BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2001, 22:08     #1
Parallax M5   Parallax M5 ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-80939 München
Beiträge: 3.545

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E34 M5 3,8Liter, Ford Scorpio Cosworth V6 24V!
318i E30 BJ. 88 macht Probleme!

Hallo Leute!

Ich habe mir als Übergangsauto einen 318i Bj. 88 mit 195.000Km gekauft. Der Wagen hat allerdings ein paar Probleme, das schlimmste ist das der Motor auf der Autobahn bei ca. 5200 Umdrehungen und einer Geschwindigkeit von 180Km/h nicht mehr weiterdreht, es kommt mir so vor als würde er keinen Sprit mehr bekommen oder nicht mehr zünden, er dreht einfach nicht weiter, und wenn ich auf dem Gaß bleibe suinkt die Drehzahl sogar noch und der Wagen geht runter bis auf 160Km/h! Das selbe ist auch beim beschleuniegen, im ersten Gang kann ich den Motor mit Mühe und Not gerade mal bis 5900Umdrehungen drehen, beim schnellen schalten in den zweiten Gang hat er dann auch erst mal ein paar Sekunden Leistungsverlust, solange bis die Drehzahl wieder gesunken ist, weis jemand was das sein könnte??? Meine ersten Vermutungen sind, verstopfte oder defekte Einspritzdüse, verstopfter Kraftstofffilter, defekte Benzinpumpe, verstellte Zündung, Zahnriemen um einen Zahn verstellt!? Hat vieleicht jemand eine Idee was das sein könnte?
Danke im Voraus!

Gruß Franz
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 08.05.2001, 07:54     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Hallo Franz

Mach mal den Ventildeckel runter. Ich glaube das Deine Nockenwelle eingelaufen ist.

Gruß Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2001, 00:27     #3
Roadman   Roadman ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Bayern/Obb
Beiträge: 55

Aktuelles Fahrzeug:
Z1, 850 und noch Alltagsfahrzeuge
Nockenwelle, Schlepphebel eingelaufen>> dadurch Luftverwirbelungen im Saugrohr
Userpage von Roadman
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2001, 00:39     #4
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Hi Roadman

Und was hab ich geschrieben

Gruß Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2001, 08:41     #5
Parallax M5   Parallax M5 ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-80939 München
Beiträge: 3.545

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E34 M5 3,8Liter, Ford Scorpio Cosworth V6 24V!
Hallo Leute!

Danke für die Infos, aber was mich interessieren würde ist wie es sein kann das der Motor wenn die Nockenwelle eingelaufen ist in höheren Drehzahlregionen Leistungsverlust hat? Im Stadtverkehr bei normalen Drehzahlen läuft er ganz normal, und so richtig laut hört sich der Motor auch nicht an! Ich hatte mal einen alten Ford Sierra wo die Nockenwelle eingelaufen war, der war aber schon brutal laut, man konnte den Motor aber immer noch normal drehen, obwohl sich der Motor schon so angehört hat, "tak, tak, tak ,tak, tak, tak!!! Glaubt ihr nicht das vieleicht die Kraftstoffpumpe hinüber ist, das Problem hatte ich schon mal bei einem anderen Auto, da hatte die Membrane der Kraftstoffpumpe ein keines Loch, also hat sie den Motor nicht optimal mit Benzin versorgt und der Motor hat hat hin und wieder keinen Kraftstoff bekommen und der Wagen hatte dadurch Leistungsverlust! Eine andere Frage hätte ich auch noch, was würde mich den ein Austausch der Nockenwelle so billig wie möglich kommen? Gibt es eine Möglichkeit an eine gebrauchte Nockenwelle ranzukommen, was kostet mich der Austausch einer Nockenwelle? Ich habe den Vorbesitzer des Wagens angerufen und wollte das er den Wagen wieder zurücknimmt oder mir wieder Geld zurückgibt, es ist zwar ein alter Wagen, aber ich habe keine Lust ein Auto mit "Motorschaden" zu kaufen, auch wenn er nur 1100,- gekostet hat. Er wollte den Wagen aber nicht zurücknehmen und mir auch kein Geld wiedergeben, weil er meinte das das eben ein Auto mit 195.000Km ist und bei ihm der Motor ja immer gelaufen ist, er hat ihn auf der Autobahn jedoch nie schneller als 150Km/h gefahren und im Stadtverkehr auch nie hochgedreht und hat die Probleme die ich mit dem Wagen habe desshalb nie bemerkt. Der Wagen ist Bj.88, ich habe jetzt in der Schwackeliste nachgeschaut, da steht der 88er aber gar nicht mehr drinn, sonder nur noch der 89er, der 89er steht mit 1000,- im Händlereinkauf und für 2250,- im Händlerverkauf in der Liste, also war der 88er doch nicht so günstig! Was würdet ihr machen, würdet ihr gegen den Verkäufer mit dem Rechtsanwalt vorgehen, oder würdet ihr bei 1100,- Gras über die Sache wachsen lassen? Ich weis nicht was ich machen soll, der Wagen war ja nur als Übergangsauto gedacht und ich muß den Wagen ja auch wieder verkaufen, nur mit kaputter Nockenwelle bekomme ich für den Wagen kein Geld mehr, ich muß ja auf jeden Fall den Käufer auf die Motorprobleme hinweisen weil ich sonst ja auch ein Problem bekommen kann!

Gruß Franz
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2001, 14:21     #6
Parallax M5   Parallax M5 ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-80939 München
Beiträge: 3.545

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E34 M5 3,8Liter, Ford Scorpio Cosworth V6 24V!
Hat keiner noch ein paar Tips für mich????

Gruß Franz
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2001, 22:18     #7
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Hi Franz

Die NW ist definitiv die Ursache für Dein Problem
Je höher die Drehzahl des Motors wird desto kürzer wird die Zeit die dem Ventil bleibt das Kraftstoffluftgemisch in die Zylinder zu lassen.

Wenn der Nocken abgelaufen ist, wird das Ventil auch weniger geöffnet also kommt noch weniger Gemisch in den Brennraum, deshalb auch weniger Leistung.

Eine gebrauchte NW zu finden dürfte schwierig aber nicht unmöglich sein. Es gab da doch einmal einen Thread hier im Board über gebrauchte Teile.
Ansonsten wird die Rep. teurer wie das Auto
NW ca 470,-
8 Schlepphebel zu je ca. 40,-
8 Druchstücke zu je ca 6,-
Ölleitung ca 20,-

Die Arbeit hat als Vorgabe von BMW 28 AW = 2h und 20 min
Bei einem AW Preis von ca 13,- sind das 364,-

Macht zusammen 1222,-

Schwierige Entscheidung, aber ich glaub nicht das Du den Verkäufer belangen kannst.

Gruß Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2001, 22:31     #8
Markus   Markus ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 519

Aktuelles Fahrzeug:
528
Hi Georg
was hast du für einen Motor drin ?
Vergaser, Mech. Einspritzung, Elektr.Einstritzung????
Bei den Älteren Motoren kann es vorkommen daß die Steuerkette (fals vorhanden!!) sich gedehnt hat dh. sie ist länger als sie sein sollte
dieses Problem hatte ich mit meinem 318er weitere Möglichkeiten
wären wie vorhergesagt eingelaufene Nockenwelle, Luft-/Benzinfilter,
verstopfte Düsen (bei Einspritzer) Zündverteiler (Kappe od. und Läufer) was mir gerade einfällt bei meinem 325 hatte ich ein Ähnliches Problem da war es die Benzinpumpe die Brachte die benötigte Menge und dadurch auch keinen Druck mehr dann wäre auch noch der Einsritzdruckregler bei meinem 7er war die membrane vom Druckregler hinüber (das war ein spass) mehr fällt mir momentan nicht ein
ich hoffe das ich dir helfen Konnte wenn du mir sagst welche Maschiene es genau ist, könnte ich meinen Freund fragen der Arbeitet bei BMW und ist (meiner meinung nach) ein E30 experte


------------------
B M Wuchtig wegen der Freude und so
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2001, 22:35     #9
Markus   Markus ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 519

Aktuelles Fahrzeug:
528
Also wenn Ärisch so überzeugt davon ist wollte ich nicht wiedersprechen!!!
aber evtl.hätte ich einen ganzen Zylinderkopf aber nur evtl muß erst nachfragen ob der noch da ist !! den könntest du billig haben

------------------
B M Wuchtig wegen der Freude und so
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2001, 00:10     #10
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Hi Marcus

Lies mal bitte den Titel des Threads dort steht um welches Fahrzeug es sich handelt

Sein Motor hat noch den Zahnriemen.

@Franz

BTW lass den Zahnriemen auch gleich austauschen wenn er älter als 4 Jahre und/oder 40.000 km hat.

Edit: Marcus Du kannst über die EDIT Funktion Deinem Beitrag etwas hinzufügen oder ändern

Grüße von Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren

[Dieser Beitrag wurde von Aerisch am 11. Mai 2001 editiert.]
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E30

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:13 Uhr.