BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.02.2003, 10:40     #11
piwi   piwi ist offline
Freak
  Benutzerbild von piwi

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Mannheim
Beiträge: 710

Aktuelles Fahrzeug:
330dA Limo (10/14)
stimmt! ein Werkstattwechsel ist dann angesagt, wenn man sich sicher ist, daß die neue sich mit dem Wagen auskennt.

Vor allem bei Fahrzeugen, die nicht allzuhäufig verkauft werden...

jedoch ist ein BMW derzeit mit soviel unterschiedlichem Technischem Kram ausgestattet, daß selbst die beste Werkstatt nicht immer über das jeweils benötigte Fachpersonal verfügt!
__________________
piwi©
Nicht jedes Facelift ist eine Schönheitsoperation... Meine Liebe begann mit einem E30 und endet mit dem E90. Mit nem F30 beginnt wohl eine Vernunftsehe...
MA-PW XXX
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 16.02.2003, 11:19     #12
holsteiner   holsteiner ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von holsteiner
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.036

Aktuelles Fahrzeug:
E46 323iA,geb.29.10.1998

SE-IT 1998
Frag mal die E36 2,8 Liter Fahrer der Jahrgänge 95/96 ! Damals gingen reihenweise die Zylinderköpfe hoch Shit happens, unabhängig vom Antrieb ! [/QUOTE]


Unsinn! Da verwechselst du etwas. Zylinderkopfprobleme gab es nur bei den ersten Turbodieseln.Weder 328,528 noch 728 hatten die Probleme.
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 11:32     #13
piwi   piwi ist offline
Freak
  Benutzerbild von piwi

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Mannheim
Beiträge: 710

Aktuelles Fahrzeug:
330dA Limo (10/14)
Ich hatte ein e36 2.8 Coupe und keinerlei Probleme (insg. 137.000KM)
__________________
piwi©
Nicht jedes Facelift ist eine Schönheitsoperation... Meine Liebe begann mit einem E30 und endet mit dem E90. Mit nem F30 beginnt wohl eine Vernunftsehe...
MA-PW XXX
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 12:02     #14
Antiprofi   Antiprofi ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 5.797

Aktuelles Fahrzeug:
Jakarta@127.0.0.1:8080
@piwi: ich hatte haargenau das gleiche spiel mit meinem 330d. in 2 wochen 3* abgeschleppt.

beim 3. mal hab ich das blech zurückgegeben und den kaufvertrag gewandelt. war ja lebensgefährlich - auf der bahn fullspeed und das teil verreckt

such mal im forum nach meinen postings darüber. müss so januar 2002 gewesen sein.

greets

edit: werkstattwechsel kannste vergessen. bei jedem abschleppen (mit dem selben prob) war der mistkarren in einer anderen werkstatt (2* werkstatt, 1* niederlassung). hat alles nichts gebracht
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 13:25     #15
norbert   norbert ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 4.995
Zitat:
Original geschrieben von holsteiner
Unsinn! Da verwechselst du etwas. Zylinderkopfprobleme gab es nur bei den ersten Turbodieseln.Weder 328,528 noch 728 hatten die Probleme.
Dann bemüh mal die "Suche" ! Oder besuch das E36 Forum ! Es gab´ 1996
sogar eine Gemeinschaft geschädigter 328i Fahrer, die sich in München von einem Anwalt vertreten ließ, um ihre Ansprüche gegenüber BMW geltend zu machen, weil BMW das Zylinderkopf-Problem anfangs leugnete und versuchte den Besitzern den schwarzen Peter zu zuschieben.

Mehr darüber weiß glaube ich aber auch Jan Henning (!!!)
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 13:36     #16
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.953

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Ich stehe gerade auf dem Schlauch. Mein (zugegeben nur kurzer) Versuch mit der Suche brachte auch nichts konkretes. Die einzige Kopfdichtung bei einem M52 in letzter Zeit war die von Feuerwehr520i.

Kopfrisse beim M20 aus den 80ern, ja das ist nichts neues, aber das hatte sich beim M50 (hoffentlich dauerhaft) erledigt.

Was die Alumotorblöcke empfindlich macht ist dei Nikasilbeschichtung der Laufbuchsen. Diese kann sich ablösen und dann hohen Ölverbrauch verursachen....

Welchen Thread meinst du denn norbert?

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 14:02     #17
norbert   norbert ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 4.995
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning

Welchen Thread meinst du denn norbert?
Bin auch grad auf der "Suche". Muß letzten Sommer gewesen sein, als wir das Thema "Zylinderkopfprobleme beim 2,8 Liter" diskutiert haben.
Wenn ichs wieder finde melde ich mich.
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2003, 14:23     #18
Thomas 346C   Thomas 346C ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Thomas 346C
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-5xxxx
Beiträge: 6.235

Aktuelles Fahrzeug:
135i N55
Zitat:
Original geschrieben von Antiprofi
@piwi: ich hatte haargenau das gleiche spiel mit meinem 330d. in 2 wochen 3* abgeschleppt.

beim 3. mal hab ich das blech zurückgegeben und den kaufvertrag gewandelt. war ja lebensgefährlich - auf der bahn fullspeed und das teil verreckt

such mal im forum nach meinen postings darüber. müss so januar 2002 gewesen sein.
Wow, Respekt an dein Gedächtnis, Anti! Der Thread war tatsächlich Ende Januar 2002 und müsste der hier gewesen sein. Darin hatte ich auch mein allererstes Posting im Treff

Gruss, Thomas
Userpage von Thomas 346C
Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2003, 16:14     #19
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.537
Ich würd auch wandeln lassen. Kann ja nicht sein, dass der Motor während der Fahrt ausgeht.
Beim ersten mal hat der Händler grundsätzlich das Recht auf Nachbesserung und beim zweiten mal kann man wandeln. Aber ich schätze mal das gerade repariert wird. Damit ist die Wandelung erstmal gelaufen.
Auch wenn der Wagen zehnmal wegen verschiedenen Problemen in die Werkstatt kommt kann man noch nicht unbedingt wandeln. Wenn repariert wurde ist das Teil anschließend "fehlerfrei".
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2003, 16:55     #20
Antiprofi   Antiprofi ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 5.797

Aktuelles Fahrzeug:
Jakarta@127.0.0.1:8080
so einfach isset nicht. einen netten brief an die münchener kommunionsanzugträger wirkt wunder. hier mein letter:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit bitte ich um Wandlung des o.g. Kaufvertrages. Der Wagen weist seit dem Tag der Erstzulassung (25.05.2001) erhebliche Mängel auf.

Ferner muss ich Ihnen leider sagen dass es lebensgefährlich ist weiterhin mit diesem Fahrzeug am Straßenverkehr teilzunehmen, da der Motor und die gesamte Bordelektronik seit dem 28.01.2002 während der Fahrt ausfallen und somit u.a. die Servolenkung sowie der Bremskraftverstärker funktionslos sind.

Am 28.01.2002 blieb das Fahrzeug auf dem Weg zur Arbeitsstätte um 06:15 Uhr auf der Autobahn liegen und der Wagen wurde zu Ihrem Vertragshändler BMW xxx in xxx geschleppt. Nach einem Werkstattaufenthalt von 3 Werktagen holte ich am 30.01.2002 um 18:00 Uhr das instandgesetzte Fahrzeug ab. Am 31.01.2002 blieb der Wagen um 06:30 Uhr in Düsseldorf-Zentrum nach einer Autobahnfahrt von 40km auf einer stark frequentierten Kreuzung stehen wodurch der Verkehr behindert wurde.

Der reparierte Wagen blieb also nach nur 45 km stehen und wurde schließlich zur Niederlassung Düsseldorf geschleppt. Diese Ausfälle hatten insgesamt 7 verlorene Arbeitsstunden zur Folge, wodurch ich zugesagte Terminabsprachen verschieben musste.

Am Samstag den 02.02.2002 holte ich mein Fahrzeug bei der Niederlassung Düsseldorf um 12:00 Uhr ab. Um 12:30 Uhr befuhr ich mit ca. 200 km/h die A42 in Richtung Moers.

In einer langgezogenen Kurve fiel erneut der Motor aus so dass ich beinahe ein Fahrzeug bzw. die Leitplanke beim Bremsmanöver gerammt hätte. Dadurch wurde meine Gesundheit sowie die der anderen Verkehrsteilnehmer enorm gefährdet. Das Fahzeug brachte ich dann nach Autobahnauffahrt AK Oberhausen-West zum stehen.

Bei einem Fahrzeug dieser Qualitäts- und Sicherheitserwartung sind derartige Ausfälle inakzeptabel.

Um 13:40 Uhr wurde das Fahrzeug schließlich zum Autohaus xxx in xxx geschleppt.


Da ich bei diesem Fahrzeug kein Vertrauen zur Sicherheit mehr habe, empfehle ich die Wandlung des mit weiteren Mängeln behafteten Fahrzeugs (siehe Anlage 1).

Ich bin davon überzeugt, dass es sich hierbei um einen Einzelfall handelt muss. Einem Angebot über einen Neuwagen aus Ihrem Hause würde ich daher gerne zustimmen.

In meiner Tätigkeit als Softwareentwickler muss ich rund um die Uhr kurzfristig abrufbar sein und bin somit auf einen zuverlässigen Wagen angewiesen. Daher bitte ich Falle der Wandlung um die Bereitstellung eines Ersatzwagens bis zum Zeitpunkt der Auslieferung des bestellten Neuwagens.

Für die baldige Antwort bzw. freundliche Koordination der Abwicklung mit dem Autohaus xxx in xxx bedanke ich mich und verbleibe


mit freundlichen Grüßen"
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:48 Uhr.