BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2003, 20:10     #1
CityCobra   CityCobra ist gerade online
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.737

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Ca. 1,5 Ltr. zu viel Öl im Motor festgestellt ! Kann das dem Motor geschadet haben ?

Servus !

Habe folgendes Problem :

Als ich den Ölstand meines vor ein paar Wochen gekauften 320 Ci kontolliert habe, stellte ich fest das in dem Motor ca. 1,5 Ltr. zu viel Öl enthalten war.

Und das muß wohl auch schon seit 12/99 drin gewesen sein, denn der Ölwechsel wurde bei einer BMW-Service Werkstatt durchgeführt !

Der Wechsel fand bei ca. 52.000 KM statt.

( So wird heute bei den Werkstätten geschlampt )

Bei dem Öl handelt es sich um ein BP-Produkt mit der Bezeichnung " VS200 " oder so ähnlich.

Soweit ich informiert bin, soll es ein vollsynthetisches Öl sein.

Was soll ich aber nun machen ?

Kann der Motor schon einen Schaden erlitten haben, durch das Fahren über den längeren Zeitraum mit der Ölmenge ?

Falls ja, welche Schäden können dadurch entstanden sein, u. wie kann ich das feststellen ?

Ist zu raten jetzt einen Ölwechsel mit neuem Öl u. Filter zu machen ?

Welches Öl ist empfehlenswert ?

Habe jetzt einen KM-Stand von ca. 72.000, und der BC zeigt an daß ich noch so um die 20.000 KM bis zum nächsten Wechsel fahren kann.

Da ich aber überwiegend im Stadtverkehr fahre, denke ich es ist nicht verkehrt die Ölwechsel-Intervalle zu verkürzen, oder ?

Im voraus vielen Dank für Eure Hilfe !


Mit besten Grüßen,

CC
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 19.05.2003, 20:54     #2
Ulf325Ci   Ulf325Ci ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Ulf325Ci
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 7.318

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes E220

MD-XX XX
Viel wahrscheinlicher ist, daß der Vorbesitzer extrem viel Kurzstrecke gefahren ist. Dann können sich Kondensate bilden, welche die Ölmenge "vermehren".
Beim BMW Werkstatt Ölwechsel wird ohnenhin immer recht großzügig eingeschenkt. Naja, kein Wunder bei den Preisen...

Schaden dürfte der Motor nicht genommen haben. Wenn, dann durch die (Kondensatbedingt) rapide verschlechtere Ölqualität.
__________________
Kofferraum statt Hubraum !
Userpage von Ulf325Ci
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2003, 21:15     #3
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
Äh, das Öl ist seit 20.000 km drin (52 auf 72 tkm) und die SI-Anzeige zeigt noch 20 tkm ?? Das wäre aber etwas viel Longlife !? Und wie stellst Du fest, daß genau 1.5l zu viel drin sind, mit dem Ölmeßstab ?
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 00:01     #4
Hawkeye879   Hawkeye879 ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 412

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330d e46 und eine Yamaha FZ6 Fazer

**-C* 33*
Hallo ,

also das mit der Anzeige stimmt schon...einmal ist Ölwechsel , ein andres mal die Inspektion.

Und was ich von meinem BMW-Partner erfahren hab ist , dass die Motoren für eine solche KM-Leistung extra ausgelegt sind.

Und was das zuviel Öl betrifft...denke du hast evtl bei warmen Motor gemessen???

Wenn nein , dürfte das auch nicht die welt zuviel sein...

Passieren darf auf keinen Fall etwas , sonst muss dir deine Werkstatt nen neuen Motor spendieren

Die werden da schon drauf aufgepasst haben...

In diesem Sinne...
Userpage von Hawkeye879
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 07:13     #5
CityCobra   CityCobra ist gerade online
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.737

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Zitat:
Original geschrieben von Kai
Äh, das Öl ist seit 20.000 km drin (52 auf 72 tkm) und die SI-Anzeige zeigt noch 20 tkm ?? Das wäre aber etwas viel Longlife !? Und wie stellst Du fest, daß genau 1.5l zu viel drin sind, mit dem Ölmeßstab ?
Hallo Kai,

ich habe gestern etwas Öl abgelassen durch die Ablaßschraube, und die Menge Öl die zuviel war in einem Meßbecher gemessen.

Anschließend habe ich nochmal den Ölstand am Ölmeßstab geprüft, und jetzt zeigt er den Stand bis zur oberen Markierung.

Vorher war dem Ablassen war der Ölstand ca. 1cm darüber.

Die Sache mit dem Longlife werde ich aber noch prüfen.


Viele Grüße,

CC
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 08:19     #6
346C 2.2   346C 2.2 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von 346C 2.2
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 1.280

Aktuelles Fahrzeug:
E46 325Ci, F 650 Dakar

ES
Mir wurde auch schon in der Werkstatt zuviel (und auch noch das falsche) Öl eingefüllt. Allerdings vertraue ich nicht mal dem Freundlichen, wenn es um mein Auto geht. Habe es geprüft, als ich nach Hause kam - und war sauer. Natürlich keiner mehr in der Werkstatt (Samstag)...

Wie oft prüfst Du Deinen Ölstand?

Zu Deiner Frage: es kann sehr wohl Schäden hervorrufen (KAT usw.), bemühe mal die Suche. Sichere mal alle Belege/Beweise, falls es Probs gibt...


346
__________________
BMW - The Ultimate Driving Machine
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 09:13     #7
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
Also wenn die Anzeige noch 20 tkm bis zum nächsten Wechsel (Inspektion oder Ölwchsel ist wurscht, wird in beiden Fällen gewechselt) anzeigt, dann ist auf jeden Fall innerhalb der letzten max. ca. 5000 km die SI-Anzeige zurückgestellt worden; wenn kein Stempel im Heft und kein Kärtchen im Motorraum ist, offenbar ohne Ölwechsel. Dann wird's nach 20 tkm wirklich Zeit...
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 12:09     #8
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.267

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Beim extremen Kurzstreckenverkehr nimmt der Ölstand durch das dabei vermehrt ins Motoröl gehende Kondenswasser ja bekannterweise zu!Könnte evtl. das die Ursache sein da Du ja über die Vor-Fahren nichts weißt?

Die größte Gefahr vor der dabei immer wieder gewarnt wird ist in einem solchen Fall die Fahrt z.B. auf der Bahn bei der das Öl richtig heiß wird: Das Wasser verdunstet und der nach dem Ölmeßstab vorher mehr oder weniger korrekte Stand liegt dann weit unter Min. Daher mal aus Deinem abgelassenen Öl den "Wasseranteil" irgendwie prüfen (kochen bei 100°C?) - nicht daß letztendlich die abgelassene Menge fehlt! Daher bei längeren Etappen öfter kontrollieren.

Am besten direkt nach dem Gebrauchtwagenkauf einen Ölwechsel - da ist man auf der sicheren Seite.

Basti
__________________
"Autos, die ungeachtet der Fahrweise weniger als 15 Liter brauchen, machen mich müd und traurig" (aus: motor revue 2/84)
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 12:32     #9
MiBu325   MiBu325 ist offline
Profi
  Benutzerbild von MiBu325
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-52064 Aachen
Beiträge: 1.851

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA & BMW R1200 ST

AC
hei,
1. ich fahre schon seit Jahren sehr viel Kurzstrecke 6-7Km zur Arbeit.
So viel Ölverdünnung kommt bei mir nicht vor, ist auch nicht möglich 1,5 L....
2. Mach Dir jetzt erst mal keine Gedanken , sondern, wenn Du meinst, irgentwas ist faul mache einen Ölwechsel, dann bist Du auf der sicheren Seite. Nimm einfach dieses Angebot in Anspruch:

Hi,

hast Du schon das Maiangebot bei Pit-Stop gesehen...

Kompletter Ölwechsel inkl. Filter & Öl & Arbeitszeit

5W-40 42€
10W-40 29€
0W-30 59€
__________________
Viele Grüße
MiBu325

MiBu´s 2,5l Schleuder
Userpage von MiBu325
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 13:25     #10
Treser   Treser ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Treser
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Nürnberg/Mannheim
Beiträge: 2.379

Aktuelles Fahrzeug:
E34 M20, E34 M40, Golf IID

ER-**-**
also Leute manchmal ist es mir echt unverständlich, da kauft man sich einen Wagen für nen 5stelligen teurer Euro Betrag
und dann versucht man zu sparen an einer lächerlichen Summe von
100-200 Euro für nen Ölwechsel.

Öl ist das a und o für nen Motor und wenn man nen Gebrauchtwagen kauft dann ist das erste was man dann macht, Öl inkl. Filterwechsel, Luftfilterwechsel, Zündkerzenwechsel, evtl. Kühlwasser und Bremsflüssigkeitswechsel, dann sind zumindest mal diese Sachen aus der Welt

von Longlife halte ich nichts,................. max 1otkm sollten mit einem Öl gefahren werden.........

Ölverdünnung von 1,5 Liter wäre etwas viel des guten, wie wärs allerdings mit Dichtungsschaden und das ganze ist Kühlwasser..........
oder war der Boden wirklich eben als Du gemessen hast??

ansonsten kann zuviel Öl natürlich auch schaden bewirken,.... das Öl schäumt auf und verliert dadurch seine schmierfähigkeit,.. weiter wird es durch die kurbelgehäuseentlüftung durch den luftfilter wieder in den kreislauf gebracht und das Öl in düsen nichts verloren hat brauch ich euch auch nicht zu erzäheln....

ein kopfschüttelnder und in diesem Punkt verständnisloser Treser
__________________
---------------------------------------
Old school
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.