BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.11.2002, 16:34     #1
Marcus78   Marcus78 ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 172

Aktuelles Fahrzeug:
320d

MTL
Ich durfte auch mal die Airbags sehen (unfall)

Hallo,
habe leider heute mein auto gegen eine eisenpfal gesetzt. Der Einschlag war beim rechten blinker. Der Kotflügel, dir Felge und der stossfänger ist beschädigt.
Ich hatte bestimmt noch 20-30km/h drauf (nur grobe schätzung hatte in dem moment andere sachen zu tun). Jezt die Fragen:
Warum sind die Airbags (kopf + seiten auf der rechten seite) aufgegangen, denn auf dem platz saß keiner! Ich dachte die Sitze überwachen soetwas? Wenn ja habe ich eine Change das Geld für die Airbags von der euro plus wiederbekommen - denn dann war es ja ein systemfehler?
Die Reparatur lasse ich in einer freihen Werkstatt machen, dort sucht der computer automatisch bei dem seitenairbag eine türverkleidung raus - gibt es da nicht nur die kleine abdeckung?
Bei dem Kopfairback kommt automatisch ein paar teile der Deckenverkleidung, brauche ich die wirklich oder kann ich die alte wieder reinstopfen?
Hat jemand die Airbags schon selber gewechselt - würde es gerne selber machen um etwas geld zu sparen - ist das ein problem?
Zu dem Sensor der den Airbag ausgelöst hat wurde in dem computer nichts gefunden - muss ich den nach einen aufprall ersetzen - wie sieht das ding aus und wo ist es genau?

So das wars erstmal, ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.

Geändert von Marcus78 (09.11.2002 um 17:04 Uhr)
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 09.11.2002, 16:58     #2
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.778

Aktuelles Fahrzeug:
320iA F30 (EZ 03/16)
Hi,

die Kopf-bzw. Sidebags sind AFAIK nicht an die Sitzbelegungserkennung des Beifahrerairbags gekoppelt.

Die Teile wie Verkleidung A-Säule,Türverkleidung und Himmel wirst Du ersetzen lassen müssen, da diese Sollbruchstellen aufweisen und nach der Airbagauslösung unbrauchbar werden.

Selber die Airbags tauschen würde ich auf keinen Fall.

Das Airbagsteuergerät muß AFAIK auch getauscht werden und das befindet sich auf dem Mitteltunnel.

Gruß
Daniel

Geändert von Nudel (09.11.2002 um 17:00 Uhr)
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 16:58     #3
SB68Manm   SB68Manm ist offline
Power User
  Benutzerbild von SB68Manm
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: MTK
Beiträge: 14.619

Aktuelles Fahrzeug:
430i-F32 (09/2016)

MTK
Zitat:
dort hat sucht der computer automatisch bei dem seitenairbag eine türverkleidung auf
Was willst Du uns damit sagen

Wenn Du so reparieren lassen willst, wie Du schreibst,
würde ich den Wagen schleunigst in die BMW-Werkstatt geben.

Was die Airbags betrifft, gibt es m.W. nach keine Sitzbelegungserkennung,
also fliegen Dir alle um die Ohren wenns kracht.

Bei einem Unfall dieser Größenordnung hat meiner Meinung nach
keine freie Werkstatt was zu suchen.

Da es ein E46 ist, denke ich mal, dass Du Vollkasko hast,
dann kannste eh nix sparen, weil Du so der so mit der Prämie hochgehst.
Wenn nein, haste halt Pech gehabt.
Aber hier würde ich auf keinen Fall an der falschen Stelle sparen.
Userpage von SB68Manm
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 17:03     #4
DanObe   DanObe ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von DanObe
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Neuhofen
Beiträge: 5.673

Aktuelles Fahrzeug:
E92 320d Coupé

LL-DO77
Muß SB68Manm zustimmen. Immerhin geht es bei den Airbags um dein Leben. Ich würde die Airbags fachgerecht von einer BMW Werkstatt reparieren lassen, und den Blechschaden kannst du wenn du willst in einer freien Werkstatt reparieren lassen.

P.S.: Daniel ist nicht zufällig mit dir verwandt

Grüsse
D.O.
__________________
Ich hasse Signaturen!
Mein neues 320d Coupé
Unser X3 2.0d
Mein Sportgerät
Userpage von DanObe
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 17:14     #5
Marcus78   Marcus78 ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 172

Aktuelles Fahrzeug:
320d

MTL
@all
Leider noch nicht über den Schock hinweg, darum die vielen Fehler.

Der Schaden ist nicht so sehr hoch – zumindest was das sichtbare angeht!
Über die Versicherung will ich es nicht machen , ich hatte schon mit anderen Leuten geredet und die habe so etwas über die Versicherung gelöst und dann durch die Hochstufung zum Schluss mehr bezahlt.

@Nudel
Bist du sicher das Steuergerät gewechselt werden muss, denn was mach das für ein sinn? Den Sensor würde ich ja verstehen aber die Steuerung. Wie viel kostet so etwas?
Die Airbags sind ja „recht“ günstig 75€ bzw. 85€
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 17:18     #6
Rumpel   Rumpel ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Rumpel
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 6.858
Schlafe erst mal eine Nacht darüber, gehe dann am Montag zum Schätzer, und der kann dir dann genaueres sagen. (zwecks Schadengröße)

Denn leider kann man sich auf das Äußere nicht immer verlassen

Gruß Rumpel
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 17:22     #7
SB68Manm   SB68Manm ist offline
Power User
  Benutzerbild von SB68Manm
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: MTK
Beiträge: 14.619

Aktuelles Fahrzeug:
430i-F32 (09/2016)

MTK
Also, ich denke ab einem Schaden >1500€ rentiert sich die Versicherung auf jeden Fall.
Kommt natürlich auf deine SF-Klasse an.

Aber dann hast Du es wenigstens anständig repariert bekommen.
So lässt Du was zusammenbosseln, sparst unterm Strich evtl. 200-300€
(mehr wird es auf keinen Fall sein) und es bleibt immer ein ungutes Gefühl,
ob der Airbag beim nächsten Mal aufgeht.
Zudem darf an den Airbags auch nicht jeder ran,
da es sich hier um Sprengstoff handelt.
Braucht man eine Extraausbildung.

Nehmen wir an, der Schaden beträgt regulär 3000€ (sie sind ruckzuck zusammen),
in der freien Werkstatt bekommst Du es für 2000€ zusammengeschustert.
Dann kannste auch die Versicherung in Anspruch nehmen,
weil mehr wie 2500-3000€ wirst Du auf keinen Fall verlieren durch die Zurückstufung.
Sag doch mal, in welcher SF-Klasse Du bis, dann kann man es ja mit Excel schnell ausrechnen.

Übrigens: das hat 10000DM gekostet
Userpage von SB68Manm
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 18:11     #8
ufo2000   ufo2000 ist offline
Profi
  Benutzerbild von ufo2000
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-1XXXX Berlin
Beiträge: 1.660

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E91 320dA 07/11

B-XX XXX
moin,

ich kann meinen Vorschreibern nur beipflichten, geh in eine BMW Werkstatt.

Bin mir fast sicher, daß mit 30 km/h gegen einen Eisenpfeiler der Rahmen verzogen sein kann, bzw ein Tragendes Teil was abbekommen hat...

Umsonst lösen die Airbags ja nicht aus und dazu gehört schon was.

Wie ist das ganze denn passiert ??

Und ist dir was passiert, hat dein Airbag dich vor Schäden geschützt ??

Viel Glück!!
__________________
Greetings Ufo
*Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!*
Userpage von ufo2000
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 18:45     #9
Marcus78   Marcus78 ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 172

Aktuelles Fahrzeug:
320d

MTL
@ufo2000
Naja die ganze sache ist auf einer dorfstrasse passiert - fahre die recht selten als ich an eine Kreuzung kam wollte ich gerade aus (entwas links) bis mir einfiehl das ich ja recht rum muss, da habe ich versucht noch dir Kurfe zu bekommen was das auto nicht so recht auf der feuchten staße wollte. Also hatte ich die wahl richtig gerade in ein grundstück rein (ohne Zaun aber da parkte schon ein Auto und ich war nicht sicher ob ich vor dem auto zu stehen komme) oder links (rechts rum hätte ich es nicht mehr abfangen können und da waren Häuser) bin dan auf dem Fussweg (ganz kleine Bordsteinkante) und dann links mit dem Blinker gegen einen Pfosten eines Zaunes (aber ohne zaun). Nach dem ich die sache begutachtet hatte, wollte, und ich mit fürchterlich geärgert hatte, wollte ich weiter fahren. Als sich dann das auto nicht mehr starten lies habe ich mal beim BMW-Service angerufen und der hat mir gesagt das Leitung zur Batterie abgespengt wurde. Die Klemme habe ich dann wieder verbunden. Als ich die nummer von BMW rausgesucht habe viel mir esteinmal die airbags auf. Die Airbags haben mir NICHTS geholfen, denn die kamen ja bloss auf der Beifahrer Seite raus - wo kein saß. Waren bei diesem "Unfall" nicht nötig gewesen!. Der Kotflügel ist nur eingebeult, nichts an der motorhaube. Die spaltmase zur Tür sind auch noch OK. Die Felge hat es nur erwischt weil recht stark eingelenkt und dann an der Säule geschrammt. Stoßstange braucht warscheinlich nicht einmal gewechselt zu werden, nur ein dämpfer darunter und ein Alu-Profiel.
Fotos mache ich am Montag - er ist schon in einer Werstatt (erstmal nur für den Blechschaden für die Airbags will er erstmal die Info vom Hersteller anfordern eventuell dann doch bei BMW)
Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2002, 21:40     #10
TePee   TePee ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 2.180

Aktuelles Fahrzeug:
320dA GT
Hallo Marcus,

leider ist es so mit den Airbags, dass diese manchmal bei relativ geringen Schäden aufgehen. Habe aber auch schon Fälle gesehen, wo trotz erheblichem Rahmenschaden kein Airbag öffnete. Da Du aber auch schreibst, dass äußerlich nicht viel Blech, aber das Rad beschädigt ist, können neben nicht sichtbaren Schäden unter der Außenhaut auch die Achsteile etwas abbekommen haben. Das siehst Du an einem schräg stehenden Lenkrad bei Geradeausfahrt oder an einem "Ziehen" in eine Richtung.

Übrigens hat ein E46 normalerweise eine Sitzbelegungserkennung, aber womöglich umfasst es nur die Frontairbags, weiss es leider nicht genau.

Zur Reparatur. Sicher ist eine BMW-Werkstatt am besten, aber eben auch am teuersten. Wenn das Deine Versicherung zahlt ist es eh egal, wenn Du es aber anders regeln willst, ist eine freie Werkstatt sicher günstiger und wenn es eine GUTE ist auch nicht unbednigt schlechter. Ich habe da schon einige Erfahrungen gesammelt...

Zum Thema Airbag. Es ist schon OK, dass nicht jeder an den Airbags rumfummeln sollte. Deshalb bekommt man die Ersatzteile nicht mal ausgehändigt, wenn man keine pyrotechnische Ausbildung hat! So hochkompliziert ist die ganze Sache allerdings nun auch nicht wie immer getan wird.

Beim 320d meines Bruders war auch mal trotz eines leichten Schadens vorne der Fahrerairbag offen (aufgrund der Sitzbelegungserkennung öffnete der Beifahrerairbag nicht, da niemand mit fuhr). Nach Austausch des Airbags, des Gurtstraffers und dieser Sicherung an der Batterie musste noch das Steuergerät zurück gesetzt werden. Es war also kein Austausch des Steuergerätes nötig! Das kenne ich von anderen älteren Autos anders.
In Deinem Falle sind die Airbags nicht teuer, aber die Sicherung an der Batterie ist dagegen wesentlich kostspieliger, die Du auch austauschen musst. Außerdem bekommst Du die Teile nicht ausgehändigt, siehe oben.

Vielleicht helfen Dir meine Infos weiter. Betrachte aber diese nicht als allgemeine Ermutigung zum Basteln, wollte lediglich aufklären. Letzendlich ist es Deine Entscheidung was Du machst.

Gruß,
Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.