BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2003, 20:26     #11
OlliGotti   OlliGotti ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-42857 Remscheid
Beiträge: 219

Aktuelles Fahrzeug:
E90 318i

RS-OG 4
Danke für die vielen Antworten, allerdings bin ich immer noch nicht viel schlauer, wo der Unterschied zwischen einer Achsvermessung von BMW für 150,- Euro und einer Achsvermessung von einem Reifenhändler oder nicht BMW-Werkstatt für rund 50,- Euro ist.

Ich werde morgen nochmal eine Werkstatt anrufen, die früher mal BMW Vertragshändler war, aber die Lizenz nicht verlängert bekam und nun auch andere Marken verkauft, die wollten nur 49,50 Euro haben und sollten wissen, wo der Unterschied ist.

Nochwas zu ATU:
Ne Freundin hat letztens bei ATU neue Reifen gekauft, der der die montiert hatte meinte, sie sollte unbedingt die Spur einstellen lassen, die Reifen wären einseitig abgefahren. Nachdem sie die Spur (bei ATU) nach ein paar Tagen einstellen lies, haben sie ganz verwundert gefragt, warum machen lies, es wäre doch überhaupt nicht nötig gewesn, sie sei top eingestellt.

Ich glaub, ich wäre da ausgerastet.

Ich glaube, zum Poliermittel- und Felgenreinigerkaufen ist ATU gut, aber sonst...
Userpage von OlliGotti
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 06.05.2003, 21:30     #12
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
ich sag's Dir, warum das bei BMW soviel teurer ist:
1. sind das unverschämte Abzocker und
2. haben einige (oder sogar viele ?) BMW-Werkstätten gar keine Achsvermessung. D.h. die müssen Deine Kiste von einem Reifendienst abholen und wieder bringen lassen !!

Ich hab selbst vor 2 Wochen vermessen lassen bei einem kompetenten Reifendienst, kostete 61 Euro v+h. Die haben auch von sich aus Fahrer und Beifahrerseite beladen. Daten am Schirm konnte ich selbst überwachen. Für die Reifendienste ist das auch Alltagsgeschäft, die machen jeden Tag x Messungen. Was die bei BMW für das viele Geld letztlich wirklich machen kannste dagegen nicht kontrollieren
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2003, 21:34     #13
Thorsten 320i   Thorsten 320i ist offline
Freak
  Benutzerbild von Thorsten 320i
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 697
Wenn überhaupt gehe ich nur wg. Putzzeugs zu ATU. Und dafür gibts schon billigere.

Der Preis von 150 Euro ist halt einfach der BMW-Zuschlag. Kuck Dir doch nur mal deren Stundensatz an, ist fast das doppelte wie z. B. bei ATU. Hab damals bei meinem Corrado bei VW auch 180 DM bezahlt im Gegensatz zu 79 DM bei den freien.

Die machen auch nix anderes und haben teilweise noch uralte Geräte.....

Gruß

Thorsten

PS: Kai war bissel schneller Stimmt was er sagt, viele BMW-Werkstätten können gar nicht selber vermessen. Der Quick-Reifenmarkt in Worms bekommt auch alle Autos vom BMW-Händler in Worms zum vermessen gebracht.

Geändert von Thorsten 320i (06.05.2003 um 21:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2003, 22:52     #14
heizer   heizer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 255

Aktuelles Fahrzeug:
Skoda Superb Combi 2.0tdi 4x4, E30 cabrio 325i, Fireblade

BLK -
jetzt muss ich atu doch einfach mal verteidigen.

habe 60/40 verbaut und dachte, dass ich so weiterfahren kann.
dem war aber leider nicht so. die reifen vorn waren einseitig abgefahren, so dass ich nach knapp 8000 km neue pellen kaufen durfte (herzlichem dank dem tüv-prüfer).
danach bin ich zu atu gefahren und habe eine fahrwerksvermessung durchführen lassen (inkl. einstellung natürlich).

ergebniss:

die mittlerweile ersetzten reifen weisen ein einheitliches verschleissbild auf, was auf eine ordnungsgemäße arbeit von atu schliessen läßt.

so long
__________________
Alles, was man lange genug aufbewahrt hat, kann man wegwerfen. Kaum hat man etwas weggeworfen, braucht man es.
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2003, 23:15     #15
XL-24   XL-24 ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von XL-24
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 12

Aktuelles Fahrzeug:
320d
Mensch ihr zahlt ja Preise... 32 € sind gerechtfertigt.
Selber einstellen geht nicht, man braucht ein spezielles Gerät. Ich vermute ATU hat nicht die richtigen Einstellungen benutzt.

Einfach beim Reifenhändler machen...
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2003, 07:18     #16
Didi   Didi ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Didi
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: CH-7304 Maienfeld
Beiträge: 2.326

Aktuelles Fahrzeug:
650i Cabrio, Z1 (AL01088)

GR 170575
Habe auch letzte Woche meine Federn einbauen lassen (H&R 29484).
Der Reifendienst (Fa. Reiff) hat nach dem Einbau auch gleich noch eine Achsvermessung vorne und hinten gemacht.
Habe für die Achsvermessung EUR 49.- bezahlt. Hoffe, dass die Jungs ordentlich gearbeitet haben.
Bei der Abholung hat man mir aber gesagt, dass eine Einstellung an der Hinterachse (weiss leider nicht mehr welche) nicht durchgeführt werden konnte, da dafür ein Spezialwerkzeug von BMW notwendig sei....
Die Werte seien aber in Ordnung.
__________________
Man kann das Gehirn durch Denken nicht abnutzen.
F12, Zetti
Userpage von Didi Spritmonitor von Didi
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2003, 07:35     #17
Thorsten 320i   Thorsten 320i ist offline
Freak
  Benutzerbild von Thorsten 320i
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 697
Quatsch mit Soße.

Isn stinknormaler Schraubenschlüssel oder Ratsche notwendig. Da haben sie Dir nen Bären aufgebunden. Hinfahren reklamieren und nochmal das ganze für umme. Gerade an der Hinterachse verstellt sich der ganze Kram und da sollte schon richtig eingestellt sein weil hier durch den Antrieb die Reifen ruckzuck falsch abgenutzt sind.

Gruß

Thorsten
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2003, 08:41     #18
Didi   Didi ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Didi
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: CH-7304 Maienfeld
Beiträge: 2.326

Aktuelles Fahrzeug:
650i Cabrio, Z1 (AL01088)

GR 170575
Bist du dir sicher, dass das auch für's Cab gilt???
__________________
Man kann das Gehirn durch Denken nicht abnutzen.
F12, Zetti
Userpage von Didi Spritmonitor von Didi
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2003, 10:27     #19
OlliGotti   OlliGotti ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-42857 Remscheid
Beiträge: 219

Aktuelles Fahrzeug:
E90 318i

RS-OG 4
Die Frage ist ja, ob es ein Reifenhändler oder eine freie Werkstatt richtig macht, dann man kann es ja nicht kontrollieren, und bevor ich meinen Reifensatz für 1000,- Euro kaputt fahre, weil die es nicht richtig eingestellt haben, gebe ich lieber 100 Euro für die Achsvermessung bei BMW mehr aus.

ABER:

Ich habe gerade mit dem Ex-BMW Händler gesprochen und ihn gefragt, wo der Unterschied zischen "seiner" Achsvermessung für 49,50 und eine BMW-Achsvermessung für 150 Euro ist.
Seine Achsvermessung für 49,50 ist nur für vorne, vorne und hinten kostet 79,50 ISt aber immer noch halb so teuer wie bei BMW
Es ist kein Unterschied zwischen den Achvermessungen, er war ja auch früher BMW Händler und kann es somit sagen.

Er hat gesagt, dass er die BMW Preise auch für unverschämt hält, da es max. 1 Std. Arbeit ist.

Also werde ich es dort machen lassen (Vorder- und Hinterachse).

Geändert von OlliGotti (07.05.2003 um 10:30 Uhr)
Userpage von OlliGotti
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2003, 11:41     #20
Martin323Ci   Martin323Ci ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: D-90768 Fürth
Beiträge: 511

Aktuelles Fahrzeug:
'99 740iA E38, '97 316i compact, '94 520iAT, '89 VW Jetta, '58 Nash, '41 Chevy Deluxe
Zitat:
Original geschrieben von Thorsten 320i
Quatsch mit Soße.

Gerade an der Hinterachse verstellt sich der ganze Kram und da sollte schon richtig eingestellt sein weil hier durch den Antrieb die Reifen ruckzuck falsch abgenutzt sind.

Gruß

Thorsten
Ich glaub das ist bei mir auch passiert. Jeder, dem ich von der Unwucht an der Hinterachse erzähle, schiebt es auf die Spurverbreiterung und die Wuchtung des Reifens. Die H&R sind jetzt 9 Monate drin und das Auto macht hinten seit letzten Herbst einen Krach, der auch schon bei niedrigsten Geschwindigkeiten und sehr glatten Asphalt zu hören ist. Die Point-S -Klitsche, die mir schon die Leuchtweitenregulierung gehimmelt hat, sieht mich sowie so nicht wieder. Ich kann nur jedem raten, nicht am falschen Ende sparen zu wollen und sich vorher die Klitsche für den Federtausch sehr genau auszusuchen, auch wenn es ein paar Euro mehr kostet. Denn verschenkt wird nix - ich werde die HA bei BMW in einem Monat (Inspektion) überprüfen lassen.
Martin
Userpage von Martin323Ci
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.