BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2003, 17:36     #1
Antiprofi   Antiprofi ist offline
User ist gesperrt

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 5.797

Aktuelles Fahrzeug:
Jakarta@127.0.0.1:8080
BMW räumt Probleme mit neuem Auto ein

Stuttgart (rpo). Im Gegensatz zu Ferrari will BMW auf jeden Fall mit dem neuen Boliden in die Formel 1-Saison starten - auch wenn der neue Motor noch "Zicken" macht.

BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen hat zweieinhalb Wochen vor dem Saisonstart der Formel 1 Probleme mit dem neuen Williams-BMW eingeräumt. Der FW 25 sei eine komplette Neuentwicklung. "Dabei sind nun Effekte aufgetreten, die wir auf Anhieb nicht verstehen", räumte Theissen in einem Interview mit den "Stuttgarter Nachrichten" (Mittwochsausgabe) ein. "Wir müssen jetzt prüfen, warum das Auto nicht schnell ist."

Bei Testfahrten blieben Ralf Schumacher (Kerpen) und sein kolumbianischer Teamkollege Juan Pablo Montoya bislang hinter den hoch gesteckten Erwartungen zurück. Der britisch-bayerische Rennstall will aber auf jeden Fall mit dem neuen Wagen beim ersten Grand Prix am 9. März in Melbourne antreten. Auch an der Zielsetzung, bis 2004 den WM-Titel zu holen, hat sich laut Theissen nichts geändert. Er räumte ein, dass dies "derzeit in der Tat etwas vermessen" klinge.

Weiterhin offen ist die Zukunft des Automobilkonzerns in der Formel 1. Der Vertrag mit Williams endet nach der nächsten Saison. Theissen sagte, das Unternehmen befinde sich noch in der Bewertungsphase: "Alles ist möglich: von einem eigenen Team bis hin zum Ausstieg aus der Formel 1."

Die zunehmende Verlagerung der Grand-Prix-Läufe nach Asien bezeichnete der BMW-Mann als positiv. "Die Formel 1 war doch bisher eher eine Europameisterschaft mit sechs Rennen in Übersee."

Quelle: www.rp-online.de
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 19.02.2003, 23:06     #2
Dirk325iCabrio   Dirk325iCabrio ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Dirk325iCabrio
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-Schmelz
Beiträge: 1.062

Aktuelles Fahrzeug:
325i Cabrio (e30), 330xi Touring (e46), X3 3,0d (e83)

SLS-DJ xxx
Ich bin für nen Ausstieg und ein ordentliches Engagement in einer Tourenwagenserie. Das wäre deutlich sinnvoller als dieses Formel 1-Theater
__________________
Gruß, Dirk
BMW Club Saarland e.V.
Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2003, 11:40     #3
Markus_LAU   Markus_LAU ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 4.177

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X1 (F48) + Mini Cooper (F56)

NM-K-___
Zitat:
Original geschrieben von Dirk325iCabrio
Ich bin für nen Ausstieg und ein ordentliches Engagement in einer Tourenwagenserie. Das wäre deutlich sinnvoller als dieses Formel 1-Theater

Ja das wäre schön.
Wie zu alten DTM-Zeiten mit J. Cecotto & Co.

Auch Audi lieferte mit den erfolgreichen V8 spannenden Motorsport. Frank Biela, H.J. Stuck und H. Haupt lieferten sich auch untereinander spannende Rennen.

Anscheinend ist das Engagement in Serien, wie z.B. die Formel1 lukrativer. Wobei spannender Motorsport mittlerweile in anderen Rennserien gesucht werden muß.



MfG
Markus
__________________

Userpage von Markus_LAU
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:56 Uhr.