BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.01.2003, 10:34     #1
MisterLaki   MisterLaki ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-66954 Pirmasens
Beiträge: 36

Aktuelles Fahrzeug:
E36/325 Coupe
E46 diesel oder Benzin?

Was ist für ein motor bei E46 ist besser benzin oder diesel?
In die Ausstatung und die Karroserie mach was aus?
Gibs E46 diesel coupe?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 19.01.2003, 10:53     #2
tosch   tosch ist offline
Freak
  Benutzerbild von tosch
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-23898 Wentorf AS
Beiträge: 644

Aktuelles Fahrzeug:
E91 330i Touring 09/2005, Audi TT 8S Roadster 10/2015, Ducati 748s

RZ TS ???
Hi,
ob Diesel oder Benzin hängt stark von der jährlichen Fahrleistung und vom Geschmack des Fahrers ab. Grundsätzlich kann man sagen ein Diesel lohnt sich ab ca. 20tkm p.a., was aber nicht auf jeden Einzelfall zutrifft, da muß man genau nachrechnen.
Ab März 2003 gibt es ein Dieselcoupe: 330cd mit 208PS und 410nM.

Gruß tosch
Userpage von tosch
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 12:15     #3
FoxMiq   FoxMiq ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von FoxMiq
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-85354 Freising
Beiträge: 5.240

Aktuelles Fahrzeug:
Seat Leon ST Cupra300 4drive, Skoda Octavia III VRS , Aprilia Tuono V4R APRC

FS-
Meine €0,2 : Bei BMW immer einen R6-Benziner nehmen!
Userpage von FoxMiq
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 15:04     #4
Bartman   Bartman ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 7.339
Es kommt auch darauf an, ob Du mehr Autobahn oder Bundesstrasse fährst. Für ne Bundesstrasse (wo man oft überholen muss) ist ein Diesel wegen des hohen Drehmoments zu empfehlen. Mein 320d zieht bei 2500 upm schon so gut, wo ich mit dem 535er in rote Bereiche fahren muss.

Für Autobahn musst Du zwischen Fahrspass und Spass an der Tanke abwägen
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 19:15     #5
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 29.316

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 430i Gran Coupé (F36)
Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Es kommt auch darauf an, ob Du mehr Autobahn oder Bundesstrasse fährst. Für ne Bundesstrasse (wo man oft überholen muss) ist ein Diesel wegen des hohen Drehmoments zu empfehlen. Mein 320d zieht bei 2500 upm schon so gut, wo ich mit dem 535er in rote Bereiche fahren muss.

Für Autobahn musst Du zwischen Fahrspass und Spass an der Tanke abwägen
Hi Bartman,

ich finde eigentlich nicht, dass ein Diesel nur auf der Landstraße zum überholen besonders gut geeignet ist. Die gleichen Vorteile bieten sich meines Erachtens nach auch auf der Autobahn. Er beschleunigt konstant gut hoch. Das hohe Drehmoment macht sich doch dort genauso positiv bemerkbar. Warum macht Dir ein Benziner dort mehr Spaß. Zum Argument auf der Landstraße muss ich dagegen zum Benziner sagen, dass man doch bei entsprechender Drehzahl eigentlich gleich gut überholen können müsste, auch wenn ich generell schon eher für den Diesel bin.

Ich finde, dass der Diesel sehr stark und gleichmäßig über den ganzen Drehzahlbereich beschleunigt und der Benziner seine enorme Leistungsfähigkeit erst bei hohen Drehzahlen entwickelt, was natürlich auch zu überproportional hohem Spritverbrauch führt. Ich finde je sportlicher und schneller man fährt, desto stärker macht sich der Verbrauchsvorteil des Diesels bemerkbar.


Zu der Entscheidung, ob ich mir einen Diesel oder Benziner kaufe muss man natürlich bedenken wie viel man im Jahr in etwa fährt. Wenn man unter 20.000 fährt, dann sollte man direkt zum Benziner greifen. Wenn man zwischen 20.000 und 30.000 fährt, dann sollte man es davon abhängig machen welche Motorcharakteristik einem besser gefällt. Bei über 30.000 im Jahr würde ich nur noch den Diesel nehmen. Aber dieses Rechenexempel sollte jeder für sich selbst durchführen. Da mir persönlich der Diesel mehr Spaß macht, bin ich auch bereit ihn zu nehmen, wenn ich dadurch etwas höhere Kosten im Jahr habe als mit einem vergleichbaren Benziner.
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 19:18     #6
FoxMiq   FoxMiq ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von FoxMiq
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-85354 Freising
Beiträge: 5.240

Aktuelles Fahrzeug:
Seat Leon ST Cupra300 4drive, Skoda Octavia III VRS , Aprilia Tuono V4R APRC

FS-
Zitat:
Original geschrieben von Powerboat3000

[...snip...]

Ich finde, dass der Diesel sehr stark und gleichmäßig über den ganzen Drehzahlbereich beschleunigt und der Benziner seine enorme Leistungsfähigkeit erst bei hohen Drehzahlen entwickelt,

[...snip...]
Wobei man sagen muß, daß das Dehzahlband beim Diesel natürlich auch viel schmaler ist als beim Benziner!
Userpage von FoxMiq
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 19:33     #7
mikep226   mikep226 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Beiträge: 235

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320d / E46 / 150PS
E46 diesel oder Benzin

Wenn du dir einen Diesel besorgst und der 320d für dich in Frage kommt, fahre ihn zuerst mal zur Probe.
Er hat eine ausgeprägte Anfahrschwäche die mich sehr stört. Das nächste Mal kommt bei mir nur noch ein 6 Zylinder mit mind. 2,5 Liter ins Haus.
Aber ziehn tut er und sparsam ist er auch (bei entsprechender Fahrweise).

Von der Fahrweise würde ich einen Diesel einem Benziner immer vorziehen. Da kann man einfach auch mal etwas schaltfaul sein weil die Dinger niedrigere Drehzahlen besser vertragen.

MIKE
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 20:42     #8
scam2000   scam2000 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-6xxxx
Beiträge: 15.656
Der wirkliche Vorteil des Diesels ist der wirtschaftliche Aspekt bei entsprechenden Laufleistungen.

Wirklicher Fahrspaß kam bei mir nie auf, egal ob 320 oder 330. Wenn man alle paar Sekunden in den Drehzahlbegrenzer rauscht (egal ob Landstrasse oder Autobahn) und hinter sich riesige Rußwolken läßt, dann kommt doch kein wirklicher Spaß auf?

Nach mittlerweile 150 tsd km in zwei 330ci würde ich niemals freiwillig wechseln, denn gegen den Dreiliter Benziner wirkt jeder Diesel leider vollkommen unharmonisch, vom unkultierten rappelnden Motor mal ganz abgesehen

Ist ja auch kein Wunder, daß Sportwagenhersteller niemals auf die Idee kämen einen Diesel zu verbauen.
Userpage von scam2000
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 21:49     #9
Wattenscheid   Wattenscheid ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 12/2002
Ort: D-45768 Marl
Beiträge: 188

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320 d Touring, VW Golf Cabrio 1, Renault Clio B Dynamique Phase 2

RE-U ...
E46 diesel oder Benzin?

siehe unten
Greez
Wattenscheid
__________________
Diesel - sonst noch irgendwelche Fragen?
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2003, 21:50     #10
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 29.316

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 430i Gran Coupé (F36)
Also ich kann die Meinung von scam2000 nicht teilen. Diesel fahren macht einfach nur Spaß. Der 325Ci kommt mir ziemlich schwach auf der Brust vor, wobei der 330D abgeht wie eine Rakete. Ich finde, da kommt auf der Autobahn außer dem 330Ci keiner mit.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:40 Uhr.