BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.12.2002, 10:31     #31
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.185

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von HeinZ1

Ich hätte mich durchaus auch mit dem Diesel anfreunden können. Da jedoch unser örtlicher BMW-Händler leider kein BMW-Händler mehr ist und somit die nächste Vertragswerkstatt rund 40 km entfernt ist, waren es die hier im Forum geschilderten Probleme beim 330d, die mich zum Benziner greifen liessen.
Um welche Probleme beim 330d geht es? Welchen Suchbegriff muss ich eingeben um einen entsprechenden Thread zu finden?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 22.12.2002, 10:52     #32
Oswald   Oswald ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Oswald
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 439

Aktuelles Fahrzeug:
Honda S 2000

SL-
Moin moin
Zitat
Nun würde mich interessieren, was der 330d bei Dauervollgas verbraucht. Kommen wir da mit 12l hin?
--------------------------------------
Mein absoluter Rekord war 15,4 L .....auf der Nordschleife
sonst max 10,5L..min 5,9L.

Gruß Oswald
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 11:22     #33
Powersup   Powersup ist offline
Profi
  Benutzerbild von Powersup
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 1.751

Aktuelles Fahrzeug:
F31 335xi
Mein absoluter Rekord über 280km Autobahn war eine Reichweitenanzeige von 338km, nach volltanken versteht sich Diese 19l/100km waren aber wirklich nur mit Dauertempo >220km/h zu schaffen. Auf einer normalvollen Autobahn kommt man seltenst über 10,xl/100km hinaus. Mein Durchschnittsverbrauch in Zeiten mit hohem und schnellem Autobahnanteil und normaler Stadtnutzung sind 9,6l/100km.
Fährt man ein bisschen gemäßigter so sind Durchschnittsverbräuche bis runter zu 7,xl/100km über lange Zeit hin möglich
Zum Thema Steuer muss man die €414 sehen und bei der Versicherung, die eben erst wieder erhöht wurde , muss man bei 30% mit gut €1.000 rechnen. Bei gleichen Bedingungen kostet der 330i €600
__________________
Gruß aus Bayern
Userpage von Powersup
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 11:35     #34
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.185

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Genau um die eben angesprochenen hohen Geschwindigkeiten geht es mir! Ich sagte ja, dass ich extra nachts fahre, damit ich mit Vollgas durchfahren kann. Ich habe ja dabei auch mit einem hohen Verbrauch gerechnet, aber 19 Liter habe ich nicht auf der Rechnung gehabt.

Naja, hier hat aber sowieso jeder eine andere Meinung zum Verbrauch. Ich muss wohl nochmal zwei Probefahrten machen....
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 11:36     #35
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Powerboat3000
Diese Äußerung zum 325 finde ich sehr wichtig, denn sie spiegelt mein Fahrverhalten wider. Ich fahre oft weite Autoahnstrecken (600km). Um schnell durchzukommen fahre ich nachts und habe einen entsprechenden Vollgasanteil zu verzeichnen, so dass die meiste Zeit dann wohl 18 Liter durchgehen wie bon Layro ermittelt. Wie viel mehr geht denn durch, wenn man ständig wegen einem überholenden LKW von 240 auf 120 runterbremsen muss und dann wieder mit Vollgas auf 240 beschleunigt. Tut sich das nichts mehr oder steigert das noch einmal den Verbrauch?

Nun würde mich interessieren, was der 330d bei Dauervollgas verbraucht. Kommen wir da mit 12l hin?

Man muss ja auch mal überlegen, wenn der Wagen 18l bei der Fahrweise braucht, dass man dann bei weiten Strecken ständig an der Tankstelle steht! Da ist man mit dem 330d wohl aus diesem Grunde schneller am Ziel!

Liege ich denn richtig, wenn ich feststelle, dass bei Dauervollgas die Verbrauchsdifferenz von Diesel und Benziner höher ist als bei normaler Fahrweise? Ich habe bei zügiger und forscher Fahrweise ohne Dauervollgas 4 Liter Differenz gehabt und schätze nun nach Layros Angaben, dass diese bei Dauervollgas auf 6 Liter heranwächst. In dem Falle würde ich für meine Rentabilitätsberechnungen 5 Liter Verbrauchsdifferenz zugrunde legen. Bin mal gespannt.... muss zur Errechnung leider warten bis der 330Cd in den Versicherungsdaten erfasst wird, so dass hier eine Vergleichsrechnung möglich wird.

Übrigens ein kleiner Erfahrungswert von mir. Ich verbrauche mit einem chipgetuneten Golf TDI Pumpe Düse (von 100 auf 130PS) ca. 10 Liter. Ein 75 PS Golf Benziner hat schon 12 Liter verbraucht!
Ups, da habe ich was angerichtet.
Die 18 l Verbrauch kamen als Ergebnis einer Testfahrt von Nürnberg nach Kempten zustande die an einem Sonntag früh um ca. 5.00 Uhr begann. Der Vollgasanteil an dieser, über fast 260 km immer leicht bergauf führenden Strecke, lag bei deutlich über 90 %, ist also nicht unbedingt auf die Realität übertragbar. Bei "normaler" schneller Fahrweise kommt der Verbrauch eher so an 15 - 16 Liter hin. Aber es stimmt, der Verbrauchsunterschied zum Diesel wird bei hohen Tempi eher größer..

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 12:18     #36
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.185

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Zitat:
Original geschrieben von Layro
Ups, da habe ich was angerichtet.
Die 18 l Verbrauch kamen als Ergebnis einer Testfahrt von Nürnberg nach Kempten zustande die an einem Sonntag früh um ca. 5.00 Uhr begann. Der Vollgasanteil an dieser, über fast 260 km immer leicht bergauf führenden Strecke, lag bei deutlich über 90 %, ist also nicht unbedingt auf die Realität übertragbar. Bei "normaler" schneller Fahrweise kommt der Verbrauch eher so an 15 - 16 Liter hin. Aber es stimmt, der Verbrauchsunterschied zum Diesel wird bei hohen Tempi eher größer..

Gruß.
Du hast da nichts falsches angerichtet, Layro. Meine weiten Autobahnfahrten beginnen nämlich um 2 Uhr nachts und beinhalten ebenfalls einen entsprechenden Vollgasanteil.
Alles in allem werde ich bei meiner Berechnung nun wie gesagt 4 Liter Verbrauchsdifferenz zugrunde legen.
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 12:39     #37
Leon328i   Leon328i ist offline
Profi
  Benutzerbild von Leon328i
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.510

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i E91

W-*****N
Zitat:
Original geschrieben von DWW
Zitat:
Original geschrieben von Cool Robbi_king
@ Jan: Das glaube ich nicht das der Benziner mit über 14 Litern liegt.
Bleiben wir mal realistisch, Durchschnitt bei zügiger Fahrweise 11 Liter.

Und der 330er dürfte auch um 10 Liter liegen.

Hahahahahahahahahahahaha!!!

10 L für nen 330er??? Hahahahahahahahahahaha!!! Bei zügiger Fahrweise??? Hahahahahahahahahah!!!

Brauche mit meinem 316er und "Rentnerfahrweise" jetzt im Winter ja schon 11,5 L (fast ausschl. Stadt-Kurzstrecke + Klima)! Im Sommer so 9-10 L.
Kann es sein, das du beim Verbauchs-Ausrechnen einen Fehler machst? Soviel Hubraum will halt gefüllt sein! Wenn man sparen will, sollte man sich nen Diesel oder einen kleineren Motor kaufen. Immer diese Leute, die sich Riesen-Maschienen kaufen und sich dann über den abartigen Verbrauch wundern (*reg auf* ).

Beste Grüße

Daniel
Ähm... Gegenfrage: Hast du schon mal ausser nen ollen 316 was anderes unter der Backe gehabt? (Natürlich für längere Zeit damit du das auch realistisch beurteilen kannst) Ich glaube nicht, denn sonst würdest du nicht soetwas Posten. Ich habe es noch nie geschafft, über 14l zu kommen. Und es wäre mir auch egal, wenn es so wäre. Aussagen wie: "Geld für einen 328i haben, aber dann über den Verbrauch lügen das sich die Balken biegen, könnt ihr für euch behalten!" Dafür liegt kein Grund vor. Und dass du über 600km lang auf Vollgas bleibst... also die Strecke zeigst du mir mal, da will ich auch hin. (ich hätte kein Herz, mein Auto 600tkm lang permanent über der 200km/h Grenze zu bewegen)

Das der 325i dem 330d beim Verbrauch unterlegen ist, ist klar. Ich bin ja kein Diesel Profi, aber auf der anderen Seite glaube ich, das die Serviceintervalle bei den Diesel Motoren kürzer sind als bei Benzinern. Aber da werden sich jetzt sicher genug Diesel Fahrer melden (gell Norbert ) Wie das mit der Versicherung in Deutschland ist, weiss ich nicht, bei uns in Österreich zahlst du für ein Diesel ganz schön viel Steuer.

Mit Vorweihnachtlichen Grüßen
__________________
Wir sind zu allem fähig, aber für nichts zu gebrauchen!
Userpage von Leon328i
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 12:51     #38
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.185

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Kommen wir doch mal zur Ursprungsfrage zurück, mit der ich in diesen Thread eingestiegen bin. Dabei ging es darum, welche Kosten welcher Motor in etwa im Unterhalt verursacht. Eingegangen sind wir bisher ausführlich auf den Spritverbrauch. Dort werde ich nach vielen vorliegenden Äußerungen Eurerseits wie schon erwähnt einfach die 4 Liter Differenz im Verbrauch ansetzen, das dürfte halbwegs realistisch sein.

Laßt uns nun doch einmal auf die anderen Faktoren zu sprechen kommen, die die Unterhaltskosten beeinflussen:


Da wäre zunächst die Versicherungsprämie: Vielleicht hat ja schon einmal jemand 325i und 330d zu den gleichen Schadenfreiheitsrabatten bei der gleichen Versicherung versichert gehabt, so dass Ihr das ggf. mal angeben könntet. Die absolute Zahl ist dabei nicht so wichtig, aber ich werde dann aus der Preisdifferenz die prozentuale Abweichung errechnen, um dann auf den für mich ausschlaggebenden Wert zu kommen.

Eben wurden die Serviceintervalle angesprochen. Wie sieht es denn hier mit Unterschieden bei 325i und 330d aus? Im Endeffekt können wir bei dieser Fragestellung direkt sämtliche Kosten für die Instandhaltung berücksichtigen (Öl, Reparaturen, Inspektionen, etc.).

Der meines Wissens nach letzte relevante Punkt wäre die KFZ-Steuer. Was fällt hier jeweils bei 325i und 330d an?

Anschaffungspreis und Wiederverkaufswert lassen wir einfach mal außen vor...


Ansonsten gibt es glaube ich keine Faktoren zu berücksichtigen, oder? Wenn ich zu den drei angesprochenen Punkten von Euch eine Info bekommen könnte, dann kann ich für mich persönlich mal errechnen, mit welchem Motor welche Kosten bei unterschiedlicher Laufleistung erreicht werden. Die Ergebnisse kann ich dann posten.

Zu dem Thema, ob sich womöglich der Preis für Benzin bzw. Diesel überproportional zum jeweils alternativen Kraftstoff entwickelt wurde auch noch nicht viel gesagt. Ist Euch zu dem Thema nichts bekannt? Denn das wäre ja auch wichtig für die Errechnung der Spritkosten.
Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 13:31     #39
jackson73de   jackson73de ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: mainz
Beiträge: 97

Aktuelles Fahrzeug:
330 d touring
@powerboat

hi,

ich kann dir einen durchnschnittsverbrauch von zur zeit 11,5 l. bestätigen, dabei ist viel autobahn anteil dabei mit vollgas ( ca.80 % ) der rest stadt bei gemessenen 5000 km .
also machen wir uns nix vor das der 330d bei viel vollgas auch viel diesel zieht.

einen 325 ti bin ich mal 4 wochen gefahren und kam bei gleicher fahrweise zu einem durchschnittsverbrauch von 15,2 l. also stimmt deine rechnung mit ca. 4 litern.

vom fahrgefühl ist der 330d schon sehr entspannt zu fahren und du kommst fast immer mit den schnellen auf der bahn mit.
wenn benziner dann den 330i. der sound ist schlichtweg geil und mehr verbrauchen als der 325i wird er auch nicht.

ganz klar zieht der 330i dem 330d auf der bahn weg . mit dem neuen 330d wird die sache schon wieder enger , trotzdem bleibt der 330i schneller.

es ist wirklich eine sehr schwere entscheidung .

schöne weihnachten

Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2002, 13:35     #40
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.185

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
@jackson73de

Hi Jackson,

leider kommt der 330Ci nicht in Frage, einfach aus Gründen des Anschaffungspreises... beim 330Cd würde ich den höheren Anschaffungspreis im Gegensatz zim 325Ci zwar in Kauf nehmen, aber nur, weil dann Sprit gespart wird. Manch einer wird sicher jetzt wieder denken, wer bei Autos in dieser Preisklasse ans sparen denken muss, soll sich einen Opel kaufen oder so, aber das ist bei mir nun einmal so mit den Finanzmitteln.

Zur Debatte steht echt nur 325 gegen 330d. Naja, wie gesagt, laßt und das Thema Sprit abschließen und mal die anderen Faktoren erörtern.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.