BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2002, 23:25     #81
PIT   PIT ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von PIT
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.125

Aktuelles Fahrzeug:
E93 Cabrio 325i 2007 und F10 535d 313 PS
Ich glaube Micha hat voll recht. Je mehr Leistung ein AUto hat umso besser harmoniert es mit ner AUtomatik: Normalfahrer sind dann eher schneller (zumindest vieeel einfacher schnell) und es wird das MAterial geschont. In der Mittelklassemotorisierung (unter 200 PS ) oder gar bei kleinwägen sieht es natürlich ganz anders aus, da braucht man jedes PS! Trotzdem macht mir durchaus auch SChalten in nem drehmomentstarken AUto Spaß: aber dann fahre ich eher langsam! Oder meinetwegen Vollgas . Aber schalte mal bei 200 kurz runter: mit der Automatok O-Problemo!
__________________
535d mit 313 PS, immer noch einfach nur geil....
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 25.11.2002, 09:18     #82
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 17.229

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Ganz klar: Wenn ausreichend Leistung vorhanden ist, ist es nur noch eine Frage der persönlichen Vorlieben, ob man eine Automatik oder einen Schalter nimmt. Ich bevorzuge bis jetzt immer den Schalter, die Automatik ist mir auf Dauer zu langweilig beim Fahren. Nur im Stop-and-Go Verkehr wünsche ich mit manchmal eine "zuschaltbare" Automatik.

@PIT:
Selbst beim 330i Schalter ist der 4. Gang bei 200 schon zuende, da wird nur noch hochgeschaltet.
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2002, 10:41     #83
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
Zitat:
Original geschrieben von Peterle


Claus, Du willst mir doch nicht allen Ernstes erzählen, dass Du mit dem 330er einem 500er SL (neu - und dazu von einem gefahren, der's wirklich drauf anlegt) beim voll durchbeschleunigen
so abwegig ist es doch gar nicht. sl's sind häufig sehr breit bereift und haben automatik mit sehr langen übersetzungen. ausserdem sind sie noch ca. 150kg schwerer - dem stehen 70 ps mehrleistung gegenüber. gerade bei höheren geschwindigkeiten spielt die schleppleistung eine erhebliche rolle.

meine erfahrung:

1) es gibt nur sehr wenige sl fahrer die es wirklich auf einen kleinen leistungsvergleich anlegen - die meisten gehen bei 230 vom gas.

2) wenn ich einen vor mir habe schaue ich natürlich, dass ich alles durchschalte und im windschatten bleibe, bevor ich zum taktischen überholmanöver ansetze . der windschatten gleicht locker die 70ps aus.
man merkt natürlich, dass man ohne windschatten nicht gleichziehen könnte - keine frage.


3) die sl's mit denen ich bisher ein bisserl spass hatte (2 an der zahl), kamen jedenfalls nicht von mir weg, im gegenteil nach ca. 10 minuten war ich sie dann los. hing aber auch sicherlich mit der strecke zusammen, es waren kurvige babs.

ich weiss nicht wie lang der sl von 0-200 braucht, ein 330ci geht soviel ich weiss in ca. 27 sek. auf 200. kennt jemand den wert vom alten!! sl 500 (mit dem neuen hatte ich noch nicht das vergnügen, der hat aber imho die selbe 306ps maschine und wiegt noch mehr)?? unter gleichen bedingungen gebe ich dir recht - nebeneinander her auf der geraden fährt mir der sl 500 davon. so einfach ist es aber im echten leben eben nicht
wenn der tag kommt, an dem mich ein sl absägt, kauf ich mir einen m3

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2002, 19:37     #84
MHi   MHi ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von MHi
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-39128 Magdeburg
Beiträge: 363

Aktuelles Fahrzeug:
528iA touring E39/330Ci Cabrio E46/Citroen C-Zero

MD-XX XXX
ich meld mich jetzt seit längerem auch mal wieder zu Wort

zum Thema Mehrverbrauch von Automaten... der ist deswegen in der Anleitung angegeben damit auch ein nicht mit Automatikgetrieben geübter Fahrer diesen erreicht. Man muss auch eine Automatik fahren können, das habe ich selbst gemerkt, mein Verbrauch ist jetzt fast 2 Liter niedriger als noch vor einem Jahr wo ich den Wagen gerade erst gefahren bin, ich liege 1,5 Liter unterhalb des angegebenen Verbrauchs in der Anleitung, und immerhin einen unter der des Schalters.
Am Anfang des Threads stand das man eine Automatik nicht mit Vollgas beschleunigen kann ohne das sie Runterschaltet, auch das ist mir neu, ich kann mit einer einfachen Bewegung des Gaspedals steuern wann er hoch oder runter schaltet, bzw. den Gang beibehält. Die Schaltvorgänge sieht man nur am Drehzahlmesser, ein Ruck oder ähnliches ist nur beim Ausrollen lassen zu bemerken, jedoch auch nur ganz leicht. Ich weiss nicht ob die Qualität der Automaten bei BMW stark streut, jedoch bin ich voll zufrieden damit, selbst bei einem Kick-Down merkt man keinen Ruck durch den Schaltvorgang, lediglich die Drehzahlsteigerung am DZM.
Userpage von MHi
Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2002, 22:45     #85
Martin323Ci   Martin323Ci ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: D-90768 Fürth
Beiträge: 511

Aktuelles Fahrzeug:
'99 740iA E38; '02 525d touring E39
Hi Leutz,

also, ich finde mit einer Automatik kommt man auch beim Anfahren gut vom Fleck. Heute hatte ichs mal eilig, also hab ich beim Anfahren wohl mal etwas derber draufgetreten. Ich war regelrecht erschrocken, wie die Kiste abgedüst ist, mit einer Anfangsdrehzahl von gut 2500 bis etwa 4000 bei 40 im ersten -und das war noch keine maximale Beschleunigung !. Der Schalter muss ja auch bei 3500 die Kupplung schnippen lassen beim Beschleunigungstest, ich denke mal, bei der Automatik wird die ganze Mechanik sogar mehr geschont...

Martin
Userpage von Martin323Ci
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 07:41     #86
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Martin323Ci
Hi Leutz,

also, ich finde mit einer Automatik kommt man auch beim Anfahren gut vom Fleck. Heute hatte ichs mal eilig, also hab ich beim Anfahren wohl mal etwas derber draufgetreten. Ich war regelrecht erschrocken, wie die Kiste abgedüst ist, mit einer Anfangsdrehzahl von gut 2500 bis etwa 4000 bei 40 im ersten -und das war noch keine maximale Beschleunigung !. Der Schalter muss ja auch bei 3500 die Kupplung schnippen lassen beim Beschleunigungstest, ich denke mal, bei der Automatik wird die ganze Mechanik sogar mehr geschont...

Martin
Hehe, kann ich (vor allem im Sportmodus) nur bestätigen, allerdings fängt es dann auch (vermutlich wegen der ASR) gewaltig an verbrannt zu stinken.
Über die Haltbarkeit der Motoren gab es zumindest früher mal (war, glaube ich in den 80er Jahren) eine Statistik der Hersteller, in der angegeben wurde, daß Motoren an Automatikgetrieben durchschnittlich ca. ein Drittel höhere Laufleistungen erreichen. Ich kann allerdings nicht sagen ob das auf die heutige Zeit übertragbar ist.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 13:58     #87
Feuerwehr520i   Feuerwehr520i ist offline
Power User
  Benutzerbild von Feuerwehr520i
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-86xxx Augsburg
Beiträge: 45.090

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Zafira

A-PS xxx
Zitat:
Original geschrieben von Layro

Über die Haltbarkeit der Motoren gab es zumindest früher mal (war, glaube ich in den 80er Jahren) eine Statistik der Hersteller, in der angegeben wurde, daß Motoren an Automatikgetrieben durchschnittlich ca. ein Drittel höhere Laufleistungen erreichen. Ich kann allerdings nicht sagen ob das auf die heutige Zeit übertragbar ist.

Gruß.

Schon möglich, ein Drittel halte ich zwar ein bissl hoch, aber mit Automatik kann man den Motor z.B. nicht abwürgen. Geht ja auch auf die Mechanik. Könnte mir schon vorstellen, daß die Automatik "sanfter" mit dem Motor umgeht als einer der selber schaltet.
__________________
Meine wahrscheinliche Todesursache wird Sarkasmus zum falschen Zeitpunkt sein...
Userpage von Feuerwehr520i Spritmonitor von Feuerwehr520i
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 20:17     #88
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
Zitat:
Original geschrieben von Layro

Hehe, kann ich (vor allem im Sportmodus) nur bestätigen, allerdings fängt es dann auch (vermutlich wegen der ASR) gewaltig an verbrannt zu stinken.
Über die Haltbarkeit der Motoren gab es zumindest früher mal (war, glaube ich in den 80er Jahren) eine Statistik der Hersteller, in der angegeben wurde, daß Motoren an Automatikgetrieben durchschnittlich ca. ein Drittel höhere Laufleistungen erreichen. Ich kann allerdings nicht sagen ob das auf die heutige Zeit übertragbar ist.

Gruß.
Schon, nur - was nützt es mir, wenn der Motor mit Automatik 300tkm halten würde, mir aber nach 180tkm der Automat kaputt geht? Ein 3er mit 180tkm ist im allgemeinen weniger wert, als was ein neuer Automat kosten würde => wirtschaftlicher Totalschaden...

Gruß,
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2002, 23:51     #89
Pütz  
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo,

an meinem Arbeitsort fahren wir nur Wagen mit Automatikgetrieben. Und diese müssen bei uns schon etwas aushalten und werden mit Sicherheit nicht geschont. Nach einer Laufleistung von ca. 250'000 Km, die nach ca. 3 Jahren erreicht ist, werden die Fahrzeuge ausgemustert. Wir hatten schon viele Probleme mit den diversen Wagen (BMW/Opel/Ford), aber die Automatikgetriebe funktionierten immer einwandfrei. Ich kenne auch viele Fahrer von älteren A-Fahrzeugen. Aber nie ist da von Getriebeproblemen die Rede. Woher die weit verbreitete Meinung kommt, das Automaten nach 150'000 bis 200'000 defekt werden, weiss eigentlich niemand. Es wird halt einfach so weiter erzählt. Das an Automatikgetrieben Defekte entstehen können, ist ganz normal. Eben so normal wie bei Schaltgetrieben und Kupplungen. Vierzylinder-Motoren halten ja auch nur 100'000 Km, anschliessend sind sie kaputt..............nicht wahr?


Gruss Pütz
Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2002, 07:56     #90
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Hi.
Stimmt, von kaputten Schaltautomaten habe ich bisher auch noch nicht allzuviel mitbekommen. Vielleicht ist das ja ein BMW Privileg , ich fahre das Münchner Produkt ja noch nicht sooo lange.
Ne, im Ernst, das sind Getriebe von ZF, und die Friedrichshafener haben doch schon ein bißchen Erfahrung in dieser Branche
Was mir im Moment nicht so gefällt, ist die Sache mit der Lebensdauerölfüllung, irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das das auf Dauer gutgehen kann. Bei meiner C Klasse davor wurden Hydrauliköl und so ein riesiges Filterteil alle 60 000 km gewechselt (Kosten : fast 500 €), und sowas soll jetzt auf einmal obsolet sein ? Nene, ein 60 000 er Wechselintervall wird auch beim BMW gemacht, ob es "nötig" ist oder nicht, ich will das Auto schließlich länger als die Garantie- und Kulanzzeit fahren, und da habe ich verständlicherweise wenig Interresse an einem Austausch des doch sehr teuren Getriebes.
Was die Haltbarkeit der Antriebsaggregate von Automatikfahrzeugen angeht, habe ich jetzt mal einen Bekannten (KFZ Meister) befragt. Seine Antwort : Durch die sehr genau definierten Schaltvorgänge und das allgemein "weichere" Ein- und Auskuppeln des Automaten sowie durch das generell niedrigere Drehzahlniveau werden die Belastungen des kompletten Antriebsstranges (außer dem Motor wird auch noch der Kardan und die komplette Hinterachse geschont) stark vermindert. Ebenso halten die Reifen bei Automatikfahrzeugen länger, aber das kann man auch auf das (zumindest hier in Deutschland) durchschnittlich höhere Alter des Fahrzeugführers schieben .
Jetzt bin ich eigentlich nur mal gespannt wann die Versicherungen einen Automatik - Bonus einführen , dann dürften auch die größten Schaltenthusiasten einen Blick aufs "feindliche" Lager werfen.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:27 Uhr.