BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2003, 17:04     #1
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Getriebe locker ??

Hallo!

Ich habe schon wieder ein Problem mit meinem BMW. (320i Coupé Bj1994, 123.000 km). Und zwar folgendes:

Ich stehe im Stau. Vorne geht es weiter. Ich mache den 1.Gang rein und fahre an, laße die Kupplung kommen. Plötzlich wird es vorne wieder langsamer. 1. Gang dringelassen und vom Gas gegeangen. Dann sezt die Schubabschaltung mit der Motorbremswirkung ein. Jezt trete ich die Kupplung um den Gang rauszunehmen. Und jezt kommt wärend die Kupplung trennt ein Schlagendes Geräuch von (Vorne??) aus dem Getriebe / Antriebsstrang. Auch kann ich nicht mehr sauber einkuppeln. Jedesmahl ruckt es wie bei einem defekten Automatikgetriebe.

Die einzige möglichkeit dieses Rucken zu vermeiden ist beim Schalten / Einkuppeln die Drehzahl durch Zwichengas über 3000 U/min zu halten oder die Kupplung gaaaanz laaangsam im Zeitlupentempo zu betätigen und die Kupplung lange schleifen zu lassen.

Auch ist es so das das Auto beim Anfahren bei Niedrigen Drehzaheln (1000-1500 U/min) beim Kommenlassen der Kupplung anfängt zu ruckeln (so ca. 4x (ruck - ruck - ruck - ruck). Ist zwar nur ganz leicht aber man merkt es.

Es fühlt sich alles an als wäre das Getrieb locker bzw. Ausgeschlagen.

BMW weiß momentan keinen rat. Ich habe am Dienstag Mittag einen Termin.

Weiß einer von Euch was das sein kann oder hat das evtl. schon erlebt?

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 04.04.2003, 22:25     #2
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Hat den keiner eine Idee?? Nicht ne kleine? Ach kommt irgendwas wird euch bestimmt durch den Kopf schießen oder?
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2003, 22:57     #3
Onkel_Mikke   Onkel_Mikke ist offline
Profi
  Benutzerbild von Onkel_Mikke
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-76351 Linkenheim-Hochstetten
Beiträge: 1.650

Aktuelles Fahrzeug:
F20 116i

KA-LT 26
Hört sich nach den üblichen Verdächtigen - Kupplung - an.

Gruß
Userpage von Onkel_Mikke Spritmonitor von Onkel_Mikke
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2003, 08:06     #4
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Wäre ja Super wenn es die Kupplung wäre, aber die wurde erst vor einem 3/4 Jahr getauscht. Das Problem hatte sich vorher schon angebahnt, hat sich durch die neue Kupplung nicht verbessert, und wird jezt irgendwie immer schlimmer.

Die Kupplung wurde getauscht weil sie z.B. Im Parkhaus wenn ich langsam und mit viel Kupplung fahren mußte immer anfing zu ruckeln und dann richtig zu Schlagen. Ich denke daher das das Schlagen was ich jezt hab (ist IMHO das gleiche) eine volgeerscheinung der schlagenden Kupplung ist. Das die da irgendetwas kaput gemacht hat.

Aber: Kann das sein?? Wer hat noch eine Idee?? Bitte, schreibt alles rein was ihr wißt.


Gruß


Thomas
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2003, 08:48     #5
Onkel_Mikke   Onkel_Mikke ist offline
Profi
  Benutzerbild von Onkel_Mikke
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-76351 Linkenheim-Hochstetten
Beiträge: 1.650

Aktuelles Fahrzeug:
F20 116i

KA-LT 26
Hi,

Motor- oder Getriebeaufhängung? In der Firma bei uns steht ein Ford Transit, bei dem die Motoraufhängung hin ist. Das wirkt sich ähnlich aus. Meinem Kenntnisstand nach, sollte das aber eigentlich bei Kupplungsrupfen mit kontrolliert werden.

Gruß
Userpage von Onkel_Mikke Spritmonitor von Onkel_Mikke
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2003, 08:55     #6
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Da würde ja meine "Getrieb locker" gefühl wirklich passen. Wenn das so wäre müßte der Vorbesitzer aber ganz schön lange mit dieser Kupplung gefahren sein. Weil sowas schlägt ja nicht einfach so mal kurz aus.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2003, 10:10     #7
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
So, war gestern Mittag bei BMW. Die haben das Auto auf die Bühne geholt. Von untern konnte man deutlich sehen wo das Geräuch herkommt. Die Karsanwelle hat spiel im Getriebe. Man konnte den Gang reinmachen, handbremse öffnen und dann das hinterrad ein paar Grad hin und her bewegen. Dabei kam dann dieses Anschlag geräuch aus dem Getriebe. Selbst bei Stehendem Auto kann ich es nachvollziehen. Gang rein, Handbremse auf und auto hin und her schieben. Geht zwar nur ein ppar Zentimeter aber man hört auch hier jedesmahl dieses klack wenn man das Auto nicht mehr weiterschieben kann.

Das Auto hat jezt 123.000 km drauf und ist Bj 1994. Gekauft habe ich den mit 89.000 km. Seitdem habe ich ein Vanos repsatz bekommen weil die Vanos ausgeschlagen war, eine neue Kuplung einbauen lassen und jezt ist das Getriebe ausgeschlagen. Mein Werkstattmeister hat das Auto nachdem er das Getriebe geshen hatte auf 150.000 geschätz. Ob der Kilometerstand zurück gedreht wurde kann man ja leider beim E36 nicht nachvollziehen. Aber selbst wenn er nicht zurückgedreht wurde, wurde damit gefahren wie eine ***, na, Ihr wißt schon.....

Hat jemand mit einem E36 ähnliche verschleißerscheinungen am Getriebe, geht mal bitte in die Garage, Handbremse auf, Gang rein und am auto Schieben ob da bei euch auch was klackert oder ob fest am Boden steht. Würde mich echt mla interressieren.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2003, 11:15     #8
Colinux   Colinux ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 8

Aktuelles Fahrzeug:
E36, 320i Limo, '95
Getriebe locker?

Hallo schnoby24,
dieses Problem kommt mir bekannt vor.
Habe mir ca. vor 3 Monaten einen 320i Baujahr 1995, 68.000 Km, von einem älteren Herrn gekauft.
Bei der Probefahrt konnte ich keine Mängel feststellen.
Jedoch als ich den Wagen einige Tage gefahren habe, merkte ich, das sogenannte Kupplungsrupfen.
Kupplung wurde getauscht und dann habe ich Dein beschriebenes Getriebeschlagen festgestellt.
Ab auf die Bühne und festgestelt wurde, das das Getriebe Spiel hat.
Genauso, wie Du es beschrieben hast.
Da kannste nix gegen machen, ausser das Getriebe tauschen oder damit weiterfahren bis es ganz hin ist. +++MIST+++
Nervt schon ein wenig, aber ich fahre fast nur Autobahn und werde es wohl weiter so fahren bis nix mehr geht.
Kann mir gut vorstellen, das durch das Kupplungsrupfen auf längere Sicht auch andere Teile des Atriebsstrangs mit in Leidenschaft gezogen werden.
Z.B. Spiel im Getriebe, Hardyscheibe und was weiss ich noch.
Übrings wurde das Auto von dem älteren Herrn fast nur in der Stadt bewegt.
Davon wird das alles bestimmt kommen.
Wie du siehst hast Du somit einen Leidensgenossen.

Liebe Grüße Dirk
Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2003, 10:19     #9
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Oje, noch so ein Fall. Hat der BMW Mechaniker irgendwas gesagt wie lange das hält? Bei mir konnte er keine Aussage treffen. Kängt warscheinlich auch stark von der Fahrweise ab. Solangsam beschleicht sich das gefühl man sollte bei einem Gebrauchtwagen doch nicht so auf die Kilometer schauen sondern eher auf das Alter. Ich hoffe auf jedenfalld das das Getriebe noch 1-2 Jahre durchhält.

Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2003, 10:52     #10
->W@rLoRd<-   ->W@rLoRd<- ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 54

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325i Coupé Bj.92 | Solargetriebenes Klapptaschenmesser
moin

ich hab bei meinem blechhaufen das gleiche problem,aber nur wenn der gesamte block und das getriebe warm sind (nach ca.30 km).dann ist es nicht mehr möglich rückwärts einzuparken oder gescheit anzufahren.das einzige was geht ist mit viel gas die kupplung sehr schnell kommen zu lassen...
beim anfahren im 2. gang tritt das problem nicht auf!
nun war ich kurz davor für 400 teuros die kupplung bei atu wechseln zu lassen,aber wie ihr schreibt wurden auch viele andere teile in mitleidenschaft gezogen,also kann ich mir das sparen.
ich denke mal das man sich nen getriebetausch sparen kann,wenn man nur die ausgelutschten teile wechselt...das werden dann hoffentlich die längenausgleichsstücke der kardanwelle sein (ist zumindest bei den produktionsmaschinen unserer firma der häufigste fehler,da die wellen hohe drehmomente und häufige lastwechsel übertragen müssen)ab und zu ist auch das kardangelenk selbst ausgeschlagen,aber nur sehr selten...
und das man bei eingelegtem gang den wagen etwas hin und herschieben kann ist normal,da du bei jeder zahnradpaarung etwas spiel hast.
allerding sollte das ganze ohne lautes klacken gehen,da die zahnräder ja gut verpackt im gehäuse sind
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.