BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2002, 15:08     #1
maberensk   maberensk ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-23564 Lübeck
Beiträge: 12
KLR von Twin-tec deaktivieren

Hallo Leute!

Habe zwar was zu dem Thema im Forum gefunden, möchte es aber gern genauer wissen. Wie kann ich das KLR von Twin-tec (ohne Ausbau) zwischen den AU-Terminen deaktivieren (bitte laienverständlich, bin kein Fachmann). Fahrzeug: 316i compact E36/C3 Bj. 95.
Und bitte keine Moralapostulate, da können wir uns sonst zu Tode diskutieren/philosophieren. Nur soviel zu meiner Motivation: Das Teil ist (bei meinem KFZ) gequirlte S******.

Ach ja, da fällt mir noch was ein: Kann bei o.g. KFZ eine Dämmung/Schmutzschutz unter dem Motor angebracht werden?

Danke vorab schonmal an alle, die mir weiterhelfen können/wollen.

Gruß Marc
__________________
mb
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 02.12.2002, 16:20     #2
Benni325i   Benni325i ist offline
Freak
  Benutzerbild von Benni325i
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-6345x Hanau
Beiträge: 716

Aktuelles Fahrzeug:
E36 325i Limo, VW Corrado G60, VW Corrado 16V

HU-**-***
Wo liegt denn das Problem? Denke nämlich auch darüber nach mir eins reinzusetzen... warum bist du so unzufrieden?
__________________
MfG

Benni325i
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 17:27     #3
tino   tino ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-71xxx
Beiträge: 667

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320D
Hallo,

hast Du das elektronische oder das System mit temperaturgesteuerten Unterdruckventil (Flansch in ANsaugkrümmer eingesetzt und zwei Schläuche)

Bei der Asu wird immer der warme Motor gemessen, Twintec funktioniert nur in der WarmlaufPhase in den erstem Kilometern nach dem Kaltstart und wird/kann bei der Asu nicht überprüft(bzw nur eine Sichtprüfung auf lose Stecker Schläuche)
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 17:34     #4
maberensk   maberensk ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-23564 Lübeck
Beiträge: 12
KLR deaktivieren

Hi!

In meinem Fall verhält sich das so: Nach dem Kaltstart geht der Motor gern wieder aus und wenn er anbleibt, läuft er wie ein Sack Muscheln, den man schüttelt. Und auch wenn er denn warm ist, läuft er soweit zwar ok, aber die Leerlaufdrehzahl reguliert sich nicht unbedingt auf 800 runter, sondern bleibt gern mal bei 1000 und etwas drüber. Die Folge ist, daß der Wagen seit Einbau einen satten Liter mehr schluckt als vorher.
Will Dich nicht abschrecken, aber ich habe zwar auch schon Positives, aber halt auch schon viel Negatives über die Nachrüstsysteme (egal ob Twin-tec oder HJS) gehört und gelesen.
Scheint ein echtes Lotteriespiel zu sein, ob die Nachrüstung gut oder schlecht funktioniert!

Viel Erfolg bei der Suche nach dem Stein der Weisen!

Gruß Marc
__________________
mb
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 17:42     #5
maberensk   maberensk ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-23564 Lübeck
Beiträge: 12
KLR deaktivieren

Hallo Tino!

Habe das temperaturgesteuerte System.

GM
__________________
mb
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 17:44     #6
MiBu325   MiBu325 ist offline
Profi
  Benutzerbild von MiBu325
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-52064 Aachen
Beiträge: 1.851

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA & BMW R1200 ST

AC
Hei Marc ,
Du hast Post.
__________________
Viele Grüße
MiBu325

MiBu´s 2,5l Schleuder
Userpage von MiBu325
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 18:17     #7
tino   tino ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-71xxx
Beiträge: 667

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320D
Hallo,

das Prinzip ist einfach :

am Motorblock ist ein temperatur gesteuertes Ventil angeschaubt, bei niedrigen Temperaturen läßt es Unterdruck durch den dünnen Schlauch, der zu dem großem Ventil mit dem Messing Luftfilter.
Durch den dicken Schlauch geht Zusatzluft zu dem Flansch am Ansaugkrümmer. Dadurch wird das das Gemisch, bis die Lamdasonde voll regelt etwas im Leerlauf und unteren Teillastbereich abgemagert.

Falls sich nun ein Frendkörper in den dicken Schlauch verirrt (zB. passende Stahlkugel) ist alles wie vorher und von aussen nicht zu erkennen.

Einfach die Schläuche abziehen funktioniert, da dann noch mehr Falschfuft (und dazu ungefiletert) in dem Krümmer einströmt

Schau aber erst man, ob zb. der Gummirüssel der Luftfilter mit dem Krümmer verbindet undicht ist. War bei meinem 525i unten an einem Schlauchanschluss. Das Teil kostete damals unter 30 DM.
Auch alte Zündkerzen, brüchig gewordene Zündkabel, Verteilerkappen mit Kriechspuren / Feuchtichkeit,Schmutz zeigen sich durch schlechtes Kaltlaufverhalten

Natürlich dürfen sich Fremdkörper nur ausserhalb des Geltungsbereichs der STVo in den Schlauch verirren (Steuer, ABE etc)
Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2002, 23:28     #8
maberensk   maberensk ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-23564 Lübeck
Beiträge: 12
Vielen Dank an Tino und Mibu325!

Aber selbstverständlich werde ich keine Steuern hinterziehen und das nur im STVO freien Raum ausprobieren.
Über Sinn oder Unsinn dieser ganzen Thematik brauchen wir hier glaube ich nicht debattieren. Meine Meinung ist wohl eindeutig!?
__________________
mb
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:37 Uhr.