BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2003, 22:54     #1
0815   0815 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Bremen
Beiträge: 603

Aktuelles Fahrzeug:
.O. 911/991 2S .O.

HB-MW ***
Steptronic bei Glätte kaum zu bändigen ?!

postet doch mal bitte eure erfahrungen zum thema steptronic bei erhöhter glätte .... ich habe das dumme gefühl das der wagen deutlich schlechter zu kontrollieren ist als ein schalter ?!
ich hatte vorhin beim einfachen langsamen ausparken rückwärts erhebliche probleme. ich bin einfach nur von der bremse gegangen, hab das fahrzeug also anrollen lassen, und wollte wieder abbremsen ... die kiste rutschte in alle richtungen, knapp an der wand unseres firmengebäudes vorbei. vorwärts die gleiche ******** ....

bei einlegen der "N"eutralstellung blieb der wagen dann schliesslich stehen.

ich habe zwar sommerbereifung (neu, 1200 km) drauf, jedoch kommt mir das verhalten ein wenig zu extrem vor (auch für eben diese sommerbereifung). kollegen, welche auch mit sommerreifen unterwegs sind, hatten hingegen nicht das geringste problem.


gruß
0815
__________________
>> LINUX is a bit like a wigwam, no WINDOWS, no GATES and an APACHE inside <<

Geändert von 0815 (06.01.2003 um 23:56 Uhr)
Userpage von 0815
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 06.01.2003, 23:36     #2
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.867

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
Grundsätzlich tritt wohl bei Fahrzeugen mit Automatik bei eingelegter Fahrstufe (vor allem beim Rückwärtsfahren) und Tempi unterhalb der Leerlaufdrehzahl dieser unangenehme Effekt auf, sobald es sehr glatt wird.
Aber man gewöhnt sich daran, nur vorsichtig anzurollen und dann wieder auf N zu schalten.

Mir ging das bei meinem 540er heute Früh auch kaum anders. Nur daß ich beim Zurücksetzen aus der Ausfahrt (geht das letzte Stück steil bergab) sofort auf N geschaltet habe. Ich bin es ja mittlerweile gewohnt.
Ansonsten zieht allein die Leerlaufdrehzahl schon zu sehr an den Antriebsrädern und ich muß nicht nur dafür sorgen, daß der Wagen langsam zurückrollt, sondern auch noch mit der Bremse gegen den Antrieb gegenhalten. In dem Moment wird im Bezug auf den glatten Untergrund die Bremswirkung zu stark und die Vorderräder rutschen nur noch und finden keinen Halt. ABS greift bei dieser Fortbewegung unterhalb von Schrittgeschwindigkeit noch nicht ein und damit wird der Wagen unkontrollierbar, wenn nicht auf N geschaltet wird.

Sicherlich macht sich dieser Effekt besonders bei leistungsstärkeren Fahrzeugen bemerkbar (also wie bei deinem 330er oder bei meinem 540er, etc.) und vor allem dann, wenn entweder die Bereifung nicht stimmt oder, wie bei mir, wo der Effekt trotz Winterreifen auftritt, weil ein starkes Gefälle dazu kommt.
Dennoch sind - wie man an meinem Beispiel sieht - Winterreifen nicht unbedingt eine Gewähr dafür, daß alles problemlos läuft.
Und daß Schalter (auch mit Sommerreifen) da weniger Probleme haben, liegt einfach daran, daß deren Fahrer die Möglichkeit haben, mit der Kupplung zu "spielen", sodaß darüber die Kraft, die durch die Leerlaufdrehzahl wirkt, nicht auf die Antriebsräder gelangt.

Schwächer motorisierte Automatikfahrzeuge haben da übrigens geringere Probleme, wie ich jedesmal an unseren Dienstfahrzeugen mit 115 u. 125 PS feststellen kann. Wobei ein Fronttriebler hier auch wieder anders reagiert, weil die angetriebene Vorderachse durch die Bremswirkung erst gar nicht richtig dazu kommt, die Kraft an die Räder weiter zu geben.

Beim Heckantrieb besteht einfach das Problem, daß die erheblich schwächer abgebremste Hinterachse die Kraft versucht auf die Straße zu bringen. Um dies über die Bremse zu verhindern, muß diese wiederum derart "stark" betätigt werden, daß die Vorderräder in der oben beschriebenen Weise hilflos zu rutschen beginnen.

Mit einigem Gefühl kann man versuchen die Kraft, die beim Hecktriebler mit Automatik an die Antriebsachse über die Leerlaufdrehzahl weitergegeben wird, mit der Handbremse ein wenig zu reduzieren. Aber das sollte man vorher mal irgendwo ausprobieren, wenn man es noch nie getestet hat. Am Besten dort, wo nichts im Weg steht, damit man gefahrlos die Reaktion des Wagens spürt, je nachdem wieviel Kraft man aufwendet.

Und wie gesagt, daß Ganze bezieht sich auf Bereiche weit unterhalb der Schrittgeschwindigkeit.
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 18:45     #3
Rainer 320d   Rainer 320d ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: D-52080 Aachen
Beiträge: 2.016

Aktuelles Fahrzeug:
520dA touring E61 '09
Hallo,

die Ursache liegt eindeutig an den Sommerreifen, die nicht die geringste Wintertauglichkeit besitzen, da sie für höchste Geschwindigkeiten ausgelegt sind.

Ich habe auf meinem Wagen Winterreifen und schätze die Automatik im Winter besonders.

Nach den ersten Regeleingriffen der ASC+T schaltet die Automatik selbsttätig in das Winterprogramm, was unter anderem in der 2. Stufe anfährt und ein Kriechen weitgehend unterbindet.

Wir hatten in unserer Region kurz vor Weihnachten extremes Glatteis durch gefrierenden Regen. Selbst dabei konnte ich mit meinem Wagen noch kontroliert fahren.

Bei zahlreichen Aufenthalten in den Alpen, habe ich die Automatik immer als besonders hilfreich erkannt. Sie muß jedoch auf "E" stehen, damit das Winterprogramm einsetzt.

Und nochmal dringender Tip:

Winterreifen müssen bei dieser Motorleistung sein, alles andere ist für Dich und andere lebensgefährlich und unverantwortlich.

Gruß Rainer
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 19:01     #4
Joey   Joey ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-22309 Hamburg
Beiträge: 65

Aktuelles Fahrzeug:
323CI E46
Hi!

Kann mich da nur Rainer anschließen!!! Wenn man schon nen 330cic fährt sollte man doch die 500 Euro über haben um sich nen Satz Winterrreifen zu gönnen! Sommerreifen sind schon unter +5 Grad nicht mehr voll einsatzfähig!!!
Also würde ich an deiner Stelle schnellstens umsatteln!! Sicherer ist es bestimmt und fahren tut sichs auch gleich ganz anders!

Cya
__________________
BMW?...... Für mich immer wieder!

Geändert von Joey (07.01.2003 um 19:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 20:06     #5
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von Rainer 320d
Bei zahlreichen Aufenthalten in den Alpen, habe ich die Automatik immer als besonders hilfreich erkannt. Sie muß jedoch auf "E" stehen, damit das Winterprogramm einsetzt.
Wo bitte steht denn bei den neueren Automaten E drauf? Das gibts doch schon eine Ewigkeit nicht mehr. Und wenn man noch so eine alte Automatik hat dann muss man wohl in den W oder M Modus schalten, denn im E Modus erkennt sie gar nichts.

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 21:15     #6
330cic   330cic ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 330cic
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 2.458

Aktuelles Fahrzeug:
E93 335Ci Cabrio BJ 3/2007 Octavia Scout 4x4 1.8 2015 VW UP 1.0 ECO 2013
hallo, es liegt an den Reifen, ich habe auch nur Sommerreifen drauf und bei Glatteis lasse ich den Wagen stehen.
Sommerreifen + Hinterradantrieb = Autofriedhof.

Für 500 Teuros bekommt man nichtmal vernünftige Reifen bis 240km/h.
Dann braucht man noch Leichtmetallfelgen, weil das 330i Cab für Stahfelgen zu schwer ist und dann braucht man noch die PDC-Sensoren.
Das waren zu DM-Zeiten 2,5TDM. Ich schätze es würden jetzt 1,5 T€ sein.

Einfach zu viel. So ein hinterradgetriebenes PS-Monster ist einfach nicht tauglich für den richtigen Winter, den es in Berlin zum Glück nur wenige Tage gibt
Userpage von 330cic
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 21:26     #7
0815   0815 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Bremen
Beiträge: 603

Aktuelles Fahrzeug:
.O. 911/991 2S .O.

HB-MW ***
@joey: wenn die dinger 500 euro kosten würden hätte ich gleich für die nächsten vier winter mit eingekauft ;-)

ne, spaß beiseite. die dinger kosten bei bmw ca. 1450 euro. eigentlich bei dem fahrzeugpreis auch noch kein beinbruch, aber für nordische verhältnisse, wo der winter meist nicht wirklich lange anhält, einfach unverschämt teuer !

ich werde mir nun wohl reifen und felgen (lm) eines drittanbieters kaufen, was mich dann "nur" ca 1000 euro kosten wird.


@rainer: ich habe verdammt nochmal kein "E"


@all: gibt es vielleicht tatsächlich ein winterprogramm ? ist nicht mit der traktionskontrolle etc. genug an regelung vorhanden ?



gruß
0815
__________________
>> LINUX is a bit like a wigwam, no WINDOWS, no GATES and an APACHE inside <<
Userpage von 0815
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 21:27     #8
miep   miep ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von miep
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: A-9170 Ferlach
Beiträge: 1.053

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 528i F10 & MINI Cooper Countryman R60
@DanObe:

Es kann sein dass "Rainer 320d" noch einen 320d mit 136PS fährt. Den gabs nämlich nicht mit der 5stufigen Steptronic sondern so viel ich weiss nur mit einer 4stufigen Automatik ohne manuelle Schaltfunktion.

Da ist es gut möglich dass es da noch einen Wahlschalter für's Schaltprogramm gab denn die hatte glaub ich auch keine AGS.

Und das "E" war eigentlich dass normale Schaltprogramm (zumindest beim E36). Hatte bei meinem 325iA E36 eine 5stufige Automatik und der Schalter in Normalposition war auf "E"conomy, nach vorne getippt im "S"portprogramm und nach hinten getippt war da ein kleiner Eisstern für das Winterprogramm abgebildet.
Einziger Unterschied zur 4stufigen Automatik war das Winterprogramm. Da war statt dem Eisstern ein "M" für den Manuellen Modus. In dem konnte man gewissermaßen mit Hilfe der Sperrgänge manuell schalten.
Bei der 5stufigen Automatik war es im Winterprogramm gleich nur konnte man da nur höchsten in den 2. Gang manuell schalten, da die Sperrgänge nur bis zur 2. Stufe gingen.

Ich selbst hatte bis lang 3 BMW mit Automatik (325iA Lim, 530dA Lim und 530dA Tour.). Meine Mutter fährt auch einen 325tdsA und mein Bruder auch einen 530dA.
Hatte jedoch noch nie Probleme in winterlichen Fahrsituationen mit der Automatik. Lediglich einmal als ich festgesessen bin wünschte ich mir einen Schalter denn beim Pendeln ist das mit der Automatik nicht wirklich so lustig. Man kann nämlich den Wählhebel nicht von D auf R Schalten ohne die Bremse zu betätigen. Man kann lediglich von D auf N, das ist aber nicht sehr hilfreich.

@0815:

Die adaptive Getriebesteuerung (AGS) der Automatik erkennt die Fahrsituation und wählt dann selbst das passende Schaltprogramm. D.h. z.B. bei rutschigem Untergrund beim Anfahren erkennt das ASC/DSC einen Schlupf und schaltet dann auf das Winterprogramm in dem mit der 2. Stufe angefahren wird. Somit kommt weniger Kraft auf die Antriebsräder und die Traktion wird dadurch verbessert.
__________________
#Oo (IIII)(IIII) oO#.................... So unglaublich MINI

Geändert von miep (07.01.2003 um 21:31 Uhr)
Userpage von miep Spritmonitor von miep
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 21:30     #9
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Zitat:
Original geschrieben von 0815

@all: gibt es vielleicht tatsächlich ein winterprogramm ? ist nicht mit der traktionskontrolle etc. genug an regelung vorhanden ?
Es gibt tatsächlich ein Winterprogramm. Die AGS erkennt Schlupf an den Hinterräder und fährt deshalb nur mit dem 2 Gang an und schaltet früher hoch. Das macht sie aber automatisch. Deshalb gibt es keinen Schalter mehr für Sportliche-, Ökonomische-und Winterfahrweise, die Automatik erkennt das von selber.

Grüsse
Daniel
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2003, 23:05     #10
Joey   Joey ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-22309 Hamburg
Beiträge: 65

Aktuelles Fahrzeug:
323CI E46
Hi!

Also Leute, wofür braucht man im Winter Reifen bis 240k/mh?? Ich find 240 auf Schnee ist echt hart!
Mein BMW-Stamm-Dealer hat mir nen Satz Winterreifen für 480 Euros für nen e46 angeboten.

Und

Zitat:
330i Cab für Stahfelgen zu schwer
Ehm sowas hab ich ja noch nie gehoert! Oder hab ich da jetzt was verpasst?? Fahren LKW´s jetzt neuerdings mit Alus??

Naja is halt Ansichtsache mit den Winterreifen.

CYA
__________________
BMW?...... Für mich immer wieder!
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53 Uhr.