräfte auf die Straße zu übertragen! Und dann soll man auch noch Gas geben, damit das Heck belastet wird?? Wie denn, wenn der Reifen keine zusätzlichen Kräfte mehr übertragen kann?

Walter Röhrl: "Ein voll gebremster oder beschleunigter Reifen hat keine Seitenführungskraft."

Gruß
Nobs
__________________
BMW = Bring Mich Werkstatt - Es stimmt tatsächlich!!!
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2003, 22:24     #43
Sportsocke   Sportsocke ist offline
Freak
  Benutzerbild von Sportsocke
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: D-8xxxx München
Beiträge: 653

Aktuelles Fahrzeug:
320d
Das mit dem "Aufs Gas treten wenns ausbricht" ist eigentlich eine Regel für altmodische Sportautos. Wenn Du dort eine Kurve mit viel Gas anfährst, ist es möglich daß der Wagen solange gut liegt, wie der Antrieb das Gewicht auf die Hinterachse verlagert.

Wenn Du dann vom Gas plötzlicher runtergehst oder auskuppelst, bricht dir das Heck weg und Du fliegst von der Straße. Umgekehrt konnte man solche Autos kurz vor dem Ausbrechen auch manchmal noch durch sehr gefühlvolles Gasgeben fangen.

Manche alten Porsche turbo waren da gemeingefährlich: Bist Du aufs Gas gegangen tat sich erstmal nix und dann hat dich der Turbo aus der Bahn geschmissen, bist du dann vor Schreck vom Gas gegangen hat die Gewichtsumverteilung das übrige besorgt.

In der Hinsicht liebe ich BMW... Fast alles was ich von den weiß-blauen bis jetzt gefahren hab war vom Fahrwerk her zwar nicht anspruchslos aber auch nicht heimtückisch.
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2003, 23:02     #44
mike49   mike49 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: D-35xxx
Beiträge: 2.174

Aktuelles Fahrzeug:
330d F30 Alpinweiss mit M-Paket + M3 E46 Cabrio
Ist schon richtig so, in manchen Situationen (leicht) auf dem Gas zu bleiben. So habe ich ja auch meinen weiter oben beschriebenen Drift mit dem 325i E36 hingelegt und das Auto schließlich sicher wieder eingefangen.

Bei plötzlichem Gaswegnehmen hätte ich das Heck aufgrund der Lastwechselreaktion mit größter Wahrscheinlichkeit nicht mehr einfangen können...
Userpage von mike49
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 07:59     #45
chrisE36Cabrio   chrisE36Cabrio ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-60488
Beiträge: 82

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320cd Cabrio
Zitat:
Original geschrieben von Nobs
@chrisE36Cabrio




Hat man Dir das wirklich so erklärt??

Der Reifen ist nicht mehr in der Lage, die Kräfte auf die Straße zu übertragen! Und dann soll man auch noch Gas geben, damit das Heck belastet wird?? Wie denn, wenn der Reifen keine zusätzlichen Kräfte mehr übertragen kann?

Walter Röhrl: "Ein voll gebremster oder beschleunigter Reifen hat keine Seitenführungskraft."

Gruß
Nobs
Nich nur erklärt ich habs auch versucht (auf der Schleuderplatte) nach dem 4. Versuch hat mal geklappt (und da war ich aufs Ausbrechen vorbereitet). Wie gesagt es funktioniert, allerdings trau ichs mir nicht zu ...

keep
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 09:49     #46
Quick99   Quick99 ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 256

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325 CI

F- LY 9009
Also das mit dem Gasgeben in der Kurve trifft zumindest auf den 11er zu!!

Ich hab neben einem Kumpel gesessen der in einer Autobahnauffahrt bei bereits hohem Tempo und einsetzende´m Ausbrechen des Autos einfach volle Kanne auf das Pedal drauflatscht, davon abgesehen das mein Frühstück wieder an's Tageslicht wollte, hatte die Kiste erstaunlicherweise noch brutaleren Gripp entwickelt... und das wo ich dachte jetzt iss Schluss...
Da muss also was dran sein...aber cih denke das liegt auch daran, dass der Motor direkt auf HA liegt und das gibt's bei BMW bekanntermassen nicht

Gruss

Quick99
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 10:26     #47
Michael G   Michael G ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Glauchau
Beiträge: 4.158

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E36 318ti Compact (M44) und Porsche 968
Auch für den 911er gibts physikalische Grenzen. Nur der Grenzbereich liegt (für Fahrer die damit umgehen können) verdammt hoch. Weitaus höher als bei Fronttrieblern oder bei einem BMW.

"Wenn man mit dem Gaspedal lenken kann, macht das Fahren Spaß".
__________________
M.G.

von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 10:46     #48
wardpa   wardpa ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 510

Aktuelles Fahrzeug:
E91 - 320dA
Hallo!

Im normalen Fahreralltag (mit leistungsfähigeren Autos...) finde ich Heckantrieb echt genial. Ich bin 3 Jahre lang Audi 100 (C4) 2.5TDI gefahren. Kaum fährt man mit etwas zuviel Gas an, stampfen die Vorderräder wie blöd durch die Gegend... naja, der Audi wurde wegen der "herausragenden" technischen Qulität und der wahnsinnig fähigen Werkstätten durch nen anderen Fronttriebler ersetzt (Vectra b) mit dem ich vor allem wenns tief verschneit ist und ich wirklich irgendwo hin muß (also keine Spaßfahrten...) lieber fahre, als mit dem 5er. Selbst mein Dad leiht sich den dann abundzu aus...

Mir hat es aber schon immer höllisch Spaß gemacht, mit Mutters altem Mercedes im Winter zu fahren. Heckantrieb und Automatik -> mit viel Gefühl (und zwei Waschbetonplatten im Kofferraum) gar kein Problem.

Die aktuellen BMWs sind doch wirklich easy zu handhaben. Da bricht mir (hab da mal schlechte Erfahrungen gemacht) eher beim 4er Golf TDI (viel Gewicht vorne, keins hinten) beim Gaswegnehmen in der Kurver das Heck weg, als beim 5er. Obwohl mich bei 5er auch schon einmal (ganz am Anfang) das DSC beim Auffahren auf die regennasse Autobahn eingefangen hat...

Aber trotzdem, von den alten Heckschleudern wie 190E oder BMW e30 ist man meilenweit entfernt. Also: Heckantrieb aus Freude am Fahren

Obwohl ich für meine Mutter wohl doch eher als nächstes was mit Allrad suchen werde (nur ob BMW oder Mercedes ist noch nicht entschieden...)

Gruß,
wardpa
Userpage von wardpa
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 11:18     #49
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
Zitat:
Original geschrieben von Michael G
Auch für den 911er gibts physikalische Grenzen. Nur der Grenzbereich liegt (für Fahrer die damit umgehen können) verdammt hoch. Weitaus höher als bei Fronttrieblern oder bei einem BMW.
das ist so nicht richtig - es ist nur sache des fahrwerks. ein e46 fährt die gleichen querbeschleunigungen wie ein 911er oder sogar noch mehr als ein standard 911er wenn er das richtige fahrwerk montiert hat.
z.b. hat mich die performance des z4 total erstaunt - der fährt mit serienfahrwerk (18") die gleichen werte ein wie ein GT3
e36 mit schnitzer rennsportfahrwerk (bilstein) konnten mit 1,3g sogar viele getunte 911er überbieten.
die querbeschleunigung stellt natürlich nur eine von vielen wünschenswerten fahrwerkseigenschaften dar. aber auch im handling sind bmw's erste sahne. wie sagte einmal ein porsche fahrer zu meinem (bilstein, eibach +++): "so ein handling kenne ich sonst nur von porsche"


ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2003, 13:45     #50
jujo   jujo ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: D-88276 Bodensee
Beiträge: 397

Aktuelles Fahrzeug:
5er, M3Cab, Flachkäfer, AlpinaRingtool

RV-
Also ich weiss ja nicht was für AUTOS ihr fährt aber mein Auto ist vom Hersteller untersteuernd ausgelegent ! Und ich soo sind auch die meisten anderen Hecktriebler konstruiert. Klar wenn ich auf Nasser Straße im 2 Gang in einer Kurve Vollgas gebe, daß mich dann mein Heck überholen will ist doch irgendwie verständlich. Aber wenn ihr unbeschleunigt durch eine Kurve fahrt, wette ich mit Euch das Heck überholt euch nicht (mit orginal BMW-Fahrwerk), selbst mit ausgeschltenem DSC.
Naja und zu den Drifts von denen man hier lesen kann, entweder bin ich zu doof oder viele hier sind highperformance-driver. Also ich bin nicht in der laage einen schönen Dirft auf einer Kreisbahn zu machen der 360° umfasst, und die anderen Fahrer aus dem letzten M3-Fahrertraining haben es auch nicht geschafft.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:46 Uhr.