BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2003, 18:41     #1
don325i   don325i ist offline
Freak
  Benutzerbild von don325i

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 551
Ladedruck E46 320d

Hi !

Ich "optimiere" gerade etwas meinen Serienchip und stelle mir nun die Frage wieviel bar ich dem Turbolader zusätzlich aufhalsen kann. Derzeit habe ich ihn um 0.2 bar erhöht, man merkt auch schon deutlich etwas, experimentell hatte ich mal kurz 0.5bar eingestellt und da hat man schon fast das Gefühl ein Dampfhammer haut einem in den Sitz bei Vollast und einsetzen des Turbos, möchte das Ding aber natürlich nicht zerreißen.

Leider finde ich nirgends Doku zu den Ladern im Netz. Bei Audi, VW & Co ist alles optimal beschrieben, die Lader kommen ja eh von KKK, daher kann man notfalls auch mal anrufen, leider finde ich aber weder auf dem Lader eine Info zum Hersteller noch kann mir meine BMW NL etwas dazusagen. Verstehe nicht warum BMW immer so zugeschlossen bei sowas ist.

Jemand eine Info wo ich Datenblätter o.ä. herkriege ?

Danke
__________________
Umgebaute M50 Brücken: Umgebaute M50 Ansaugbrücken für M52

Diagnose-Adapter:
http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=70692
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 22.02.2003, 19:48     #2
mikep226   mikep226 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 235

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320d / E46 / 150PS
Wie kann man den Ladedruck eigentlich verändern ?
Das wäre dann doch eigentlich das selbe wie die Leistungssteigerungen von div. Tunern, oder ?
Also ich würde mal grob sagen 0,5 bar sollten ok sein wenn man deutlich was spürt.
Fahr doch mal auf einen Leistungsprüfstand und lass die Leistung prüfen.

MIKE
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2003, 20:47     #3
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von mikep226
Also ich würde mal grob sagen 0,5 bar sollten ok sein wenn man deutlich was spürt.
Fahr doch mal auf einen Leistungsprüfstand und lass die Leistung prüfen.
Also 0,5 bar sind definitiv zuviel des guten. Ich glaube das so ein Turbo im Dieselmotor mit ca. 0,8 bis max. 1 bar Überdruck arbeitet. Wenn du ihn dann auf 1,5 bar tunest kann das böse Folgen für den Motor haben. Der kann dann nicht lange halten.

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2003, 23:15     #4
don325i   don325i ist offline
Freak
  Benutzerbild von don325i

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 551
Hi !

Nein ich beschäftige mich schon einige Zeit mit diesem Thema :-)

Z.B. beim A3 1.8T, dieser "läd" z.B. mit 0,5bar in der Serie, eine Anhebung von 0.2 bar bringt schon ca. 20-25 PS mehr ohne dabei den Motor zu zerreißen, klar daß BMW & Audi das von Haus aus so macht daß auch wenn Deppen das Auto fahren, also nie warm fahren und einfach bei kaltem Motor und kaltem Öl das Teil treten nichts kaputt geht. Das kann man recht einfach umschiffen indem man den Chip ausliest, die Geschichte einliest und die Kennfelder für den Turbo etwas verändert, Einspritzzeitpunkt auch noch etwas verfrüht (aufs Klopfen achten) und schon hat man (bei Turbo Motoren) um die 30 PS mehr. Klar, daß danach noch einige Tests, auch auf dem Prüfstand usw, notwendig sind, auch um die Haltbarkeit und evtl. Mehrverschleiß zu prüfen, im Großen und Ganzen gibt es aber, sofern man es nicht gerade mit dem Hexeditor macht, keine Probleme, zudem alle neueren Motoren mit Klopfsensoren ausgestattet sind die dann automatisch die Einspritzung runterregeln.

Für den Audi 1.8T Lader, der K02 z.B. sind lt. Hersteller max. 1.0bar Ladedruck empfohlen, also bis dahin ist der Lader getestet und das macht er locker mit. Audi stellt ihn auf 0.5, durch die Anhebung hat man jetzt 0.7, was, Kenntnis vorrausgesetzt, schon einiges bringt und sich auch noch im Rahmen des Möglichen bewegt.

Leider finde ich gerade diese Dokumente und Datenblätter vom BMW Lader nicht, daher weiß ich nicht in wie weit ich da vorgehen darf bzw. kann. Derzeit läuft er mit 0.2 Ladedruck, lt. Rolle hat er jetzt 154 PS anstelle von den 136 Serie, ist also schon a bissl was. Werde mal schauen was da noch so geht, ein Datenblatt wäre mir aber wesentlich lieber.. also falls jemand was hat oder ne Idee wo ich das finden könnte wäre ich doch sehr verbunden.

Gruß
__________________
Umgebaute M50 Brücken: Umgebaute M50 Ansaugbrücken für M52

Diagnose-Adapter:
http://www.auto-treff.com/bmw/vb/showthread.php?s=&threadid=70692
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2003, 08:20     #5
mikep226   mikep226 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 235

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320d / E46 / 150PS
Ich habe unter folgenden Links was gefunden. Leider fehlt aber wieder der 320d. Aber villeicht reichen dir auch die Angaben der anderen.
http://www.stanglmeier.net/autofaq/ladetab.htm

Gruß

MIKE
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2003, 08:23     #6
mikep226   mikep226 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 235

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320d / E46 / 150PS
Ach ja. Frag doch einfach mal hier nach. Die bauen die Dinger doch, oder ?
http://www.bmw-werk-steyr.at/

Gruß

MIKE
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2003, 09:11     #7
cherche   cherche ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-56XXX
Beiträge: 2.819

Aktuelles Fahrzeug:
GMC Sierra Denali AWD, Big Dog Pitbull, 13er Brutale RR
Hi,

der 3,0d mit 184 PS hat definitv 1,13 bar, ich meine irgendwo gelesen zu haben (AMS?, die geben im Test immer im Datenblatt den Ladedruck an), daß der 150 PS 320d 1,16 bar hat.

Mit 0,5 bar Erhöhung bist Du jenseits von Gut und Böse. Kannst mit der Stopuhr warten, bis der hochgeht.

Versuch einfah mal die Fördermenge zu erhöhen - bringt mehr als reine Ladedruckspielerei.

Grüße
Cherche

PS: Mein 530d hat 227 PS auf der Rolle, Lt. Tuner ohne Ladedruckerhöhung, nur Einspritzdruckerhöhung.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.