BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2003, 23:59     #11
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.014

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Ich wollte es mir eigentlich verkneifen aber ich schreibe es jetzt doch. Ein gut gewartetes und gepflegtes Auto aus finanziellen Gründen wegzugeben lohnte sich noch nie - man macht immer ein schlechtes Geschäft auch wenn der neue nur die Hälfte an Unterhaltskosten hat.

Wieviel würdest du zuzahlen? Irgendwo zwischen 12.500€ und 17.500€, je nach der Ausstattung des Golfes. Ich rate dir: Rechne dir lieber nicht aus wie lange du für eine solche Aufwendung noch deinen BMW fahren könntest - und der Golf fährt ja auch nicht mit Luft und Liebe.

Es gibt nur 3 Gründe sich ein neues Auto zu kaufen:

- Das alte fährt nicht mehr. (oder sein Ende steht kurz bevor/ist absehbar)

- Das alte paßt nicht mehr zur Lebenssituation. (Handschalter und nur noch ein Bein, Z3 und 4 Kinder, schwarzer Kombi und Job im Altenheim etc....)

- Und der häufigste: Das neue gefällt einem einfach viel besser.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 10.01.2003, 07:11     #12
HAN Oli   HAN Oli ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Saarland
Beiträge: 5.592

Aktuelles Fahrzeug:
328 Touring
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning


Es gibt nur 3 Gründe sich ein neues Auto zu kaufen:

- Das alte fährt nicht mehr. (oder sein Ende steht kurz bevor/ist absehbar)

- Das alte paßt nicht mehr zur Lebenssituation. (Handschalter und nur noch ein Bein, Z3 und 4 Kinder, schwarzer Kombi und Job im Altenheim etc....)

- Und der häufigste: Das neue gefällt einem einfach viel besser.

Munter bleiben: Jan Henning
seh ich ähnlich. da bekommst du für dein SCHMUCKSTÜCK (so siehts wenigstens auf den bildern aus, Bildhübsche Limo!!) mal noch 5000€ euros oder so- die würd ich pers. dir nicht mher geben, da das auto schon "verbaut" ist (nicht negativ gemeint) - km sind egal, is ein DICKER sechszylinder.

mit nem neuen auto bist du auch mit 13t€ dabei- 5 von deinem, haste noch 8 aufzubringen. mit 8t€ fährt dein gutes stück aber nochn paar km.....
wie wärs mit nem 318tds oder 325 tds? gehen nicht so gut wie die TDI'S, sind dafür aber nicht aus dem konzern. wir hatten die mühlen als firmenwagen
__________________
cu, HAN Oli
_____
Userpage von HAN Oli
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 12:06     #13
tosch   tosch ist offline
Freak
  Benutzerbild von tosch
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-23898 Wentorf AS
Beiträge: 644

Aktuelles Fahrzeug:
E91 330i Touring 09/2005, Audi TT 8S Roadster 10/2015, Ducati 748s

RZ TS ???
Hi,
wenn mit dem 325 alles OK ist behalt ihn.
Mehr als 5000€ wirst Du auf keinen Fall kriegen und bis Du den Aufpreis für den Golf verfahren hast gehen viele Jahre ins Land.
Außerdem kann man den 325 nicht mit einem Golf vergleichen, selbst wenn er 11 jahre alt ist.
Außerdem wird der Golf 4 demnächst abgelöst und ist dann auch ein "altes Auto".
Gruß tosch
Userpage von tosch
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 12:19     #14
SuperMotoFlo   SuperMotoFlo ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von SuperMotoFlo
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 148

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Astra F Caravan 16 V, BMW M5 E34 3.6, Suzuki GSX-R 1000 K1, Yamaha YZF 750-R
Das muss Dir doch in der Seele wehtun so ein schönes Auto zu verkaufen....

Und dann willst Du 30.000 km im Jahr mit 90 TDI PS herumfahren?
Na wünsch ich Dir viel Kraft das durchzustehen...
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 14:22     #15
ENERGIE   ENERGIE ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 96

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV TDI PD
Hey Leute, danke für Eure Antworten! Ich weiss auch nicht was ich machen soll, aber leider ist auf Dauer mein Auto viel zu unwirtschaftlich.... Das ist der Grund wieso ich es verkaufen will! Leider gibt es keine wirklichen Alternativen zum Golf.... ausser der A3 und der Seat Leon! Vielleicht noch der Peugeot 206 HDI aber der wäre mir dann wieder zu klein und ausserdem ist das ein Franzose! Ein Opel kommt aber auch nicht in Frage, obwohl der Astra G DTI vergleichsmässig günstig zu haben ist! Am liebsten würde ich den 320 td Compact kaufen aber der ist zu neu und daher auch zu teuer! Ich versuche als erstes meinen BMW zu verkaufen, dann sehe ich was ich mir kaufe! Seit dem ich alleine Wohne ist alle schwieriger geworden, das Leben ist teuer, und auch ich will am Wochenende mal weggehen und ein bisschen weiter wegfahren und mit einem Diesel ist es einfach eher möglich als mit einem dicken Benziner....


Gruß, ENERGIE
__________________
Need more Speed....
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 16:53     #16
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.014

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Das Problem ist nachvollziehbar, Autofahren ist teuer und wird noch immer teurer. Das wird auch niemand ernsthaft bestreiten. Nur: ob man durch den Neukauf eines von dir vorgeschlagenen Autos wirklich etwas spart ist zumindest fraglich.

Ein E36 316i Benziner hätte z.B. auch geringere Unterhaltskosten, ohne das man in der Anschaffung erst mal so weit in die Miesen gerät. Es ist aber ernüchternd wie wenig dies eigentlich spart.

Das wirklich in der Gesamtbilanz günstige Auto ist nicht zwangsläufig das mit dem geringsten Verbrauch. Ein günstiges Auto ist primär in der Anschaffung günstig, sonst lügt man sich selbst in die Tasche und fährt nur dem schon rausgepulverten Geld hinterher. Gerade gebrauchte Diesel erziehlen leider (oder für den Verkäufer Gott sei dank) auf dem Gebrauchtmarkt völlig unrealistische Preise die die Gesamtrechnung vermiesen.

Ich würde die Rechnung so angehen:

Rechne aus was dich dein jetziges Auto vorraussichtlich in den nächsten Jahren kosten wird. Steuer, Versicherung, Wartung und Kraftstoff, Wertverlust und absehbare Aufwendungen (Reifen, Bremse etc...) Dann Nimm dein Wunschauto und rechne dies genauso aus.

Wie lange wird die momentane finanziell angespannte Phase ungefähr dauern? Ist ein Ende abzusehen? Wenn die Entwicklung noch nicht sicher überschaubar ist würde ich mich hüten Erspartes für ein Auto auszugeben. D.h. deine Zuzahlung sollte so gering wie möglich zu halten, im Idealfall sollte sie gleich Null ausfallen. Das man dafür keinen guten Golf IV TDI bekommt dürfte dir klar sein. Golf III wäre eher im finanziellen Rahmen.

Was du letztenendes machst mußt du selber wissen.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 20:09     #17
ENERGIE   ENERGIE ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 96

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV TDI PD
Meine Rechnungen:
----------------------------

Verbrauch:

Jährliche Fahrleistung ca. 30.000 km

BMW 325i ~ 11 l Super / 100 km = 3700 € (bei 1,12 € / Liter)
Golf TDI 90 PS ~ 6 l Diesel / 100 km = 1656 € (bei 0,92 € / Liter)

Versicherung (55%) pro Monat:

BMW 325i = 73 Euro (Haftpflicht + Teilkasko), Vollkasko unbezahlbar!!!
Golf TDI 90 PS = 74 Euro (Haftpflicht + Vollkasko) bzw. 43 € (Haftpflicht + Teilkasko)

KFZ-Steuern:

BMW 325i = 270 €
Golf TDI 90 PS = 262 €

Wertverlust:

bei beiden etwa gleich, kann aber nicht so gut einschätzen!

Reparaturen:

Nicht vorhersehbar, beim BMW bestimmt mehr Kleinigkeiten, der Motor dürfte keine Probleme machen, kann aber alles selbst reparieren! Die Kosten für Ersatzteile liegen jedoch höher!

Beim Golf dürfte es auch keine grosse Probleme geben! Der Motor könnte die Schwachstelle sein da viel komlizierter als der vom BMW!


Verschleissteile:

BMW ist teuerer, vor allem die Reifen, wenn ich den Golf kaufen sollte keine 17 Zöller mehr, 16 Zöller tun´s auch.... Pluspunkt für den Golf, ein guter Freund von mir arbeitet als Mechaniker bei VW und kriegt alles billiger! Bei BMW kenne ich leider niemanden!

Fazit:

Alleine die Ersparniss beim Verbrauch von sage und schreibe 2000 € pro Jahr und die billigeren Verschleissteile und Bekanntschaften sprechen für den Golf! Traurig aber wahr! Wie gesagt, zurzeit spielt das Geld ne Grosse Role für mich da ich nicht mehr so viel habe wie früher! Aber das übernächste Auto wird wieder ein BMW!!!! Das verspreche ich Euch! ;-)
__________________
Need more Speed....
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 20:50     #18
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.014

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Zitat:
Original geschrieben von ENERGIE
Meine Rechnungen:
----------------------------

Wertverlust:

bei beiden etwa gleich, kann aber nicht so gut einschätzen!
Hallo

Der Wertverlust bei deinem jetzigen ist fast null, bei der Laufleistung. Der Golf hätte nur bei über 150tkm einen ähnlich geringen Wertverlust, aber so einen würde ich nie kaufen. Turbo´s sind gebraucht, d.h. mit unbekannter Historie und mit über 75tkm heikel. Ohne Gebrauchtwagengarantie die alles abdeckt ist das ein Vabanquespiel.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2003, 22:58     #19
VB-Driver   VB-Driver ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von VB-Driver
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-353##
Beiträge: 2.490

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 E30, BMW Z4 3.0si roadster E85, BMW 325d Touring F31

VB-X-XXX
Hi @ all

Zitat:
Original geschrieben von ENERGIE
... Der Händlereinkaufspreis liegt noch bei 3800 Euro ...
Leider nur noch bei 3200 Euro (laut DAT). Ich fürchte auch, dass du nicht mehr viel mehr dafür bekommen wirst - aus folgenden Gründen:
(1) Der Wagen ist 12 Jahre alt und hat 175tkm gelaufen. Das ist Gerade so an der Grenze, dass du ihn überhaupt noch in Dtld. verkauft bekommst. Aber das Hauptproblem ist, dass die potentielle Käufergruppe sehr klein sein wird.
(2) Das ganze Geld, was du in den Wagen investiert hast (an Tuning), wird dir jetzt evtl. zum Verhängnis. Denn wer einen Wagen mit 175tkm kauft, achtet schon genau darauf, in welchem Zustand er ist - gerade, wenn es sich um einen 6pack handelt, dessen Reparatur teuer wird - wenn denn mal was kaputt geht and er Maschine. Und dass dieser M50 einer der haltbarsten Motoren überhaupt ist, wissen wir - aber das wird den potentiellen Käufer wenig interessieren - Garantie gibt ihm das nicht.

Zum Golf: Ich war auch 2mal kurz davor einen zu kaufen. Waren auch beides mal PD-TDIs - einmal 100 und einmal 130PS. Warum ich es nicht getan habe:
(1) Es ist und bleibt ein Golf und dafür eben zu teuer - wie schon von Jan erwähnt. Mein jetziger war nicht nur in der Anschaffung günstiger!
(2) Die TDIs sind nicht so schnell wie ihr Ruf und die PDs eben noch kränklicher als ihr ohnehin schon schlechter Ruf! Habt ihr die letzte AutoBild gelesen - "Skandal um VW-Motoren". Bestätigt mir das Bild, dass ich bei meinen Nachforschungen im Netz vom PD bekommen habe.
(3) Wenn TDI, dann nur den 90PS - und davon nur einen ab 98er BJ. Der ist kaum langsamer als der 100er, noch sparsamer und hält bei regelmäßiger Wartung schon ein paar Kilometer aus. Mit der Laufkultur eines 50 jahre alten Traktors muss man dann allerdings leben können.

@ 320d Jan:
Welchen der vielen PD-TDIs fährst du denn?

Edit:
Generell würde ich mich mal Jan Henning anschließen: Wenn diese Auto-Tasch-Aktion finanziell (auch in Zukunft) etwas bringen soll, dann nur wenn du ohne oder nur mit äußerst geringer Zusatzinvestition zu einem Wagen kommst, der alle Unterhaltskosten deines Aktuellen unterbietet - und das könnte IMHO schwer werden .
__________________
Gruß VB-Driver ........
___________________
_____/___\_____
___(oo==00==oo)___
___[_].............[_]___

Geändert von VB-Driver (10.01.2003 um 23:02 Uhr)
Userpage von VB-Driver Spritmonitor von VB-Driver
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2003, 00:38     #20
Loki   Loki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 804

Aktuelles Fahrzeug:
E36 328i Autogas (PRINS VSI)
Ehy ENERGIE, wenn du deinen 325i behalten solltest dann kann dir Waldi einen Gastank (+ allem was dazugehört) einbauen.

Ne Tankstelle gibts beim TüV (nähe Expert Klein) und der Preisunterschied zum flüssigen Benzin ist Spürbar!

Mutter will das jetzt auch haben
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:11 Uhr.