BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.12.2002, 15:15     #81
325ti   325ti ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.781
@Powerboat3000

ich bin beide Modelle gefahren. Einen 330dA mit Chip, der Verbrauch lag bei ca. 10,5 Litern pro 100 km. Jetzt fahre ich einen 325ti, und der verbraucht im Schnitt 11 Liter.

Beide Fahrzeuge sind für gleiche Strecken eingesetzt worden. Ein 330d verbraucht im Vollastbereich ca. 1,5 Liter weniger als ein 325ti.
Im Teillastbereich liegt der Unterschied bei ca. 3 Liter pro 100 km.
Genauer gesagt brauchte mein 330d bei Schnellfahrten ca. 11,5 Liter, der 325ti braucht ca. 13 Liter.
Wenn ich langsam unterwegs war brauchte der 330d ca. 7 Liter, der 325ti braucht ca. 10 Liter.

Wenn Du ruhiger Fahrer bist der gern aus unteren Drehzahlen heraus beschleunigt nimm den 330d, der hat ein unglaubliches Drehmoment.
Wenn Du gern mal den Motor hoch drehen möchtest nimm den 325i, der hat nen guten Klang und dreht so sauber hoch, das Du jeden Gang ausfahren möchtest.

Gruss
__________________
"Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" (Heiner Geißler)
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 30.12.2002, 15:53     #82
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von 325ti
Wenn ich langsam unterwegs war brauchte der 330d ca. 7 Liter, der 325ti braucht ca. 10 Liter.
Ups, wenn ich mit meinem 325 CiA langsam unterwegs bin, braucht die Kiste nicht mehr wie 7 l/100 km. Ich glaube wir sollten den Begriff "langsam" genauer definieren. Wenn ich 100 - 130 km/h auf der Autobahn ohne größere Brems- und Beschleunigungsvorgänge fahren kann, jagen definitiv nicht mehr wie 7 l vom Allerfeinsten den Sprithighway runter, und das verstehe ich unter "Langsamfahren". Wenn ich eine nichtBMWtypische Geschwindigkeit von, sagen wir mal, 80 km/h vorlege, bleibt die Spritanzeige mit Sicherheit sogar bei um die 6 l rum stehen. Es sind sogar Geschwindigkeiten von 180 - 200 km/h möglich, bei der die Momentanverbrauchsanzeige (zumindest bei meinem Hobel ein sehr zuverlässig anzeigendes Gerät) um die 10 l pendelt. Ist das dann langsam ?
Ich habe es schon mal geschrieben, es ist schon fast unheimlich, was ein mitfühlender Gasfuß für Auswirkungen haben kann bei einem BMW.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2002, 20:20     #83
mt-330d   mt-330d ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D
Beiträge: 566
Hi,

vielleicht hilft es ja bei der Entscheidung:

Verbrauch:
330d Limo , 8000 KM mit Wintereifen (17 Zoll, 225er)
Bei gemütlicher Fahrt über Landstrassen -> 6,4 Liter auf 100 KM
Ansonsten bei zügiger Fahrweise (10% Stadt / 20% Autobahn / 70% Landstrasse) -> 7,4 L
1. Weihnachtsfeiertag 300 KM freie Autobahn wenn möglich lt. Tacho um 210 km/h (BC für die 300 KM -> 182 km/h) -> 12 L

Beim gleichen Nutzungsprofil (10% Stadt / 20% Autobahn / 70% Landstrasse) habe ich mit 2 x 320ci Cabrio ca. 10 L verbraucht.

Ich für mich rechne mit einem Verbrauchsunterschied zwischen
330d und 330i (325i sollte ähnlich liegen) mit 2,5L bis 3 L.

Wiederverkauf:
Ich denke daß sich z.Zt. ein 330d besser verkaufen lässt, wie ein 325i, da viele (ganz im Gegensatz zu diesem Thread) nur die teuren Spritpreise sehen und sich wenig Gedanken machen, welche Kosten (Steuer/Versicherung/Inspektion/grössere Reifen beim 330d) noch auf sie zukommen.
Steigende Diesel-Zulassungszahlen dürften dies bestätigen.

Leistung:
Einen direkten Vergleich zwischen einem 330d und einem 325i hatte ich noch nicht, aber ein 330i war um Längen schneller wie mein 330d
(Autobahn , Beschleunigung ab 80 nach Geschwindigkeitsbegrenzung)
__________________
Gruß
MT-330d

MT's BMW Videos
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 06:20     #84
325ti   325ti ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.781
Zitat:
Original geschrieben von Layro
Ups, wenn ich mit meinem 325 CiA langsam unterwegs bin, braucht die Kiste nicht mehr wie 7 l/100 km. Ich glaube wir sollten den Begriff "langsam" genauer definieren. Gruß.
Langsam auf der AB sind bei mir ca. 150-160 km/h und dann braucht mein 325ti ca. 10 Liter.

Gruss
__________________
"Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" (Heiner Geißler)
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 06:59     #85
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von 325ti
Langsam auf der AB sind bei mir ca. 150-160 km/h und dann braucht mein 325ti ca. 10 Liter.

Gruss
Hähä, ich sehe Du hast ähnliche Geschwindigkeitsansichten wie meine Frau : Alles unter 120 steht, bei 120 - 160 ist es gemütliches Dahinrollen, 160 - 200 = normales Reisetempo, 200 - 220 nennt man flottes Fahren und erst darüber beginnt das Schnellfahren .
Wenn sie das gegenüber ihren Kolleginnen zur Sprache bringt, oder z.B. erzählt wie sie bei 190 den Tempomaten benutzt, wird sie immer mit sehr seltsamen Blicken bedacht. Tja, dann läßt sie noch ein paar Bemerkungen wie "Wieviel PS hat dein Corsa ? 60 ? Kriegt der noch Milch oder darf er schon Benzin trinken ?" oder "Da hat ja mein Scheibenwischermotor mehr Power !" fallen, und schon ist Stimmung in der Bude. Man muß dazu bemerken, daß meine Holdeste seit über 25 Jahren Auto fährt, mehrere Fahrsicherheitstrainings absolvierte, und ganz allgemein ein Gegner dieser Cityverstopfenden Einkaufsweibchen ist. Nun, bei einem neuen BMW mit 192 PS müssen beide Ehepartner, sofern sie zu den eher normal Verdienenden gehören, schon einen gehörigen Schuß Super plus in der Blutbahn haben.
Nun BTT . Ich denke (habe aber ein Dauertempo von 150 - 160 noch nicht ausprobiert) bei dem genannten Tempo, sollten, sofern man keine allzuhäufigen Brems- und Beschleunigungsmanöver absolvieren muß, allerhöchstens 8 - 9 Liter reingurgeln. Ich schätze auch, daß bei diesen Tempi, die Automatikfahrzeuge einen Verbrauchsvorteil haben, da sie niedriger drehen und auch kein Wandlerschlupf mehr da ist. Wenn man aber des öfteren Wiederhochbeschleunigen muß sind gerade bei unseren Schaltautomaten keine Verbrauchswunder zu erwarten und da kommen dann die von Dir genannten 10 l schon hin.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 07:35     #86
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.965

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Tja, langsam (oder ich würde eher sagen gemütlich) sind wirklich so 150-170km/h. Leider ist zumindest auf meiner Hausstrecke von den 500km ca. 200km mit einem Tempolitmit versehen. Das sorgt schon für das der Durchschnittsverbrauch erträglich bleibt und ich ohne nachzutanken ankomme, auch wenn man es auf den freigegebenen 300km versucht etwas zügiger angehen zu lassen (so schnell es eben geht). Wirklich möglich ist dies an guten Tagen auf vielleicht 200km.... Was kommt dabei am Ende heraus? Am vergangenen Sonntag knapp 10 Liter Super Plus auf 100km, oder 55€ für 500km, wenn das anschaulicher ist.

8 Liter hab ich schon erlebt (elende Gurkerei, für diese Fahrdynamik hätte es auch ein Smart getan), gut 12 auch schon, bei Vmax steht die Momentanverbrauchsanzeige bei 24 Litern - nur leider (oder vielleicht doch Gott sei dank? ) ist das kein realistisches Dauertempo - über 20km am Stück freien Auslauf bin ich schon froh. ("Die Hölle, das ist der andere" faßte schon Jean-Paul Sartre seine Erfahrungen mit deutschen Verkehrsteilnehmern zusammen)

Der E46 325i sollte mit gleichen oder sogar günstigeren Werten fahrbar sein, denn Aerodynamisch ist eine Verbesserung gegenüber meinem Touring leicht und zu irgend was müssen die Longlife-Öle ja auch gut sein.

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 08:48     #87
325ti   325ti ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.781
@Jan

ich nutze auch das 10-60 TSW.
Damit nimmt sich das Fahrzeug wirklich ca. 0,5 Liter mehr als mit 0-30 ÖL.Dafür habe ich aber auch bei längeren Vollgasstrecken ein gutes Gewissen.

@Laryo

Die Einstellung und die Srüche Deiner Holden sind wirklich . Was ihre Geschwindigkeitsansichten angeht, decken die sich genau mit meinen.
Ich fahre auch am liebsten ca. 160 km/h mit Tempomat. Wenn es frei ist fahre ich auch ganz gerne mal richtig schnell.
Ich glaube weniger als 8,5 Liter ( bei durchgehend 140 km/h ) hat meiner noch nie genommen.

Gruß
__________________
"Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen" (Heiner Geißler)
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 11:09     #88
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.240

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 430i Gran Coupé (F36)
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning

bei Vmax steht die Momentanverbrauchsanzeige bei 24 Litern - nur leider (oder vielleicht doch Gott sei dank? ) ist das kein realistisches Dauertempo - über 20km am Stück freien Auslauf bin ich schon froh.

Munter bleiben: Jan Henning
Hi Jan,

hast Du auch den Momentanverbrauch bei Vmax mit einem 330d einmal ausprobiert? Würde mich mal interessieren wie die Sache dann aussieht. Viele sind ja der Ansicht der Verbrauchsvorteil des Diesels würde sich bei Vollast verringern. Ich habe mit meinem Golf TDI eigentlich genau gegenteilige Erfahrungen gemacht.


Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2002, 13:02     #89
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.965

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

24 Liter kann der gar nicht mehr anzeigen - der ist bei 20 Litern schon am Vollausschlag, d.h. Skalenende. Inwieweit der BC das kompensieren kann weiß ich nicht.

Btw: Die E32-Anzeige, die noch von 0 bis 40 Liter ging, die hatte noch was - ungefähr so wie die kreisrunde Tankuhr beim alten W140....

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2003, 17:20     #90
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.240

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 430i Gran Coupé (F36)
@all:

Also, ich habe mir jetzt mal intensiv Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach im Sommer der 330Cd sein wird den ich bestelle.

Ich habe festgestellt, dass eventuelle Unterschiede im Unterhalt doch gar nicht so gravierend sind wie ich zuerst gedacht habe. Auch wenn ich noch nicht genau weiß wie viele KM ich im Jahr fahren werde, 20.000 km werden es auf jeden Fall sein und wenn es wirklich nicht mehr sein sollten, wäre zwar der Benziner etwas billiger, aber richtig viel macht das im Jahr auch nicht aus, als dass ich dafür auf den drehmomentfreudigen Diesel verzichten würde. Sollte ich dagegen (was durchaus möglich ist) auf 30.000 km oder mehr kommen, rechnet sich der Diesel auf alle Fälle für mich trotz hoher Prozente (über die Vers.-prämie wird noch mit der Allianz gesprochen).

Fakt ist lt. eines Mitglieds, dass ich trotz der Mehrkosten in der Anschaffung einen Diesel wohl immer besser verkaufen kann als einen Benziner mit hoher PS-Leistung. Deshalb lasse ich die Anschaffungsmehrkosten des Diesels aus der Berechnung mehr oder weniger außen vor.

Ich werde zwar vor meiner endgültigen Entscheidung sicher mal eine Probefahrt mit dem neuen 330Cd machen, aber da mir auch der jetzige 330d schon klasse gefällt, wird es daran wohl nicht scheitern. Was mich aber etwas beunruhigt, ist dass der ein oder andere hier im Forum meinte, dass die Benziner heute die Motoren sind, die besser das Fahren unter Vollast verkraften als Dieselmotoren. Ist es mit einem modernen Diesel Eurer Meinung nach nicht möglich auf einer freien Autobahn nachts auch mal eine Weile die 240-250 auf dem Tacho stehen zu lassen, wenn der Verkehr dies zulässt. Ich bin schon jemand der gerne Gas gibt, wenn es der Verkehr zulässt. Auch beim Beschleunigen habe ich sehr oft das Gas voll durchgetreten. Kann dies der Diesel schlechter verkraften als der Benziner (beim jetzigen Golf TDI gibt es bei dieser Fahrweise bisher nach 60.000 km keine Probleme)?

Bin mal auf Eure Feedbacks gespannt!

Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:38 Uhr.