BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.04.2003, 21:39     #1
hdy   hdy ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-12045 Berlin
Beiträge: 573

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323Limo

B-°D 6°°6
Empfehlung Stoßdämpfer bei M-FW

Hallo,

ich will die Stoßdämpfer erneuern lassen. Welche Dämpfer würdet ihr mir empfehlen? Ich habe ein M-Fahrwerk drin (siehe Userpage), bin aber im Moment eher auf Komfort orientiert, weil meine acht Wochen alte Tochter diesen wohl mehr zu schätzen weiss. Was würde mir mein BMW-Dealer einbauen?
__________________
Hardy

Homepage Userpage
Userpage von hdy
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 16.04.2003, 22:50     #2
hdy   hdy ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-12045 Berlin
Beiträge: 573

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323Limo

B-°D 6°°6
Hat keiner einen Tipp?
__________________
Hardy

Homepage Userpage
Userpage von hdy
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 07:25     #3
Thorsten 320i   Thorsten 320i ist offline
Freak
  Benutzerbild von Thorsten 320i
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 697
BMW verbaut Sachs-Gasdruck. Und Sachs ist echt ne gute Qualität. Allerdings kriegst Du die im "freien" Handel wesentlich günstiger. Kannst auch Boge nehmen, sind die gleichen. Von Monroe und ähnlichem Dreck (bei meinem Corrado sind zwei Sätze hinten komplett zwischen 5-10 tkm ausgelaufen) würde ich die Finger lassen.

Gruß

Thorsten

Geändert von Thorsten 320i (17.04.2003 um 07:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 07:34     #4
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.042

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Ich würde wieder zum Original von BMW greifen.

Die "Härte" eines Fahrwerks kommt IMHO auch primär durch die Federn und nicht durch die Schwingungsdämpfer.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 09:46     #5
Gearhead   Gearhead ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Gearhead
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 115
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning
Die "Härte" eines Fahrwerks kommt IMHO auch primär durch die Federn und nicht durch die Schwingungsdämpfer.
Munter bleiben: Jan Henning
Wirklich?
Ich dachte, daß die Federn (Fahrwerksfedern und Stabi's) vor allem Einfluß auf die Karrosseriebewegung haben, z.B. aufgrund von Querbeschleunigung.
Wenn ich aber über einen Absatz im Asphalt oder Bahnschienen fahre, ist doch vor allem spürbar wieviel Kraft der Dämpfer in der Druckstufe dem Einfedern des Rad's entgegensetzt (der Schlag, der einen unters Dach knallen läßt ) und anschließend mit wieviel Kraft er das Rad in der Zugstufe wieder auf den Boden zurückbringt (...um bei der direkt darauffolgenden Schiene erneut mit dem Kopf unterm Dach zu kleben ).
In der Situation dürften die Federn doch weniger Einfluß auf das Fahrgefühl haben, da sich ja nicht der Aufbau, sondern hauptsächlich das Rad (und die Aufhängung) durch den Absatz bewegt.
Wenn die Federn natürlich so hart sind, daß die Dämpfer sowieso nicht zum dämpfen kommen, sieht das natürlich anders aus...
Oder habe ich da was falsch verstanden?
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 10:57     #6
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.042

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Das (entschuldbare) Hauptmißverständnis ist das Stoßdämpfer Stöße dämpfen. Es sind aber eigentlich nur Schwingungsdämpfer.

Harte Feder, kurzer Federweg: Fahrwerk hart.

Lange Federwege, weiche Feder: Fahrwerk weich.


Die Dämpfer beeinflussen das natürlich auch, aber nicht in gleichem Maße.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 11:57     #7
Gearhead   Gearhead ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Gearhead
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 115
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning
Hallo
Das (entschuldbare) Hauptmißverständnis ist das Stoßdämpfer Stöße dämpfen. Es sind aber eigentlich nur Schwingungsdämpfer.
Harte Feder, kurzer Federweg: Fahrwerk hart.
Lange Federwege, weiche Feder: Fahrwerk weich.
Die Dämpfer beeinflussen das natürlich auch, aber nicht in gleichem Maße.
Munter bleiben: Jan Henning
Hmmm -
Das die Stoßdämpfer eigentlich Schwingungsdämpfer sind ist mir schon klar. Ich hatte gehofft, daß kommt auch so rüber. Ich bin nur eben folgender Meinung:
Die Federn werden in erster Linie aktiv, wenn sich die Karrosserie bewegt. Also beim Kurven fahren, Beschleunigen, Bremsen...
Aber das passiert ja bei Bodenunebenheiten zuerst mal gar nicht.
Wenn das Rad auf eine Unebenheit trifft, wird sich das Rad innerhalb der Aufhängung nach oben bewegen. Dieser Bewegung setzt der Stoßdämpfer eine gewisse Kraft entgegen, damit das Rad
a) nicht zu schnell nach oben kommt (also springt und somit außer Kontrolle geraten kann) und
b) nicht zu weit nach oben kommt (und an den Begrenzer schlägt).
Er bremst also die Bewegung des Rads durch die Härte der Druckstufe. Ab dem Totpunkt wirkt die Kraft des Dämpfers, mit der er das Rad wieder in Richtung Boden drückt, um zu vermeiden, daß das Rad den Bodenkontakt verliert, also springt.

Es müsste doch eigentlich nun entscheidend sein, wer der Bewegung des Rad's mehr Kraft entgegensetzt. Feder oder Dämpfer...
Ich muß das glaube ich nochmal nachlesen...
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 12:19     #8
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.042

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Der Dämpfer erzeugt prinzipiell überhaupt keine Kraft. In der Praxis haben Gasdruckdämfer wie z.B. von Bilstein zwar eine Gasfüllung, die auch eine gewisse Ausdehnungskraft hat und so den Wagen etwas nach oben drückt, aber dies ist im Verhältnis zur Gesamtfederkraft der Hauptfeder fast vernachlässigbar.

Der Dämpfer "drückt" nicht nach unten oder "zieht" nach oben, er erschwert nur die Bewegungen des Rades und damit der Feder und zwar je stärker je höher die Geschwindigkeit der Radbewegung ist.

Bei einem kurzen Schlag ist der Dämpfer sehr steif, bei einer langen Bodenwelle relativ nachgiebig.

Wenn ich nun bei einer bestimmten Feder den Dämpfer weicher mache, dann verbessert sich der Komfort bei kurzen Stößen, bei langen Bodenwellen kann das Auto aber nachschwingen. Montiere ich stärkere Dämpfer schwingt das Auto kaum noch, der Komfort bei kurzen Stößen geht aber zurück....

Die seperate Verstellung von Druck und Zugstufe kann hier sehr hilfreich sein einen guten Kompromiß zu finden, nur wenn ich versuche ein bestimmtes Fahrwerk mit bestimmten Federn nur durch Tausch der Dämpfer härter oder weicher zu machen führt das am Kernproblem vorbei. Die Federn wären härter oder weicher zu wählen, und dann die passenden Dämpfer dazu zu verwenden oder die verstellbaren Dämpfer dazu passend einzustellen.

Nicht umsonst gibt es z.B. von BMW für unterschiedliche Fahrzeuggewichte unterschiedliche Federn (Federtabelle beim Händler, je nach Ausstattung werden auch beim gleichen Modell unterschiedliche Federn verbaut) die Dämpfer sind aber gleich.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:23 Uhr.